Für die Biotech-Fans....

Beiträge: 6
Zugriffe: 318 / Heute: 1
Für die Biotech-Fans.... Karlchen_I
Karlchen_I:

Für die Biotech-Fans....

 
25.06.00 21:42
#1
25.06.00, 21:20 Uhr
Vollständige Karte des menschlichen Erbguts wird vorgestellt
(Vormeldung) = Washington, 25. Juni (AFP) - Die US-Firma Celera Genomics und die Forschungsgruppe Human Genome Project (HGP) wollen am Montag gemeinsam die erste vollständige Karte des menschlichen Erbguts vorstellen. Die Ergebnisse bei der Entschlüsselung des menschlichen Genoms sollen in mehreren Städten der Welt bekannt gegeben werden, unter anderem im Weißen Haus in Washington. Möglicherweise wird US-Präsident Bill Clinton bei der Bekanntgabe anwesen sein. Die Wissenschaft erhofft sich von der Karte Fortschritte bei der Behandlung zahlreicher Erkrankungen. Während Celera Genomics an ihrer Forschungsleistung verdienen will, stellt die HGP ihre Erkenntnisse unentgeltlich zur Verfügung. Im spanischen Gijon hatten Genforscher am Samstag dazu aufgerufen, die Genom-Karte zum «Erbe der Menschheit» zu erklären. Dadurch solle verhindert werden, dass Patente auf das Genom, einzelne Gene oder Gensequenzen ausgestellt werden.
Für die Biotech-Fans.... Franz Branntwein
Franz Branntw.:

Hallo Karlchen - was bedeutet das ?

 
25.06.00 22:04
#2
Ich bin in Celera Genomics investiert, weil ich denke, was die an know how & what produziert haben bringt sie auch längerfristig in die Spitze der Verdiener. Was ist aber mit den anderen Biotech-Companies, die auch Genomforschung betreiben - sehen die jetzt nur noch die Rücklichter oder können auch die aus den nun vorhandenen Forschungsergebnissen Profit ziehen ? Und welche Rolle spielen dabei die Chemie-Giganten? Ich würde dieses Geschäft gerne besser verstehen, bevor ich mich da größer engagiere.

Grüße

FB

 
Für die Biotech-Fans.... Karlchen_I
Karlchen_I:

Das bedeutet zweierlei...............

 
25.06.00 22:23
#3
1. Das mit großer Wahrscheinlichkeit die anwendungsorientierten Unternehmen der Biotech großen Nutzen davon ziehen können.

2. Das in der nächsten Woche der Biotech-Hype, vorsichtig formuliert, zumindest anhalten wird.
Für die Biotech-Fans.... Franz Branntwein
Franz Branntw.:

Anwendungsorientiert ...

 
25.06.00 22:49
#4
... das ist doch wohl am ehesten die old-(in diesem Falle Pharma-)economy und nur manche junge Biotech-Werte.

Der angesprochene Biotech-Hype entbehrt dann doch einer soliden Grundlage.

Ich denke eher mittel bis längerfristig - bin kein Tader.

Werde mal ein paar Werte in dieser Richtung beobachten.

Thanx für die Info

FB

Für die Biotech-Fans.... Karlchen_I
Karlchen_I:

Anwendungsorientiert heißt nach meinem Verständnis auch, auf B.

 
25.06.00 23:01
#5
Erkenntnisse die genetischen Eingriffsmöglichkeiten zu erkunden, um bestimmte Krankheiten zu bekämpfen. Vielleicht ist auch der Begriff nicht ganz klar - besser wäre: Grundlagenforschung mit größerer Nähe zur Anwendung. Das machen die allermeisten jungen Biotechunternehmen.
Für die Biotech-Fans.... Franz Branntwein

Hab ich verstanden,

 
#6
aber die Frage ist, wer kann das besser - die jungen Wilden oder die alten Erfahrenen. Meine prinzipiellen Bedenken gegenüber den jungen Firmen liegen in den fehlenden Assets. Das heißt ihr einziges Kapital liegt in ihren Köpfen und die können wandern.

Für den Kurs hat das kurz bis mittelfristig wahrscheinlich erstmal wenig Bedeutung. Die Materie ist jedenfalls sehr diffizil und ich denke man solte ein Investment bei kleineren Firmen Risiko-streuen. Einige entsprechende Fonds beobachte ich schon länger.

Grüße

FB  


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen