Easy in USA von SAP empfohlen!!!

Beitrag: 1
Zugriffe: 482 / Heute: 2
Easy in USA von SAP empfohlen!!! fluppi

Easy in USA von SAP empfohlen!!!

 
#1
Vielleicht ist das ja auch ein Weg, um mal einen neuen Easy-Thread anzufangen...

Folgende Meldung war in der Informationweek vom 27.10. nachzulesen (www.informationweek.de/news/991027b.htm). Für Ixos ist dies m. E. ein äußerst herber Schlag, da ich befürchte, daß die Entscheidung von SAP in den USA auch Signalwirkung auf den europäischen Markt haben wird. Da Ixos' Geschäft sich im wesentlichen auf die R/3 Geschäfte und die (ehemalige) Nähe zu SAP stützt, siehts m.E. nicht wirklich gut aus für Ixos...
Nun aber zur Informationweek-Meldung:


27.10.99
Hauskrach zwischen SAP und Ixos
(hk/mh) - SAP rührt in den USA die Werbetrommel für Easy.

   Zwischen den befreundeten Unternehmen SAP und Ixos herrscht Hauskrach. Ein Vertriebsabkommen wird nicht über Ende 1999 hinaus verlängert.

   Der Börsenliebling Ixos sorgte jüngst für eine negative Überraschung. Im Geschäftsquartal mit Stichtag 30. September mußte das Software-Haus einen herben Verlust von 8,9 Millionen Mark verbuchen. Der Umsatz stagnierte beinahe. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum nahm er gerade noch um 3 Prozent zu, nachdem die Aktionäre im abgelaufenen Geschäftsjahr 1999 noch mit satten Zuwächsen von 67 Prozent verwöhnt worden waren.

   Die Ursachen für den plötzlichen Einbruch sitzen tiefer, als das Management zugeben mag. Der Geschäftsbericht hebt einen Investitionsstau bei den Kunden wegen des Jahr-2000-Problems hervor. Die Rückschläge im US-Geschäft werden dagegen als "Umstellung des Vertriebskonzepts" in den USA verharmlost.

   Bei der "Umstellung des Vertriebskonzepts" handelt es sich darum, daß Ixos Ende 1999 die Position als privilegierter Partner der SAP im wichtigen Exportmarkt USA verliert. SAP ist mit 5 Prozent an Ixos beteiligt, das Ixos-Management besteht zum großen Teil aus ehemaligen SAP-Mitarbeitern.

   In den USA konnte Ixos seine Dokumenten-Management-Systeme (DMS) bisher auf der offiziellen SAP-Preisliste führen. Die Folge war, daß die meisten US-Kunden von SAP bei der Auswahl eines passenden DMS-Systems fast automatisch zu Lösungen von Ixos griffen. Das soll sich nun ändern.

   Das Ende der Vertiebspartnerschaft zwischen SAP und Ixos in den USA wirft seine Schatten bereits jetzt voraus. Ein schrumpfendes Neugeschäft in den USA trug mit dazu bei, daß die Ixos-Umsätze mit neuen Lizenzen im Berichtszeitraum des jüngsten Geschäftsberichts weltweit um 22 Prozent auf 17,9 Millionen Mark zurückgingen. Der bescheidene Umsatzzuwachs wurde zuletzt auschließlich vom wachsenden Geschäft mit Wartung und Service bereits installierter Systeme getragen.

   Das zunehmend freundlicher werdende Klima zwischen SAP, dem größten Software-Hersteller Europas, und dem Ixos-Konkurrenten Easy zeigte sich bereits Mitte 1999, als beim SAP-Konzern in Walldorf ein "Easy-Kompetenz-Zentrum" eröffnet wurde. In den USA wird nun in den nächsten Tagen die nächste Stufe der Zusammenarbeit zwischen SAP und Easy erklommen. Am 3. November beginnt Easy, der wichtigste Wettbewerber von Ixos, eine Werbetournee bei US-Kunden. Das als "vertraulich" gekennzeichnete Einladungsschreiben Easys an die SAP-Kunden liegt der Redaktion vor. Es hebt die offizielle Unterstützung der Easy-Werbekampagne durch SAP hervor.

   Von den weltweit etwa 22 000 Kunden der SAP-Standardsoftware R/3 haben nach Angaben des Easy-Vertriebsmanagers Ralf Klinkhammer etwa 1 200 zusätzlich ein DMS-System installiert. Von diesen Installationen entfallen nach Angaben Easys etwa 800 auf Ixos, 200 auf Easy und weitere 200 auf andere Hersteller.

Besten Gruß
fluppi







Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen