Easy kurz vor Explosion

Beiträge: 22
Zugriffe: 1.336 / Heute: 2
IXOS SOFTWAR. kein aktueller Kurs verfügbar
 
Easy kurz vor Explosion Nussecke
Nussecke:

Easy kurz vor Explosion

 
07.12.99 17:35
#1
Easy Software - aktuell bei 45,80 Euro !!!
Das Kursziel von "Der Aktionär" sehe ich bereits Morgen ! Aber locker.
Alle charttechnischen Widerstände sind bereits
durchbrochen !!!
Was meint Ihr ?

Easy kurz vor Explosion Alter Sack
Alter Sack:

Re: Easy kurz vor Explosion

 
07.12.99 17:48
#2
Frei nach Fox Mulder: I want to believe
Easy kurz vor Explosion Hiob
Hiob:

darauf warte ich schon lange ....

 
07.12.99 18:38
#3
und bin natürlich immer noch davon überzeugt. Mit herzlichen Grüßen von einem, der bereits unter 30E eingestiegen und weiter schrecklich hungrig ist.  
Easy kurz vor Explosion Al Bundy
Al Bundy:

Ich werd mir den Chart morgen nochmal vornehmen

 
07.12.99 18:43
#4
um die nächsten Widerstände zu lokalisieren. Sieht aber bis jetzt genial
(Mustergültiger turnaround) aus.  
Easy kurz vor Explosion Hiob
Hiob:

Untertassenformation?

 
07.12.99 18:48
#5
Wenn man in Untertassenformationen denkt, dann wäre bei ca. 50E der Rand vollendet - und das heißt, es ginge erst mal richtig los. Allerdings erinnert die Kursformation eher an eine Suppenschüssel (steiler Rand). Insofern bin ich auf die Chartanalyse von AL gespannt.
Easy kurz vor Explosion Nussecke
Nussecke:

Al, es wird dir gefallen !

 
07.12.99 19:27
#6
Al, ich bin auch auf die Chartanalyse von Dir gespannt !
Du wirst begeistert sein. Ich sehe, wenn ich die fundamentalen
Daten, die Marktkapitalisierung und die Story hinter dem Unternehmen
betrachte, ein KZ von 63,50 Euro bis Februar '00 ! Falls es eine Januar-Rallye gibt, ist EASY dabei.
Widerspricht mir jemand ???
Easy kurz vor Explosion Alter Sack
Alter Sack:

Re: Rallye oder Suppenschüssel ?

 
07.12.99 19:53
#7
Hallo Nussecke, es wäre schön, wenn Deine Prognose eintreffen würde.
Gegen eine Rallye hätte ich nämlich nichts einzuwenden. Allerdings liegt
mir doch die Suppenschüssel von Hiob schwer im Magen. Ich hoffe, er irrt
sich. Also bis morgen, schaun mer mal.
 
Easy kurz vor Explosion Nussecke
Nussecke:

Mein Tip für die Kurseröffnung 48.2 Euro

 
08.12.99 01:01
#8
Hallo Alter Sack,

in der Folge müßen wir auch die Candlestick-Analyse betrachten.
Ich kann dort keinen Hanging-Man ausfindig machen.
Was mich sehr beruhigt hatte, war die schwarze Wochenendkerze !!!
Etzert, gute Nacht. Ich komm da alleine nicht mehr weiter.
Easy kurz vor Explosion Al Bundy
Al Bundy:

Easy Chartanalyse

 
08.12.99 09:17
#9
Hier also meine Easy Chartanalyse:
Der nächste schwere Widerstand befindet sich bei ca. 53 Euro, bis dahin
könnte es also noch Problemlos weiter laufen. Diesen Widerstand auf Anhieb zu nehmen wird  nicht ganz einfach, aber an der Börse ist ja alles möglich. Falls also der Schlußkurs eines Tages über 53 stehen sollte, würde das ein
weiteres Kaufsignal generieren. Die folgende Hürde ist dann das Alltime-
high. Falls Easy weiterhin gute Fundamentaldaten abliefert (und sosieht es
im Augenblick aus, siehe Anhang) werden wir im Frühjahr vielleichtschon 70
Euro sehen. Den Stopkurs würde ich knapp unter der 38 Tage - Linie plazieren, somit dürfte auch für ein Luft holen genügend Platz sein.
Ach ja, der Jahreschart sieht eher wie ein Spargeltopf aus ;-)

Hier der Anhang (Platow Brief 22.11.99):DMS mit Y2K-Problem?
"Die ERPler stöhnen unter dem Investitionsstau im Vorfeld desMillenniums.
Abnehmer und Kunden üben sich bei der Installation neuer Systeme vordem
Jahreswechsel in Zurückhaltung. An den Anbietern so genannterDokumenten
Management Systeme (DMS) scheint das Problem, bis auf wenige Ausnahmen,
ebenfalls nicht spurlos vorbeizugehen. Große Ressourcen stecken in der
Vorsorge und der Nachbesserung bestehender Systeme..."
In den kommenden Monaten erwarte der Platow Brief neue Schübe in der gesamten Branche. Dabei habe auch Easy "die Nase im Wind...": "Easy berichtet von einem gerade abgeschlossenen Großauftrag aus dem Hause Oetker. Im Kerngeschäftsbereich E-Prozessing laufen überdies heiße Gespräche mit einem potenziellen Übernahmekandidaten. Auch hier soll noch in diesem Jahr Vollzug gemeldet werden.
Das Unternehmen hat noch im September die eigenen Planungen nach oben

geschraubt. Nach neun Monaten konnte eine Umsatzsteigerung von rd. 60%auf
31,4 Mio. DM und ein Plus beim operativen Ergebnis von 68% auf knapp 5Mio.
DM vermeldet werden. Für das Gesamtjahr ist ein Umsatz von 46,5 Mio. DMim
Visier. Pro Aktie werden dann gut 0,45 Euro hängen bleiben.
Easy-Aktien (WKN 563 400) können Sie zu einem 2001er KGV von 24 relativ
günstig einsammeln. Übernahmen dürften zudem für Fantasie sorgen..."
und aus dem Nice Letter vom 19.11.99:
Mit der Unterstützung von SAP versuche die Gesellschaft auf demUS-Markt
Tritt zu fassen. Da nur 1200 der 22000 SAP-Kunden eine DMS-Installation
besitzen würden, rechnen die Experten zukünftig mit größerenZuwachsraten.Die Beteiligung am Archiv- und DMS-Spezialisten für den IBM AS/400-Marktbringe neuen Aufschwung. Weitere Akquisitionen in Europa und in den USA seien in Vorbereitung.Aufgrund der vielversprechenden Zusammenarbeit mit SAP in den USA erweise sich der Software-Titel als aussichtsreiches Investment.


Mein Fazit: Fundamental und  Charttechnisch ist bei Easy alles imgrünen
Bereich. Ich bin Bulle im Bärenfell!
Noch ein Hinweis an alle: Dies ist meine persönliche Meinung und soll keinen zum Kauf oder Verkauf veranlassen. Wie ich schon öfters geschrieben habe ist jeder für sein tun und handeln selber verantwortlich.
Außerdem  kann das Jahr 2000 sämtliche Kurse durcheinanderwirbeln, wenn
Anleger in  Panik kommen (was ich nicht hoffe, aber befürchte).

Al grüßt

Ach ja, dieser Artikel stammt aus Finanzen Juliausgabe. Autor GerdHübner.  
Ich fand ihn beim Easy research und finde ihn höchst Interessant. Hat mich
bei meinem Tepla und OTI  Investment bestärkt:

Das Ende der Party Neuemissions-Euphorie ebbt ab
.... Schon Ende April machten sich Ermüdungserscheinungen unter denAnlegern
am Neuen Markt bemerkbar. ... ... Der Markt konsolidiert: Aktuell notiert der Index fast zwanzigProzent  unter seinem Höchststand. Profis sehen diese Entwicklung gelassen. Ohne Zweifel hat das junge Börsensegment mit der Aufnahme des 100.Unternehmens  ... eine neue Qualität erreicht. " Diese Zunahme an Liquidität ist sehr wichtig für den Markt", bestätigt Sabine Bohn, Aktienexpertin der DGBank.  "Die zum Teil völlig überzogenen Kurse vieler Aktien stellten  Knappheitspreise dar, nicht aber den wirklichen Wert derUnternehmen."... Der Neue Markt ist den Kinderschuhen entschlüpft. Mit der größerenLiquidität und realistischeren Emissionskursen hat sich das Wachstumssegmentetabliert und den Ruf des "Zockermarktes" abgelegt. Ein Grund für Trauer ist dasvor allem für die handverlesenen Zahl von Investoren, die beim Glücksspielum die Zeichnung günstig emittierter Werte zum Zuge kam. Jetzt aber schlägt die Stunde langfristig orientierter Anleger, diejedes Going Public genau analysieren. Sie kommen nun leichter an Emissionen heran.... Das Problem: Es gilt, die Spreu vom Weizen zu trennen, also die  aussichtsreichen Aktien von den Nieten zu unterscheiden. Nicht geradeeinfach  angesichts der Neuemissionsflut.
Das sehen selbst die Profis so. Mit der Vielzahl an Börsengängen amNeuen
Markt lasse die Transparenz nach. Meint DG Bank-Analyst Bohn. "Bei vieroder
fünf Börsengängen pro Woche verliert nicht nur der Anleger denÜberblick".
Schon für institutionelle Investoren ist es schwierig, alle Kandidatenauf
Herz und Nieren zu prüfen. Und auch die Analyseabteilungen der Bankenund
Investmenthäuser kommen mit dem Erstellen von Neuemissionsstudien kaumnach.
DG Bank-Analyst Harald Schnitzer rät Anlegern deshalb, sich gut zu
informieren. "Es lohnt sich, vor Zeichnung die Presse aufmerksam zu
verfolgen." Ein wichtiger Aspekt: die Beurteilung des Managements eines
Börsenneulings.....Neben dem Vorteil, daß Anleger nun leichter an Neuemissionen herankommen bietet sich Investoren auch angesichts der aktuellen Börsensituation eine besondere Chance. 15 der 36 Firmen, die sich seit März an den NeuenMarkt wagten, notieren unter Ihrem Emissionskurs, andere bewegen sich unterder Erstnotiz. Wer diese Gelegenheiten nutzt sollte aber genau hinsehen... Nach wie vor gute Chancen
... günstig bewertet sind, nach Ansicht der DG Bank-Analysten, die
Softwarefirmen EASY SOFTWARE und CE Computer Equipment.
Anleger, die ... in den vergangenen Wochen von einer Neuemissionenttäuscht
wurden, sollten also Geduld aufbringen. Gute Aktien setzen sich früheroder
später doch durch.
Easy kurz vor Explosion Alter Sack
Alter Sack:

Re: Chartanalyse von Al Bundy

 
08.12.99 09:41
#10
Hallo Al,
Hut ab vor diesem Super-Posting. Auch ich sehe Easy vorne mit dabei nach dem Jahreswechsel. Jetzt können wir nur noch hoffen, daß nicht wieder mal Wassili Papas in n-tv auftaucht und dort seine IXOS-Arie zum besten gibt.
Von IXOS hat er nämlich einen ganzen Stall voll in seinem NM-Fonds. Dies würde den Kurs von Easy sofort wieder unter Druck bringen. Ich jedenfalls bin auch sehr bullish. Vielen Dank für Deine Analyse.
Easy kurz vor Explosion Nussecke
Nussecke:

DANKE AL

 
08.12.99 10:40
#11
Guten Morgen,

danke AL für Deine Einschätzung. Mit 48,20 Euro heute früh bin ich
doch nicht so schlecht gelegen.
Ich würde sagen, wir nehmen an der ARIVA-Silvesterparty teil und trinken
einen Champagner auf unsere bis dahin (noch nicht realisierten) Kursgewinne. Aber Leute vergeßt nicht:
AN GEWINNMITNAHMEN IST NOCH NIEMAND GESTORBEN !
Ich werde Easy aber trotzdem bis ins Frühjahr in meinem Portfolio
schlummern lassen !
Easy kurz vor Explosion Al Bundy
Al Bundy:

Re: Nussecke, Alter Sack

 
08.12.99 12:34
#12
Alter Sack: IXOS werde ich mir in naher Zukunft mal unter die Lupe nehmen, SER konsolidiert, da wird sich vor Februar nicht viel tun.
Nussecke: Danke für die Einladung, aber den Sylvesterabend werde ich mit Peg, Dumpfbacke und Bud (mit oder ohne Latexbegleitung) verbringen.

Al grüßt
Easy kurz vor Explosion Nussecke
Nussecke:

EASY heute wieder + 9% !!!

 
08.12.99 14:50
#13
Ich habs gewußt:

EASY SOFTWARE AG AKTIEN +4,50+9,89%525.872,0014:02/08.12.

Heute doch tatsächlich schon bei 50 E. Jetzt hoffe ich, daß
Al's Widerstand von 53 auch noch diese Woche gebrochen wird.
AL, schade daß es nichts wird mit Silvester !
Viele Grüße
Easy kurz vor Explosion Alter Sack
Alter Sack:

Die 50 sind erreicht !

 
08.12.99 14:54
#14
Nussecke,
Du bist ein genialer Hellseher. Deine Prognose von gestern ist tatsächlich eingetroffen. Hut ab !!! Aber wie gehts jetzt weiter. Al Bundy sieht ja bei
53 einen harten Widerstand. Ich denke, der wird diese Woche wohl nicht mehr
geknackt. Nussecke, wenn Du mir jetzt noch eine ebenso positive Vorhersage
für LHS machen könntest, dann wäre Weihnachten gerettet. Ja, Ja, ich weiß, über LHS wurde schon bis zum Erbrechen diskutiert. Also wenn Du keine Lust hast, kann ich es verstehen. Vielleicht weiß Al Bundy was ?
So long
Der alte Sack  
Easy kurz vor Explosion Al Bundy
Al Bundy:

Re: Alter Sack

 
08.12.99 15:26
#15
Deinen Namen finde ich originell. Fehlt jetzt noch junges Gemüse ;-)

Zu LHS kann ich Dir folgenden Tip geben:

http://www.ariva.de/cgi-bin/f_anz.pl?a=users&nr=6978&388

Mehr kann ich dazu nicht sagen.

Al grüßt
Easy kurz vor Explosion natscho
natscho:

Re: Easy kurz vor Explosion

 
09.12.99 18:31
#16
Knackt Easy nächste Woche das ALL Time High ?
Easy kurz vor Explosion Alter Sack
Alter Sack:

Re: Easy-all-time-high

 
09.12.99 20:31
#17
Hallo Natscho,
sollte es dieses Jahr nicht mehr klappen, dann setzen wir eben alle Hoffnungen auf den Januar. Wie siehst Du das Kursziel von Easy auf Sicht der nächsten 2-3 Monate ?
Es grüsst der alte Sack  
Easy kurz vor Explosion eazy53
eazy53:

Kursziel in den nächsten 2-3 Monaten 75 Euro o.T.

 
10.12.99 00:10
#18
Easy kurz vor Explosion natscho
natscho:

Re: Easy kurz vor Explosion

 
10.12.99 14:16
#19
Ich mich nur der Meinung Vom Alten Sack und Eazy53 anschließen.
Habe Easy am 2. Handelstag für 51 Euro gekauft und glücklicherweise bei
28,8 nachgekauft um meine Verluste, welche nun endlich keine mehr sind, zu relativieren.
Ich bin auch der Meinung, dass sich EASY in kurzer Zeit in den 70ern aufhalten wird !!!
Easy kurz vor Explosion natscho
natscho:

Re: All Time High

 
10.12.99 14:17
#20
Ich mich nur der Meinung Vom Alten Sack und Eazy53 anschließen.
Habe Easy am 2. Handelstag für 51 Euro gekauft und glücklicherweise bei
28,8 nachgekauft um meine Verluste, welche nun endlich keine mehr sind, zu relativieren.
Ich bin auch der Meinung, dass sich EASY in kurzer Zeit in den 70ern aufhalten wird !!!
Easy kurz vor Explosion natscho
natscho:

Re: Easy kurz vor Explosion

 
10.12.99 14:21
#21
Entschuldigung für das Doppellisting meiner Aussage
Easy kurz vor Explosion Zeyno

Ad hoc: EASY SOFTWARE AG akquiriert weiteres Softwarehaus:

 
#22
Mülheim an der Ruhr/Bochum (ots Ad hoc-Service) -

EASY SOFTWARE AG akquiriert weiteres Softwarehaus:

EASY übernimmt Spezialisten für selbstlernende Software zur automatischen Dokumentenklassifikation

Die am Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse notierte EASY SOFTWARE AG und die Bochumer ZERES GmbH geben bekannt, dass sich die EASY SOFTWARE AG mit Wirkung zum 1. Januar 2000 mit 83,33 Prozent an
dem Softwarehaus ZERES GmbH beteiligt. Ein entsprechender Vertrag wurde jetzt durch den EASY-Vorstand und die ZERES-Gesellschafter
unterzeichnet. Die ZERES GmbH, die 1995 von dem Sprachwissenschaftler Professor Dr. Wolf Paprotte gegründet wurde, ist Hersteller modernster Produkte der Sprachtechnologie, die wichtige funktionale
Erweiterungen der EASYDokumenten-Management-Systeme (DMS) ermöglichen.

Das Herzstück dieser zukunftsorientierten Technologie ist eine hochentwickelte, selbstlernende Software zur automatischen Klassifikation beliebiger Dokumententypen - wie z.B. Aufträge, Rechnungen oder die gesamte eingehende Korrespondenz - mit einer Genauigkeit von über 95 %. Von den erkannten Dokumententypen werden
alle wichtigen Informationen wie Kundennummer, Rechnungsbetrag oder Adresse extrahiert und verifiziert. Dies ist auch bei gemischt mehrseitigen Belegen möglich. Damit ist EASY kurzfristig in der Lage, seinen Dokumenten-Erfassungsserver EASY-CAPTURE um diese Funktionen zu ergänzen. Diese Software wird von EASY international über den gesamten Vertriebskanal unter dem Produktnamen EASY-GENIUS vermarktet. Für EASY-Anwender bedeutet dies, dass sie jetzt Faxe,

Emails und gescannte Eingangspost automatisch verteilen lassen können, indem diese nach erfolgter Klassifikation mittels EASY- GENIUS einfach per EASY-DMS, MS-Outlook oder einem beliebigen
Workflowsystem in den elektronischen Postkorb des Empfängers geleitet werden.

Als technologische Besonderheit wird die ZERES Software mit einer Sammlung bereits antrainierter Dokumentenklassen (z.B. Rechnungen, Aufträge, Mahnungen) ausgeliefert und kann unter Anleitung des
Anwenders in Minutenschnelle neue Dokumententypen erlernen. Erste Anwendung findet das System bereits im Bereich der Leistungserstattung bei Krankenversicherern. Im Rahmen des Projektes
"Scannen und Erkennen" hat zudem die Firma GIM mbH im Auftrag des PKV-Verbandes (Verband der Privaten Krankenversicherungen) Mitte diesen Jahres ein Benchmarking durchgeführt. Dabei erzielte die ZERES
GmbH in der Kategorie "Klassifizierung" das beste Ergebnis. Dank der einfachen Erweiterbarkeit lässt sich das System mit geringem Aufwand auch an andere Anwendungsbereiche (Medizin, öffentliche Auftraggeber,
Banken etc.) anpassen.
Die ZERES GmbH ist außerdem noch Softwarehersteller von
Übersetzungswerkzeugen und digitalen Wörterbüchern für die sechs wichtigsten europäischen Sprachen mit jeweils bis zu 120.000 Eintragen für eine Sprachrichtung. Hier bieten sich vielfältige Einsatzmöglichkeiten z.B. im Zusammenhang mit multilingualer Volltextrecherche im Internet, in mehrsprachigen Dokumentenarchiven
oder für computergestützte Übersetzungsdienste (Internet. Mobilfunk) an. Im Mobilbereich arbeitet die ZERES GmbH bereits an einer Anwendung.

Zu den Unternehmen:

Die EASY SOFTWARE AG, Mülheim an der Ruhr, ist mit über 400 Distributoren und autorisierten Vertriebspartnern in mehr als 30 Ländern international vertreten und zählt mit rund 4500 Netzwerkinstallationen zu den führenden Anbietern im Markt für Archiv- und Dokumenten-Management-Systeme. Neben ihrem Stammsitz in
Mülheim an der Ruhr verfügt EASY über Niederlassungen in Berlin, Walldorf und Andernach sowie Tochtergesellschaften in Wien und Philadelphia (USA).

Die ZERES GmbH (Zentrum für elektronische Ressourcen europäischer Sprachen) plant für 2000 - ohne Einbeziehung möglicher Synergieeffekte durch die EASY-Beteiligung - mindestens eine Verdoppelung des Umsatzes auf deutlich über zwei Millionen DM. Dabei
handelt es sich im Wesentlichen um Lizenz- und Serviceeinnahmen. Das Unternehmen hat sieben festangestellte Mitarbeiter in Bochum und kann
bei Bedarf jederzeit auf qualifizierte Mitarbeiter im universitären Umfeld zugreifen. Professor Dr. Wolf Paprotte, Geschäftsführer der ZERES GmbH, ist nach einem Studium der Anglistik und Germanistik in
Berlin und nach mehrjährigen Studienaufenthalten in England und den USA seit 1980 an der Westfälischen Wilhelms- Universität Münster als Professor für Linguistik im Englischen Seminar tätig.

Weitere Informationen erhalten Sie gerne von:

EASY SOFTWARE AG
Corporate Communications
Eppinghofer Straße 50
D-45468 Mülheim
Tel. ++49(0)208-45016-140
Fax: ++49(0)208-45016-90
E-mail: information@easy.de

EASY SOFTWARE im Internet: www.easy.de

Ende der Mitteilung
--------------------------------------------------
Im Internet recherchierbar: www.newsaktuell.de


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem IXOS SOFTWARE AG O.N. Forum