Endlich: Hunzinger- Die News!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!

Beiträge: 7
Zugriffe: 969 / Heute: 1
Infas Holding 2,35 € -1,88% Perf. seit Threadbeginn:   -77,40%
 
Endlich: Hunzinger- Die News!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! GrazerChris
GrazerChris:

Endlich: Hunzinger- Die News!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 
19.04.00 08:49
#1
Bald wissen wir noch mehr!


"Czerwensky": Hunzinger zahlt 0,46 DEM/Aktie Dividende

                        2000-04-18 um 18:36:23

                        Frankfurt (vwd) - Die Hunzinger Information AG, Frankfurt, will nach Informationen des Börsenbriefs "Czerwensky" ihren
                        Aktionären vorschlagen, aus dem im vergangenen Jahr auf 0,70 DEM nahezu verdoppelten Ergebnis je Aktie eine
                        ebenso verdoppelte Dividende von 0,46 DEM je Aktie auszuschütten. Wie der Börsendienst außerdem erfahren haben
                        will, will Hunzinger einen dritten Vorstand berufen, der für Beteiligungen und Internationales zuständig sein werde.
                        Hunzinger stehe überdies in Fusionsverhandlungen mit einer "ungleich größeren englischen PR-Adresse", hieß es
                        weiter in dem Blatt.
Endlich: Hunzinger- Die News!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Lalapo
Lalapo:

Na also , SPANNUNG , der DICKE BROCKEN IST WOHL SCHON AN D.

 
19.04.00 08:52
#2
Endlich: Hunzinger- Die News!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! GrazerChris
GrazerChris:

Es geht weiter .... Rekordergebnis steigt um 82%! (viel zu lesen)

 
19.04.00 09:07
#3
Hunzinger Information AG: Rekordergebnis und
       Rekordumsatz in 1999

        Ergebnis steigt um 82 Prozent auf 6,0 Mio. DM

        Umsatz legt um 36 Prozent auf 44,9 Mio. DM zu

        Wachstumsstärkstes PR-Unternehmen in
       Deutschland

        Einstieg ins E-Commerce-Geschäft



       Frankfurt am Main, 19. April 2000. Die stark
       expandierende Hunzinger Information AG (Frankfurt
       am Main) hat 1999 ihr dynamisches Wachstum
       fortgesetzt. Sie erzielte den höchs-ten Ertrag und
       den größten Umsatz in ihrer zwanzigjährigen
       Unterneh-mensge-schichte. Das Ergebnis aus
       gewöhnlicher Geschäftstätigkeit stieg um 82
       Prozent auf 6,0 Mio. DM (1998: 3,3 Mio. DM). "Damit
       ist Hunzinger Information das wachstumsstärkste
       Unternehmen seiner Branche in Deutschland",
       sagte Vorstand Moritz Hunzinger, der die Firma
       1979 gegründet hat.



       Gesamtleistung legt um 43,1 Prozent zu

       Der Konzernumsatz stieg um 36 Prozent auf 44,9
       Mio. DM (1998: 32,9 Mio. DM). Die
       Kon-zernge-samtleistung (Umsatz zuzüglich bereits
       erbrachter Leistungen) verbes-serte sich um 43,1

       Pro-zent auf 45,5 Mio. DM (1998: 31,8 Mio. DM). Der
       Konzernjah-resüberschuss nach IAS verzeich-nete
       ein Plus von 75,1 Prozent und stieg auf 2,96 Mio.
       DM (1998: 1,69 Mio. DM, be-reinigt um die Kosten
       des Börsengangs unter Be-rücksichtigung einer
       fikti-ven Vollausschüt-tung). Das DVFA-Ergeb-nis
       erhöhte sich auf 0,70 DM je Aktie (1998: 0,38 DM je
       Aktie) auf Basis der aktuellen Zahl von vier Mio.
       Stückaktien.



       Cash-Flow: plus 45,3 Prozent

       Der operative Cash-Flow stieg um 45,3 Prozent auf
       5,26 Mio. DM (1998: 3,62 Mio. DM). Der
       Materialaufwand nahm um 31,4 Prozent auf 22,8
       Mio. DM zu. Hierbei kenn-zeichnet die im Vergleich
       zum Umsatzwachstum geringere Steigerung die
       effizien-tere Gestaltung der Pro-jekte. Die
       Bilanzsumme erhöhte sich um 26 Prozent auf 40,7
       Mio. DM. Die Eigen-kapitalquote liegt bei 40 Prozent
       (1998: 43,9 Prozent). Der Perso-nalaufwand stieg
       um 29 Prozent von 6,9 Mio. auf 8,9 Mio. DM. Die
       Zahl der Mitarbei-ter lag zum Bilanzstichtag (31.
       Dezember 1999) bei 88 gegenüber 75
       Beschäftigten 1998. Heute beschäftigt die
       Gesell-schaft insgesamt 146 Mitarbeiter.



       Akquisition von action press: 500.000 Bilder online

       Das Jahr 1999 stand nicht nur im Zeichen deutlicher
       Ertragssteigerungen, sondern war auch von der
       Fortsetzung des Expansionskurses und dem
       erfolgreichen Einstieg in das
       E-Com-merce-Geschäft geprägt. Mit der Übernahme
       der Online-Bildagentur action press gmbh & co. kg
       (Hamburg) erweiterte die Hunzinger Information AG
       ihr Service-spektrum um zu-kunftsweisende
       Content- und Bild-Dienstleistungen. Als eine der
       größ-ten Online-Datenban-ken weltweit bietet
       action press allen großen Magazinen, Illustrier-ten
       und Tageszeitungen Zugriff auf 500.000
       digitalisierte Fotos. Schwer-punkte bilden die
       The-men aktuelles Zeitge-schehen, Show und
       Gesellschaft sowie Politik, Wirtschaft und
       Wis-senschaft. Mit einem Bild-bestand von weit
       mehr als fünf Millionen Fotos ist die neue
       Tochtergesellschaft die größte privat geführte
       Bildagentur Deutschlands. action press trägt seit
       Anfang dieses Jahres zum Bilanzer-gebnis der
       Hunzinger Information AG bei.



       PR-Netzwerk nach Osteuropa ausgedehnt

       Im Zuge der Übernahme eines 62,5-Prozent-Anteils
       an der EPR Consult GmbH (Ber-lin) baute die
       Hunzinger Information AG ihr PR-Netzwerk nach
       Osteuropa aus. Es umfasst jetzt neben Standorten
       in Deutschland, Belgien, Österreich und den USA
       auch Vertre-tungen in Moskau, Kiew,
       Prag/Bratislava, Warschau, Budapest und
       No-wosibirsk. In Ru-mänien, Slowenien, Ser-bien,
       Kroatien und Montenegro können bei Bedarf
       kurzfristig Büros eingerichtet werden.



       Die modernsten Arbeitsplätze der
       Kommunikationsbranche

       Weiteres Highlight des Jahres 1999 war nach
       vierjähriger Entstehungszeit der Umzug in den
       Neubau in der Holzhausenstraße 21 im
       Stadtzentrum von Frankfurt am Main. Hier
       profitieren Kunden des Unternehmens von den
       modernsten Multimediaarbeits-plätzen der
       Kommunika-tionsbranche. Alle Personal Computer
       empfangen nationale und inter-nationale Fernseh-
       und Rundfunksender und können deren Beiträge
       auf-zeichnen. Jeder Mitarbeiter hat rund um die Uhr
       Zugriff auf die Informationen der
       Nachrichtendienste Reuters und VWD Vereinigte
       Wirt-schaftsdienste.



       Investitionen steigen um 430 Prozent auf 15,2 Mio.
       DM

       Aufgrund der Akquisitionen und des Ausbaus der
       firmeneigenen Infrastruktur stiegen die Investitionen
       ins Anlagevermögen um 430 Prozent von 2,87 Mio.
       auf 15,2 Mio. DM. Da-von entfielen 6,5 Mio. DM auf
       Anzahlungen für den Erwerb der
       50,2-Prozent-Beteiligung an ac-tion press sowie
       5,8 Mio. DM auf Grundstücke und Gebäude. Hinzu
       kommen 2,6 Mio. DM für Zugänge bei der Betriebs-
       und Geschäftsausstattung und 0,3 Mio. DM für
       immaterielle Ver-mögensgegenstände.



       PR-, Politik- und Finanzkommunikation beflügeln das
       Wachstum

       Beflügelt wurde das Wachstum der Hunzinger
       Information AG im Jahr 1999 insbe-son-dere durch
       die starke Nachfrage nach Public Relations,
       Politikkommunikation und Capi-tal-Market-Relations.
       Zahlreiche Wirtschaftsführer profitierten von den
       Be-ziehungen des Unternehmens zu führenden
       Vertretern aller demokratischen Parteien, zu den
       Spitzen der Ministerialbüro-kratie in der
       Europäischen Union sowie in Bund, Ländern und
       Kom-munen. Auch der anhal-tende Emissionstrend
       trug zum Wachstum im PR-Bereich bei: Die
       Hunzinger Information AG begleitete acht
       Unternehmen er-folgreich an die Börse. Dies waren
       digital advertising AG, Gigabell AG, Gontard &
       MetallBank AG, die Jack White Productions AG,
       Knorr Capital Part-ner AG, Maxdata AG, Prodacta
       AG und Phe-nomedia AG. Durch die gewachsene
       Expertise im Um-gang mit den Neuen Medien
       wer-den künf-tig auch hochkomplizierte und eiligste
       digi-tale Produktionsleistungen
       (Chart-präsenta-tionen, Handbücher,
       Geschäftsbe-richte) in Gene-ralunternehmerschaft
       für Kun-den übernommen. Hier zeichnet sich eine
       en-gere Zu-sammen-arbeit mit der Frankfurter von
       Oertzen GmbH & Co. KG ab.



       98 Prozent Ergebnissteigerung im Kerngeschäft

       Größter Wachstumsmotor war 1999 erneut das
       Kerngeschäftsfeld PR und Politik-kommu-nika-tion,
       das sein Ergebnis aus gewöhnlicher
       Geschäftstätigkeit nahezu verdoppelte. Es stieg um
       98 Prozent auf 5,6 Mio. DM. Zugleich wuchs der
       Umsatz um 53,6 Prozent auf 36,8 Mio. DM. (1998:
       24 Mio. DM). Dies entspricht einem Anteil von 82
       Prozent am Ge-samtumsatz der Hun-zinger
       Information AG.



       Bill Gates in Deutschland/Politische Salons mit
       Spitzenentscheidern

       Zu den viel beachteten PR-Veranstaltungen der
       Hunzinger Information AG gehörte der Empfang von
       Microsoft-Gründer Bill Gates mit Bayerns
       Ministerpräsident Dr. Edmund Stoi-ber in der
       Münchner Residenz anlässlich der Ausstel-lung
       "Leonardo da Vinci/Joseph Beuys: der Codex
       Leicester im Spiegel der Gegenwart". Weiteres
       Highlight waren die Politischen Salons mit
       Spitzenentscheidern, die den Auftragge-bern der
       Hun-zinger Information AG den "echten
       Informationsvorsprung" bieten. Zu den Gästen in
       1999 zählten Bundesverteidi-gungsminister Rudolf
       Scharping MdB (SPD), der Frak-tion-schef von
       Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag Rezzo
       Schlauch MdB, der stellvertre-tende
       CDU-Bundesvorsitzende Christian Wulff MdL und
       der Chef der serbischen Oppo-si-tion Prof. Dr.
       Zoran Djindjic.



       Olivetti wirft Deutsche Telekom aus dem Rennen

       Eines der erfolgreichsten Projekte war die
       Unterstützung von Olivetti bei der Verhin-de-rung
       der weltweit größten beabsichtigten feindlichen
       Übernahme eines Unter-nehmens seitens der
       Deutschen Telekom AG. Getragen vom positiven
       Meinungs-klima übernahm der Olivetti-Konzern
       entgegen allen Erwartungen zusammen mit eini-gen
       Partnern die Mehrheit an der Telecom Italia. Einen
       weiteren Großauftrag erhielt Hunzinger Informa-tion
       von der japani-schen Großbank Nomura
       International plc. Mit Unterstützung der Hunzinger
       Information AG-Expertise strebt sie den Erwerb von
       mehr als 114.000 bunde-seigenen
       Eisenbahnerwohnun-gen an. Als neue
       Online-Dienstleistung präsentierte Hun-zinger
       Information AG die gemein-same Presse-konferenz
       der BASF AG und der russi-schen
       Aktiengesellschaft Gazprom, dem größ-ten
       Erdgaskonzern der Welt, live im Inter-net. Anlass
       war die Unterzeichnung des größ-ten
       privatwirtschaftlichen deutsch-russi-schen
       Wirtschaftsabkommens.



       "infas" weiter im Aufwärtstrend

       Auch im Geschäftsfeld "infas"-Meinungs-, Markt-
       und Sozialforschung (Bonn-Bad Go-des-berg)
       setzte sich der Auf-wärtstrend fort. Hier
       verbesserte sich die Gesamt-leistung um 14,3
       Prozent auf rund acht Mio. DM. Wichtigster
       Wachstumsträger war die weiter gestiegene
       Nachfrage aus der Industrie nach präzisen
       Erhebungen und Analysen über
       Kundenzufrie-denheit, Kundenorientierung und
       Mitarbeitermotivation. Zu den Auftrag-gebern
       gehörten Heidelberger Druckmaschinen AG,
       Dresdner Bank AG, Mannesmann Sachs AG,
       Provinzial Versicherungen AG, Linde AG, SKW
       Trost-berg AG und Deutsche Bahn AG. Im
       Kerngeschäft Sozialforschung sowie in der
       Ver-kehr- und Regionalforschung verzeichnete
       "infas" ebenfalls ein erfreuliches Wachs-tum. Im
       laufenden Geschäftsjahr erwartet "infas" einen
       Zuwachs um mindestens 10 Prozent. Mit-telfristig
       strebt das Ge-schäftsfeld laut Menno Smid,
       Vorstand der Hun-zinger Information AG und
       Geschäftsfüh-rer des "infas"-Instituts, ein
       Umsatzvolumen von 15 bis 20 Mio. DM an, das auch
       über Akquisitionen erreicht werden soll. Mehr
       Umsatz mit Zukunftsbranchen

       Insgesamt erhöhte die Hunzinger Information AG im
       Jahr 1999 ihren Umsatz mit den
       zu-kunftsweisenden Branchen Medien,
       Informationstechnologie und Telekommuni-kation
       von 15 auf 17 Prozent. Größte Kundengruppe war
       die Industrie mit 33 Prozent (1998: 26 Prozent),
       gefolgt von den Banken und Versicherungen mit 18
       Prozent (1998: 10 Prozent). Auf das Ge-schäft mit
       Dienstleistungsunternehmen entfielen 10 Prozent
       des Umsatzes (1998: 13 Prozent), auf die
       öffentlichen Auftraggeber entfielen 9 Pro-zent
       (1998: 10 Pro-zent) sowie auf den Be-reich
       Verkehr/Logistik 8 Prozent (1998: 14 Prozent). Es
       folgen der Bereich Lifestyle mit 4 Pro-zent (1998: 4
       Prozent) und der Handel mit einem Prozent (1998: 5
       Prozent).



       Vorstand schlägt Verdoppelung der Dividende vor

        0,46 DM einschließlich 0,14 DM Steuergutschrift

        Kapitalerhöhung für weitere Akquisitionen und
       Ausgabe von Belegschaftsaktien

        Neues Geschäftsfeld action press als
       Wachstumsmotor

        Erweiterung des Vorstands und Wechsel im
       Aufsichtsrat

        44 Prozent des Jahresumsatzes für 2000 bereits
       gesichert

        23,4 Mio. DM Auftragsvolumen zum Ende des 1.
       Quartals 2000

       Aufgrund der erfreulichen Geschäftsentwicklung
       werden Vorstand und Aufsichtsrat der Hun-zinger
       Information AG der Hauptversammlung am 2. Juni
       2000 vorschlagen, die Dividende zu verdoppeln und
       0,32 DM je Aktie auf die 4,4 Millionen Euro
       divi-dendenbe-rechtigten Stückak-tien
       auszuschütten. Inklusive einer Steuergutschrift von
       0,14 DM je Aktie erhalten die
       anrech-nungsberechtigten Aktionäre 0,46 DM je
       Aktie.



       Besonnen-expansive Akquisitionsstrategie

       Zur Fortsetzung der besonnen-expansiven
       Akquisitionsstrategie werden Vorstand und
       Auf-sichtsrat auf der Hauptversammlung ein
       genehmigtes Kapital von insgesamt 2,2 Mio. Euro
       vorschlagen. Laut HV-Beschluss-vorlage wird der
       Vorstand ermächtigt, das Grund-kapital der
       Gesellschaft durch ein- oder mehrmalige Ausgabe
       von insge-samt bis zu 2.200.000 Inhaberak-tien von
       4,4 Mio. €um 2,2 Mio. auf 6,6 Mio. Euro€ zu
       erhöhen (Geneh-migtes Kapital I und II). Von der
       Erhöhung des Grundkapitals sollen auch die
       Mitarbeiter des Unternehmens profitie-ren und über
       Belegschaftsaktien am Unternehmenserfolg beteiligt
       werden.

       Die zurzeit laufende Kapitalerhöhung im Verhältnis
       10:1 von 4 Mio. auf 4,4 Mio. € wird in die-sen
       Tagen abgeschlossen. Das Bankenkonsortium
       besteht aus Gontard & Me-tall-Bank AG, Hauck &
       Aufhäuser Privatbankiers KGaA und Sal.
       Oppenheim jr. & Cie. KGaA. Die Aktien werden mit
       Gewinnberechtigung für das Geschäftsjahr 1999
       (ab 1. Januar 1999) ausgegeben. Ihr Bezugspreis
       wurde ak-tionärsfreundlich auf acht Euro
       festgelegt. Die Altaktionäre haben sich im vollen
       Umfang an der Kapitalerhöhung beteiligt. Jeweils 10
       Prozent der Anteile lie-gen bei einem
       Gemeinschaftsunterneh-men der BGAG
       Beteili-gungsgesellschaft der Gewerk-schaften AG
       und des Deut-schen Beamtenbundes (DBB) sowie
       der Gold-Zack AG, 50 Prozent hält
       Un-terneh-mensgründer Moritz Hunzinger, 30
       Prozent befinden sich im Streubesitz.



       Internationalisierung: London und New York -
       Konzentration auf "Platzierungskraft"

       "Die Kapitalerhöhungen verschaffen uns den
       notwendigen Spielraum für weitere zielfüh-rende
       Akquisitionen", berichten Hunzinger und Smid. Die
       Gesellschaft spricht mit einem Konkurrenten
       außerhalb Deutschlands, der etwa doppelt so groß
       ist wie sie. Realisiert sich das Vorhaben, kommt es
       zu einem Zusammenschluss mit einem namhaften
       interna-tionalen Player unter Führung des
       bewährten Managements der Hunzinger Information
       AG. So sieht der Vorstand sehr gute Chancen, das
       für 2000 gesteckte Unternehmensziel einer noch
       breite-ren, noch internationa-leren und noch
       wachstumsorientierteren Auf-stellung zu
       realisieren. Hierbei liegt der Fokus insbe-sondere
       auf dem Aufbau und der Verstärkung der Präsenz
       in den Finanzmetropolen London und New York.

       Getrennt hat sich Hunzinger Information im
       PR-Bereich bereits von einigen Kunden, bei de-nen
       Dienstleistungen und die Platzierungskraft nicht in
       vollem Umfang zum Tragen kamen. Im Laufe 2000
       wird es zu weiteren Korrekturen kommen, die sich
       auch positiv auf die Ertrags-kraft der Gesellschaft
       auswirken. Im Zuge der klaren Fokussie-rung auf
       Infor-mationsdienstlei-stungen in Wort und Bild prüft
       der Vorstand auch den Verkauf des
       "er-gebnisverwässernden" Event-Bereichs, der
       von Eschborn aus ge-steuert wird.



       Hunzinger Information AG plant über 53,6 Mio. DM
       Umsatz

       "Das laufende Geschäftsjahr hat in allen Bereichen
       mit erfreulichen Auftragseingän-gen be-gonnen",
       berichtete Johannes Altincioglu, Geschäftsführer
       der Hunzinger PR GmbH und Mitglied der
       AG-Geschäftsleitung. "Wir erwarten ein
       Umsatzwachstum um minde-stens 19,5 Prozent auf
       über 53,6 Mio. DM. Dies entspricht exakt unserer
       zum Börsengang 1998 veröf-fentlichten Pro-gnose
       für das Jahr 2000." Das Jahr 2000 steht im Zeichen
       der Sicherung des künftigen Wachstums. Größte
       Herausforderung ist die Suche nach neuen
       Spitzenkräften. "Aufgrund der allgemein
       wachsenden Nachfrage nach erstklassigen
       PR-Dienstlei-stungen wird es immer schwieriger,
       quali-fiziertes Personal zu rekrutieren. Der
       allgemeine Mangel an Top-PR-Bera-tern auf dem
       Arbeitsmarkt ist unsere einzige
       Wachs-tumsbremse. Wir halten nun massiv
       da-gegen, bieten den so genannten High Potentials
       unter den PR-Beratern die besten Ver-dienst- und
       Aufstiegsmöglichkeiten im Markt und beteiligen sie
       künftig zudem mit Aktienbe-sitz am
       Unternehmenserfolg." Hunzinger In-formation
       schaut sich auch gezielt nach erfahre-nen, auch
       älteren Beratern um.



       23,4 Mio. DM Auftragsvolumen zum Ende des 1.
       Quartals

       Das Auftragsvolumen im Konzern beträgt zum Ende
       des 1. Quartals 2000 bereits 23,4 Mio. DM. Zum
       Stichtag 31. Dezember 1999 lag dieser Wert noch
       bei 15,7 Mio. DM. Der für 2000 geplante Umsatz ist
       damit zu 44 Prozent gesichert.



       Ertragssteigerungen und Cross-Selling-Effekte

       Vorrangige Aufgabe im Geschäftsjahr 2000 ist die
       Integration der neuen Tochterge-sell-schaf-ten.
       "Von der Akquisition von action press erwarten wir
       neben deutlichen Umsatz- und
       Er-gebnissteigerungen vor allem
       Cross-Selling-Effekte für das Ge-schäftsfeld PR
       und Politik-kommunikation", erläuterte Hunzinger.
       "Unabhängig vom Bildjournalismus für Illustrierte,
       Tagespresse und TV wird action press unsere 400
       Kunden aus Industrie, Fi-nanzen, Handel und
       Dienstleistung sowie der öffentlichen Hand mit einer
       Vielzahl neuer und zukunftswei-sender
       Bilddienstleistungen unterstüt-zen."



       Personality-Features über Spitzenpolitiker und
       Top-Manager

       Dazu gehören unter an-derem Personality-Features
       über Spitzenpolitiker und Top-Ma-nager,
       Bildre-porta-gen über neue Produkte und Projekte
       sowie Bildberichte über Un-ternehmen und
       Fir-men-ereignisse. Erhebliches Ertrags-potenzial
       sieht die Hunzinger Information AG auch in der
       Digita-lisierung von Unternehmensarchiven und der
       Führung digitaler Bilddaten-banken im
       Kundenauftrag. action
       press-Grün-dungsgeschäftsführer Hartmut Doerk:
       "Dem Bild gehört die Zukunft in den Medien. Das
       Internet wird zum Netz der Bilder. Mit action press
       positionieren wir uns als marktführende
       Bild-pressea-gentur. Wir bieten unseren Kun-den
       eine einzig-artige Dienstleistungspalette, die alle
       Informationen in Wort und Bild um-fasst."

       v action press erwartet 10,2 Prozent Umsatzplus

       action press erwartet im Jahr 2000 ein Umsatzplus
       von 10,2 Prozent auf 12 Mio. DM. 1999 steigerte die
       neue Tochtergesellschaft, die im laufenden
       Geschäftsjahr erstmals in der Hun-zinger
       Information AG konsolidiert wird, ihr Ergebnis der
       gewöhnlichen Ge-schäftstätigkeit auf 1,3 Mio. DM.

       v Expansion in die Zukunftsmärkte Osteuropas

       Weitere Aufgabe ist der Ausbau der
       osteuropäischen Geschäftsaktivitäten. So wird die
       Hun-zinger PR Berlin GmbH (vormals EPR Consult
       GmbH) die Internationalisie-rung in die
       Zu-kunftsmärkte Osteuropas vorantreiben. Hier
       bietet die Hunzinger In-formation AG
       westeuro-päischen und angelsächsischen
       Unternehmen die gesamte Bandbreite der Public
       Relations und unterstützt sie dabei, ihre Produkte
       und Dienst-leistungen in den osteuropäischen
       Wachs-tumsmärkten erfolgreich zu positionieren.



       Erstklassige Kontakte zur osteuropäischen
       Medienwelt

       Auf Grundlage der guten Zukunftsperspektiven für
       die osteuropäische Wirtschaft sieht das
       Unternehmen in dieser Region ein hohes
       Wachstumspotenzial. Auftragge-ber profi-tieren
       von erstklassigen Verbindungen zu allen relevanten
       osteuropäischen Print-, Funk- und TV-Medien
       sowie von der Kompetenz und Marktkenntnis der
       mit den lokalen Be-sonderheiten vertrauten
       PR-Bera-ter.

       v Erweiterter Vorstand und Veränderungen im
       Aufsichtsrat

       Die Hunzinger Information AG kündigte für das Jahr
       2000 eine Vergrößerung des zwei-köpfi-gen
       Vorstands und Veränderungen im Aufsichtsrat an.
       Die Unterneh-mensleitung soll um ei-nen Vorstand
       für Beteiligungsmanagement erweitert werden. Für
       den Auf-sichtsrat sind als neue Mitglieder
       vorgeschlagen: Finanzstaatssekretär a. D. Dr.
       Harald Noack, der scheidende Präsident des
       Bundesamtes für Verfassungs-schutz Dr. Peter
       Frisch und RTL-Gründer Prof. Dr. Helmut Thoma,
       Medienberater des Ministerpräsiden-ten von
       Nordrhein-Westfalen. Gold-Zack-Alleinvorstand
       Dietrich Walther, Vorsitzender des Aufsichtsrates
       der Hunzinger Informa-tion AG, steht für eine
       weitere Amtsperiode nicht zur Verfügung, weil die
       Anzahl seiner an-deren Auf-sichtsratsmandate
       dies nicht zuläßt. Ausgeschieden sind Michael P.
       Sarp sowie - zum Zeitpunkt seiner Berufung als
       Staatsminister beim Bundeskanzler - der
       Bundestags-abgeordnete Hans Martin Bury.



       Download von Pressebildern: www.hunzinger.de
       (Presse, Fotoarchiv).

       Ihre Gesprächspartner sind:

       Moritz Hunzinger Mitglied des Vorstands der
       Hunzinger Information AG, Geschäftsführer der
       Hunzinger PR GmbH und der action press gmbh &
       co. kg

