DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST UNANTASTBAR !

Beiträge: 23
Zugriffe: 1.062 / Heute: 1
Cisco Systems 30,04 $ +0,30% Perf. seit Threadbeginn:   -17,55%
 
DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST UNANTASTBAR ! Allenstein
Allenstein:

DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST UNANTASTBAR !

 
30.10.99 13:22
#1
Die Auseinandersetzung zwischen ID "HAHAHA" und ID "GutenTag" hat mich betroffen gemacht. Ich möchte daher einiges dazu sagen, auch wenn es zunächst vordergründig mit Aktien wenig zu tun hat.

Offensichtlich ist ID HAHAHA der ID GutenTag in Wortwahl und Rhetorik überlegen. HAHAHA hat seine Überlegenheit geschickt und viefach auch unter dem Beifall anderer Beteiligter genutzt, um GutenTag in die Defensive und damit in eine Ecke zu drängen, aus der sie sich selbst nicht mehr befreien konnte. Nur so sind mir ihre Beiträge zu erklären. Ich glaube aber, die Überschrift "Frauenfeindlichkeit" wurde nur stellvetretend für das eigentliche Problem missbraucht.

Zum ersten: Ich bin jetzt nicht ganz 20 Jahre selbständig und habe dabei lernen müssen, daß insbesondere Mitarbeitermotivation eine der Erfolgsfaktoren ist. Jeder Mensch hat Schwächen, darüber sind wir uns wohl alle einig. Wenn ich als Arbeitgeber jedoch nur die Schwächen meiner Mitarbeiter bekämpfe anstatt seine Stärken zu fördern, werde ich in dieser Hinsicht nie Erfolg haben. Ich musste feststellen, daß z.B. hinter der Unsicherheit meiner Leute große Fähigkeiten schlummerten, die es galt zu entdecken und auszugraben. Das Ergebnis war, daß ich meinen Mitarbeiter stärkte, aber auch meine Position verbessern konnte.

Zum zweiten: Ich bin jetzt über 14 Jahre mit meiner Frau zusammen. Unsere Beziehung ist genauso interessant, aufregend und liebevoll wie am ersten Tag und bitte glaubt mir, noch nie hat einer von uns auch nur irgendein Schimpfwort des anderen gehört. Meinungsverschiedenheiten hatten wir genauso, aber wir haben diese durch Diskussion und Kompromissbereitschaft gelöst. Das Geheimnis ist einfach. Der Respekt vor dem anderen, seine Leistungen bewundern, seine Schwächen akzeptieren und seine Stärken zu fördern, hat uns weitergebracht. Und vor allem: Die Würde des anderen in jeder Lebenslage achten.

Die Paralle zu unserem Board:

Keiner von uns hat die Weisheit mit Löffeln gefressen, keiner ist ein Wahrsager, Guru, Hellseher oder sonstwas, sondern nur ein Mensch mit Stärken und Schwächen. Warum müssen die vermeintlich Starken die Schwachen bekämpfen oder belächeln, anstatt ihnen ihre Stärken zu entlocken und ihnen eine ebenso geachtete Position im Board zu ermöglichen ?

Wir können alle nur dazu lernen, unsere Fehler in unseren Aktiendispositionen zu analysieren, um sie nicht zu wiederholen. Wir können aber auch unsere Fehler verharmlosen, sie nicht eingestehen und weitermachen wie bisher.

Meine Erfahrung bringe ich auf den Punkt: Gerade die sensiblen und oft unsicheren und schwach erscheinenden Zeitgenossen unter uns sind es, von denen man sehr viel lernen kann, da sie über die Dinge anders reflektieren. Ob Frau oder Mann ist hier völlig unerheblich.

Ich habe mir gerade dieses Board ausgesucht, weil es den Anschein machte, anders zu sein. Wer z.B. das Consors-Board liest, weiß, wie unwürdig dort miteinander umgegangen wird und meine ganz ehrliche Meinung: dort tümmeln sich finanziell und menschlich nur ganz kleine Lichter, die sich unter dem Deckmantel der Anonymität mal so richtig gehen lassen. In ihrem realen Leben haben diese Teilnehmer sicherlich grosse Probleme und tun mir nur leid.

Ich habe für den Anfang genug philosophiert und wäre froh, wenn ich ernstzunehmende Beiträge hierzu erhalten würde, auf die ich gerne antworten werde. Wenn nicht, ist es auch nicht so wichtig, vielleicht macht sich auch so der eine oder andere Gedanken über

die Würde des Menschen.

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende und einen guten Start in eine erfolgreiche Arbeits- und Börsenwoche.

Allenstein.
DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST UNANTASTBAR ! Elan
Elan:

Hallo Allenstein

 
30.10.99 14:10
#2
Gutes Wort hast Du von Dir gegeben.
Deinem Text und vor allem dem Inhalt gegenüber ist an sich nichts hinzuzufügen. Auch ich bin Arbeitgeber und habe einen Mitarbeiter, der auf den ertsen Blick sehr sensibel und schwach erscheint...doch die Zeit und das druckfreie arbeiten bei mir, brachte und bringt ständig neue Stärken hervor.
Zudem sind mein Mitarbeiter und ich das, was man im allgemeinen als Cristen bezeichnet. Bei Christen sollten Beleidigungen jeder Art vom Tisch fallen und fern sein.
Warum hier so schnell mit scharfer Zunge gesprochen/geschrieben wird ist meiner Meinung nach die Anonymität. Säßen wir uns an einem runden Tisch Auge in Auge, so hübe sich das Niveau von alleine...
Vielen von denen, die beleidigend sind rechne an, daß sie nicht wissen was sie tun...unabhängig ihres Alters, Ranges oder Bildung. Doch sollte jeder einmal aus einem Fehler lernen.
Das streiten um Geld ist dazu ein sehr niederer Beweggrund...

Zu Deiner guten Ehe gratuliere ich Dir.
Gottes Segen für Dich und allen anderen hier...

Elan grüßt
DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST UNANTASTBAR ! Kicky
Kicky:

Das ist ein schöner Beitrag,jedoch......

 
30.10.99 15:15
#3
muss ich sagen,das meiner Meinung nach Guten Tag eindeutig provoziert hat.Sie war vor wenigen Tagen im Consors-Board Neuer Markt mit genau derselben Eröffnung:"Ich bin eine Frau,Du Bauernlümmel".Ich habe sogar erhebliche Zweifel,ob es sich tatsächlich um eine Frau handelt und ich denke,dass trotz der Vorsichtsmaßnahmen hier jeder bei mehreren E-mail-Adressen auch mehrere Identitäten haben kann. Nur so ist das Theater im Consors-Board erklärbar.Wir sollten uns nicht auf solche Diskussionen einlassen!
DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST UNANTASTBAR ! Idefix1
Idefix1:

Vielen Dank Allenstein und Elan

 
30.10.99 15:37
#4
Ihr habt einen bemerkenswerten Beitrag geliefert. Ich denke, wir lassen uns zu schnell provozieren. Die Vorgehensweise der ID Guten Tag (diese Formulierung ist treffend) war nur auf Streit aus; aber wir (da beziehe ich HAHAHA ein, dessen Beiträge ich nach wie vor schätze) haben uns anstacheln lassen. Das wird immer mal passieren (nach wie vor denke ich, daß die ID Priors Guru kopiert, wenn schon keine Identität besteht). Wir sind auch nur menschen. Auch wenn ich mich ebenfalls als Christ bezeichne und damit auch etwas anfangen kann (hoffe ich jedenfalls), bin ich manchmal für Provokationen anfällig.

Nun wie in solchen Fällen vorgehen ? Ich denke, Kicky hat die Antwort gegeben. Auch der Hinweis auf das Consors Board zeigt die eigentlich Wurzel des Übels: Stänkern, provozieren, den anderen die eigenen Probleme aufdrücken (vielleicht ein Hilfeschrei). Also nur ignorieren ist für mich noch nicht das Non Plus Ultra.


Gruß Idefix
DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST UNANTASTBAR ! HAHAHA
HAHAHA:

ein wenig "BOARDPSYCHOLOGIE"

 
30.10.99 16:53
#5
Die Würde eines Menschen ist unantastbar.

Ich glaube, daß niemand hier an Board dem Sinne dieses Statements widersprechen wird. Leider ist dieser Spruch aber wirklich nur ein Spruch. Denn, wenn es so wirlich wäre - also wirklich unantastbar - dann müsste es eben einen solchen Spruch gar nicht geben. Und schon gar nicht wäre es notwendig, diesen Spruch hier zu posten.

Die Würde des Menschen wird aber täglich mit Füssen getreten. Von Vätern, die ihre Kinder schlagen und missbrauchen. Von Männer, die ihre Frauen schlagen. Bei Priestern, denen das Zölibat zwangsauferlegt wird. Von den Industrieländern, die auf Kosten von Drittweltländern ihren Reichtum meheren. Von uns, wenn wir an der U-Bahn an bettelnden Menschen vorbeigehen, von Richtern (bei uns - in Österreich -  würde kürzlich ein Skandalurteil gefällt, bei dem die Klage einer Frau wegen Vergewaltigung zurückgewiesen wurde - mit der (Mit)begründung, daß sie wegen ihres Äusseren doch gar nicht für eine Vergewaltigung in Frage kommt).

Unsere Alten, die ins Altersheim abgeschoben werden, unseren Todkranken, denen man starke Analgetika (Morphine) wegen "Suchtgefahr" verweigert - und die sich primär schon wegen dieser Schmerzen den Tod wünschen, Ausländer, die wie Vieh abschoben werden (in Ö. starb erst kürzlich ein Schwarzer, weil man ihm den Mund verklebt hat), von Politikern (unsere Haiderpartei), die von von einer "ordentlichen Beschäftigungspolitik im Dritten Reich" spricht. Wo war die Würde, als im Nazireich - Tauesende zu Schlächtern wurden und Millionen zu Duldnern.

Diese Liste ließe sich fortsetzen bis der Ariva-Server gesprengt würde.

Jetzt weiss ich schon, wie der Satz gemeint ist - man spricht also von einer Unantastbarkeit.

Wie sieht es mit der Würde von Tätern aus, die Kriege (siehe Nazireich, Bosnien, Kosovo - oder wo auch immer) ausnutzen, um ihren bestialischen Trieben nachzugehen (Frauen zu zehnt vergewaltigen und anschließend töten - noch dazu im Beisein des Mannes, der Kinder, der Eltern, der Geschwister).

Wird die Würde nicht derer Täter von ihnen selbst angetastet - berauben sie sich nicht selbst ihrer Würde ? Oder ist auch deren Würde unantastbar ? Wer zweiteres vertritt - für den hat obiger Satz wirklich hundertprozentige Gültigkeit. Aber wie gesagt, dann ist der Satz unnötig wie auch zu sagen, jeder Mensch hat Blut in seinen Adern.

Ich glaube eher, dass jeder für seine Würde selbst verantwortlich ist und daß man selbst der einzige ist, der seine Würde in Frage stellen kann und sich dieser auch berauben kann. Niemals würde ich die Würde eines der Opfer in Frage stellen.


Nun zu Guter Tag: Es kann doch nicht ernsthaft hier irgend jemand meinen, dass bei dieser "Diskussion", die Würde irgend eines anderen Boardteilnehmers in Frage gestellt wurde - daher verstehe ich Deine "Überschrift" auch nicht wirklich, was Du damit ausdrücken willst.

(Ganz unabhängig davon finde ich auch Hausarbeit und Kinder zu bekommen nicht entwürdigend - würde mir gerne die Karenzzeit mit meiner Freundin teilen, sollte es mal soweit sein.)

Ich verstehe auch nicht, was Deine tolle Ehe damit zu tun hat. Auch in Ehen, bei denen vielleicht doch mal das eine oder andere Schimpfwort fällt, wird doch deshalb icht gleich die Würde in Frage gestellt. Ich verstehe schon, wenn Du meinst, dass man so etwas tunlichst vermeiden soll. Da gebe ich Dir recht, denn selbst wenn man sich wieder vesöhnt - nach einem Streit mit Schimpfwörtern - es werden trotzde immer kleine Wunden zurückbleiben. Ganz vergessen tun man das vielleicht nie. Respekt vor einander - in der Ehe, Beziehung, am Arbeitsplatz... ist ein Grundstein funktionierender Partnerschaften.


Also nochmals gratuliere zu Deiner Ehe und zu Deinen Mitarbeitern - aber ich bin mit Guter Tag weder verheiratet noch stehe ich mit ihr in irgend einem Arbeitsverhältnis. Wir sind hier in einem Board, die Anonymität bringt uns vielleicht öfters dazu, Dinge zu sagen (schreiben), die wir im sonstigen Leben warscheinlich wirklich tun würden. Ich frage mich, ist es deshalb weniger "ehrlich".

Ich meine diesbezüglich jetzt gar nicht meine "Diskussion" mit Guter Tag. Aber wie oft kommt es vor im Leben, dass wir jemandem begegnen, den wir nicht wirklich sympatisch finden, weil sie/er zu viel spricht, für uns - absolut unannehmbare Ansichten vertritt, weil sie/er uns gerade jetzt besonders nervt, weil man gerade schlecht drauf ist  - oder weil man gerade ohnehin keine Zeit hat. Vielfach wird man trotzdem Haltung bewahren, small talk betreiben, höflich Miene zu bösem Spiel machen. In einem Board wie diesem aber kann man durchaus manchmal sagen: "Was schreibst Du wieder für einen Schwachsinn" - oder sonst irgendetwas. Ist das nicht ehrlicher ?
 
Zu meinen "frauenverachtenden" Provokationen - in wenigen Fällen, habe ich solche Diskussionen (vielleicht nicht ganz so heftig) - aber durchaus "matchoartig" sogar schon im Privatleben geführt - natürlich nur in ausgesuchten Situationen - um jemanden zu provozieren, kennenzulernen, ganz einfach um Emotionen zu wecken und eine Diskussion anzuheizen. In dieser Hinsicht ist es wiederum ein Nachteil in einem Board, weil die Mimik und die Ausstrahlung hier vollkommen fehlt  - denn gerade bei Provokationen kann man mit seinem Auftreten und mit seiner Gesichtsmimik das Gesagte verstärken, oder dem Wort auch die Schärfe nehmen.

Bei Guter Tag ging es mir einfach nur darum, sie ein bisschen in die Schranken zu weisen, denn diesen Thread (Oktober + US-daten + Zinsen) habe ich - als Diskussionsgrundlage und zwecks rascher Information begonnen (denn nicht jeder von uns kann die Fülle an Informationen selbst  - in der nötigen Geschwindikeit - zusammentragen).

Mit ihrem unnötigen Statement hat Guter Tag aber diesen Thread gestört - wozu frage ich mich. Jetzt kann man mir natürlich zu hohe "Empfindlichkeit" vorwerfen. Mag sein, aber ich empfand das eher als Herausforderung und ich scheue mich nicht vor solchen.

Im übrigen finde ich es höchst interessant, Menschen aus der Reserve zu locken, um näher an die Persönlichkeit von Menschen zu gelangen - und nicht nur immer an der Fadesse glatter Oberfläche von gestylten, stets artigen Mitmenschen zu stossen. Soetwas lanweiligt mich zu Tode. Für das Zusammenleben in einer Gesellschaft mag das zwar sehr wichtig sein. Im Prinzip tust auch Du - bei Deiner Motivation Deiner Mitarbeiter - nichts anderes als die "guten" Seiten, ihre Stärken, hervorzubringen.


Die Schwächen und Schwachpunkte gehören ebenso zur Persönlichkeit wie die Stärken von Menschen. Manchmal machen gerade erst die Schwächen, Menschen wirklich interessant. In einem Board wie diesem fehlt vielfach etwas an Persönlichkeit (eben weil man diese Person nicht sieht) - das mag Vorteile aber zugleich auch NAchtteile haben. Auf jeden Fall gelangt man aber vielfach schneller (vielleicht nicht gerade in einem Börsenboard - aber generell über das Medium Internet/e-mail) an die Wünsche, Schwächen und Stärken einer Person als im Alltag (für eine Beziehung sollte das nicht gelten).

Daher fand ich es durchaus interessant, mich mit Guter Tag ein bischen auseinander zu setzen. Wie sie zu provozieren war, war (zu) schnell ausgemacht und deshalb ist der Thread für mich auch beendet, weil sie zu einfach zu berechnen war und mein Interesse dadurch schon befriedigt war.

Also - , gut, dass Du so eine gute Ehe führst. Hoffentlich sieht das Deine Frau auch so, denn nicht selten, glaubt der eine Partner genau zu wissen, wie es dem anderen geht und merkt in Wirklichkeit gar nicht  - auch nicht nach Jahren, dass der ganz andere Vorstellungen/Wünsche für sein Leben hat(te) als man selbst.

Mit diesem Board hat das aber nur sehr wenig zu tun - ausser Du wolltest einfach von allen ein bisschen mehr Respekt einfordern. Und da muss ich Dir widersprechen. Beschimpfungen sollen hier wirklich nicht platzgreifen - aber es muss einen gewissen Spielraum - auch für Provokationen geben, denn sonst wird es hier sehr sehr langweilig. Ok - es muss sich in Grenzen halten. Aber ich glaube, dass Niveau ist - zur Zeit hier ganz gut - es gibt auch immer wieder neue, die täglich hier dazustossen. Es soll auch solche "Mahner" wie Dich geben - auch das braucht ein Board. Ich sehe mich eben als einen, der gerne diskutiert, Infos, von wo anders hier rein postet und - auch ganz gerne mal etwas provoziert. Meiner Meinung hat aber Guter Tag mit ihren Beschimpfungen gegen Idefix, Cisco und Chekit, ein bisschen über die Stränge geschlagen. Mein Interesse an ihr, ihren Schwachpunkt offenzulegen, ist jedenfalls befriedigt worden, wenngleich sie als "Diskussionpartner" oder "Gegner" (je wie man es sehen will) zu leicht auszumanövrieren war. Auch deshalb ist dieser (für mich sehr interressanter) Thread für mich beendet - und überlasse gerne "Guter Tag" das letzte Wort - kein Problem.


Schönes Wochende und viel Glück weiterhin für Beruf und Privatleben !

(leider sind solche "Lebensrezepte" nicht für jeder(frau)mann umsetzbar  -  oder auch zum Glück - denn sonst wäre alles vieles zu einfach)

HAHAHA








DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST UNANTASTBAR ! Elan
Elan:

Die Macht ist eben immer wieder ein Faktor...

 
30.10.99 19:05
#6
...der die Menschen in Bewegung setzt.

Hallo HAHAHA,

Dein Statement las ich mit Interesse. Vieles kam hervor, vielleicht auch mehr als Du zu sagen bereit warst. Zu einigen Deiner Sätze möchte ich gerne Stellung nehmen, ohne Dich in Frage zu stellen.

Du schreibst:...jeder ist für seine Würde selbst verantwortlich...
Das sehe ich anders. Die Würde an sich ist kein Bestandteil des Körpers, also wie die Leber, Herz oder so, denn man kann eine Würde nicht austauschen, sehen, greifen, kaufen oder'flicken'. Demnach ist die Würde etwas, was in unserem Inneren ist, nennen wir es einfach Seele. Diese Seele aber wurde von Gott geschaffen und dem Menschen geschenkt, denn ohne Ihr wäre das Leben kein Leben...der Mensch wäre nur Fleisch. Also wenn Du bis hierher mir folgen kannst, dann Frage ich Dich: Darf der Mensch ein Geschenk Gottes mit Füßen treten? Darf ich provozieren um an die vermeintliche Persönlichkeit eines anderen zu kommen, nur weil 'mir' das Leben ansonsten zu langweilig wäre?

Wenn Du 'guten Tag' aus der Reserve locken wolltest und dies offensichtlich auch geschafft hast, wer ging dann als Sieger hervor? Du, der befriedigt ist, also ein Defizit seines Ego's decken konnte, oder diejenige die über ihre Grenzen hinaus wollte deshalb auch verlor? Bei Dir war es vielleicht Machtgelüste und bei ihr eventuell Einsamkeit.

HAHAHA, Du hast oben schon sehr gut erkannt und erwähnt, wie sehr die Würde des Menschen auf dieser Welt getreteten wird. Aber ist das immer noch zu langweilig? Warum muß ich Menschen erst provozieren um an ihre Menschlichkeit zu gelangen? Glaubst Du, daß ein Mensch menschlicher wird, in dem man ihn provoziert? Welche Reaktion darf man denn erwarten, wenn man jemanden provoziert? Vielleicht Abwehr, Wut, Haß, Angst, Kampf, Krieg, Angriff? Denkst Du nicht daß wir davon schon genug auf dieser Welt haben?

Du schreibst:
''Ich glaube, daß niemand hier an Board dem Sinne dieses Statements widersprechen wird. Leider ist dieser Spruch
aber wirklich nur ein Spruch. Denn, wenn es so wirlich wäre - also wirklich unantastbar - dann müsste es eben einen
solchen Spruch gar nicht geben. Und schon gar nicht wäre es notwendig, diesen Spruch hier zu posten.''
Ich sehe den Fall genau gegensätzlich:
Eben weil sie unantastbar ist (hast Du schon einmal eine Würde in der Hand gehalten?), ist sie etwas besonderes. Die Würde oder Seele ist nicht von dieser Welt, sie ist uns gegeben. Die würde des Menschen ist unantastbar...das ist kein Spruch, sonder der sinnigste Paragraph der Menschengesetze: §1 des Grundgesetzes. Also daß dieser § auch an erster Stelle steht dürfte wohl kein Zufall sein, oder?
Ohne Dich in Frage zu stellen, prüfe Dich einmal wie bei Dir mit Deiner Selbstverherrlichung steht. Wenn Du Gott in Deinem Herzen trägst und Jesus an Deiner Seite hast, merkst Du erst wie verloren Du warst ohne sie.

Der Mensch ist schlecht.


