Durchbruch bei Integrated Surgical Systems (RDOC)

Beitrag: 1
Zugriffe: 377 / Heute: 1
Durchbruch bei Integrated Surgical Systems (RDOC) IR-Manager

Durchbruch bei Integrated Surgical Systems (RDOC)

 
#1
Pressemitteilung
QUELLE: WDSE

Integrated Surgical Systems, Inc. (Nasdaq: RDOC; EASDAQ: RDOC; WKN 908279) gibt den Verkauf eines ROBODOC-Systems an die Universität Erlangen und die Unterzeichnung einer Vereinbarung zur Platzierung des Neuromate-Systems in den USA bekannt.


Davis, CA, USA, 03. Dezember 1999

Integrated Surgical Systems, Inc. ("Robodoc") (www.robodoc.com) ist Weltmarktführer für Betriebssyteme und Softwareapplikationen für die robotergestützte Chirurgie.

Am 22. November 1999 ist es "Robodoc" gelungen eine Vereinbarung mit dem Harper Krankenhaus (DMC), dem größten nichtstaatlichen Arbeitgeber in Detroit, zu treffen. Das Harper Krankenhaus in Detroit verfügt über mehr als 2.700 Betten, 3.000 angeschlossene Ärtze und arbeitet eng mit der Landesuniversität Wayne zusammen - der 4. größten medizinischen Universität in den USA. Im DMC werden jährlich über 97.700 Patienten behandelt und es wurden in 1999 schon weit über 288.000 Notfälle behandelt.

Die Vereinbarung mit dem Harper Krankenhaus sieht die Platzierung des Frameless-Neuromate-Systems vor. Das Neuromate-System, "Robodoc"´s-Neurochirurgieprodukt, ist die erste Robotertechnologie für die Gehirnchirurgie.

Neuromate (TM) ist das erste „frameless“ Robotersystem, welches genaue und exakte Gehirnoperationen ohne „frame“ zulässt. Das System besteht aus einem Softwareplanungstool, dem Betriebssystem zur Steuerung des Roboternavigationssystems und einer computergestützten Roboternavigationseinheit, welche dem Chirurgen millimetergenaues lokalisieren und operieren ermöglicht.

Dr. Lucia Zamorana, Professor der neurologischen Chirurgie - und Strahlungsonkologie und Leiter der Abteilung Neuro-Oncology, Stereotaxis, Radiosurgery und der Epilepsie-Abteilung führt aus: "Das "frameless" Neuromate (TM) erlaubt uns eine millimetergenaue Annäherung an die betroffenen Stellen des Gehirns. Durch den Einsatz der Navigationseinheit sparen wir somit Operationszeit und können millimetergenaue Eingriffe vornehmen, die letztendlich dazu führen, daß auch die Rehabilitationszeit der Patienten erheblich verkürzt werden."

"Das System läßt sich auch bei der Behandlung von komplizierten Tumoren und bei der Behandlung der Parkinsonschen Krankheit einsetzen. Die Genauigkeit mit der wir ab jetzt operieren können kommt der Genauigkeit der Gentechnologie sehr nah." so Dr. Zamorana.

Dr. Ramesh Trivedi, Präsident und CEO von "Robodoc" führt zu dieser Vereinbarung aus: "Wir freuen uns, das Harper Krankenhaus in die bemerkenswert schnell wachsende Gruppe der Neuromate-Benutzer aufnehmen zu können. Als ein Pioneer in der Neurochirurgie, mit einem ausgezeichneten Ruf, wird uns Dr. Zamorana auch helfen können, daß Neuromate-System auch weiterhin als führendes Produkt weiterzuentwickeln."

Desweiteren gab "Robodoc" am 3. Dezember 1999 bekannt, daß das zweite chirurgische System (ROBODOC) an die Erlanger Universität verkauft wurde.

Professor Dr. F.F. Hennig, Leiter der Trauma-Chirurgie-Abteilung an der Universität von Erlangen, der als Initiator des in Deutschland entwickelten  Systems CASPAR der Firma Orto Maquet bekannt wurde, wechselt somit von CASPAR zu ROBODOC. Die Entscheidung für diesen Wechsel fällte Dr. Hennig hauptsächlich auf Basis der Erfolgszahlen von ROBODOC, welche die hohe Zuverlässigkeit und die millimetergenaue Genauigkeit beweisen.

Das „Orthodoc-Robodoc“System setzt neue Maßstäbe bei Hüft – und Knieoperationen. Diese schwierigen manuellen Operationen können mit ROBODOC vollautomatisch und millimetergenau ausführt werden. Somit hilft es dem Chirurg und dem Patienten bei dieser schwierigen Operation, was dazu führt, dass die Patienten schon nach kurzer Zeit das entsprechende Bein bzw. die Hüfte wieder belasten können. Das System wurde weltweit bereits bei über 5000 Patienten eingesetzt und ist damit das weltweit erfolgreichste Produkt.

Zu den Kunden und Anwendern von „Robodoc“ gehören führende Kliniken in Europa. Die berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Frankfurt unter Prof. Börner hat bereits 3 Robodoc-Systeme täglich im Einsatz.

Dr. Ramesh Trivedi führt hierzu aus: "Unsere Strategie ist es, den Kunden ein absolut sicheres und überzeugendes System anzubieten. Wir gehen mit unsere Strategie also auf Kunden ein, die ein überlegendes System verwenden möchten. Mittlerweile fragen sogar schon Patienten nach unseren Systemen und lehnen Operationen ab, wenn diese nicht vorhanden sind."

"Prof. Dr. Hennig konnten wir von unserem System überzeugen, nachdem er einen direkten Vergleich zwischen CASPAR und ROBODOC - auf Basis einer jahrelangen Studie  - ziehen konnte." ergänzt  Dr. Ramesh Trivedi.    

Dr. Ramesh Trivedi fügte hinzu: „Durch die am 17. November von unseren Aktionären verabschiedete Vereinbarung mit Spark 1st Vision, Frankfurt / Main, haben wir uns die notwendige Infrastruktur in Deutschland geschaffen, um unsere Führungsposition in Europa bei robotergestützter Chirurgie weiter ausbauen zu können und eine schnelle Marktdurchdringung mit unseren anerkannt führenden Produkten zu gewährleisten.

Durch die Zusammenarbeit mit ILTAG SAL und der Organisation der Dogmoch Gruppe im Mittleren Osten ist gewährleistet, daß wir in diesem für uns neuen Markt, mit einer Bevölkerung von über 250 Millionen, ein weiteres großes Absatzpotential für unsere Produkte erschliessen können. Die Vereinbarung mit der Investorengruppe und die Zusatzvereinbarung mit Spark 1st Vision ist ein ganz bedeutender Schritt für „Robodoc“ in das nächste Jahrtausend und eröffnet erhebliche Ertragspotentiale für die Gesellschaft.“

Die Gesellschaft

Integrated Surgical Systems, Inc. („Robodoc“), Weltmarktführer in der robotergestützten Chirurgie und bei vollautomatischen Navigationssystemen, entwickelt und vertreibt Softwarebetriebssysteme und Applikationssoftware für Roboter für die Chirurgie. Das Orthodoc Planungstool ist das weltführende Softwareprodukt zur Planung von millimetergenauen Operationen bei Hüftprothesen. Das vollautomatische Roboter-Navigationssystem „Robodoc“ von Integrated Surgical Systems führt den schwierigen Fräsprozess, was herkömmlich mit einer Raspel manuell erledigt werden muss, millimetergenau vollautomatisch aus.

Beide Systeme von "Robodoc" tragen somit dazu bei, daß im erheblichen Umfang - durch genauere Eingriffe und kürzere Rehabilitationszeiten – Kosten im Gesundheitswesen gespart werden.

Integrated Surgical Systems („Robodoc“) hat bis zum heutigen Zeitpunkt 12 Neuromate-Systeme und über 28 ROBODOC-Systeme in den USA, in Frankreich und in Japan installiert. Mit Hilfe dieser Systeme wurden schon mehr als 8.000 Operationen erfolgreich durchgeführt. Durch die Vereinbarung mit Spark 1st Vision zur Abnahme von weiteren 55 Systemen bis 31.3.2001 für Europa und den Mittleren Osten wird es „Robodoc“ ermöglicht, sich intensiv auf den Aufbau des USA - und Japan - Geschäftes zu konzentrieren. Sobald für den USA-Markt für das Robodoc-System (für Japan liegt die Zulassung vor, Neuromate ist in den USA ebenfalls bereits zugelassen) das staatliche Genehmigungsverfahren abgeschlossen ist (FDA), erschliesst sich für „Robodoc“ der weltweit größte Absatzmarkt.

Anmerkung: ROBODOC® ist ein eingetragenes Warenzeichen von Integrated Surgical Systems, Inc. NeuroMate(TM) ist ein eingetragenes Warenzeichen der Integrated Surgical Systeme, S.A.. Der Handel mit Aktien der Integrated Surgical Systems Inc. („Robodoc“) findet in den USA an der Nasdaq unter dem Kürzel RDOC, in Deutschland unter der WKN 908279 und in Europa an der Easdaq unter Kürzel RDOC statt.

Weitergehende Informationen erhalten Sie bei:
          §
WDSE Wirtschaftsdienste
Soriano-Eupen GmbH
          §Salierring 32
          §50677 Köln
                    §
          §Tel.: 0221 – 99 77 – 400
          §Fax: 0221 – 99 77 – 401
                    §
          §EMail: info@investor-relations.de


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen