Eine kurze Geschichte der Situation: Abwaerts.

Beiträge: 12
Zugriffe: 1.150 / Heute: 1
EM.TV+MERCHA.
kein aktueller Kurs verfügbar
 
Beko Holding
kein aktueller Kurs verfügbar
 
Kabel New Media
kein aktueller Kurs verfügbar
Eine kurze Geschichte der Situation: Abwaerts. IntuitivZokker
IntuitivZokker:

Eine kurze Geschichte der Situation: Abwaerts.

 
24.09.99 17:21
#1
Liebe Gemeinde,

mein Tip, alles wegzuhauen, stellte sich als gar nicht so schlecht
heraus. Aber danach ist man immer schlauer.
mein Tip Procon zu kaufen stellte sich als ziehmlich scheisse
heraus (kurzfrsitig), aber danach ...

nun mein next tip:

Wir warten nicht auf den Crash, wir sind gerade dabei,
auch der 5.Oktober aendert daran nichts,

auch wenn die japaner ihre buecher ende september schliessen
und der jen (zum dollar) erst steigen, dann wasser lassen wird,
dieses ereignis wird den dow und nasdaq nicht nach oben katapultieren,

ich weiss aus eigener erfahrung, dass es schwierig ist, zu akzeptieren, dass es crashed, aber nach  - - - - -  muss man es einfach zugeben

jeder, der jetzt nicht verkauft (besonders neuer markt)
ist selber schuld - bzw. ist uneffektiv,

man macht viel mehr gewinn, wenn man am tagestief kauft und nach
einigen prozent anstieg wieder verkauft, als

wenn man fallende kurse aussitzt,

nochmal:

meine (nicht nur intuitive) meinung ist:

wer aktien laenger als stunden haelt, verliert in den next tagen,
weil es schlichtweg wahrscheinlicher ist,
dass ein kurs sinkt, als dass derselbe steigt!

natuerlich kann es auch wieder nach oben gehen, aber dies ist
UNWAHRSCHEINLICH - warum? es gibt zur zeit einfach mehr schlechte als
gute nachrichten.

und fuer charttechniker:

einmal, nur einmal den nmaxchart auf ein drei jahre anschauen,
oder den dow, oder den nasdaq,

abwaerts

Gibt es jemanden im Board, der gute Nachrichten hat?
Nein.
Gibt es jemanden, der ausser COOL BLEIBEN oder so'n mist,
was hierzu zu sagen hat?

Gruss an alle
IZ


Eine kurze Geschichte der Situation: Abwaerts. HAHAHA
HAHAHA:

gebe Dir (fast) uneingeschränkt recht

 
24.09.99 17:33
#2
Hi !

- Ausnahme: "konservative" Werte wie AT&S, Beko, Brain Int., Augusta,   Teles...  bei den diesen und noch ein paar anderen KANN es kaum noch runtergehen.

Wer immer noch zB Kabel New Media hält - oder dachte, dass RTV mit einem KGV von über 200 (bei etwa 50) unbeschadet den Herbst übersteht - dem ist ohnedies kaum noch zu helfen !!!!

Gebe Dir aber zu 95 % recht-
Eine kurze Geschichte der Situation: Abwaerts. IntuitivZokker
IntuitivZokker:

Re: -> HAHAHA

 
24.09.99 17:46
#3
Hi HAHAHA,

ich dir kann dir (was deine 4 werte angehen) leider nur zu 50% zustimmen:

brain int und at&s koennen meiner meinung noch weiter in den keller gehen! Absolut kein Geheimtip!!

beko sieht da schon mehr am boden und nicht mehr weiter nach unten
kommen koennend aus

aber am besten sieht augusta aus:
mit vollgas auf die 50 geknallt und hart abgeprallt,
das erfreut jeden chartisten!

hab mir die werte aber nur oberflaechig angeschaut, ist nicht mein
metier...

kleinlaut

IZ
Eine kurze Geschichte der Situation: Abwaerts. HAHAHA
HAHAHA:

Re: Eine kurze Geschichte der Situation: Abwaerts.

 
24.09.99 18:01
#4
bei Augusta geb' ich Dir echt - solltest Du Dir ansehen.
Charttechnisch gebe ich Dir zu Brain Int. recht.  - Fundamental aber kann ich es mir einfach nicht mehr vorstellen - bis 25 tiefer denke ich nicht - aber selbst das ist für mich der worst case.


(PS:Beko wird durch durch ein Rückkaufprogramm gestützt - "...das Unternehmen wird dieses Mittel zur Wertsicherung ihrer Aktionäre verwenden... - Ausgabepreis bei über 60).

Bei AT&S  - verstehe nicht -25 waren Emmissionspreis, es sind kaum Zocker drinnen  - die Ösi-Anleger essen lieber Ihr tägliches Schnitzel als täglich die Kurse zu verfolgen...


Meine Beobachtungsliste daher in dieser WERTstufung:

Augusta - Beko - AT&S - Brain -

Eine kurze Geschichte der Situation: Abwaerts. Alpet
Alpet:

Re: Eine kurze Geschichte der Situation: Abwaerts.

 
24.09.99 18:02
#5
ich gebe euch beiden voellig recht, die gleiche meinung vertrete ich schon seit tagen ! ich kann die leute nicht verstehen, die ihre verluste bei diesen vorzeichen nicht realisieren wollen !

eine weitere aktie, bei der man nicht viel kaputt machen kann ist meiner ansicht nach tepla ! der knall nach oben muss kommen, und zur zeit haelt sie sich wacker auf emissionsniveau !  
Eine kurze Geschichte der Situation: Abwaerts. IntuitivZokker
IntuitivZokker:

Re: Tepla, was is das denn für schrott??

 
24.09.99 18:14
#6
die 11.0 wurden bei Tepla durchbrochen,
10.0 ist niedrigststand,
der emissionspreis ist keine wiederstandslinie!

fast alle! neuemissionen notieren zur zeit unter epreis!,
nur die medienwerte sind "in".

*

abgesehen davon, dass ich nicht weiss, WARUM du dir TEPLA oder wie
das ding heisst, nicht weiter im abstieg vorstellen kannst:

es nützt nichts, es kann immer noch weiter nach unten gehen!
während des crashs ist es extrem gefährlich, kleine werte zu
halten!

*
einzige Zustimmung meinerseits:
KGV von mittlerweile 30 ist nicht schlecht,
aber ich glaube nicht, dass das reicht, um zu sagen
"ich kann mir nicht vorstellen das (das ding) noch weiter fällt!


Gruss
IZ
Eine kurze Geschichte der Situation: Abwaerts. Koepfer-Clan
Koepfer-Clan:

Eure Meinung zu Consors

 
24.09.99 18:47
#7
Wo seht Ihr denn eine Bodenbildung bei Consors? Haben wir die wohl schon erreicht??

Gruß


Joe
Eine kurze Geschichte der Situation: Abwaerts. HAHAHA
HAHAHA:

An Intuitiv Zocker !

 
24.09.99 19:37
#8
Welche Werte würdest Du auf derzeitigen Kurs empfehlen ?

Überlege wo ich zugreifen soll.

An Joe: war immer schon eher kritisch zu Consors eingestellt.
       Kann Dir aber nichts diesbezüglich raten.
Eine kurze Geschichte der Situation: Abwaerts. T.
T.:

Hi IntuitivZokker, ich nehme an,

 
24.09.99 21:12
#9
mit "Cool bleiben oder so'n Mist" meinst Du mich.
Ich würde sagen, es ist durchaus verständlich, daß Du, nachdem Du alles verscheuert hast, deine Meinung in diese Richtung dreht. Das ist menschlich. Aber du hast halt Deine Taktik, und ich meine. Ich bin Dir nicht sauer deswegen, aber vielleicht drückst Du Dich trotzdem etwas gewählter aus, sonst rutschen wir wieder in die Priorguruecke. Hoffen wir beide, daß wir nach ein paar Jahren mehr Börsenerfahrung erstens auf einen guten Schnitt zurückblicken können und zweitens solche Situationen wie momentan voll unter Kontrolle haben.
Ich sehe momentan jedenfalls keinerlei Grund zur Beunruhigung, wenn ich mir die jährlichen Verläufe am Markt so ansehe. Nachdem ich nun ein Jahr an der Börse herumfummele, weiß ich, was ich im nächsten Jahr anders machen werde: Im Juli (gerade bei guter Stimmung) alles verscheuern, und Anfang Oktober (gerade bei richtig mieser Stimmung) wieder alles einkaufen. Wie denn sonst ?