Elan grüßt

Hat sich eigentlich einmal jemand gefragt welchen Zahlenwert WWW hat? 666!
DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST UNANTASTBAR ! HAHAHA
HAHAHA:

Re: ELAN

 
30.10.99 20:29
#7
Um ein paar Sachen aufzuklären, die Elan sicher missverstanden hast (vielleicht habe ich mich auch missverständlich ausgedrückt).

Würde sehe ich ähnlich wie Du (Vergleiche mit Organen sind geschmacklos und habe ich SICHER nicht auch nur angedeutet). Würde ist aber auch nicht mit Seele gleichzusetzten. Die Seele ist viel Komplexer und ausserdem unterscheiden wir uns auch in unserer Seele. Ich halte die Seele als etwas viel Persönlicheres und Individuelleres als Würde. Würde sehe ich als etwas unveränderliches an - als "Fixum", wärend sich die Seele doch entwickeln und verändern kann - zum Guten wie zum Schlechten. Wie gesagt Seele ist viel zu komplex als sie in Worte zu fassen.


Ich habe auch NIE geschriebén, dass jeder für seine Würde selbst verantwortlich ist. Gemeint war lediglich, dass kein Mensch die Würde eines anderen verletzten kann. Sofern überhaupt jemand Würde verletzten kann - dann nur er selbst (siehe oben !).



Weiters Du schreibt  "  hast Du schon einmal eine Würde in der Hand gehalten? ".
Diese Frage ist ja fast unfair - und ich frage mich, wie Du auf diese Frage kommst.
Natürlich kann man Würde nicht Händen halten, und dennoch wird sie täglich mit Füssen zu treten versucht.


"..HAHAHA, Du hast oben schon sehr gut erkannt und erwähnt, wie sehr die Würde des Menschen auf dieser Welt
getreteten wird. Aber ist das immer noch zu langweilig? Warum muß ich Menschen erst provozieren um an ihre
Menschlichkeit zu gelangen? Glaubst Du, daß ein Mensch menschlicher wird, in dem man ihn provoziert? Welche
Reaktion darf man denn erwarten, wenn man jemanden provoziert? Vielleicht Abwehr, Wut, Haß, Angst, Kampf,
Krieg, Angriff? Denkst Du nicht daß wir davon schon genug auf dieser Welt haben?..."



Auch dieser Absatz ist ja äusserst unfair - Du unterstellst mir förmlich, dass mir das Mörden und Unleid auf der Welt nicht schlimm genug ist - und ich deshalb Leute provozieren muss.
Also da hast Du die Relationen ein bisschen verloren.

Provokationen halte ich per se als nichts Verwerfliches. Was wäre die Kunst ohne Provokation. Gerade mit Provokationen kann man Diskussionen beginnen  -nicht mit jedermann/frau  - das mag sein.
Aber ohne Provokation wäre das Leben wirklich langweilig. Das heisst aber nicht (bezogen auf den obigen Absatz von Dir) dass es mir zu langweilig wäre, wenn nicht die Welt nicht ein menschlicher wäre.
Also für diesen Absatz würde ich mir sogar eine Entschuldigung erwarten - denn mir soetwas vorzuwerfen - ist schon ein starkes Stück.

Wenn es aber nur prookant gemeint war  - dann ok - ansonsten unfair und einfach nicht auf mich zutreffend.

Natürlich darf Provokation nicht das einzige Mittel sein, um an die Persönlichkeit eines Menschen zu gelangen - sie ist aber eine Möglichkeit von vielen, und mache Wesenszüge sind eben durch Provokation am besten zu ergründen - genauso wie an andere Wesenszüge durch andere Wege besser herangetreten wird.


Zu Deinen letzten Statements: Selbstherrlichkeit - mich danach zu fragen, ist ja fast schon selbst -  selbstherrlich. Und ob darüber, ob ich Gott in meinem Herzen trage, werde ich nicht über Board diskutieren. Ob man Gott in seinem Herzen trägt, kann man nicht schreiben oder sagen, das zeigt sich im Alltag, dass zeigt sich dann, ob man da ist, wenn einen jemand braucht. Es zeigt sich, wenn man etwas hergeben muss - oder auf etwas verzichten muss zu gunsten eines anderen, und es zeigt sich, ob man auch Dinge tut - die einem weder direkt noch indirekt irgendwan von (materiellem) Nutze ist.

Dann wird entschieden, ob man Gott in sich trägt und nicht hier an Board.



"Der Mensch ist schlecht" ... versteh weder was Du darunter verstehst - noch den Zusammenhang zu Obengesagtem.

Die Assoziation www = 666  fand ich zwar interessant, aber weder passend och richtig. Warum nutzt Du dann dieses Medium ?


Und nun zum letzten mal - für mich besteht überhaupt kein Zusammenhang zwischen der "Diskussion" mit Guter Tag
und einer Diskussion über Würde. (Abgesehen davon, dass diese ohnehin unantastbar ist - oder sein soll ?)


Zum "Sieger" - das ist einer der wenigen Punkte, wo ich Dir nicht widersprechen kann - hatte kurz dieses Gefühl. Dies zuzugeben wird mich zwar nicht sympathischer machen - aber es ist wenigstens ehrlich. Hätte aber gerne -und auch gut ohne diesen "Sieg" leben können, wenn wir  - zu Beginn dieses Threads "Oktober.." eine Diskussion über das Statement der hohen FED-Angestellten geführt hätten - die Auswirkungen - tolle Kursanstiege haben wir an den beiden folgenden Tagen miterlebt. Denn in dieser Aussage wurden die erst am 28.10. veröffentlichten US-Daten ja vorweggenommen worden !!


So, Elan, - hoffe ich konnte da einige Missverständnisse ausräumen.

So und jetzt werde ich mir einen Film ansehen (Mars attacks).
Nebenbei werde ich mir KINOWELT etwas genauer unter die Lupe nehmen - was hälst Du davon - ich schätze nämlich Deine Meinung zu Aktien - Du scheinst da über wesentlich mehr Erfahrung zu verfügen als ich.

Also  -schönes Wochenende
DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST UNANTASTBAR ! Amateur
Amateur:

Re: DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST UNANTASTBAR !

 
30.10.99 21:08
#8
ich muß den hut ziehen vor so viel tiefgründender philosophie hier am board von elan und hahaha.das sind sehr interessante beiträge,bei denen ich mich frage ,warum ihr ein streitproblem führt.leztendlich lauft ihr doch beide auf der selben tangente.provokatives streiten,um die meinung des anderen rauszukitzeln.
DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST UNANTASTBAR ! HAHAHA
HAHAHA:

Re: amateur

 
30.10.99 21:58
#9
Elan und ich haben kein "Streitproblem".
Aber was Deinen letzten Satz angeht - kann ich Dir nur zustimmen.

Insgesamt aber war das genug "Philosophie" für mich  - das reicht vorerst mal für ein paar Tage.

HAHAHA
DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST UNANTASTBAR ! Zitrone
Zitrone:

FÜR HAHAHA

 
31.10.99 01:57
#10
Du wolltest, konntest aber nicht so recht, Deinen Postings einen geistig - philosophischen Anstrich zu geben.

Aus dem griechischen übersetzt bedeutet Philosophie "LIEBE ZUR WEISHEIT",
darunter versteht man das Streben des menschlichen Geistes nach Erkenntnis des Wesens und des Zusammenhangs aller Dinge, der gültigen Werte und Sinngehalte sowie nach Selbsterkenntnis und Einsicht in die eigene Bestimmung. Das lieber HAHAHA ist Philosophie.

Würde ist die einem Menschen kraft seines inneren Wertes zukommende Bedeutung.

Mit ständigen Provokationen kannst Du nun mal nicht Menschen für Dich gewinnen, die Dich dann auch noch aufs Podest stellen sollen, damit Dein
Selbstwertgefühl steigt. Wenn Du so wie bisher weiter machst, es ist eine
Frage von ein paar Wochen, bleibst Du als alleiniger Teilnehmer dieses Boardes mit Hahaha über. Du kannst 24 Stunden am Tag oder in der Nacht Hahahaa kurze oder lange Beiträge posten, kannst Dich profilieren, erntest keinen Widerspruch. Selbst das letzte Posting zu einem Thread von Hahaha ist Dir sicher. Du liebst es, das letzte Wort zu haben, oder täusche ich mich?

Ich wünsche Dir und auch für das gesamte Board, dass Du die nötige Einsicht gewinnst, dass wir Gotteskinder sind und ohne Ausnahme gleichwertig und gleichberechtigt sind.

Ein Sieg muss noch lange kein Sieg sein, dennoch Selbsterkenntnis ist der erste und beste Weg zur Besserung.

Und vergesse bitte nicht, lieber Hahaha, Du bist wie alle anderen Teilnehmer
auch, ein glitzekleines Stückchen von einem Ganzen.

In diesem Sinne ein schönes Wochenende
Zitrone




















































                         
DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST UNANTASTBAR ! hailwood
hailwood:

Re: DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST UNANTASTBAR !

 
31.10.99 05:52
#11
ich staune ja nicht schlecht, daß das Board hier einen leichten religiösen Charakrter annimmt...aber wie läßt sich sowas mit Euren Börsenaktivitäten denn vereinbaren? Kohle scheffeln an der Börse und christliche Nächstenliebe paßt doch irgendwie nicht so ganz zusammen, es sei denn, man spendet seine Gewinne für die Bedürftigen. Was Gott wohl dazu sagen würde...

hail
DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST UNANTASTBAR ! HAHAHA
HAHAHA:

Re: Zitrone, Hailwood

 
31.10.99 11:57
#12
An Hailwood: dieser Gedanke ist mir gekommen, als die Worte, Nächstenliebe, Christlichkeit gepostet wurden...

Kann man so sehen: man stellt Geld zur Vefügung - Firmen arbeiten damit - können Leute anstellen - und alle haben etwas davon.

Man kann es aber auch so sehen: Übernahme - "Synergieffekte" = 1000 Leute werden entlassen - der Kurs steigt um -  zB: 2 % (oder mehr..).

Ich glaube aber, dass es ALLEN hier nur um das eine geht  - Geld zu machen - ob das christlich ist oder nicht - hängt warscheinlich auch damit zusammen -
1. was wir mit dem Geld machen.
2. Ob sich unser Denken ständig nur noch um die Börse dreht - und ob wir daneben überhaupt noch Zeit haben (oder gewillt sind Augen und Ohen für andere noch offen zu halten). Schliesslich muss man noch arbeiten und hat noch das und jenes zu tun. Für meinen Teil halze ich es so - dass ich bei Gewinnen (zu mindest bisher) 10% gespendet hab (bis jetzt alles für den Kosovo). Leider haben sich die Gewinne in dr letzten in Grenzen gehalten  - aber das sollte sich jetzt wieder bessern.


Zur Zitrone: offenbar bist Du immer noch ein wenig "angerührt", denn

1. War es nicht Ziel meiner Postings  "...einen geistig - philosophischen
  Anstrich zu geben....." (disen Vorwurf könnte ich postwendend zurückgeben    - aber wie ich auch - hast auch Du ein gewisses Bedürfnis, Dich    mitzutelen   und zu diskutieren.

2.Würde ist die einem Menschen kraft seines inneren Wertes zukommende     Bedeutung.  Klingt ja ganz gut - der Ausdruck "innere Wert" lässt aber   genausoviel Interpretationsspielraum wie die Würde selbst. Ich kann diesen   Satz durchaus so interpretieren, dass er meiner Vorstellung von Würde   gleichkommt - kann ihn aber ganz anders interpretieren.

3. Dass Du mir Einsicht und Selbsterkenntnis wünscht, ist zwar sicher gut   gemeint, aber jeder der selbst glaubt, er hätte diese schon - ist bereits   wieder am Irrweg.

4."...Du liebst es, das letzte Wort zu haben, oder täusche ich mich?..."
 Wenn man etwas auf dem Herzen hat, soll man es auch sagen - und gerade   Dein Posting - kann ich nicht so stehen lassen - wenn Du willst, gebe ich   Dir diesbezüglich recht. Wenn Du Dir aber die Mühe gemacht hättest und den   besagten Thread (Oktober....Zinsängste..) bis zum ENde gelesen hättest,   dann hättest Du vielleicht bemerkt, dass ich NACH Guter Tag nicht meher   gepostet habe. Also was soll Dein Vorwurf ? Ist doch lächerlich.

5. Deinen Vorwurf, dass ich mich hier an Board durch ständige Provokationen    auszeichne ist einfach FALSCH.
  Guter Tag hat doch angefangen oder nicht ? Und was solls - sie wird schon    irgend etwas dabei gedacht haben - vielleicht wollte sie ja ein bisschen    diskutieren ? Vielleicht war ihr gerade langweilig. Jedenfalls hatte ich    bis dato - nie einen Disput mit ihr !

  Oder hast Du meine Auseinandersetzung mit "Prior's Guru" gemeint ? Denke,    dass ich dazu eigentlich gar nichts zu sagen brauche, denn PsG war doch    die Provokation schlechthin. (nochmals: Provokation muss nicht in jedem     Fall etwas Schlechtes sein)

  Einige andere Boardteilnehmer haben sich aber klar positiv zu meinen    Threads geäussert. Es gibt auch Äusserungen zu Guter Tag's Postngs.(ohne    weiteren Kommentar).

Zur Deiner geposteten Definition der Philosophie: Klingt ebenfalls ganz gut - ich finde aber, dass man über den BEGRIFF Philosphie gar nicht zu philosophieren braucht - finde ich als Selbstzweck. Tue ich hier jedenfalls nicht.  


"....Und vergesse bitte nicht, lieber Hahaha, Du bist wie alle anderen Teilnehmer auch, ein glitzekleines Stückchen von einem Ganzen...."

....wenn Du meine Postings wirklich (gut) lesen würdest, hättest Du schon bemerkt, dass ich wiederholt schreibe, dass ich mich irren kann, dass ich nicht über soviel Erfahrung verfüge....

Natürlich schreibt man das nicht immer dazu - denn eigentlich sollte es jedem klar sein - dass ALLE posting hier von Menschen (und hier ALLE von "Feizeitzockern=Amateure) kommen, deren Fehlerqoute (im Durschschnitt) warscheinlich bei ziemlich genau bei 50% liegt.

In der Hausse bekommen halt mehtr recht - in der Baisse sicher weniger.

Wäre nett, wenn Du - Dein Posting war sicher gut gemeint - ein bischen fairer mit Vorwurfen an meiner Person umgehen würdest und etwas überlegen würdest, was Du mir vorwirfst bzw. welche Empfehlungen Du mir gibts.

Sorry, wenn Dich  vielleicht "Zitrusfrüchtchen" ein bisschen dazugebracht hat.

HAHAHA
DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST UNANTASTBAR ! Elan
Elan:

Hailwood

 
31.10.99 12:41
#13

Hallo Hailwood, denk bitte einmal selbst über Deinen Beitrag nach, vielleicht fällt Dir etwas auf.

Elan grüßt
DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST UNANTASTBAR ! Allenstein
Allenstein:

Ich habe heute Abend erfahren...

 
31.10.99 22:31
#14
daß einer meiner besten Freunde im lächerlichen Alter von 52 Jahren einem Herzinfarkt zum Opfer gefallen ist. Das relativiert so vieles.

Ich fühle mich im Moment total hilflos und möchte mich zunächst aus diesem Board verabschieden, da ich Moment nichts mehr sagen kann.

Ich möchte aber kurz etwas, was ich angefangen habe, auch beenden und zwei Leute direkt ansprechen, in der Hoffnung, daß sie es auch lesen.

Lieber HAHAHA,

ich habe Dich mit meinem Beitrag nicht direkt ansprechen wollen, sondern nur die Gedanken aller anregen wollen. Deinen vielen Zeilen entnehme ich, daß Du ein sehr netter und nachdenklicher Mensch bist, was Du Dir aber manchmal nicht eingestehen möchtest.

Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg und vor allem Gesundheit.

Viele Grüsse nach Österreich (war doch richtig?)


Lieber MOB,

Deine Beiträge wusste ich immer besonders zu schätzen, Du hast mich damals als Neuling sofort aufgenommen, dafür danke ich Dir sehr

und grüsse Dich ganz herzlich unbekannterweise

Dein Allenstein.
DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST UNANTASTBAR ! Turbo
Turbo:

Re: Allenstein

 
01.11.99 01:11
#15
Hallo, lieber Allenstein
ich wünsche Dir herzliches Beileid.
Melde Dich bitte später wieder
unbekannten Gruß
Turbo
DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST UNANTASTBAR ! elgreco
elgreco:

Re: DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST UNANTASTBAR !

 
01.11.99 09:48
#16
Endlich mal etwas anderes als realtime und Co. Nachdem wir wissen es sollte alles langfristig sein. Den Kreis dahin zurueck schliesse ich spaeter.

Wir hatten schon mal was griechisches - WUERDE - heisst: axioprepia auf griechisch d. h. Wert sein sollen ... Betonung auf WERT eines Menschen. Wir sehen ja auch bei Ausdruecken wie Hochwuerden, Ehrenwerter, Werte Frau - Anreden...etc. --- Das ist der Wert - Wuerde - den sich ein Mensch fuer sich selber auf Grund seiner Gaben in der Dauer seines Lebens gewinnt. Diesen Wert kann ihm niemand nehmen - diese Wuerde - NUR jemand der  versucht jemand zu ENTwuerdiegen misst mit seinem eigenen Wert den Wert des anderen.
Wenn jemand einen Menschen fuer DM 5 umbringt, hat fuer diesen das Wesen Mitmensch den Wert und die Wuerde von DM 5. Also das entspricht seinem eigenen Wert.
Das sind wie rohe Edelsteine, die ihren Wert auch erst durch den Schliff bekommen. Dieses Schleifen ist der Prozess eine Persoenlichkeit - Mensch - zu werden.
Was hat das mit der Boerse zu tun --- sehr viel, denn das Wort Aktien ist griechisch von: axia = Wert. Englisch - share = Teil, neugriechisch heissen die auch metoches = Teilhabung. Frz.: Axion -= gr. axia.

Alles braucht seine Zeit um seinen Wert zu bekommen, den es sozusagen genetisch mitbekommt, der Mensch, das Getreidekorn, die Aktien - dabei genetisch mitbekommen = die Firma die dahintersteckt.

Gruss  
DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST UNANTASTBAR ! IntuitivZokker
IntuitivZokker:

An alle in diesem Thread: Aua!

 
01.11.99 14:55
#17
Einfach sachlich bleiben reicht für dieses Board völlig aus,
wer sich beschimpft fühlt,
hat ein Problem mit sich selbst,
wer unhöflich oder arrogant ist,
der auch.
*
Möge jeder irgendwann den Kanal zu Gott spüren.

IZ


DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST UNANTASTBAR ! Zitrone
Zitrone:

Re: DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST UNANTASTBAR

 
01.11.99 15:27
#18
Ich habe kein Problem mit mir, scheinbar hat HAHAHA ein Problem mit mir.
Als Wienerin soll ich mich von einem Österreicher als Früchtchen bezeichnen
lassen. In unserem Land ist das ein schlimmes Schimpfwort.

Ich fühle mich nicht beschimpft, ich bin beschimpft worden.

Zitrone
DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST UNANTASTBAR ! HAHAHA
HAHAHA:

Re: Allensteig, Zitrone

 
01.11.99 18:50
#19
Hi Allensteig: Tut mir echt leid mit Deinem Freund !

Hi Zitrone: Sorry wegen "Früchtchen" - Friede ok ? Gruss von Wien nach Wien
DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST UNANTASTBAR ! Edelmax
Edelmax:

Re: Allenstein

 
01.11.99 19:14
#20
Auch ich möchte Dir mein Beileid übermitteln. Ich kann sehr gut nachvollziehen, wie unwichtig jetzt Gespräche dieser Art oder auch die ganzen Aktien für Dich sind. Ich habe dies vor gar nicht allzulanger Zeit auch durchmachen müssen, werde aber auch nicht vergessen, daß mich Hugo und elan per Mail trösteten. Obwohl ich da immer noch nicht wieder völlig drüber weg bin, hat mich das Board dann nach einiger Zeit doch wiedergehabt. Nachdem Du das alles etwas verarbeitest hast, bist Du hier gern wieder aufgenommen, übrigens, aus meiner Sicht, egal, ob Christ, Moslem oder einfach "nur" vernünftiger Mensch bist.

Edelmax
DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST UNANTASTBAR ! Zitrone
Zitrone:

Für Allenstein

 
01.11.99 23:20
#21
Lieber Allenstein, ich fühle mit Dir und darf Dir mein herzlichstes Beileid
aussprechen. Freunde zu verlieren ist schrecklich, ich kenne diesen Schmerz.
Wenn es Dir wieder besser geht, wir alle hier würden uns freuen, wenn Du dich wieder meldest.

Zitrone
DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST UNANTASTBAR ! Zitrone
Zitrone:

Für Allenstein

 
01.11.99 23:20
#22
Lieber Allenstein, ich fühle mit Dir und darf Dir mein herzlichstes Beileid
aussprechen. Freunde zu verlieren ist schrecklich, ich kenne diesen Schmerz.
Wenn es Dir wieder besser geht, wir alle hier würden uns freuen, wenn Du dich wieder meldest.

Zitrone
DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST UNANTASTBAR ! Skippi

Ich weiß was, was schrecklicher ist!

 
#23
Zitronen auspressen!

:-) Gruß
Skippi


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Cisco Systems Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
4 354 Cisco MistahS Tamakoschy 17.11.16 12:37
9 434 Langsam mausert CISCO ... Röckefäller Tamakoschy 29.04.16 20:28
3 252 Cisco Systems mit großen Chancen nach oben! Zuckinho BlackHoleSun 05.01.11 18:59
3 89 _bbb_'s Zocks August-December _bbb_ AJ7777777 23.12.10 17:35
  13 Cisco Systems ersetzt General Motors im DJIA Parocorp aktiennase 17.09.09 11:55