FLUXXcom-hat Marco doch recht gehabt?Kursziel 150 Neuer Markt Inside

Beiträge: 20
Zugriffe: 5.688 / Heute: 2
FLUXX AG (alt)
kein aktueller Kurs verfügbar
 
Kabel New Media
kein aktueller Kurs verfügbar
 
Henkel Vz 109,75 € +2,14%
Perf. seit Threadbeginn:   +527,02%
FLUXXcom-hat Marco doch recht gehabt?Kursziel 150 Neuer Markt Inside Kicky
Kicky:

FLUXXcom-hat Marco doch recht gehabt?Kursziel 150 Neuer Markt Inside

 
02.03.00 12:09
#1
Von der Vielzahl der Anleger belächelt, zeige das Unternehmen aus dem Bereich Internet/Multimedia fluxx.com (WKN 576350) den Analysten nun endlich die Zähne, berichten die Analysten von Neuer Markt Inside.

Händeringend hätte das Papier bereits Mitte Dezember versucht, auf sich aufmerksam zu machen, als fluxx.com eine Kursexplosion von 11 Euro auf nahezu 45 Euro hingelegt hätte. Nachdem im Verlauf einer mehrwöchigen Konsolidierungsphase die 38-Tage-Linie mehrmals touchiert werden konnte, würden die Kieler nun die zweite Stufe der Rakete zünden. Vergleichbar mit einer grauen Maus habe das Papier der Norddeutschen lange Zeit nach der Emission ein Schattendasein am deutschen Wachstumssegment geführt.

Andere Papiere aus dem Bereich Internet und Multimedia hätten Kurssprünge von mehreren 100% vollzogen, wobei sogar so manchem Mitglied der Redaktion der Atem gestockt hätte. Nahezu unberührt von der Kauflust der Anleger hätte fluxx.com weiterhin um die 15 Euro notiert. Der Grund für die Außenseiterstellung der Kieler liege auf der Hand: Der Anleger hätte einfach seine liebe Mühe, das Geschäftsmodell von Unternehmenslenker Jacken zu begreifen! So würde fluxx.com einzig und allein als Betreiber der Internetplattform jaxx.com – seinerseits Anbieter des JAXX-Lottokiosk als zeitgemäße Dienstleistung für Deutschlands ältestes staatlich unterstütztes Glücksspiel – verstanden.

Fluxx.com sei aber weitaus mehr.

Traditionell sei fluxx.com eine Multimedia-Agentur. Unter den 10 größten Agenturen in Deutschland einzuordnen, würden die Kieler mit Pixelpark und Kabel New Media die Elite in diesem Marktsegment bilden. Im traditionell stärksten Umsatzbereich hätte man im Januar einen dicken Fisch an Land ziehen können. So zähle fluxx zu dem erlesenen Kreis der Multimedia-Agenturen für drei Jahre „Preferred Partner“ für Online-Marketing für das debis Systemhaus. Weitere Referenzkunden in diesem Bereich seien unter anderem Vivanco, Mobilcom, Unilever, Henkel, Sprite, Philips und Audi. Aufgrund der Zweiteilung des B2B-Bereichs in die Segmente E-Productions (z.B. Websites, Database, WAP) und New Communication (Online Advertising, Design, Marketing) würden die Kieler ein Full-Service-Angebot hinsichtlich Beratung, On- und Offline-Marketing, sowie technologische Umsetzung und Integration bieten.

Mit jaxx.de sorge fluxx.com für den innovativen Ausbau  der Produktpalette im Bereich Online-Gambling. In diesem Segment wolle Vorstand Jacken mit Hilfe des „First Mover Advantage“ nach der Krone in Europas staatlich regulierten Online-Glücksspielmarkt greifen. Dieser Geschäftsbereich, welcher im Jahr 2001 lediglich 25% zum Gesamtumsatz beisteuern werde, berge explosives Potential.

Datamonitor gehe von einer Online-Lotto-Umsatzsteigerung in Europa von aktuell 6,6 Mio. Euro auf 287 Mio. Euro in 2002 aus. Zusätzlich sollten die Umsätze im Bereich Sport- und Event-Wetten, in welchem sich fluxx.com kürzlich mit der Übernahme von horses.de (Deutschland) sowie interjockey.com (Österreich) den Markteintritt verschafft habe, von 18 Mio. Euro auf sagenhafte 920 Mio. Euro in 2002 hochschnellen.

Fazit: Vorstand Jacken und seine Crew seien bestrebt, ihre hervorragende Marktstellung im Multimedia-Agentur-Geschäft ebenso wie im Online-Gambling-Bereich europaweit auszubauen. Etwa 75% der Umsätze sollten im Jahr 2002 aus dem Bereich Multimedia-Agentur stammen. Als Vergleichsmaßstab ziehen die Analysten deshalb Kabel New Media sowie pixelpark heran. Da die Norddeutschen im Jahr 2001 noch keine Gewinne erwirtschaften werden, jonglieren die Analysten ersatzweise mit Umsatzmultiplen. Während also die beiden Konkurrenten mit Multiplen um die 40 gehandelt würden, genieße fluxx.com „das Prädikat“, von der Börse noch nicht einmal zweistellig bewertet zu werden. Setze man ein KUV von 20 an, zu dem es die kreative Schmiede allemal verdient habe, bewertet zu werden, resultiere daraus ein Kursziel von 150 Euro. Keinesfalls außer Acht lassen solle der Anleger dabei, dass damit der heißbegehrte Glücksspiel-Sektor, welcher ungeahntes Wachstumspotential in sich berge, „umsonst“  dazu gegeben werde. Übrigens: Bereits in dieser Woche befinde sich Vorstand Jacken auf einer Roadshow in den USA, um sein Geschäftsmodell institutionellen Investoren zu präsentieren. Bedenken solle der Anleger deshalb, dass in deren Portemonnaies Milliarden schlummern würden!

Im Anschluss an den Übersee-Trip habe sich der Vorstand zum Besuch in der Redaktion von Neuer Markt Inside angekündigt. Aus gut informierten Kreisen konnten die Analysten für die Anleger weiterhin in Erfahrung bringen, dass die Planzahlen für die kommenden Jahre gerade gut genug seien, um den Appetit des Reißwolfes stillen zu können. Konkrete Informationen hierzu würden die Kieler auf einer Pressekonferenz  Ende März bekannt geben, wobei die Experten eine deutliche Revision der Planzahlen nach oben erwarten.

Fluxx.com verkörpere ein hervorragendes Standing in den Bereichen Multimedia-Agentur sowie Online-Glücksspiel kombiniert mit einer eklatanten Unterbewertung, so die Analysten von Neuer Markt Inside.

FLUXXcom-hat Marco doch recht gehabt?Kursziel 150 Neuer Markt Inside tobby
tobby:

Experten!!!

 
02.03.00 12:37
#2
So Ihr Experten auf dem Board!
Ist diese Analyse totaler Mumpitz? Monatelang haben alle das Papier belächelt, ist da doch was dran? Wie seht Ihr die faire Bewertung?
Ich würde dazu sagen, wenn die Zahlen, die geliefert werden sollen, tatsächlich gut sind wäre die Firma glaubwürdiger und nicht nur ein Luftschloss.
Sie muß allerdings beweisen, daß sie es nicht nur schafft, den Umsatz zu steigern (vor allem durch Akquisitionen), sondern vor allem, den Turnaround gewinnmäßig eher früher als später zu bewerkstelligen!
In dieser Situation bei 100 E einsteigen??
...Ich nicht!
Aber wahrscheinlich steigt die Aktie noch in den Himmel, und alle schimpfen weiter!! (und ärgern sich)
Tja IZ, hättest Du sie mal behalten...
Also abwarten bis zu den Zahlen, aber wahrscheinlich ist dann der Kurs schon bei 150!!!?

tobby  
FLUXXcom-hat Marco doch recht gehabt?Kursziel 150 Neuer Markt Inside short-seller
short-seller:

Fluxx.com ist ein Musterbeispiel für Überwertung.

 
02.03.00 13:46
#3
Wenn die Zahlen gut sein sollten, was ich nicht glaube, dann wäre das ein erstes positives Signal, mehr aber nicht. Bedenkt meine Berechnung von letzter Woche, daß jeder Kunde mit 11.000 DM (Kurs bei ca. 75 Euro) bewertet wird. Wenn der Kurs auf 150 steigen sollte, wäre jeder Kunde mit 22.000 DM bewertet. Diese Relation entbehrt jeglicher Vernunft.

Folgendes bitte bedenken: Das Unternehmen wurde erst Ende 1998 gegründet und das Konzept ist leicht kopierbar. Es gibt keinerlei Markteintrittsbarrieren.

Zu den Zahlen:
Umsatz: Jan-Juni. 99: 4,9 Mio. DM
       Juli-Sept.99: 4,0 Mio. DM
Verlust:Jan-Juni 99 : 4,1 Mio. DM
       Juli-Sept.99: 4,3 Mio. DM

Die Umsatzsteigerung ist sehr ordentlich. In 3 Monaten wurde fast so viel umgesetzt wie vorher in 6 Monaten. Nur leider steigt der Verlust überproportional zum Umsatz bzw. hat der Verlust den Umsatz überholt. Fluxx.com muß erst mal zeigen, daß sie bei steigendem Umsatz den Verlust verringern können, sonst steuern sie direkt in Abgrund.

Übrigens wurden die gesamten Kosten des IPO von 3,1 Mio. nicht in die Kosten gepackt, sondern aktiviert und werden in den Folgejahren abgeschrieben. Da kommt also zusätzlicher Verlust in den nächsten Jahren.

Beim Thema IPO fällt mir noch ein: 40% !!!!! des Emissionserlöses sind in die Taschen der Altaktionäre gewandert. Aber das haben die natürlich nur so gemacht. Nicht etwa weil sie selber von ihrem Laden nichts halten oder Geld scheffeln wollen, da ihnen die Sache zu riskant ist.

Immer kritisch bleiben und nachforschen.

Grüße

Shorty
FLUXXcom-hat Marco doch recht gehabt?Kursziel 150 Neuer Markt Inside tobby
tobby:

Ja short-seller, wenn das wirklich so ist,

 
02.03.00 14:03
#4
warum sind dann die Analysten so optimistisch?
Haben die keine Ahnung oder wollen die mitzocken?
Ich stimme Dir soweit zu, daß fluxx zumindest sehr fragwürdig ist, nur einen Teil an deiner Analyse mag ich nicht:
Du kannst ja nicht denn jaxx-Teil mit fluxx gleichsetzen, die weiteren Geschäftsfelder sind ja auch noch da, wenn Du so rechnest ist es klar, daß du auf astronomische 11000 DM / Kunde kommst.

Im übrigen ist das Unternehmen ja aus früheren Unternehmen hervorgegangen (frag mich nicht wie die hiessen...)

tobby
FLUXXcom-hat Marco doch recht gehabt?Kursziel 150 Neuer Markt Inside MARCO
MARCO:

DIE EINZIGE DIE EIN WENIG KRIPS VON EUCH HATT IS KICKY

 
02.03.00 14:23
#5
SHORT SELLER BEKOMMST DU DAS NICH IN DEINEN SCHÄDEL DAS DIE FIRMA KEINE SPIELHALLE IST DU MIT DEINEN SINNLOSEN RECHNUGEN VERSTEHST DU NICH DAS DAS GLÜCKSSPIEL NUR EINEN KLEINEN TEIL EINBRINGT DES UMSATZES ABER SOLCHE SACHEN SIND FÜR EUCH JA ALLE ZU HOCH LANGSAM FRAGE ICH MICH WIE IHR EUER GELD VERDIENT BEI EURER IKNORANZ UND SINNLOSEN GELABER ES IS ECHT SO NEHMEN WIR MAL SHORT SELLER IS ES NEIT ODER UNWISSEN ABER ER LABERT NUR SINNLOSES WAS GARNICH RELEWANT IST ICH BIN ENTTÄUSCHT VON EURER UNWISSENHEIT  
FLUXXcom-hat Marco doch recht gehabt?Kursziel 150 Neuer Markt Inside short-seller
short-seller:

Hi Tobby !

 
02.03.00 14:29
#6
Fluxx.com ging aus der 1986 (von Jacken und Wanger) gegründeten Designgruppe "Transparent GmbH", der jetzigen new communications GmbH, hervor. Ein weiterer Geschäftsbereich von Fluxx ist also als Marketing- und Werbeagentur aufzutreten. Der Umsatzanteil ist jedoch zu vernachlässigen, das derzeit die gesamte Arbeit (und das Geld) in den Glückspielbereich investiert wird.

Übrigens gab es anläßlich des Börsengangs eine Studie von Sal. Oppenheim.
Abgesehen davon, daß der faire Wert bei 25-26 Euro lag, wurde auf ein weiteres Risiko aufmerksam gemacht: Das Abkassieren von Gebühren bei den Spielern. Denn die Abgabe eines Lottoschein ist an jeder Annahmestelle kostenlos. Darüber hinaus planen einige Lottozentralen ein gemeinsames Internet-Projekt für diesen Sommer.

Laut dieser Studie hatte Fluxx 60.000 registrierte Spieler, von denen 10.000 als aktive Spielteilnehmer einzustufen sind. Womit ich also mit meiner Berechnung noch weit unter der reellen Zahl lag.

Wie schonmal gesagt, wer meint Fluxx.com ist ein Zockerwert, der bis 150 gehen kann, sollte kaufen, sich aber bewußt sein daß 50-80% schnell weg sein können. Als Investent, sprich Langfristanlage ist Fluxx.com auf dem derzeitigen Niveau absolut nicht, eher bei Kursen um die 20 herum.

Grüße

Shorty
FLUXXcom-hat Marco doch recht gehabt?Kursziel 150 Neuer Markt Inside tobby
tobby:

OK, aber warum geben denn die Analysten solche Kursziele?

 
02.03.00 14:36
#7
Haben die alle keine Ahnung?
Die ganze Welt regt sich über die irrationalen Kurssprünge am NM auf, aber die Analysten überbieten sich mit immer neuen Kurszielen, so nach dem Motto:
"Oh, unser altes Kursziel ist schon übertroffen, schnell ein neues her!!"
Es scheint hier auf dem Board herrschende Meinung zu sein, nicht auf die Analysten zu hören, ich kann mich aber des Eindrucks nicht erwehren, daß die Institutionellen gerade das tun, und die Kurse gerade deshalb auf die Kursziele gehievt werden...

tobby  
FLUXXcom-hat Marco doch recht gehabt?Kursziel 150 Neuer Markt Inside short-seller
short-seller:

OHHH Du allwissender MARCO !

 
02.03.00 14:40
#8
Bevor Du wieder anfängst zu beleidigen: Versuch auch nur eine meiner Fakten zu widerlegen. Es wird Dir nicht gelingen.

Du bist wohl nur in der Lage, leere Phrasen zu dreschen ohne einen sachlichen Kommentar zu geben.

Im übrigen mußt Du nicht versuchen mich mit psychologischen Anfängerversuchen aus der Reserve zu locken. Du outest Dich mit jedem weiteren Posting.

Jeder dürfte wohl gemerkt haben welchen Zweck Du verfolgst.
FLUXXcom-hat Marco doch recht gehabt?Kursziel 150 Neuer Markt Inside tobby
tobby:

MARCO, hol doch bitte mal deinen Dr. Jeckyll hervor...

 
02.03.00 14:42
#9
(der mit der Klein- und Rechtschreibung) und laß den SCHREIENDEN Mr. Hyde in seinem Käfig!

TOBBY
FLUXXcom-hat Marco doch recht gehabt?Kursziel 150 Neuer Markt Inside Steven
Steven:

cauf dier einem Duden Marco ! Tas is bezzer fur dick ! o.T.

 
02.03.00 14:46
#10
FLUXXcom-hat Marco doch recht gehabt?Kursziel 150 Neuer Markt Inside short-seller
short-seller:

NMI als Analysten zu bezeichnen ist etwas übertrieben.

 
02.03.00 14:50
#11
Diese sogenannten Analysen sind nichts anderes als Zusammenfassungen von Geschehenem, gespickt mit ein paar blumigen Sprüchen und das ganze wird dann mit einem Kursziel garniert. Vorher deckt man sich schön ein, jubelt den Kurs hoch, steigt wieder aus.

Mag sein, daß sich Fluxx irgendamm mal im Jahre 2002 (geplanter Break-even) durchsetzen wird. Aber das Risiko ist ein großes.

Die sog. Analysen der Banken, etc. verfolgen z.T. den Zweck, sich von Ihren eigenen Beständen zu trennen. In einer Hausse übertrumpfen sich die Analysten mit steigenden Kurszielen in einer Baisse gibt es für die besten Unternehmen Verkaufsempfehlungen. Wie gesagt nicht alle Analysen sind schlecht oder falsch, aber viele. Lies mal Kostolany, das Spiel gibt es schon seit einiger Zeit.

Meine Überzeugung von der Glaubwürdigkeit von Analysen wird am Beispiel Fluxx.com bestätigt. Vor zwei Wochen sagt WestLB: "Kaufen, Kursziel 44 Euro", gestern sagt WestLB "Kaufen, aber ohne Kursziel". Das stinkt zum Himmel.

Grüße

Shorty
FLUXXcom-hat Marco doch recht gehabt?Kursziel 150 Neuer Markt Inside tobby
tobby:

Hallo Kicky, short-seller!

 
03.03.00 12:10
#12
Ich fürche fluxx.com steigt wirklich in der nächsten Zeit auf 150, wenn das so weitergeht...

short-seller, weißt Du was neues von der STEAG-Front?

tobby
FLUXXcom-hat Marco doch recht gehabt?Kursziel 150 Neuer Markt Inside short-seller
short-seller:

Im Moment ist das einzige Neue von der STEAG - Front, daß näch.

 
03.03.00 15:17
#13
Analystenpräsentationen in NEW YORK statt fanden.

Diese Woche waren am Dienstag, Mittwoch u. Donnerstag Präsentationen in London. Das könnte auch der Hintergrund des heutigen Kursgewinns sein.
Grüße

Shorty
FLUXXcom-hat Marco doch recht gehabt?Kursziel 150 Neuer Markt Inside Kicky
Kicky:

Fluxx.com -der Tagessieger +26% wegen gutem Bericht

 
16.03.00 12:47
#14
Kiel (ots Ad hoc-Service) -

- Umsatz 99 liegt 30 Prozent über Plan
- Jahresfehlbetrag bestätigt Prognosen
- jaxx.de Teilnehmerzahl steigt überproportional zum Internet

Die fluxx.com AG, Kiel, rechnet für das Geschäftsjahr 1999 mit
einem Umsatzwachstum von über 130 Prozent. Wie das Unternehmen heute
bekanntgab, wird der Gesamtumsatz des Konzerns voraussichtlich bei
zirka 17,7 Mio. DM und damit deutlich über dem eigenen Plan und knapp
30 Prozent über den Analysten-Prognosen liegen. Im Vorjahr setzten
die Konzerngesellschaften 7,6 Mio. DM um.

Der Jahresfehlbetrag des Konzerns wird sich wie geplant von -3,9
Mio. DM (1998, Als-ob-Konzern) auf zirka -16,6 Mio. DM (1999)
erhöhen. Investitionen in den Markenaufbau der Online-Glücks- und
Gewinnspiel-Plattform jaxx.de sowie Entwicklungskosten für neue
Produkte und die Systemplattform haben zu einem Großteil die
Aufwendungen erforderlich gemacht. Im Geschäftskundenbereich trugen
Aufwendungen für den personellen und technischen Auf- und Ausbau zur
Qualifizierung des Unternehmens für die wachsenden Marktanforderungen
im Bereich E-Business und Online-Marketing zu dem Jahresfehlbetrag
bei. Für den Börsengang der fluxx.com AG im September 1999 wurden
rund 3,1 Mio. DM aufgewendet.

Größter Wachstumsmotor innerhalb der fluxx.com-Gruppe ist die
E-Commerce-Plattform jaxx.de. Mit einem Plus von rund 200 Prozent
zeigt der Business-to-Consumer-Zweig der fluxx.com Gruppe das
stärkste Wachstum auf. Der Anteil der jaxx.de-Plattform am
Konzern-Gesamtumsatz liegt damit bei knapp 10 Prozent. 1999 wurden
über jaxx.de Spieleinsätze von rund 8,4 Mio. DM vermittelt, die aus
bilanzrechtlichen Gründen im HGB-Abschluss nicht abgebildet werden
können.


Die Anzahl der Kunden, die im abgelaufenen Wirtschaftsjahr am
Spielbetrieb von jaxx.de teilgenommen haben, stieg gegenüber dem
Vorjahr um etwa 160 Prozent von ca. 30.000 auf rund 80.000 und damit
überproportional zum Internet (ca. 75 Prozent). Bis zum Jahresende
1999 hat sich die Zahl der Kooperationspartner, die jaxx.de in ihrem
Internetangebot vermarkten, auf 125 erhöht.

