Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

EURO im Sinkflug.

Beiträge: 31
Zugriffe: 945 / Heute: 1
WINTER AG (alt.
kein aktueller Kurs verfügbar
 
Singulus 7,605 € -5,95%
Perf. seit Threadbeginn:   -99,84%
 
EURO im Sinkflug. Stockbroker
Stockbroker:

EURO im Sinkflug.

 
29.11.99 18:01
#1
"Der US-Dollar ist momentan dabei seine Höchststände in 1999 zu überbieten. Zur DM ist damit die 1,9330 und zum EURO die 1,01 gemeint. Im Tagesverlauf konnte er dies bereits vollziehen, musste aber aufgrund von Gewinnmitnahmen wieder nachgeben. Sollte es gelingen gegenüber der DM die 1,94 zu überwinden, könnte der USD schnell auf 1,96 und 1,98 ansteigen. Umgerechnet auf den EURO, ergebe dies 1,000 und 0,988 USD. Den starken Aufwärtstrend, könnten nur eine Korrektur an Wallstreet, robuste Konjunkturdaten in Europa und Interventionen der Notenbanken beenden. Diese Faktoren würden eine kurzfristige Trendwende einleiten können."

Quelle: www.wallstreet-online.de, 29.11.1999

Aktueller Stand 1,0085 = 1,9393 DM; der Trend für einen fallenden Euro ist ungebrochen.
Heute wurden neue Tiefststände bei ca. 1,005 erreicht.
Die Parität sollte innerhalb der nächsten Tage fallen und ein kurzfristiges Tief bei ca. 0,98 bis 0,97 erreicht werden.
Duisenberg hat heute verlautbart, daß es keine Intervention von Seiten der EZB geben wird und daß sich das Verhältnis €/$ innerhalb von zwei (!) Jahren bei Anspringen der Konkjunktur von selbst zugunsten des Euros ändern wird. Er zeigte sich aber auch besorgt über den Vertrauensverlust der Bevölkerung in den Euro.

Good trades. Stockbroker.

EURO im Sinkflug. HAHAHA
HAHAHA:

Re

 
29.11.99 18:04
#2
Hi Stockbroker !

Ok - wenn die 1:1 Parität erreicht wird (sind ja schon praktisch dran) - dann sollte man doch eher europäische Aktien kaufen - WENN man davon ausgeht, dass die 1:1 Parität in etwa der Boden ist  - oder ?

HAHAHA
EURO im Sinkflug. Stockbroker
Stockbroker:

Gerade Bericht über den Euro auf N-TV o.T.

 
29.11.99 18:12
#3
EURO im Sinkflug. Stockbroker
Stockbroker:

HAHAHA

 
29.11.99 18:43
#4
Kurze Zusammenfassung des N-TV Berichts mit Raimund Brichta:

"Der Euro wird sicher wieder irgendwann steigen, auf eine Sicht von zehn Jahren war das Verhältnis zwischen $/DM immer zwischen 1:1,40 - 2,00 DM.
Also ist ein Kurs von 2 DM je Dollar nicht ungewöhnlich hoch.
Irgendwann wird das Außenhandelsbilanzdefizit bei den Amerikanern wieder mehr beachtet werden und der Euro auch deshalb steigen.
Die psychologische Grenze von 1:1 bei €/$ will von den Anlegern gesehen werden. Ein schwacher Euro ist für unsere Exportwerte sehr gut."

Tja, irgendwann irgendwann... die Formulierungen hörten sich so schwammig und für mich nicht sehr überzeugend an.
Meiner Ansicht nach soll hier nicht beim kleinen Anleger der Eindruck entstehen, nun panikartig in den Dollar gehen zu müssen!
Panikartige Dollarkäufe würden für den Euro gerade jetzt sehr schlechte Konsequenzen haben und wohl Kurse um 0,95 in greifbare Nähe rücken lassen.

Ich will hier nicht behaupten, daß der Euro nicht mehr steigt.
Dies sollte spätestens dann der Fall sein, wenn die US-amerikanische Wirtschaft von der europäischen überholt wird. Aber das kann, wie bereits von Duisenberg heute Nachmittag veröffentlicht, noch zwei Jahre dauern.

Demnach ist der Euro alleine von der starken US-Wirtschaft her auch die nächsten beiden Jahre eine schwächelnde Währung. Ich selbst glaube an eine Handelsrange von 0,95 bis 1,10.
Nun sollten wir uns aber vor Augen halten, daß bereits eine Schlange von Ländern vor den Toren der EU auf eine Aufnahme in das Währungssystem wartet.
Und hier liegt die verkannte Gefahr. Die SPD drängt darauf, die Ostblockstaaten baldmöglichst aufzunehmen, selbst die Türkei ist im Gespräch, wenn sie sich in Menschenrechtsfragen bessert.  
Die zukünftige Entwicklung der Einheitswährung wird demnach nicht nur durch die bereits aufgenommenen Länder und deren Einhaltung der Beitrittskriterien bedroht, sondern auch durch durch die neuen Länder, die mit ihren maroden Finanzsystemen um eine Aufnahme kämpfen.

Good trades. Stockbroker.

 
EURO im Sinkflug. Stockbroker
Stockbroker:

Akt. 1,0097; Morgen 12:30 N-TV Diskussion zum Thema "Wie wei.

 
29.11.99 22:51
#5
EURO im Sinkflug. Garion
Garion:

Re: EURO im Sinkflug.

 
29.11.99 23:05
#6
Ich glaube, mittelfristig werden wir die €/$ Parität nur noch von unten sehen. Die Europäer sind einfach zu brasselig, ihre Wirtschaft mal richtig in Schwung zu bringen. Ich vermute auch stark, daß sich viele Länder nicht an den Stabilitätspakt halten (werden). Hier mal ein Prozentchen mehr Neuverschuldung und da mal schnell +1,5%. Da brauchen wir uns nicht über den schwindsüchtigen Euro zu wundern.

Garion
EURO im Sinkflug. checkit
checkit:

STOCKBROKER hast vollkommen recht. Das Problem ist/werden die .

 
29.11.99 23:05
#7
staaten sein.
Der E ist jetzt schon sehr schwach und wird durch die Aufnahme von weiteren Staaten - deren Währung eh schon "schwach" ist - noch weiter belastet.
Wenn man die Türkeit mit fast jährlich 100% Inflation sieht, wo soll da die Stabilität des E hinführen ? Da kann die DM und der ATS so stark sein, wie sie wollen, die anderen werden den Kurs schon drücken.
Naja, für die Umrechnung unserer dollar-basierten Aktien soll uns das doch recht sein. Und für alle Kurzfrist-Anleger trifft das auch wirklich zu.
Für Langfrist-Anleger sieht es da anders aus, weil die sich Gedanken machen müssen über Exportschancen usw.
Ach ja, fast vergessen: DB-Research sieht heute wieder die Widerstandslinie bei 1,0065. Dann Einbruch bis 0,9660 !
CHECKIT
EURO im Sinkflug. Garion
Garion:

Re: EURO im Sinkflug.

 
29.11.99 23:19
#8
Ich glaube nicht, daß es so schnell neue EU-Mitglieder geben wird. Da können die Politiker sagen, was sie wollen. Schließlich müssen sie doch das Geld für die Neulinge nach Brüssel überweisen und damit werden sie es nicht allzu eilig haben.
Ich sehe die Gefahr (wie schon gesagt) eher bei den Mitgliedern, die über Jahrzehnte hinweg eine Finanzpolitik betrieben, bei der sich jeder Volkswirtschaftler dei Haare raufen würde und die jetzt mit einem Mal streng wirtschaftlich und in engen Margen agieren müssen. Ihr werdet schon sehen, was da alles noch kommt!

Garion.
EURO im Sinkflug. checkit
checkit:

Hi GARION. Wen meinst Du ? Italien, Spanien usw. ? Da kriegt man e.

 
29.11.99 23:23
#9
EURO im Sinkflug. Hamburginvestor
Hamburginves.:

Re: EURO im Sinkflug.

 
30.11.99 00:03
#10
Ich glaube ihr seht das alles zu negativ.
Innerhalb von 2 Wochen ist der Stimmungsumschwung gewaltig und Auslöser war (zumindest am Anfang) lediglich die Bullenfalle bei 1,08. Da ich sowieso nichts von Charttechnik halte bin ich für die Zukunft positiv gestimmt. Das soll nicht heißen, daß ich momentan auf einen stark steigenden EURO setze aber, weit unter 1:1 werden wir nicht fallen...

Denkt lieber mal daran US-Aktien z.T. zu verkaufen, weil was hilft der schönste Gewinn, wenn wir in mindestens 1 Jahr wieder für 1 EURO 1,2 Dollar zahlen müssen???

Gruß
EURO im Sinkflug. checkit
checkit:

Wen interessiert Euro-Kurs in 2 Jahren ! Jetzt, heute ist angesagt.Das .

 
30.11.99 00:38
#11
EURO im Sinkflug. Garion
Garion:

Re.checkit - Ich glaube ihr wißt alle, welche Länder ich meine! o.T.

 
30.11.99 01:02
#12
EURO im Sinkflug. checkit
checkit:

Hi GARION: Na und. Wen meinst Du denn. Bist Du zu feige, die Jungs .

 
30.11.99 01:06
#13
EURO im Sinkflug. Garion
Garion:

genau! Ich trau mich nicht! Aber mal im Ernst...

 
30.11.99 01:10
#14
Italien, Spanien, Portugal(obwohl die sich bemühen), Frankreich, aber auch Deutschland (immer noch zu hohe Neuverschuldung für meinen Geschmack und kein schlüssiges Wirtschafts- und Finanzkonzept, aber das ist ein anderes, leidiges Thema)
Überhaupt schludert doch jedes Land im einen oder anderen Haushaltsposten. Wenn man sucht, findet man immer was.

Garion
EURO im Sinkflug. checkit
checkit:

Wenn's danach geht, dann Gutenacht o.T.

 
30.11.99 01:20
#15
EURO im Sinkflug. checkit
checkit:

Also können wir doch den EURO völig abschreiben. Viele sehen den E.

 
30.11.99 01:38
#16
oder drunter. For my opinion 0,96 is best, i guess.
Naja vor allem ist das Umrechnen viel einfacher geworden !
CHECKIT,

EURO im Sinkflug. Stockbroker
Stockbroker:

Hamburginvestor

 
30.11.99 09:30
#17
Hi Hamburginvestor,

es freut mich, daß man vereinzelt noch Eurooptimisten finden kann, denn sie gehören zu einer aussterbenden Spezies.
Woher nimmst Du den Optimismus, daß der Euro nicht auf 0,9 oder tiefer abrutschen soll und der € in ein paar Monaten bei 1,2 steht?
Die Bankanalysten müssen dies doch sagen, da sie sonst ihren Job verlieren würden. Der € ist bereits eingeführt und eine negative Stimmung von Analystenseite würde doch von der EZB angeprangert. Die EZB-Mitglieder müssen doch daueroptimistisch sein, dafür bekommen sie schließlich ihr Geld.

In einem Jahr wird die Wirtschaft in Deutschland dank der neuen Regierung genauso stagnieren wie jetzt.
Rein rechnerisch ist natürlich ein Anstieg von null auf ein Prozent Wirtschaftswachstum eine ganze Menge.

Eichel bemühte sich wieder einmal vergebens um eine europäische, gleich hohe Steuer.
Es würde mich interessieren, wie Du über Great Britain denkst, die lieber einen Krieg gegen uns führen würden, als dem Währungssystem beizutreten.
By the way vergiften die uns und die Franzosen sowieso mit verseuchtem Rindfleisch. In GB scheint es einfach zu viele nationalgesinnte Menschen zu geben, die das britische Pfund mit der Waffe verteidigen würden...

Good trades. Stockbroker.
EURO im Sinkflug. Scavenger
Scavenger:

EURO im Sinkflug - Genau!

 
30.11.99 09:43
#18
Ich hab ein kleines Modell, dass die relative Stärke von E, Y, $ zu den jeweils zwei anderen Währungen zeigt. Der E marschiert auf einen Tiefpunkt zu, den er im Lauf der letzten 14 Monate bereits dreimal getestet hat.Ich erwarte daher auch kurzfristig Kurse unter pari.
EURO im Sinkflug. Logain
Logain:

Mir gefaellt der starke Dollar

 
30.11.99 10:08
#19
oder der schwache Euro, ganz wie man will. Fuer eine Exportnation wie D, ist das doch genau das Richtige. Ich freue mich schon auf das Jahresergebnis von Singulus. Mit diesem Dollarkurs wird das phantastisch.

Logain
EURO im Sinkflug. Stockbroker
Stockbroker:

Aktuelle Meldung Bloomberg TV: bereits die 11. Intervention zur R.

 
30.11.99 11:09
#20
innerhalb von fünf Monaten.
Gerade geht der Kurs wieder über 1,0130.
Allerdings sollen die Stützungskäufe des Euro bzw. Verkäufe von Yen und Dollar dazu dienen, den Euro über 1,01 bis zum Jahresende zu halten.
Es wurde weiterhin berichtet, daß bei Erreichen der Parität ein noch deutlicheres Abrutschen des Euros erwartet wird, da dann die Verkaufsprogramme massiv Euro verkaufen werden.

Fazit: Der Euro ist dem Untergang geweiht, denn Stützungskäufe können dem Verfall immer nur kurzfristig helfen. Wir sehen uns wieder bei 0,97 und werden dann weitersehen.

Good trades. Stockbroker.
EURO im Sinkflug. Stockbroker
Stockbroker:

Bloomberg TV: es gibt im Markt Gerüchte, daß die EZB heute mor.

 
30.11.99 11:40
#21
interveniert hat, da die Intervention durch Japan keinen sichtlichen Erfolg gezeigt hat.

Good trades. Stockbroker.
EURO im Sinkflug. kaeseotto
kaeseotto:

Denkt mal scharf nach, was macht man um eine Waehrung zu stabi.

 
30.11.99 11:45
#22
EURO im Sinkflug. Hamburginvestor
Hamburginves.:

EURO im Sinkflug.

 
30.11.99 11:45
#23
An Stockbroker:
auch wenn ich ein EUROoptimist bin, finde ich es auch nicht schlecht, daß die "Inselaffen" nicht ein EUROland sind. Von mir aus können wir sie ganz rausschmeißen. Die zahlen zu wenig Beitrag und verhindern wichtige Reformen.
Leider würde dieser Schritt natürlich für den EURO nicht gut sein, aber das Risiko würde ich eingehen.
EURO im Sinkflug. Merlin
Merlin:

Gibt es irgendwo einen guten Realtime-EURO-DOLLAR Kurs (mit Chart.

 
30.11.99 11:56
#24
EURO im Sinkflug. Stockbroker
Stockbroker:

Merlin

 
30.11.99 12:09
#25
Hi Merlin,

Realtimekurse gibt es unter Bloomberg TV in der Infoleiste und bei N-TV auf Teletextseite 201. Sehr gute Währungscharts gibt es unter www.comdirekt.de

Good trades. Stockbroker.
EURO im Sinkflug. Stockbroker
Stockbroker:

Hamburginvestor

 
30.11.99 12:21
#26
Hi Hamburginvestor,

danke für die Antwort.
Du gibst also selbst zu, daß nationalstaatliche Interessen wie hier bei den Engländern immer im Vordergrund stehen.
GB sperrt sich gegen jede Regelung, die das eigene Land betrifft.
Ich verstehe die Bevölkerung Großbritanniens sehr gut. Sie beschützen ihre stabile und harte Währung, das hätte Kohl auch besser tun sollen, anstatt im Namen der Deutschen die DM billig zu verschachern.

Wir werfen nun einen Blick in die Schweiz, Grüße an CHF.
Warum haben die Schweizer bei den letzten Wahlen so nationalistisch gewählt? Einfache Antwort: sie wollen die Selbständigkeit behalten und in kein Verteidigungsbündnis oder Währungsbündnis einsteigen, von dem sie auf keinen Fall profitieren. Die NATO und die EU bringen der Schweiz keinerlei Vorteil, geschweige denn eine Einheitswährung.

Wäre ich Italiener, Spanier oder Portugiese, würde ich mich jeden Tag über die Deutschen und ihre Verschenkungstaktik kaputt lachen.
Bin ich aber nicht, aber mittlerweile denke ich wirklich über das Auswandern ernsthaft nach, denn unser Staat ist bankrott und unfähig die Wirtschaft anzukurbeln.
Erst wenn sich die Anzeichen mehren werden, daß die Stabilitätskriterien viel zu schwammig sind (bei Nichteinhaltung erfolgt ein Bußgeld, daß man dann entweder nicht zahlt oder aufgeschoben bekommt) und nicht erfüllt werden können, wird sich das ganze Ausmaß der zerstörerischen Kraft des Euros für Europa zeigen.
Nur dann bin ich schon weg.

Good trades. Stockbroker.
EURO im Sinkflug. Stockbroker
Stockbroker:

Kaeseotto bzgl. Stabilisierung.

 
30.11.99 14:00
#27
Ständige Interventionen schaffen kein Vertrauen in eine Währung.
Interventionen sind nicht dazu geeignet, eine Währung zu stützen, sie können nur dazu beitragen, daß der Verfall etwas später eintritt.
Der Markt regelt sich von selbst, schon davon gehört?

Wieso der Euro über das magische Datum vom 01.01.2000 mit über 1,01 gerettet werden soll, ist für mich eine interessante Frage.

Good trades. Stockbroker.
EURO im Sinkflug. HAHAHA
HAHAHA:

Re: EURO im Sinkflug.

 
30.11.99 14:22
#28
"Denkt mal scharf nach, was macht man um eine Waehrung zu stabilisieren? o.T. - kaeseotto 11:45 30.11.99 "



Jetzt hat er einmal richtig gehandelt und schon spilet der den Oberlehrer.
Also erfolgsverwöhnt kann kaesotto wirklich nicht sein, wenn ihm "nach ein mal richtig gehandelt" der Erfolg gleich über den Kopf wächst.
Abgesehen davon scheint er von Ökonomie genausviel zu verstehen wie meine Grossmutter über Quantentechnik.

Ist auch meine meine Meinung, dass man mit Eingriffe eine Währung nicht stabilisieren kann (höchsten für wenige Tage). Mittel- und langfristig kann das sogar sehr gefährlich sein, denn eine Stabilisierung einer Währung kann nur dann gesichert werden, wenn das Vertrauen in die (europäische) Wirtschaft (bzw. -wachstum) da ist - fehlt dieses Vertrauen - wird das Kapital aus den USA, Japan und sonst abgezogen - nicht von heute auf morgen - aber doch schneller als uns lieb ist.

Die letzte Zinserhöhung (war meiner Meinung in Europa zu hoch) - damit gefährdet man das Wirtschaftswachstum in Europa, das ohnehin nicht mit der USA mithalten kann.

HAHAHA
EURO im Sinkflug. kaeseotto
kaeseotto:

Affenkoenig HAHAHAH

 
30.11.99 14:34
#29
Das Wort Quantentechnik gibt es nicht. Es heisst Quantenmechanik.

EURO im Sinkflug. Stockbroker
Stockbroker:

Sorry Otto, hier geht es um den Euro und nicht um Könige.

 
30.11.99 14:49
#30
Deinen privaten Streit solltest Du unter www.redseven.de weiterführen.
Provokationen nützen dem Board nichts, sie sind völlig überflüssig.
Eine Fortführung eines ominösen Sommertheaters sollte im Winter vorgebeugt werden.

Doch wieder zum Thema. Der Euro aktuell bei 1,0065, alle Interventionen helfen nichts. Ich erwarte die Parität in den nächsten zwei Tagen.

Good trades. Stockbroker.
EURO im Sinkflug. HAHAHA

Irrtum Kaesotto

 
#31
Es gibt sowohl die Quantentechnik alsauch die Quantenmechanik !
Sieh mal nach naturwissenschaftliche wie ökonomische Banause !


Wie ich sagte, EINMAL recht für längere Zeit - also freu Dich ruhig noch länger !

Gruss
HAHAHA


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem WINTER AG (alt) Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
  5 Winter AG ++ NEWS ++ BackhandSmash daxbunny 27.11.08 21:23
2 111 Winter AG / Umsätze steigen plötzlich / Insider? MrSpok MrSpok 25.05.07 15:17
  2 1. Quartal + 53 % Umsatzzuwachs! MrSpok MrSpok 18.05.07 14:49
  3 +12 % RT 1,25 Euro? MrSpok MrSpok 26.03.07 08:46
  2 Jetzt Positionieren! CeBIT news! MrSpok MrSpok 20.03.07 08:51