Einschätzung 22.10. (am Morgen)

Beiträge: 2
Zugriffe: 423 / Heute: 2
Einschätzung  22.10. (am Morgen) Sailorman
Sailorman:

Einschätzung 22.10. (am Morgen)

 
22.10.99 09:03
#1
22. Oktober 1999 um 8:09 Uhr MEZ

Volatilität früher und heute

Früher war die Volatilität, die man u.a. mit der mathematischen Formel der Standardabweichung berechnen kann, ein wesentlicher Bestandteil und Ausdruck des Unsicherheits- und Gefahrens- moments vor großen Marktkorrekturen und/oder Crash-like Situationen.

Heute wird die Volatilität von 2 neuen äußerlichen Faktoren beeinflußt: Einmal ist es der FED-Chariman, der sich jetzt um die Höhe der Aktienpreise und deren Bewertungen kümmert. Zum Anderen gibt es jetzt mehrere Online-Broker, die einen außerbörslichen Aktienhandel anbieten. Viele Aktiengesellschaften geben, um die ordentliche Preisbildung an einer Börse nicht zu stören, ihre Quartals- und andere Ergebnisse extra außerhalb der Börsenzeiten an. Die Online-Broker ermöglichen solchen Händlern, die es verwenden möchten, eine Marktbeeinflussung an, die außerhalb der offiziellen Preisbildung liegt. Diese Marktbeeinflussung wird oft nur mit weniger als 1.000 Aktien erreicht. Im Vergleich dazu wurden gestern an der New Yorker Börse über eine Milliarde Aktien gehandelt.

Es ist absehbar, daß der Specialist an der New Yorker Börse, der für den orderly market zuständig ist und sein eigenes Vermögen dafür riskiert, diese äußere Marktbeeinflussung nicht lange mehr mitmacht. Da die altehrwürdige Börse jedoch früher und später durch Computer d.h. durch einen anonymen Handel ersetzt wird, dürfte dieser Prozeß der Umwandlung dadurch nur noch beschleunigt wird. Die Folge ist, daß die Volatilität bei uns bleibt und kein feinfühliger Gradmesser für Unsicherheiten oder Gefahren im Markt mehr ist. .

Viele kurzfristig orientierte Marktteilnehmer haben sich schon daran gewöhnt. Im Grunde genommen braucht man nur an besonders schwachen Börsentagen, an denen die Ängstlichkeiten derjenigen, die sich noch nicht an diese ständig hohe Volatilität gewöhnt haben, besonders hoch ist, zu kaufen und es nächsten Tag oder ein paar Tage später wieder zu verkaufen (und umgekehrt). So einfach ist das?

Wenn IBM gestern nicht so schwach (durch den nachbörslichen Handel vorgestern mit nur 1.500 Aktien beeinflußt) gewesen wäre – sein Fall zählte für 110 Punkte im DOW Index, der historisch größte Fall eines Komponenten des DOW JONES Index, ganze US$ 26 Mrd. wurde an ihrer Marktbewertung ausradiert – hätte der DOW JONES 30 INDUSTRIALS im Plus geschlossen, genauso wie der NASDAQ Index mit + 13,82 auf 2.801,95 und auch die DOW JONES TRANSPORTATION und RUSSEL 2000 Indizes. Die intra-day Korrektur – die gestern an dieser Stelle erwähnt wurde – hat stattgefunden, so daß man entgegen der sonst üblichen Gewinnmitnahmen vor dem Wochenende heute mit einer besseren Performance der US-amerikanischen Börsen rechnen könnte.

Die MANNESMANN Aktie dürfte aufgrund des hohen Kurs-Gewinn-Verhältnisses von 90 noch weiter fallen, nachdem sie gestern und heute richtig von der Presse zerfleischt wurde. Genauso dürfte es der SAP Akite ergehen, deren Gewinneinbruch zu katastrophal und deren Aussichten zu unsicher sind. Kontoinhaber und Abonnenten von eb Trade profitieren weiterhin von der abgesicherten synthetischen Position in SAP, deren Preisziel schon einmal von € 375 auf € 350 wurde und heute nochmals auf € 325 erniedrgit wird. Abonnenten, die heute schon unter € 350 ihren Gewinn mitnehmen möchten, können das ohne weiteres tun, um ein positionsloses oder ruhiges Wochenende zu genießen. Aufgrund dieser zwei Komponenten im DAX-Index dürfte dieser heute wieder schwächer schließen.

Unter: www.ebtrade.com
www.ebtrade.com/ebt/cf/scoop.cfm?typ=1

Gruß
Sailorman
Einschätzung  22.10. (am Morgen) Wessi

Re: Seid ihr sicher..... EUR 325

 
#2
Seid ihr sicher SAP Ziel 325? Die Aktie sieht heute ja eigentlich ganz stabil aus. Ich denke SAP hat schon viel abgegeben und halte 350/360 für realistisch.
Übrigends: Was ist eine synthetische Position?

Wessi


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen