Geheimtipp am Neuen Markt msvT

Beiträge: 5
Zugriffe: 830 / Heute: 1
Cancom 41,879 € +0,03% Perf. seit Threadbeginn:   +564,75%
 
Geheimtipp am Neuen Markt msvT Brokerpete
Brokerpete:

Geheimtipp am Neuen Markt msvT

 
15.12.99 20:35
#1
Cancom !

Durch meine guten Beziehungen zu den größeren
Regionalbanken in Bad. Württ. beobachte ich
diesen Wert schon seit Emission.

Nachdem zwischenzeitlich der Kurs deutlich
unter Em.preis notiert und einen Boden
gebildet hat bin ich seit gestern investiert.

Cancom fällt eigentlich durch meinen Raster
aufgrund der geringen Marktkap. und des
sehr niedrigen Freefloats.
Durch die extrem günstige fundamentale Bewertung
und das einzigarte Geschäftsfeld kam ich
um ein Investment dennoch nicht herum.
Außerdem sollte man nie vergessen, daß Cancom
durch den geringen Freefloat geradezu ideal
für die Förtschs,Priors, Platows und auch
für die 3Sat "Spezialisten" ist.
Eine Empfehlung bringt denen garantierte und schnelle Kursgewinne von 30-50 %.

Aber das soll nicht das Hauptargument sein,
ich habe einen recht aussagekräfigen Thread
im Wallstr.board gefunden, vor allem das
Interview sollte erst mal Beachtung finden:


Die CANCOM IT Systeme bietet dem Anleger eine interessante
Story. Neben den
spezifischen Branchenlösungen für die wachstumsstarke
Medienbranche umwirbt
Cancom den Kunden mit Internet-Lösungen auf höchstem Niveau:
WebShop,
E-Commerce sowie Intenet-Auktionen.
Cancom stellt nicht nur den führenden Apple- und
Adobe-Spezialisten (Stichwort:
Business-To-Business), sondern fungiert zudem als spezialisierter
Anbieter
brancheindividueller Netzwerklösungen und
Kommunikationsinfrastrukturen ausserhalb
der Apple-Welt. Seit 1998 setzt Cancom verstärkt auf den
Wachstumsmarkt Internet.
Neben dem anfangs kreierten eigenen Webshop folgten der
customized Webshop

sowie lukrative Web-Dienstleistungen wie beispielsweise virtuelle
Auktionen. In diesem
Zusammenhang möchten wir das Unternehmenscredo der Cancom
zitieren:"Wir wollen
künftige Entwicklungen vorwegnehmen und uns früh in künftigen
Wachstumsmärkten
positionieren. Das Ziel stellt die Marktführerschaft für den Bereich
der High End Media
Solutions in Europa dar, in Deutschland und Österreich ist dies
bereits gelungen.".
Mit den 13 Niederlassungen im deutschsprachigen Raum mit
hochqualifizierten
Vertriebs-Consultants und herstellerzertifizieten Systemtechnikern
sollen Kundennähe
und Kernkompetenz vor Ort gewährleistet werden. Zum festen
Kundenstamm gehören
unter anderem der Spiegel, Burda Springer & Jacoby und Pro 7.
Mit diesen Partnern im
Rücken strebt Cancom rasantes Wachstum bis zum Jahreswechsel
an, wobei das
Management betont hinsichtlich des Wachstums noch weiter an
Tempo zuzulegen.
Die in den vergangenen zehn Tagen veröffentlichten
Kooperationen gingen am Markt
vollkommen unter.
Beginnend mit dem Start der zShops der amazon.de wird die
CANCOM ein täglich aktualisiertes Sortiment von 1500 Produkten
aus dem Apple Macintosh Umfeld
anbieten. Hierzu beabsichtigt amazon.de neben den Kategorien
Hard- und Software speziell die Kategorien "Apple Hardware" und
"Apple Software" einzurichten.
CANCOM wird die Nutzung der Einkaufsmeile von amazon.de zur
Gewinnung neuer Kunden ermöglicht, die durch den Online Shop
aufgrund der geringen
Abwicklungskosten preisgünstig bedient werden können.
Weiterhin konnte Cancom 51% der Anteile der "The Mac Zone PC
Zone SA", Paris übernehmen.
Die "The Mac Zone PC Zone SA" wurde 1992 gegründet und wird
1999 mit 36 Mitarbeitern einen Umsatz von ca. 106 Millionen FF
erzielen. Dieser wird zu großen Teilen
im Apple Umfeld getätigt. Die Gesellschaft ist stark im e-business
engagiert und generiert bereits heute wesentliche Teile des
Umsatzes durch ihren Web-Shop
(www.maczonefrance.com). Zu den wichtigsten Kunden zählen so
bedeutende Unternehmen wie zum Beispiel die France Telekom,
der Elektronikkonzern Matra, der
Mineralölkonzern Total und die größte französische Zeitung Ouest
France. Neben dem Ausbau der e-business Aktivitäten ist geplant,
bis zum Jahr 2001 ein
flächendeckendes Netz von Apple Centern in Frankreich
aufzubauen. Aufgrund der vorhandenen Logistik und dem
erfahrenen Mangement sowie den guten
Kundenverbindungen bietet die Gesellschaft, die in CANCOM
France SA umbenannt wird, optimale Voraussetzungen zur
weiteren Expansion der CANCOM Gruppe im
französischsprachigen Raum.
Mit dem Markteintritt in Frankreich vollzieht die CANCOM einen
wichtigen Schritt in der Entwicklung vom Apple und Adobe
Spezialist in Deutschland zum Marktführer in
Europa. Exclusiv können wir ihnen berichten, dass die
Kooperation mit amazon.fr (Frankreich) in trockenen Tüchern ist.
Mit amazon.uk (England) werden momentan
noch Gespräche geführt. Im Gleichzug dieser sensationellen News
wurden die Planzahlen nach oben korrigiert, welche mit einer
unnachahmlichen Ignoranz von der
Börse zur Kenntnis genommen wurden. Für das Jahr 2000 rechnet
das Unternehmen nun mit Umsätzen in Höhe von 102 Millionen
Euro, 2001 erwarten wir dass 160
Millionen generiert werden. Die EBIT-Planungen liegen für 2001
bei 10 Millionen DM, was auf aktueller Basis einen Gewinn- den
Angaben von Vorstand Weinmann
zufolge- von 1,72 Euro je Aktie, ergo ein KGV von 10 bedeutet.
Bedenken sie, dass es sich bei den Cancom Zahlen um ein
"worst-case-Szenario" handelt. Bereits zwei
Monate nach dem Börsengang wurden die Planzahlen nach oben
revidiert. Sicherlich kann die noch abwartende Haltung der
Anleger mit der Tatsache in Einlkang
stehen, dass einfach zu viele Werte am Neuen Markt notiert sind,
welchen nicht allen gleichzeitig Beachtung geschenkt werden
kann. Vor nicht allzu langer Zeit wäre
eine Aktie am Neuen Markt nach derartigen sensationellen News
geradezu explosionsartig nach oben geschnellt.

FAZIT : KAUFEN !
Ordern sie dieses mit sensationellen Aussichten behaftete Papier
bevor die einzelnen Analysten sich die Mühe machen, ihre
Rechenschieber aus dem verstaubten
Archiv zu holen, um die Aktie mit Kaufempfehlungen zu spicken.
Zum Börsengang empfahl beispielsweise Deutschlands grösstes
Anlegermagazin "Börse-Online" die
Aktie bis 21 Euro zu zeichnen. Diese Empfehlung wurde allerdings
vor der Erhöhung der Planzahlen sowie der Kooperation mit
amazon.de ausgesprochen. Die aktuell
erhöhten Planzahlen sprechen für die Qualität des Unternehmens.
Die Aktie hat auf diese sehr positiven News noch nicht reagiert.
Bei einem 2001er KGV von 10 und
einer sehr aussichtsreichen Zukunft ein klarer Kauf !

Kurs aktuell : 19,00 E
Kursziel 6 Monate : 35 Euro
Stoppkurs: 16,90 Euro



NMI-Online
Jochen Kauper


Interview vom Mittwoch : Cancom : Vorstand Weinmann zu Gast
in der NMI Redaktion
Der Finanzvorstand der Cancom AG, Klaus Weinmann, besuchte
uns in der NMI-Online Redaktion und hatte zudem noch exclusive
News mit im
Gepäck.


Hier das Interview :

NMI-Online : Herr Weinmann, bitte beschreiben Sie unseren Leser
kurz, in welchem Markt Cancom tätig ist.
Vorstand Weinmann : Wir sind im Markt der Apple / Macintosh
Hardware sowie im boomenden Markt der Adobe-Anwendungen
tätig. Von den Branchen Werbung,
Druck, Verlag bis hin zu Fernsehen, Rundfunk und seit neuestem
Web-Publishing.
NMI-Online : Ein Großteil Ihres Umsatzes wird im Bereich Apple /
Macintosh Hard- und Software generiert. Warum liegt hier der
Schwerpunkt und sind Sie dann nicht
extrem von Apple abhängig.
Vorstand Weinmann : Es ist richtig, wir erwirtschaften den
Großteil unseres Umsatzes, gut 80 %, mit Apple / Macintosh
Produkten. Jedoch haben wir neber diesen
auch Windows - Systeme ( Hard- und Software ) im
Produktportfolio. Wir richten uns an der Nachfrage des Marktes.
Viele unserer Kunden sind aus den Bereichen
Verlag, Marketing und Werbung. Renomierte Häuser wie zum
Beispiel Gruner & Jahr / Bertelsmann, Scholz & Flenz (
Werbeagentur für BMW und Tschibo ) oder auch
Kabel New Media zählen zu unseren Kunden. In diesen
angesprochenen Bereichen liegt der Anteil an Apple Produkten bei
ca. 85 %, was für uns natürlich bedeutet
verstärkt auf Apple Produkte zu setzen. Wir sind jedoch durch
unseren Vertreib sehr flexibel. Will nun z.B. ein Verlagshaus von
Apple auf ein Windows - System
umstellen, so ist das für uns kein Problem.
NMI-Online : Vor kurzem ( am 04.11.99 ) sind Sie eine
Kooperation von Amazon.de eingegangen. Wie kam diese
Kooperation zustande und wie sieht diese aus ? Was
versprechen Sie sich von dieser Kooperation ?
Vorstand Weinmann : Amazon.de bietet ja seit neuestem neber
dem Buchbereich auch so genannte „z-shops“ an. In diesen
seperaten Shops bietet Amazon.de unter
anderem auch Computer Hard- und Software an. Amazon.de hat
dann auch Gespräche mit Apple selbst geführt. Hier hat Apple
direkt Cancom als Partner empfohlen,
denn von der Vertriebs - und Logistik Schiene her sind wir die
einzigen die Amazon.de einen Vollservice bieten können. Diese
Empfehlung von Apple spricht ganz klar
für die Qualität von Cancom. Es werden taggleich 1500 Artikel
von unserem System in den z-shop von Amazon.de eingespielt. Es
werden hier speziell Bilder,
Beschreibungen und Preise eingespielt, dieser werden ständig
durch uns aktualisiert.

