Frage an die Experten................

Beiträge: 18
Zugriffe: 956 / Heute: 1
On Track Innovat. 0,955 € -3,14% Perf. seit Threadbeginn:   -99,52%
 
Frage an die Experten................ Karlchen_I
Karlchen_I:

Frage an die Experten................

 
16.06.00 12:54
#1
Mit dem Internet kann man ja telefonieren. Demnach könnte man, wenn man bei einem Provider einen Vertrag mit einer Flatrate abgeschlossen hat, seine Telefonkosten bis auf die Grundgebühr reduzieren - oder? Nun ist das Telefonieren via Internet aber mühsamer als mit dem Telefon. Allerdings kann ich mir vorstellen, daß es auch einfacher geht.

Etwa so: Es gibt programmierbare Modems, in die einmal und für immer die Zugangsdaten zum Provider eingegeben werden. Dieses Modem hängt zwischen Telefon und Telefonanschlußdose bzw. ISDN-Anschluß. Nach dem Wählen am Telefon aktiviert das Modem automatisch den Internetzugang und ich kann über das Internet telefonieren - und ich zahle keine Telefongebühren, weil ich ja die Flatrate habe.

Meine Fragen:

1. Sind meine Überlegungen überhaupt richtig?

2. Gibt es solche programmierbare Modems?
Frage an die Experten................ Pinguin
Pinguin:

Wäre ja ganz schön, aber...

 
16.06.00 13:03
#2
...meines Wissens nach ist es: a) notwendig, das dein Anrufpartner online ist, da das Telefonieren AFAIK nicht mit dem Hörer in der Hand, sondern über ein Plugin bzw. ein Zusatzprogramm im Rechner geschieht. Denn Dein Provider überträgt ja nicht die Sprachdaten, sondern Bits, die am anderen Ende erst mal noch wieder dekodiert und in Spraxche umgewandelt werden müssen. Also müssen alle Deine Gesprächspartner sowohl einen PC mit Internetanschluss haben und auch zur selben Zeit online, d.h. bei Ihrem Provider eingeloggt sein. Und das kann für die dann, wenn sie keine Flatrate haben, ziemliche teuer sein.

Zweitens ist die Qualität äußerst mies!

Hoffe, das meine Infos Dir weiterhelfen (und das sie auch korrekt waren) ;-)

Gruss, Pinguin

Frage an die Experten................ Karlchen_I
Karlchen_I:

Re: So ein Dekoder könnte aber doch in dem Modem stecken - od.

 
16.06.00 13:08
#3
Sender und Empfänger so ein Ding haben, müßte es doch klappen.
Frage an die Experten................ Pinguin
Pinguin:

Schwerlich, denn...

 
16.06.00 13:15
#4
... dein Modem "ruft" ja auf jeden Fall deinen Provider an (sonst wäre ja auch die Flatrate ungenutzt). Aber wie wird der Ruf dann von Deinem Provider auf einer ausgehenden Leitung an deinen Gesprächspartner weitergeleitet, so das bei diesem das Telefon klingelt? Technisch zwar garantiert zu lösen, aber dein Provider wird sich hüten, eine solche Möglichkeit bereitzustellen!!
Frage an die Experten................ roc2
roc2:

Re: Frage an die Experten................

 
16.06.00 13:18
#5
Ich versuch's mal vereinfacht und damit potentiell verfälscht darzustellen:
Im Internet gibts keine Telefonnummern, sondern (nur) IP-Adressen. Ob Dein
Modell (ohne weitere Untersützung seitens der beiden Provider) funktionieren
_könnte_, hängt zunächst davon ab, ob Du (und Dein Wunschpartner) einen
Internetprovider oder lediglich einen OnlineDienst hast/habt. Die Begriffe
werden seitens der Provider gerne als Synonyme gebracht.

Meist bekommst Du bei Einwahl vom Provider eine dynamische IP-Adresse
zugewiesen; stell Dir die Probleme vor wenn Du im Telefonnetz jemanden
erreichen wolltest, dessen Rufnummer sich bei jedem Anruf relativ willkürlich
ändert. ;-) Du müsstest über (kostenpflichtige) Vermittler gehen. That's it. sorry.

Gruss
roc
Frage an die Experten................ devision
devision:

Re: Frage an die Experten................

 
16.06.00 13:19
#6
wie zur vor erwähnt ist die qualität sehr mies, um über das internet zu telefonieren.
das bedeutet im klartext:
man muss sehr langsam reden, da die daten versendet und wieder dekodiert werden. mittlerweile gibt es anbieter über die man kostenlos ins festnetz telefonieren, so dass die von dir erwähnte box entfällt und der empfänger keinen rechner online haben muss. das einzige was du brauchst ist die von dem anbieter offerierte software.

gruss
dev  
Frage an die Experten................ devision
devision:

Re: Frage an die Experten................

 
16.06.00 13:19
#7
wie zuvor erwähnt ist die qualität sehr mies, um über das internet zu telefonieren.
das bedeutet im klartext:
man muss sehr langsam reden, da die daten versendet und wieder dekodiert werden. mittlerweile gibt es anbieter über die man kostenlos ins festnetz telefonieren, so dass die von dir erwähnte box entfällt und der empfänger keinen rechner online haben muss. das einzige was du brauchst ist die von dem anbieter offerierte software.

gruss
dev  
Frage an die Experten................ Karlchen_I
Karlchen_I:

Pingu: Erst mal vielen Dank. Mein Provider bekommt ja nur mit, da.

 
16.06.00 13:26
#8
ins Netz einlogge und Daten übertrage. Die laufen dann zu einem anderen Provider und von dort an meinen Gesprächspartner.

Klar, der muß auch einen Vertrag über eine Flatrate haben und qua Modem eingeloggt sein. Das Internet wird dann eben rund um die Uhr genutzt. Besagtes Modem erkennt dann eben nur diejenigen Telefonnummern, bei denen das Gespräch über das Netz laufen soll.

Aber vielleicht ist das nur alles Spinnerei von mir.
Frage an die Experten................ RGPR
RGPR:

@Karlchen_I: Welche Nummer willst Du denn am Telefon wählen?

 
16.06.00 13:32
#9
Damit dies funktioniert, bräuchtest Du einen Dienstleister im Internet, der ein entsprechendes Verzeichnis führt. (Von Telefonnummer auf IP-Adresse). Sobald Du mit deiner Flatrate online bist, lässt Du Deine IP-Adresse dort eintragen. Will Dich jemand erreichen, so muss er eine Anfrage an diesen Dienstleister stellen. Der Server rückt also deine IP raus, die für einen Verbindungsaufbau mittels Telefonsoftware benötigt wird.

Da es diesen Dienstleister meines Wissens nach noch nicht gibt (technisch aber kein Problem), habe ich mal ein Programm geschrieben, welches die dynamische IP-Adresse, die Du von Deinem Provider zugewiesen bekommst auf Deiner Homepage publiziert.
Will also irgendjemand mit Dir Daten (Sprache/Fax/usw.) austauschen, dann besucht er Deine Homepage und sieht deine aktuelle IP-Adresse!

Wenn ich demnächst mal etwas Zeit (und die Flatrate) habe, dann werde ich mich mal daran machen solch einen Dienst zu programmieren. Wenn jemand Interesse daran hat (oder bei der Umsetzung helfen will), soll er sich bei mir melden.
Frage an die Experten................ Pinguin
Pinguin:

Gute Idee!

 
16.06.00 13:42
#10
Wäre gerne bereit sowas zu realisieren!

(Und dann gehen wir mit dem Produkt an den Neuen Markt, verarschen alle, verkaufen das ganze dann nach 6 Monaten an einen BigPlayer und setzen uns zur Ruhe    ;-))

Aber im Ernst. Wir sollten so etwas mal implementieren!

Gruss, Pinguin
Frage an die Experten................ Karlchen_I
Karlchen_I:

Na, ich dummer Laie denke mir das so....

 
16.06.00 13:49
#11
Ich habe zwischen Telefon und ISDN-Anschluß ein programmierbares Modem. Wenn ich nun die Nummer meiner Großmutter wähle, schläft das Modem, denn die hat keinen Internetanschluß. Wenn ich aber einen Freund anrufe, der Internet hat und auch ein solches Modem, dann wählt das Modem 1. das Internet an ( mit meinen Zugangsdaten) und im 2. Schritt dessen IP-Adresse. Da der nun auch ein solches Modem hat, klingelt bei ihm das Telefon.

Bei meinem Modem habe ich natürlich den Zugang zu meinem Freund programmiert.
Frage an die Experten................ RGPR
RGPR:

Ach das wäre schön. Und mal selbst die Preise für OTI drücken ;-) o.T.

 
16.06.00 13:50
#12
Frage an die Experten................ RGPR
RGPR:

Ja Karlchen_I, im Prinzip ist das richtig. Aber wie ich bereits sagte:

 
16.06.00 14:00
#13
Jedes mal wenn Du online gehst, ändert sich Deine 'Internet-Telefonnummer' (DYNAMISCHE IP-Adresse). Genauso ändert sich jedesmal die IP-Adresse Deines Bekannten. Dein Modem weiss also garnicht, welche Internet-Telefonnummer es anwählen soll. Daher kannst Du deinem schlauen Modem nur mitteilen, DASS Dein Freund einen Internetanschluss hat, aber NICHT, wie seine IP-Adresse lautet.
Stattdessen teilst Du dem Modem die FESTE IP-Adresse eines Dienstleisters an, der dann die Zuordnung von Telefonnummer (oder sonstiger ID) zu IP-Adresse ermittelt und Dir mitteilt.
Frage an die Experten................ Karlchen_I
Karlchen_I:

Wenn der andere Provider mir diese Mitteilung macht, dann kann a.

 
16.06.00 14:04
#14
mein intelligentes Modem entsprechend reagieren - oder nicht?

Klar: Das dauert alles, aber es doch wohl nur eine Frage der Zeit, bis das Netz schneller wird, und dann wird auch die Sprachübertragung besser.
Frage an die Experten................ Karlchen_I
Karlchen_I:

Wenn der andere Provider mir diese Mitteilung macht, dann kann a.

 
16.06.00 14:05
#15
mein intelligentes Modem entsprechend reagieren - oder nicht?

Klaro: Das dauert alles, aber es doch wohl nur eine Frage der Zeit, bis das Netz schneller wird, und dann wird auch die Sprachübertragung besser.
Frage an die Experten................ RGPR
RGPR:

Klar, so etwas ist machbar, jedoch kenne ich mich mit Hardwarelösung.

 
16.06.00 14:12
#16
nicht aus. Ich würde ein dummes Modem und dafür einen intelligenten PC verwenden ;-)  
Frage an die Experten................ roc2
roc2:

Re: Frage an die Experten................

 
16.06.00 16:57
#17
Das Problem der Übermittlung von IP-Adressen zur direkten Kontaktaufnahme
liegt aber darin, dass sie global nicht eindeutig sein müssen, mit an
Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch nicht sind. Du erhaeltst eine
Adresse im lokalen Netz des Providers, mehr nicht. Diese ist bis zu seinem
Gateway-Rechner (hoffentlich) eindeutig.
Gruss
roc
Frage an die Experten................ stiller teilhaber

Re: Frage an die Experten................

 
#18
ich weiß zwar nicht wie's technisch funktioniert ( :-) ), aber telefonieren übers internet geht auf jeden fall und zwar ohne daß der andere einen pc hat und / oder online sein muß. dafür gibt's programme, wie z.B.:
www.phonefree.com/homepage.html
qualität ist aber überaus mies, da extreme sprach- / zeitverzögerung das telefonat ziemlich zerbröselt und damit stressig macht.
grüße
stiller teilhaber


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem On Track Innovations Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
10 4.018 On Track Innovations Ltd.: erhält Folgeauftrag sir charles Googlehupf 09:58
4 27 Hände weg von Fonds ? short-seller März 02.07.09 14:41
  237 Kunde kündigt Vertrag mit OTI Glavine Glavine 15.02.07 21:56
  31 Versant-neue oti-rakete? soros soros 21.12.05 17:45
  60 Die neue Kursrakete OTI 924895 Alfred2210 Sacha 13.04.05 19:45