T.
Eine kurze Geschichte der Situation: Abwaerts. chf1
chf1:

Was wir da erleben, ist kein Crash! Das ist einfach ein heftiges Gewitter.

 
24.09.99 21:22
#10
Endlich einmal habe ich einen grösseren Posten Cash in einer solchen Situation. Ich freue mich schon, dass ich auch in USA billig Aktien einkaufen kann. Ich möchte noch Intel und Cisco dazukaufen und neu auch Sun Microsystems reinnehmen.

Gruss, CHF
Eine kurze Geschichte der Situation: Abwaerts. T.
T.:

CHF: Korrekt. Und um mal Skippi zu zitieren:

 
24.09.99 22:01
#11
"Letztes Jahr um die gleiche Zeit, die gleichen Äußerungen, der niedrigste Kurs und dann ????????  Dann ging es ab, ab nach oben."

T.
Eine kurze Geschichte der Situation: Abwaerts. IntuitivZokker

Re: Eine kurze Geschichte der Situation: Abwaerts.

 
#12
zu HAHAHA:
welche Werte ich empfehlen kann:
Wenn ich wüßte, daß morgen der CRASH (oder meintwegen das Crashgewitter)
vorrüber ist, dann könnte ich ne ganze Reihe nennen, aber ich weiß nicht wie es
weiter geht. Und besser ist am Tiefpunkt zu kaufen, als in der Mitte. die Frage ist
natürlichbloß, wann der Tiefpunkt erreicht ist!
Ich denke noch nicht, also warten.
*

Nichtsdestoweniger (wenn alles vorbei ist):

Ich habe gehört, daß Bill Gates so ziehmlich (neben Microsoft) nur noch
Biotechnologie-Aktien hat. QIAGEN scheint da nicht uninteressant zu sein,
wird auch nicht zu Unrecht empfohlen...
*
PROCON hat mich enttäuscht (und ärmer gemacht), aber dürfte bei diesem Niveau
(und erst Recht, wenns noch weiter fällt) nicht uninteressant sein, ABER
SMAX hat in den letzten Tagen den Anlegern die TRänen i.d. Augen getrieben, habe
ich irgendwo gelesen, da heißt es also: abwarten
*
Meine Ex-Lieblings-Aktie: EM.TV ist strong buy unter 35.
*
Mehr Potential ist in Constantin drin, aber auch mehr Risiko,,,
*
Ja, und dann war da noch alles, was DVD macht : Singulus, Hamatech, ...(aber wirklich erst nachm Crash!)
*
*
*
Sicherlich ist CONSORS eine der Aktien (füpr Koepfer-Clan), die ich absolut NICHT
empfehlen kann, weder kurz -noch mittelfristig:
dazu gibt es viele diesbzgl. begründete Meinungungen auf dem Board ... siehe dort (KClan)
*
*
zu T.
Noch besser, alles vor dem crash zu verkaufen, ist, was ich schon 100mal gesagt habe,
kaufen und verkaufen, intradaytrading:
Rezept:

1. Gucke Dir die Aktien heraus mit den größten Schwankungen am Tag!
1a) Es gibt eine Korrelation zwischen Umsatz und Schwankung (am NM nicht DAX), also

gucke, wo die größten Umsätze sind (->Statistik)
1b)das waren Freitag: Aktie  - Schwankung   -Tendenz
  Trintech       20%        up§
  kinowelt§17%   up
  Splendid       11%   up-down§
     EM.TV        8%   up-down§
 Intershop        4%          §
    medion        4%§
   Aixtron        7%§up

2. SUCHE Dir, die Aktien heraus, die eine Schwankung von über 5% haben

=>> Inter und medion --> Tonne

3. Bevorzuge gute Aktien

==> Em.Tv
splendid und trintech sind NEUEMEMSSIONEN, die müssen erst zeigen, dass sie gut sind,
aber da kann man auch am meisten reibach machen, aber eben: oder auch nicht!


That's it.

**********

Das war's erstmal, mir bluten schon die Finger

Gruß an
T., HAHAHA, Koepfer-Clan

IZ




Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem EM.TV+MERCHANDI.UMT Forum