Faire Bewertung von Hancke&Peter

Beitrag: 1
Zugriffe: 251 / Heute: 1
Faire Bewertung von Hancke&Peter AlexO

Faire Bewertung von Hancke&Peter

 
#1
Hallöchen allerseits,

ich mache mir im Moment Gedanken über die faire Bewertung von H&P, um ein mittelfristiges Kursziel zu berechnen:

H&P plant für die nächsten 2 Jahre mit einem EBIT (2000/22 Mio DM/11,25 E, 2001/27 Mio DM/13,8 E). Diese ergeben sich nahezu durch die Fusion mit der NCC und ASCAD und einem kleinen Wachstum. Im Moment sind 1,625 Mio Aktien ausgegeben. Ich meine daß Herr Peter oder Herr Hancke in einem Interview erwähnt hat, dass die Inhaber der ASCAD den gleichen Anteil Aktien durch eine Kapitalerhöhung erhalten. NCC ist recht klein. Da ich über Aktientausch darüber keine Informationen habe vernachlässige ich die möglicherweise auszugebenden Aktien.

Nach der Kapitalerhöhung sind also ungefähr 3,25 Mio Aktien im Umlauf.

Das ergibt also einen erwarteten Gewinn von 3,46 E/Aktie (2000) und 4,25/Aktie (2001) pro Aktie (nicht schlecht).

Angesichts der Gründung einer eCommerce AG und dem Einstieg ins WAP-Geschäft (wobei H&P hier Marge zu erwarten hat, da sie Lösungen anbieten und nicht Geld durch bereitgestellte Dienste verdienen will) hat die Aktie Internetphantasie.

Angesichts einer konservativen Bewertung mit einem KGV von 30, sollte der Kurs irgendwo zwischen 103,8 E (2000) und 127,5 E (2001) liegen.

Was meint Ihr dazu ?
Ich bin noch nicht so lange an der Börse. Ist mir da ein Fehler unterlaufen ?

Viele Grüße
-Alexander-



Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen