GAUSS - Planzahlen erheblich verfehlt !!!!!

Beiträge: 7
Zugriffe: 464 / Heute: 1
GAUSS INTERPR.
kein aktueller Kurs verfügbar
 
Micrologica
kein aktueller Kurs verfügbar
 
GAUSS - Planzahlen erheblich verfehlt !!!!! short-seller
short-seller:

GAUSS - Planzahlen erheblich verfehlt !!!!!

 
22.03.00 09:57
#1
Die Analysten von Warburg errechneten anläßlich des IPO's einen fairen Wert je Aktie von 30,24. Emittiert wurde dann zu 44. Rund ein Drittel des Emissionserlöses wandert in die Taschen der Altaktionäre, was sicherlich nicht auf einen guten Eindruck der  Altgesellschafter hindeutet.

Beim Börsengang wurde ein jährliches Wachstum von durchschnittlich 97% prognostiziert. Diese Entwicklung steht im krassen Gegensatz zur bisherigen Umsatzentwicklung:

1996: 6,7 Mio. DM
1997: 7,4 Mio. DM (+10,5% zum Vorjahr)
1998: 8,9 Mio. DM (+18,5% zum Vorjahr)
1999: 23,0 Mio. DM (erwartet)
2000: 57,0 Mio. DM (erwartet)

Seit heute steht fest, daß in 1999 nur 19,5 Mio. erreicht wurden - und darin sind die bereits getätigten Übernahmen mit berücksichtigt.

Das Betriebsergebnis ist mit -8,6 Mio. DM (1998: -1,3 Mio. DM) auch sehr schlecht ausgefallen, denn per 31.07.99 standen "nur" -2,5 Mio. DM zu Buche. Den Verlust jetzt mit "Investitionen" schön zu reden ist ein Witz. Laut Emissionsprospekt waren nur 2,6 Mio. DM für derartiges eingeplant.

Wieder mal eine Aktie die in den nächsten Monaten gnadenlos abgestraft werden wird.

Grüße

Shorty
GAUSS - Planzahlen erheblich verfehlt !!!!! short-seller
short-seller:

Noch bietet Gauss eine schöne Chance zum Ausstieg !

 
07.07.00 14:09
#2
Am 24.08. kommen wieder einmal Quartalszahlen. Bisher ist es noch kaum jemandem aufgefallen, daß Gauss seine Vorgaben nicht erfüllt hat. Obwohl der Kurs von ehemals 42 auf nur noch 17 gefallen ist, besteht die Gefahr eines Absturzes nach Poet'scher Art.

Damals war der Markt gut gelaunt und hat derartige Verfehlungen weitgehend ignoriert. Jetzt ist die Situation etwas anders.

Ich will hier nicht irgendeinen Wert schlecht machen, sondern nur mal auf die Gefahr hinweisen.

Grüße
Shorty
GAUSS - Planzahlen erheblich verfehlt !!!!! Jägermeister
Jägermeister:

Es ist doch bereits im höchsten Maße unseriös, wenn die Wach.

 
07.07.00 15:16
#3
jahrelang bei 10-20% liegen, anläßlich des Börsenganges für die Zukunft plötzlich 100% und mehr prognostiziert werden. Wie will man bloß einen solch plötzlichen Wachstumssprung begründen? Bei so einer Zahlenreihe gilt: Hände weg von der Aktie!

Grüße
JM
GAUSS - Planzahlen erheblich verfehlt !!!!! roc2
roc2:

Re: GAUSS - Planzahlen erheblich verfehlt !!!!!

 
07.07.00 15:49
#4
Die Erklärung für erwartete Umsatzsprünge liegt wohl fast immer (auch) im
Expansionspotential, welches sich durch das zufliessende Kapital auftut.
gruss
roc
GAUSS - Planzahlen erheblich verfehlt !!!!! Karlchen_I
Karlchen_I:

Jepp. Wieder ein Wert für die Schmodderkiste. Die füllt sich ja imm.

 
07.07.00 15:55
#5
Micrologica, Teles, Abit, Ixos, Poet, .....

Wer gehört eigentlich noch dazu? Vielleicht sollte man für diese Werte ein eigenes Segment am NM-Markt einführen: Abkürzung GKND ( große Klappe, nichts dahinter).
GAUSS - Planzahlen erheblich verfehlt !!!!! short-seller
short-seller:

Hi roc ! Damit hast Du Recht, aber ...

 
07.07.00 18:38
#6
der Haken an der Sache ist folgender: In den bei Emission gemachten Planungen, dürfen keine Akquisitionen berücksichtigt werden, die noch nicht vertraglich fixiert sind.

Akquisitionen sind also zusäzlicher Spielraum für steigende Kurse, mehr nicht. Gauss durfte also keine Übernahmen mit einkalkulieren und hat so gesehen seine Prognosen noch stärker verfehlt.

Grüße
Shorty
GAUSS - Planzahlen erheblich verfehlt !!!!! short-seller

und wieder unerfreuliche Zahlen von Gauss

 
#7
Der Planumsatz für 2000 wurde wohl aufgrund der Akquisiton von Magellan von 57 Mio. DM auf 75 Mio. DM angehoben. Nach den ersten 6 Monaten stehen allerdings erst 21,9 Mio. DM in den Büchern. Was damit gerademal 29% des Gesamtumsatzes entspricht. Es bestehen also ernste Zweifel daß dieses Ziel erreicht werden kann.

Der Verlust belief sich auf 16,0 Mio. DM. Er wird erneut mit einem Anstieg der Vorlaufkosten und der Produktentwicklungskosten begründet. Davon war aber schon im letzten Jahr die Rede. Offensichtlich kann Gauss schlecht kalkulieren.

Relativ unscheinbar heißt es in der heutige Ad-hoc-Mitteilung: " ... ist erst im nächsten Jahr mit einer Reduzierung der Verluste zu rechnen. Im vierten Quartal 2001 wird mit dem operativen Break-even gerechnet. ..."

Warum sollte es nächstes Jahr anders sein, als bisher. Gauss wußte zu keinem Zeitpunkt durch gute Zahlen zu glänze. Die neue Ad-hoc ist im Prinzip eine versteckte Gewinnwarnung, die aber erneut mit schönen Worten "bereinigt" wurde. Gerade die bewußte Verdrehung von Tatsachen ist ein erneuter Beweis wie versucht wird die Anleger zu täsuchen.

FAZIT: Hände weg von Gauss - wer immer lügt, dem glaubt man nicht

Grüße
Shorty


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem GAUSS INTERPR. Forum