NMI-Online : Ab wann ist dieses System installiert und wie lange
hat diese Kooperation bestand ? Ist eine Ausweitung
auf andere Länder wie zum Beispiel Amazon in England oder
Frankfreich geplant ?
Vorstand Weinmann : Das System ist bereits auf den deutschen
Seiten von Amazon eingepflegt. Es handelt sich hier
um eine laufende Vereinbarung. Wir wollen natürlich auch
europaweit unser Vertriebsnetz aufbauen. Wir werden, das
kann ich Ihnen an dieser Stelle verraten, bei dem Start der
französischen Amazon Seiten von vorneherein dabei sein.
Auch wollen wir auf den englischen Seiten von Amazon präsent
sein, wobei hier schon konkrete Gespräche laufen.
Auch Spanien, Italien und die Benelux Länder haben wir schon ins
Auge genommen.
NMI-Online : Durch die Kooperation mit Amazon.de zielen Sie
direkt auf das Privatkunden Geschäft. Sie haben
angesprochen, das gerade Groß- und Mittelständische Betriebe auf
Ihrer Kundenliste stehen. Wie sehen hier Ihre Vertriebspläne aus ?

Vorstand Weinmann : Im deutschsprachigen Raum gehören zur
Zeit 12 Vertriebsstandorte zu unserem Netz. Um nun auch einen
besseren Vertreibsservice bieten zu
können, haben wir vor ca. 6 Monaten unseren Kunden einen
speziellen Internetdienst eingerichtet. Hier kann unser
Firmenkunde im Sinne einer Handelspalttform direkt
sich seine nötigen Hard- oder Softwareprodukte und auch
Peripherien auswählen und bestellen. Unsere Plattform ist
angebunden an die Lieferplattform des United
Parcel Service / UPS. Dies ermöglicht dem Kunden, den
Lieferstand jederzeit abzurufen, von der Bestellung bis hin zur
Lieferung.
Er kann sich die einzelnen Produkte auf unserer Plattform per
Namen oder Bestellnummer auswählen, diesen mit Bild,
Beschreibung und Preis aufrufen. Zusätzlich
erhält der Kunde noch Informationen zur Lieferzeit und
Verfügbarkeit sowie bei jedem Produkt eine Telefonnummer zu
einem unserer Mitarbeiter, der sich mit dem
speziellen Produkt auskennt. Wir werden in den nächsten Monaten
ein spezielles Muster in dieser Plattform einbauen, durch das man
komplette Branchenpackete
bestellen kann. Sagt man unserer Plattform dann, das man zum
Beispiel ein Apple System für eine Werbeagentur im Printbereich
für 10 Personen benötigt, so sucht
das Warensystem eine spezielle Grundausstattung aus, die man
selbst bei Bedarf verändern kann.

NMI-Online : Vor einigen Wochen war ja noch nicht klar, ob der
neue Apple i-mac rechtzeitig zum Weihnachtsgeschaft in die
Regale kommt. Was können Sie uns
hierzu sagen ?
Vorstand Weinmann : Der neue i-mac wurde wie von Apple
geplant ausgeliefert. Der Andrang nach den Geräten ist schon
jetzt sehr groß.
NMI-Online : Sie haben uns Ihre aktuellen Gewinnschätzungen
mitgebracht. Wie sieht die Umsatzentwicklung in den nächsten
Jahren aus ? Wie entwickeln sich die
Gewinne.
Vorstand Weinmann : Wir haben unsere Umsatz und
Gewinnentwicklungen nach oben revidiert. Das Geschäft in
Frankreich läuft, nach der Übernahme von „The Mac
Zone PC Zone SA“, ausserordentlich gut. Wie bereits erwähnt
werden wir beim Start der französischen Amazon Seiten dabei
sein. Der Umsatz wird, nach unseren
Planungen für 2000 nicht 90 Mio. Euro, sondern 103 Mio. Euro
betragen. Für 2001 rechnen wir mit 140 Mio. Euro. Der Gewinn je
Aktie in 2001 wird wohl nicht mehr bei
1,20 E liegen, sondern bei 1,71 E.
NMI-Online : Können Sie diese Ziele auch erreichen ? Es wird
somit ein durchschnittliches Wachstum in den nächsten Jahren
von gut 80 % prognostiziert.
Vorstand Weinmann : Wir haben kein Interesse daran, unsere
Aktionäre zu entäuschen, ganz im Gegenteil. Die Planungen zum
Börsengang waren sehr konservativ,
was Sie selbst jetzt noch sind. Wir wollen unseren Anlegern
zeigen, das sich ein Investement in Cancom auf Dauer lohnt.
Durch die Kooperation mit Amazon.de und
die Ausweitung dieser Kooperation ins europäische Ausland sind
wir in der Lange, unsere Planungen mindestens zu erreichen.
Unser Ziel in den nächsten 6-12
Monaten ist es, ein europaweites Vertriebsnetz aufzubauen. Schon
heute kann ich Ihnen sagen, das wir dies wohl erreichen werden,
denn in unserem Markt bewegt
sich, bis auf vereinzelt kleinere Unternehmen, keine Konkurrenz.
NMI-Online : Vielen Dank Herr Weinmann für dieses Gespräch !

Michael Petri
NMI-Online

Geheimtipp am Neuen Markt msvT zwiebel
zwiebel:

Re: Geheimtipp am Neuen Markt msvT

 
15.12.99 20:40
#2
Ich habe das Teil seit 3 Monaten zu 19,90. Alle reden von vergessener Aktie, Kurse bis 35 möglich usw. Die Zahlen sehen ja wirklich super aus. Allmählich glaube ich nicht mehr an CANCOM!!

Gruß
Zwiebel
Geheimtipp am Neuen Markt msvT fosca
fosca:

cancom

 
16.12.99 19:23
#3
hi zwiebel, an deiner aeusserung sehe ich, dass du noch nicht lange dabei bist. eine aktie wird frueher oder spaeter ihren gerechten wert finden. das ziel ist es, aktien zu kaufen, die in der zukunft nach oben schnellen. nicht wie ein kopfloser hinterher zu laufen, wenn die empfehlungen raus kommen und der kurs schon viel zu hoch ist. wenn das letztere deine strategie ist, bist du ein lemming. denk an die spekulationssteuer, leg die aktien unters "kopfkissen" und freue dich in einem jahr ueber einen hohen gewinn. cancom ist ein klarer kauf.
Geheimtipp am Neuen Markt msvT zwiebel
zwiebel:

Re: Geheimtipp am Neuen Markt msvT

 
17.12.99 00:42
#4
Hallo Fosca,

ich habe mir das Teil als langfristige Anlage gekauft. Meine Strategie ist auch nicht wie ein kopfloser hinterherzurennen. Das beweißt schon die Tatsache daß ich die Aktie zwei Tage nach der Emission gekauft habe. Mich macht halt nur die Tatsache stutzig daß die Aktie Ihren Ausgabepreis noch nicht einmal überschritten hat. Nach drei Monaten hätte ich wenigstens ein kleines Plus erwartet. Und zum Schluß: Die Aktien liegen unter dem Kopfkissen.  
Geheimtipp am Neuen Markt msvT jopius

CANCOM kannkommen ..

 
#5
Ich denke auch das Cancom absolut unterbewertet ist - im Vergleich
zu den anderen Werten, da Phantasie im Bereich Apple (läuft Spitze -
G4 Renner - Adobe (Marktführer) .. Vertriebsnetz Internet - Zukäufe Europa..
usw. Mit dieser Aktie spielt sich wirklich noch was ab. Nur ich warte
derzeit auf die (von vielen "versprochenen") Korrektur. Mein Kauf-
Limit liegt bei 18 Euro !


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Cancom Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
33 3.518 CANCOM AG BackhandSmash Mucktschabernat 02.12.16 10:19
    Löschung Roadwarrior81   01.08.16 10:11
  5 Geschäftsergebniss auf Rekordniveau! Riesenpizza kuras15 19.05.15 22:17
25 1.538 5000%mit Wasser, Alternativtreibstoffe u.a.. RoulettProfi micky-ist-über-all 03.01.15 17:09
2 19 ******Silicon Sensor ******* Total unterbewertet !! kgv windot 07.07.11 13:49