Im Business-to-Business-Bereich konnte fluxx.com bedeutende
Neukunden gewinnen. So wurden beispielsweise für die Unternehmen
Henkel, Unilever und Philips E-Business-Projekte realisiert. Für
MobilCom, Freenet und IS Internet Services hat fluxx.com
Online-Kampagnen entwickelt und durchgeführt.

Genaue Angaben zum Ergebnis des Geschäftsjahres 1999 wird die
fluxx.com AG am 31. März auf ihrer Bilanzpressekonferenz in Hamburg
bekanntgeben.

FLUXXcom-hat Marco doch recht gehabt?Kursziel 150 Neuer Markt Inside tobby
tobby:

Mmh, ja, daß der Umsatz stark steigt ist ja positiv!

 
16.03.00 13:16
#15
Aber warum wird dann der Fehlbetrag nicht kleiner???

tobby
FLUXXcom-hat Marco doch recht gehabt?Kursziel 150 Neuer Markt Inside short-seller
short-seller:

Stimmt tobby. Normalerweise hätte sich der Verlust stärker verring.

 
16.03.00 13:34
#16
Geplanter Umsatz war 13,7 Mio. DM. Erreicht wurden 17,7. Steigerung gegenüber dem Plan von 29,2%.

Geplanter Jahresüberschuß war -16,9 Mio. DM, erreicht wurden -16,6. Das entspricht einer Reduzierung von  1,78%.

Außerdem fehlen zwei Angaben in der heutigen Ad-hoc.

1.) Geplanter EBIT lag bei -12,7. Wie sehen dort die Ergebnisse aus ?

2.) Es fehlen die Angaben ob die IPO-Kosten im Ergebnis berücksichtigt sind oder ob diese aktiviert wurden. Da eben der Hinweis fehlt, muß man davon ausgehen daß diese aktiviert wurden.

Fazit: Trotz 30% Umsatzsteigerung konnte das Ergebnis nicht wesentlich verbessert werden. Es zeigt wieder einmal daß alle Zahlen mit Vorsicht zu genießen sind.

Grüße

Shorty
FLUXXcom-hat Marco doch recht gehabt?Kursziel 150 Neuer Markt Inside tobby
tobby:

short-seller, da wir gerade beim Thema sind:

 
16.03.00 13:46
#17
Eine Frage hätte ich bzgl. Geschäftswert-Abschreibung: Bei "normalen" Firmen steht ja der Geschäftswert irgendwie im Verhältnis zum Umlauf- und Anlagevermögen. Aber wie sieht das bei einem Unternehmen wie Yahoo aus??
Deren Marktkap. ist ca. 90*10^9 $ !!!
Wie groß ist deren Bilanzsumme? Bei sagen wir mal 10*10^9 $ könnte man dann 80 Milliarden abschreiben wenn man die kauft? Das kann ja wohl nicht sein!

Das ist ein extremes Beispiel, aber für alle Firmen in dem Bereich anzuwenden. Also, wie sieht es damit aus?

tobby

PS Das Gerede von der "Blase" nervt uns wohl alle, aber diese Diskrepanz zwischen Marktkapitalisierung und Aktiva macht mich wirklich stutzig!!
FLUXXcom-hat Marco doch recht gehabt?Kursziel 150 Neuer Markt Inside short-seller
short-seller:

Hi Tobby !

 
16.03.00 14:02
#18
Zum besseren Verständnis sei erst mal gesagt daß man Abschreibungen auf den Geschäftwert nur dann vornehmen kann, wenn die besagte Firma käuflich erworben wurden. Man kann also nicht einen fiktiven Geschäftswert abschreiben, sondern nur den Kaufpreis.

Aber es nach neuester finanzrechtlicher Lage tatsächlich so, daß man den Wert voll abschreiben kann. Früher gabs nur die Teilwertabschreibungen, die sind jetzt passé. Meiner Erinnerung nach beträgt die fiktive Nutzungsdauer der Beteiligungen bei 15 Jahren (kann mich auch täuschen).