       Der 41-Jährige ist einer der dienstältesten
       Gründungsunternehmer seiner Branche in
       Deutschland. 1979 erfolgte der Aufbau des
       Stammhauses Hunzinger PR GmbH, 1996 die
       Übernahme der "infas" Institut für angewandte
       Sozialwissenschaft GmbH. Seit 1998 ist die
       Hunzinger Information AG im Wachstumssegment
       Neuer Markt der Frankfurter Wertpapier-börse als
       erstes Unternehmen der Informationswirtschaft
       notiert. Zum 1. Januar 2000 wurde die Mehrheit an
       Deutschlands größter privater Bildpresseagentur,
       action press gmbh & co. kg, übernommen, die zu
       den größten Online-Bildarchiven der Welt zählt.
       Anteilseigner der Hunzinger Infor-mation AG sind
       zu jeweils 10 Prozent ein
       Gemeinschaftsunternehmen der BGAG
       Beteili-gungsgesell-schaft der Gewerk-schaften
       AG und des Deutschen Beamten-bundes (DBB)
       sowie der MDax-Wert Gold-Zack AG; 30 Prozent
       der Aktien liegen im Streube-sitz, 50 Prozent bei
       Moritz Hunzinger. Die Hunzinger Information AG
       verfolgt die Unterneh-mensziele ihrer Auftraggeber
       aus Indu-strie, Dienstleistung, öffentlicher Hand,
       Medien und Handel in Fragen der
       Öffentlichkeitsarbeit, der Politikkommunikation, bei
       der Herstellung von Geschäftsbeziehungen, in der
       Mei-nungs-, Markt- und Sozialforschung sowie der
       Bildbe-richterstattung. Beschäftigt werden 146
       Mitarbeiter, 100 freie Autoren und 600
       Pressefoto-grafen in 20 Län-dern. Die Gesellschaft
       hat ihren Sitz in Frankfurt am Main; sie verfügt über
       Standorte in Bonn-Bad Godesberg, Hamburg,
       Nürnberg, Eschborn und Berlin; in Brüssel, Wien
       und New York bestehen Reprä-sentanzen. 2000
       werden (ohne Zukäufe gerechnet) DM 53,6 Mio.
       Um-satz erwirtschaftet. Ehrenamtliche Tätigkeiten:
       Sonderberater für Industrielle Zusammenar-beit
       insbesondere mit den Ländern Mittel- und
       Osteuro-pas der EU-Kom-mission,
       Verwaltungsrichter, Mitglied des Kuratoriums des
       Bürgerkomitees Paulskirche 1848, der
       Jugendbegegnungsstätte Anne Frank und der
       Stiftung Deutsche Sporthilfe, Mitglied des Beirats
       der Initiative Hauptstadt Berlin,
       Bundesschatzmeister der CDU-Sozialausschüsse
       (CDA). Vorsitzender des Aufsichtsrats der MBB
       Security Cars AG, des europäischen Marktführers
       für Fahrzeugpanzerungen und früheren
       Geschäftsbereichs Schutztechnik der Daimler-Benz
       Ae-rospace (Dasa) AG, Mitglied des Aufsichtsrats
       der WIGE Media AG. Inhaber der Ehren-me-daille
       der Bundeswehr des Bundesministers der
       Verteidigung (1998) und des
       Bundesver-dienstkreuzes am Bande (1999).

       v Dipl.-Soz. Menno Smid Mitglied des Vorstands der
       Hunzinger Information AG, Geschäftsführer der
       "infas" Institut für angewandte Sozialwissenschaft
       GmbH

       Menno Smid wurde am 17. Januar 1949 in La Paz in
       Bolivien geboren. Er leistete von 1968 bis 1969
       seinen Wehrdienst ab und begann darauf mit dem
       Studium des Maschi-nenbaus an der Technischen
       Hochschule Karlsruhe. 1974 studierte er zuerst in
       Frankfurt am Main und später in Berlin Soziolo-gie.
       Nach einer Tätigkeit als wissenschaftlicher
       Mitarbeiter der Freien Universität in Berlin 1982 kam
       er zu "infas". Anfangs war Menno Smid mit
       methodischen Fragen der empirischen
       Wahlberichterstat-tung befasst, bevor er zur
       "infas"-Sozialforschung wechselte. Dort leitete er
       zunächst Projekte im Rahmen der wirtschaftlichen
       Zusammenarbeit mit lateinamerika-ni-schen Staaten
       und den USA. Er arbeitete als Consultant und
       wurde 1991 stellvertretender Ab-teilungsleiter. Seit
       1995 ist er Geschäftsführer von "infas". Seine
       Arbeitsgebiete sind Methodenentwick-lung in
       Poli-tik- und Sozialforschung, Organisations- und
       Evaluationsforschung sowie Stu-dien zur
       Mitar-beiter- und Kundenzufriedenheit namhafter
       Unternehmen. Gesellschafter der "infas" Insti-tut für
       angewandte Sozialwissenschaft GmbH ist seit
       August 1996 die Hunzinger Information AG, deren
       Vorstand Menno Smid seit 1997 angehört. Dort
       verantwortet er das Geschäftsfeld Meinungs-,
       Markt- und Sozialforschung.



       Johannes Altincioglu Geschäftsführer der
       Hunzinger PR GmbH, Mitglied der Geschäftsleitung
       der Hunzinger Information AG

       Johannes Altincioglu wurde am 15. September
       1966 in Heilbronn geboren. Der ausgebildete Groß-
       und Außenhandelskaufmann trat 1990 in die
       Abteilung Unternehmenskommunikation der
       Mercedes-Benz AG in Stuttgart ein. Dort
       entwickelte er unter anderem ein umfassendes
       Kultursponsoring-Konzept für das Unternehmen. Im
       Dezember 1990 wurde Johannes Altincioglu zum
       Referatsleiter Presse und Öffentlichkeit des
       Umweltministeriums Sachsen-Anhalt ernannt. Ab
       Sommer 1991 war er Sprecher des
       stellvertretenden Ministerpräsidenten und
       Umweltministers von Sachsen-Anhalt. Bereits vor
       seiner Laufbahn als Ministeriumssprecher hat er
       mehrere ehrenamtliche Mandate übernommen;
       darunter stellvertretender Landesvorsitzender und
       Landespressesprecher der Jungen Liberalen in
       Baden-Württemberg. Johannes Altincioglu ist
       Mitglied in der F.D.P., wo er auch dem
       Bundesfachausschuss Kultur angehörte, der
       Europa-Union, der Deutsch-Englischen Gesellschaft
       und der Deutschen Atlantischen Gesellschaft. Im
       August 1996 nahm er an der 18. "Young Leader
       Conference" der Atlantik-Brücke an der Duke
       University in Durham, North Carolina, teil. Seit 1.
       Januar 1995 ist er für Hunzinger PR tätig. Mitglied
       der Geschäftsleitung ist er seit 1. Januar 1997. Im
       Dezember 1998 wurde ihm die Prokura für die
       Hunzinger PR GmbH sowie für die Hunzinger
       Information AG erteilt. Seit Juni ist er
       Geschäftsführer der Hunzinger PR GmbH. Neben
       Deutsch, Englisch und Französisch spricht er auch
       Griechisch und Türkisch. Johannes Altincioglu ist
       Mitglied des Passagierbeirates der Flughafen
       Frankfurt Main AG, Mitglied des Atlantic Club in der
       Atlantik-Brücke, Mitglied der
       Bundesmedienkommission der F.D.P. und
       stellvertretender Vorsitzender des Beirats der
       Kofler & Co. GmbH.



       Kommunikationsverbindungen:

       Hunzinger Information Aktiengesellschaft

       60322 Frankfurt am Main, Holzhausenstraße 21

       Telefon (069) 152003-0, Tel
Endlich: Hunzinger- Die News!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Lalapo
Lalapo:

DAS WICHTIGE :: HIER, man kann die Fusion schon riechen ,,,

 
19.04.00 10:40
#4
Die ganzen anderen SUPERLATIVEN ,über 99 Ergebnis , über momentanen Auftragsstand, Geschäftsentwicklung könnt ihr in der Ad Hoc lesen ,aber das WICHTIGSTE UND KURSTREIBENSTE wird das werden;




Internationalisierung: London und New York -
        Konzentration auf "Platzierungskraft"

        "Die Kapitalerhöhungen verschaffen uns den
        notwendigen Spielraum für weitere zielfüh-rende
        Akquisitionen", berichten Hunzinger und Smid. Die
        Gesellschaft spricht mit einem Konkurrenten
        außerhalb Deutschlands, der etwa doppelt so groß
        ist wie sie. Realisiert sich das Vorhaben, kommt es
        zu einem Zusammenschluss mit einem namhaften
        interna-tionalen Player unter Führung des
        bewährten Managements der Hunzinger Information
        AG. So sieht der Vorstand sehr gute Chancen, das
        für 2000 gesteckte Unternehmensziel einer noch
        breite-ren, noch internationa-leren und noch
        wachstumsorientierteren Auf-stellung zu
        realisieren. Hierbei liegt der Fokus insbe-sondere
        auf dem Aufbau und der Verstärkung der Präsenz
        in den Finanzmetropolen London und New York.

Hunzinger ist eine Perle, die fast noch auf Tief steht
Endlich: Hunzinger- Die News!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Karlchen_I
Karlchen_I:

Der Kurs von Hunzinger war ja heute nicht so toll. Und zwar ist auf....

 
19.04.00 16:23
#5
Xetra ein Daytrader am Gange, der immer mit 2100 Stücken handelt. Das geht schon ein paar Tage so, und bei so einem marktengen Wert kann man damit den Kurs ziemlich nach seeinem eigenen Belieben beeinflussen.
Endlich: Hunzinger- Die News!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Karlchen_I
Karlchen_I:

Kleiner Nachtrag: Ich habe ihn mal ein bißchen gefoppt............

 
19.04.00 16:28
#6
Er hatte seinen Kaufkurs auf 9,79 stehen. Ich habe eine Kauforder auf 9,80 gestellt ( für eine Aktie). Danach hat er seine Order auf 9,85 hochgezogen und seine Verkaufsorder gleich mit.
Endlich: Hunzinger- Die News!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Karlchen_I

Na, es klappt doch mit der Kurspflege.......... o.T.

 
#7


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Infas Holding Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
2 2 hier noch schnell rein? toni1111 youmake222 10.04.15 18:05
  1 Es geht aufwärts - nach oben offen? Enemene Enemene 14.02.14 16:35
  5 Action Press WKN 609710: Null gelaufen bisher! Stockholmer shortHATE 19.04.11 07:49
2 25 Action Press MaxGoldig Skydust 03.04.09 16:27
  16 HUNZINGER: Unterstützung... Robin Lalapo 23.03.07 13:41