EADS Zeichnungsfrist beginnt morgen 23.06.00 - 07.07.00

Beiträge: 9
Zugriffe: 1.033 / Heute: 1
Daimler 68,30 € +0,09% Perf. seit Threadbeginn:   +23,40%
 
EADS Zeichnungsfrist beginnt morgen 23.06.00 - 07.07.00 nosferatu
nosferatu:

EADS Zeichnungsfrist beginnt morgen 23.06.00 - 07.07.00

 
22.06.00 22:34
#1
Ich werde auf jeden Fall Zeichnen und zwar so viele wie mein Kto hergibt.

www.eads-nv.com/


Gruß nosferatu
EADS Zeichnungsfrist beginnt morgen 23.06.00 - 07.07.00 XMan
XMan:

Weist du schon was über die Bevorechtigung für Privat? o.T.

 
22.06.00 22:44
#2
EADS Zeichnungsfrist beginnt morgen 23.06.00 - 07.07.00 nosferatu
nosferatu:

XMan

 
22.06.00 22:55
#3
Das ist alles was ich darüber gefunden habe.


Letzte Aktualisierung: 21. Juni 2000
              Gesellschaft
                              European Aeronautic Defence and
                                 Space Company (EADS N.V.),
                                     Amsterdam, Niederlande
              Branche                   Luft- und Raumfahrt
              Wertpapierkennnummer      938 914
              Wertpapierrisikoklasse    3
              Marktsegment              Amtlicher Handel
              Börsenplätze           Frankfurt, Paris (Premier Marche)
                                             und Madrid
              weltweite Konsortial- und Buchführer
              ABN Amro Rothschild und Deutsche Bank
              weitere weltweite Konsortialführer
              BNP Paribas; Goldman Sachs und  Santander Central Hispano

              Konsortium
              (Deutschland): Bankges. Berlin; Baden-Württemb.
                             Bank; Bayerische LB; Commerzbank;
                                  DG Bank; Dresdner Kleinwort
                             Benson; HSBC Trinkaus & Burkhardt;
                                      HypoVereinsbank; LB
                                  Baden-Württemberg; WestLB Panmure
              Anzahl und Herkunft der zu plazierenden  Aktien
                                    144.807.407 Stück Aktien;
                              davon 92.556.965 Stück Aktien aus
                                  einer Kapitalerhöhung sowie
                               52.250.443 Stück Aktien aus dem
                                    Eigentum der abgebenden
                               Altaktionäre (französischer Staat,
                               Lagadere, BNP Paribas und Axa)
              Anzahl der Greenshoe  Aktien
                                     21.721.006 Stück Aktien
              Ausstehende Aktien nach Emission
                                    ca. 810 Mio. Stück Aktien
              Free Float nach  Emission
                                              ca. 30%
              Early-Order-Periode
                               23.06. bis 03.07.2000 (24:00 Uhr)
              Zeichnungsfrist
                               23.06. bis 07.07.2000 (12:00 Uhr)
              Widerrufsfrist
                             Zeichnungsaufträge können bis zum
                                     05.07.2000 (24:00 Uhr)
                                   zurückgenommen werden.
              Preisspanne    keine;
                                 der Emissionspreis der neu zu
                                   plazierenden Aktien wird im
                              Bookbuildingverfahren ermittelt und
                              orientiert sich am aktuellen Kurs der
                             Aerospartiale Matra-Aktie (Paris), die
                                im Verhältnis 1:1 in EADS-Aktien
                                      umgetauscht werden.
              Mindestzeichnung     30 Stück Aktien
              Orderschritte
                              (1) bei Order bis 1000 Stück Aktien:
                                10 Stück Aktien (Bsp.: 30, 40, 50
                                                usw.)

                                 (2) bei Order über 1000 Stück
                                               Aktien:
                              50 Stück Aktien (Bsp.: 1050, 1100,
                                            1150 usw.)
              Limitschritte   EUR 0,50
              Bekanntgabe  Plazierungspreis/Zuteilung
                                 voraussichtlich am 10.07.2000
              Plazierungspreis
                                                   
              Erster Handelstag  voraussichtlich am 10.07.2000
              Valuta/ Fälligkeit Plazierungspreis
                                 voraussichtlich am 13.07.2000
              Zuteilungsverfahren Besonderheiten
                                  (1) Privatanlegern wird einen
                               Preisvorteil von EUR 1,00 auf den
                                    Emissionspreis gewährt.

                               (2) Privatanleger, die bei einer der
                                     Konsortialbanken einen
                                Zeichnungsauftrag innerhalb der
                                 Early-Order-Periode aufgeben,
                                    werden bis zu 300 Aktien
                             bevorrechtigt und der darüberhinaus
                               gehende Anteil nicht-bevorrechtigt
                                     zugeteilt. Bevorrechtigte
                              Kaufaufträge werden entweder voll
                                   zugeteilt oder erhalten eine
                                Zuteilungsquote, die mindestens
                                 doppelt so hoch ist wie die der
                              nicht-bevorrechtigten kaufaufträge.

                                     (3) Die Ausführung der
                                  Kaufaufträge erfolgt bei allen
                               Konsortialbanken frei der üblichen
                                        Effektenprovision.

                             (4) Kaufaufträge können nur bis zum
                               5. Juli zurückgenommen werden.
                                Orders, die zu diesem Zeitpunkt
                              vorliegen oder danach aufgegeben
                                  werden, sind unwiderruflich.

                                          (5) Mitarbeiter-
                              beteiligungsprogramm (ca. 12,2 Mio.
                                       Aktien; rund 7% des
                                      Plazierungsvolumens)

Ich hoffe das ist INFO genug.
Quelle: public.deutsche-bank.de/pb/kurse/ipo/...OR-4FYAQY?OpenDocument


Gruß nosferatu
             
               
EADS Zeichnungsfrist beginnt morgen 23.06.00 - 07.07.00 nosferatu
nosferatu:

Emissionskurs liegt so bei 23E und ein paar zerquetschte o.T.

 
22.06.00 22:59
#4
EADS Zeichnungsfrist beginnt morgen 23.06.00 - 07.07.00 Fluffy
Fluffy:

EADS teuer

 
22.06.00 23:15
#5
09.06.2000
                  EADS teuer
                  Financial Times


Nach dem Zusammenschluß von Dasa, Aerospatiale Matra (WKN bei
Redaktionsschluß nicht bekannt) und Casa zu EADS müssen Vorstand und
Vorstandsvorsitzende sowie die Standorte des neuen Unternehmens bestimmt
werden. Zur Zeit seien München und Paris im Gespräch, so die Financial Times
(FT).

An diesem neuen Unternehmen halte die französische Regierung zur Zeit 15%
und habe zudem das Vetorecht über jede neue Beteiligung. Aerospartiale werde, nach Angaben der FT, seine Aktien in einem Umtauschverhältnis von 1:1 gegen EADS-Anteile tauschen. Bei einem Kurs von 23 Euro ergebe sich dabei ein 2001er KGV von 8,6 /EBITDA) für EADS. Im Vergleich zu Boing (WKN 850471)
mit einem KGV von 8,5 oder zu BAe Systems (WKN bei Redaktionsschluß nicht
bekannt) mit einem KGV von 6,6 sei EADS nach Ansicht der Experten der FT als
nicht gerade billig. Der große Vorteil des Unternehmens sei der Bau des
Super-Jumbos A3XX. Dabei erbringe der 80%ige Anteil der EADS-Group an
Airbus (WKN bei Redaktionsschluß nicht bekannt) 70% des EBITDA-Gewinns.

Zudem entstünden durch den Zusammenschluß Synergieeffekte in Höhe von 500
Millionen Euro bis zum Jahr 2004. Trotzdem sei EADS nach Meinung der FT kein
günstiges Schnäppchen.

--------------------------------

Gruß
Fluffy
EADS Zeichnungsfrist beginnt morgen 23.06.00 - 07.07.00 nosferatu
nosferatu:

Hallo Fluffy, ist der erste

 
22.06.00 23:23
#6
solche, um die Ängste der Mitarbeiter, die durch die neuen Rollenverteilungen im neu gebildeten Konzern evtl. anfallenden Produktionsverschiebungen (Arbeitsplatzabbau usw.) fürchten.

Gruß nosferatu

EADS Zeichnungsfrist beginnt morgen 23.06.00 - 07.07.00 argus
argus:

NEWS: Start A3XX , Montage ist Toulouse , Innenausstattung ist HH-Fink.

 
23.06.00 11:07
#7
Freitag 23. Juni 2000, 10:39 Uhr


EADS und BAe Systems gründen Airbus Integrated Company

PARIS (dpa-AFX) - Die European Aeronautic Defense and Space Company (EADS) und BAe Systems PLC haben sich auf die
Umwandlung des Airbus-Konsortiums in die neue Airbus Integrated Company geeinigt. EADS werden 80% und BAe Systems 20% der
Firmenanteile halten, teilten die Airbus-Partner am Freitag in Paris mit.

Der amtierende Airbus-Chef Noel Forgeard wird den Angaben zufolge auch die Geschicke des neuen Konzerns leiten. Firmensitz der
Gesellschaft werde Toulouse mit Industriestandbeinen in Großbritannien, Deutschland und Spanien. So soll die Inneneinrichtung aus
Hamburg kommen, und die Tragflächen werden auf der britischen Insel produziert. Für die Teilefertigung sei Spanien ausgewählt worden.

Kontrolliert wird das Unternehmen den Angaben zufolge von einem sieben Mitglieder starken Aktionärskommittee. In dem Gremium
werden EADS fünf und BAe zwei Sitze einnehmen, hieß es. Den ersten Vorsitz soll Rainer Hertrich innehaben. Airbus wird durch den
Zusammenschluss der zweitgrößte Flugzeugbauer der Welt.

Als eigenständiger Konzern wird AIC künftig über eigene Forschungslabors und Produktionsstätten verfügen, die bisher in der Hand der
Partner des Konsortiums waren. Zudem sollen auf diese Weise künftig leichter Finanzmittel auf den internationalen Märkten mobilisiert
werden können. Zum Jahreswechsel soll das Konsortium in der neuen Gesellschaft Airbus Integrated Company (AIC) aufgehen.

Damit fiel der Startschuss für den neuen Großraum-Airbus: Airbus liegen nach eigenen Angaben bereits Kaufzusagen für 60 Maschinen
dieses Typs vor. Die Montage des A3XX soll in Toulouse erfolgen, die Innenausstattung in Hamburg.

Die Entscheidung über den Bau des Großraumflugzeuges war in den vergangenen Monaten immer wieder verschoben worden - unter anderem, weil Deutschland und
Frankreich darüber stritten, welche Teile des Flugzeuges in Toulouse und welche in Hamburg produziert oder montiert werden sollen. Der A3XX soll zwischen 480 und 650
Passagieren Platz bieten. Die Entwicklungkosten für den neuen Flugzeugtyp werden auf 24 Mrd. DM veranschlagt. Das Riesenflugzeug soll die Monopolstellung des
Boeing-Jumbojets brechen./sh/fl/FP

Quelle:
de.biz.yahoo.com/000623/34/y0e9.html


Gruß Argus
EADS Zeichnungsfrist beginnt morgen 23.06.00 - 07.07.00 argus
argus:

Brandaktuelle News: Detailliert

 
23.06.00 11:11
#8
Gerade eben gelesen.


Freitag 23. Juni 2000, 11:03 Uhr


Airbus-Partner geben Startschuss für A3XX

- neu Äußerungen aus der Pressekonferenz, Analysten, erste Details zum Börsengang -

Paris, 23. Jun (Reuters) - Die Airbus[ARBU.UL]-Partner haben nach langem Zögern den Bau des weltweit größten Passagierflugzeugs
A3XX beschlossen. Der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern EADS und die britische BAe-Systems teilten auf einer kurzfristig
anberaumten Pressekonferenz am Freitagmorgen in Paris mit, das als Konkurrenz zum 747-400-Jumbo des US-Konzerns Boeing
gedachte Großraumflugzeug werde gebaut. Ab sofort nehme das Airbus-Konsortium Bestellungen für den A3XX entgegen. Die Partner
kündigten die Umwandlung des Airbus-Konsortiums zum 1. Januar 2001 in eine Gesellschaft an. EADS teilte zudem Details zum
Börsengang mit.

Der 555-sitzige A3XX werde in Toulouse endmontiert, erklärten die Airbus-Partner weiter. Im Hamburger Werk werde die
Innenausstattung hinzugefügt. Dort entstünden 4000 neue Arbeitsplätze bei Airbus und Zulieferern. In den bestehenden Produktionsstätten
in Frankreich und Deutschland werde der Airbus-Rumpf hergestellt, in Großbritannien die Flügel und in Spanien unter unter anderem das
Höhenruder. Ausgeliefert werde das neue Airbus-Flaggschiff ab dem vierten Quartal 2005 in Toulouse und Hamburg. Der Bau des A3XX
werde in Europa viele neue Arbeitsplätze schaffen, sagte Airbus-Chef Noel Forgeard. Insgesamt sprach er von 160.000 Arbeitsplätze bei
Airbus, Zulieferern und Dienstleistern.

Differenzen über die Verteilung der Produktionsschritte waren der Hauptgrund gewesen, warum die Airbus-Partner das offizielle Votum

für den Riesenflieger mehrmals verschoben hatten. Bisher haben den Angaben zufolge acht Fluglinien und Leasing-Gesellschaften ihr
Interesse am Kauf von bis zu 50 A3XX-Maschinen geäußert, plus Optionen für den Erwerb von weiteren 19. "Der Markt hat laut und
deutlich signalisiert, dass er den A3XX will", sagte Forgeard.

Einige Analysten sind dennoch skeptisch, dass die Nachfrage groß genug sein wird, um die geschätzten zwölf Milliarden Euro
Entwicklungskosten für den A3XX wieder hereinzuholen. So warnt US-Branchenexperte Paul Nisbet von JSA Research, wegen schwacher Orders könne es Jahrzehnte
dauern, bis der A3XX profitabel werde. Die Deutsche Bank rechnet damit, dass das Projekt das operative Ergebnis über die nächsten neun Jahre mit addiert 4,2 Millionen
belasten wird. Der designierte EADS-Vorstandschef Rainer Hertrich sagte, der A3XX werde sich auch bei Bestellungen von weniger als 250 Maschinen rechnen. Über
welchen Zeitraum diese Bestellungen eingehen sollen, sagte er jedoch nicht. Die Airbus-Partner rechnen durch die Umwandlung ihres Konsortiums mit Synergieeffekten
von 350 Millionen Euro ab 2004. Das gehe über die von EADS gesetzten Ziele hinaus, sagten Hertrich und EADS-Co-Vorstandschef Philippe Camus. Nach
Pro-Forma-Zahlen hätte AIC im vergangenen Jahr einen Betriebsgewinn von einer Milliarde Euro und einen Umsatz von 15,7 Milliarden Euro erwirtschaftet. Die
Umsatzrendite von sechs Prozent für 1999 hoffen die Partner noch zu verbessern. "Wir sind sehr zuversichtlich, dank Kostentransparenz und Einsparungen beim Einkauf
weitere Verbesserungen zu erzielen", sagten Camus und Hertrich.

An der Airbus Integrated Company (AIC) soll die EADS den Angaben zufolge 80 Prozent und BAe Systems 20 Prozent halten. Die neue Gesellschaft werde ihren Sitz in
Toulouse haben und an den Produktionsstandorten in Frankreich, Deutschland, Spanien und Großbritannien insgesamt 40.000 Mitarbeiter beschäftigen. Vorstandschef
werde Noel Forgeard, der bereits das Airbus-Konsortium führt und auch im EADS-Vorstand für das Airbus-Geschäft zuständig sein wird. Kontrolliert werde das
Unternehmen durch ein Gesellschafter-Komitee, das aus sieben Mitgliedern besteht. Fünf Mitglieder würden von der EADS, zwei von BAe Systems bestimmt.

Der Minderheits-Anteilseigner BAe Systems erhalte die Option, seinen 20-prozentigen Anteil an EADS zu Marktpreisen zu verkaufen, hieß es. Ein Vetorecht erhalte der
britische Partner bei Käufen und Verkäufen über einem Wert von 500 Millionen Euro, der Genehmigung von Drei-Jahres-Geschäftsplänen und Entscheidungen, die zu einer
Verwässerung des BAe-Anteils führten. Die EADS, die aus der Fusion der DaimlerChrysler-Tochter Dasa, der französischen Aerospatiale Matra und der spanischen
Casa hervorgeht, kündigte auf einer separaten Pressekonferenz an, dass beim Börsengang die Privatanleger einen Euro Rabatt auf den Ausgabekurs erhalten. Der größte
europäische und weltweit drittgrößte Luft- und Raumfahrtkonzern hinter den US-Firmen Boeing und Lockheed Martin soll am 10. Juli an die Börse gehen. Bis zu 166,5
Millionen Aktien sollen platziert werden.

bub



de.biz.yahoo.com/000623/126/y0g5.html

Gruß argus
EADS Zeichnungsfrist beginnt morgen 23.06.00 - 07.07.00 cap blaubär

Re: EADS Zeichnungsfrist beginnt morgen 23.06.00 - 07.07.00

 
#9
Halb Rüstung halb Staatssubventionsbetrieb,mit renomeeprojekten
kann man haben,muss man nicht haben
blaubärrating: Geld fürn ne erdnahe Umlaufbahn
blaubärgrüsse


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Daimler Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
31 12.249 Daimler 2011 Daimler 2011 Daimler 2011 Trendseller stksat|228993627 13:08
38 20.363 Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE UliTs Thebat-Fan 10:30
  2 Daimler unter Wert medi81 Neuer1 09.11.16 21:45
7 244 Daimler 2.0 Intrestor Multiculti 31.10.16 16:14
  1 daimler-forum nuevo Harald9 27.09.16 12:46