Dein obiges Beispiel klingt ein wenig utopisch da wohl niemand Yahoo bei einer derartigen Bewertung übernehmen würde. In der Regel übernimmt einen kleineren oder annähernd gleich großen Mitbewerber. Daher ist es sehr wichtig bei allen Zahlen das Ergebnis VOR Steuern und ABSCHREIBUNGEN zu kennen.

Grüße

Shorty
FLUXXcom-hat Marco doch recht gehabt?Kursziel 150 Neuer Markt Inside tobby
tobby:

Natürlich war das Beispiel utopisch, das sollte es ja auch sein!

 
16.03.00 14:17
#19
Wenn man man Aktien eines Unternehmens kauft und so das Unternehmen übernimmt, (bei 50%+), dann hat man doch auch das Unternehmen gekauft oder nicht? Wie ist das dann zu bilanzieren? Wertpapiere im Anlagevermögen?
Andererseits gehören die Firmen dann doch zusammen, d.h. das andere Anlagevermögen (Grundstücke etc.) gehört doch auch der Erwerberfirma. Dann muß doch auch vom (fiktiven) Geschäfts- also Börsenwert abgeschrieben werden.
Wenn man im obigen Beispiel Yahoo durch eine kleine Firma z.B. am NM ersetzt und Milliarden durch Millionen, dann hat man doch die gleiche Dispkrepanz.
Laß uns als Beispiel ruhig fluxx.com nehmen, die hatten in 1998 eine Bilanzsumme von ca. 5.7 Mio Euro, also jetzt meinetwegen 8 Mio.
Die Marktkap. beträgt heute ca. 350 Millionen Euro. Wenn also z.B. Microsoft (haha) fluxx.com kauft, was dann? Taucht dann bei Microsoft in der Bilanz:
Wertpapiere des Anlagevermögens auf oder übernehmen die die einzelnen fluxx-Vermögenswerte in die Bilanz??? Wenn das so wäre, müßten sie ja 340 Mio abschreiben!

Ich gebe zu, meine Kenntnisse auf diesem Thema sind noch nicht die dollsten, habe gerade letztes Semester an der Fernuni Kurse Buchhaltung und Jahresabschluß belegt und mangels Zeit die Klausuren nicht geschrieben...

tobby
FLUXXcom-hat Marco doch recht gehabt?Kursziel 150 Neuer Markt Inside short-seller

RE: Tobby

 
#20
Bei dieser Thematik müßte ich mich erst mal wieder reinlesen. Das sind Dinge die man nicht jeden Tag benötigt.

Auf jeden Fall ist Fluxx vor jeglichen Übernahmen geschützt. Ein Unternehmen das 17 Mio.DM Umsatz und 16 Mio.DM Verlust macht und eine Bewertung von 350 Mio. EURO(!) hat steht mit absoluter Sicherheit auf keiner Kaufliste. Fluxx wird erst interessant, wenn die vor der Pleite stehen. Denn dann kann der Erwerber den Verlustvortrag steuerlich geltend machen.

Anläßlich des Börsengangs wurden 1,66 Mio. Aktien emittiert. Davon stammten 660.000 aus dem Besitz der Altaktionäre. Also sind 40% (!!!!) des Erlöses in die Taschen der "Alten" gewandert. Das haben die bestimmt nicht getan, weil sie von ihrem Laden restlos überzeugt sind.

Wenn ich mir andere IPO's aus der Internetbranche sehe, wie z.B. Ricardo oder buecher.de - da wurde nicht ein Pfennig Kasse gemacht. Der gesamte Erlös kam dem Unternehmen zu gute.

Fluxx wird meiner Ansicht nach in den nächsten 2-3 Jahren zu den großen Enttäuschungen am NM gehören.

Grüße

Shorty


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Yahoo Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
27 9.654 YAHOO steigt und steigt und steigt OldPlayer Maxxim54 10.12.16 11:26
  4 Softbank könnte Alibaba bald kontrollieren Hoax Volker2014 16.04.16 23:35
4 241 Todgesagte leben länger! Lemming711 cineastic 25.07.15 16:12
    Glauben Sie, dass Yahoo ist ein Kauf? StocksPicker   29.08.14 23:54
  4 Hat Yahoo ein neues Geschäftsmodell? Libuda DAX Indikation 19.09.12 16:25