Die IDS

Beiträge: 12
Zugriffe: 5.925 / Heute: 1
IDS Scheer kein aktueller Kurs verfügbar
 
Die IDS SyncMaster 17GLi
SyncMaster 1.:

Die IDS

3
31.10.06 14:09
#1
is schon ein schönes Papierchen, immer rauf und runter. so mag ich das. bis ca. 16 drin bleiben, und dann wieder raus und warten auf nächsten absturtz :-) kennt jemand ne ähnliche aktie, die genau das selbe macht, blos so versetzt dass ich einmal da kaufen kann und dann bei der anderen?

grüße,

SM
Die IDS SyncMaster 17GLi
SyncMaster 1.:

oh mann,

 
12.12.06 13:13
#2
ich befürchte jetzt kommt wieder der ids typische kurzzeitige kursrückgang :-(
Die IDS SyncMaster 17GLi
SyncMaster 1.:

LOL

 
14.12.06 13:19
#3
die Hypo will wohl noch ein paar günstige Aktien einheimsen...
Die IDS SyncMaster 17GLi
SyncMaster 1.:

kann

 
03.01.07 22:41
#4
mir jemand konkurrenz firmen zu ids mal sagen?

danke...
Die IDS SyncMaster 17GLi
SyncMaster 1.:

mal

 
06.03.07 13:00
#5
wieder günstich zu haben.
Die IDS SyncMaster 17GLi
SyncMaster 1.:

und

 
23.03.07 19:11
#6
nu ma wieder verscherbeln das gude stück.
Die IDS SyncMaster 17GLi
SyncMaster 1.:

diesmal

 
27.03.07 11:29
#7
wärs eine überlegung wert, die schon bevor sie die 15er marke erreicht zu kaufen. aber wer sicher gehn will, wartet lieber noch nen bisschen.
Die IDS SyncMaster 17GLi
SyncMaster 1.:

so

 
28.03.07 12:44
#8
war wohl doch keine gute idee, gestern schon reinzugehn.
aber jetzt wirds langsam zeit :-)
Die IDS Peddy78
Peddy78:

IDS Scheer plant Div. Erhöhung auf 0,20 €

 
30.03.07 06:11
#9
News - 29.03.07 15:52
IDS Scheer will Dividende für 2006 auf 0,20 Euro erhöhen

SAARBRÜCKEN (dpa-AFX) - IDS Scheer schlägt eine Erhöhung der Dividende für 2006 vor. Nach 18 Cent vor einem Jahr sollen nun 20 Cent ausgeschüttet werden, teilte das im TecDAX  notierte Unternehmen am Donnerstag in Saarbrücken mit. Dies entspricht einer Erhöhung von 11 Prozent. Auszahlungstag ist der 25. Mai. Die Hauptversammlung wird am 24. Mai über die Ausschüttung entscheiden.

'Bei einer Ausschüttungsquote von rund 35 Prozent können wir zugleich einen großen Teil des Ergebnisses in die Gewinnrücklage einstellen und somit in das profitable Wachstum unseres Unternehmens investieren', sagte Vorstandschef Thomas Volk./fn/he

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
IDS SCHEER AG Inhaber-Aktien o.N. 15,11 +0,47% XETRA
TecDAX Performance-Index 843,02 +1,41% XETRA
Die IDS SyncMaster 17GLi
SyncMaster 1.:

Time

 
23.04.07 13:43
#10
to sell...
Die IDS SyncMaster 17GLi
SyncMaster 1.:

Wenn

 
26.04.07 11:13
#11
das so weitergeht hab ich  mich wohl diesmal verhaun...
Die IDS Peddy78

IDS Scheer + + + Halbjahres-/Quartalsergebnis.

 
#12
News - 26.07.07 07:30
DGAP-News: IDS Scheer AG (deutsch)

IDS Scheer AG: IDS Scheer steigert Umsatz um 13% auf 100 Mio. EUR und Lizenzerlöse um 35% im zweiten Quartal 2007

IDS Scheer AG / Halbjahresergebnis/Quartalsergebnis

26.07.2007

Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

--------------------------------------------------

Finanzzahlen zum zweiten Quartal und ersten Halbjahr 2007

IDS Scheer steigert Umsatz um 13% auf 100 Mio. EUR und Lizenzerlöse um 35% im zweiten Quartal 2007

IDS Scheer hebt Prognose für Lizenzzuwachs auf 28% bis 30% an und bekräftigt Jahresprognose für Umsatz und EBITA Umsatz wächst gegenüber Vorjahresquartal um 13% auf 99,6 Mio. EUR Lizenzvolumen legt um 35% auf 15,6 Mio. EUR zu Produktbereich um 20% auf 34,5 Mio. EUR angestiegen Beratungsbereich um 9% auf 65,1 Mio. EUR ausgeweitet Operatives Ergebnis (EBITA) steigt um 2% auf 10,0 Mio. EUR und erreicht Marge von 10,1% Ergebnis pro Aktie erhöht sich auf 0,20 EUR nach 0,18 EUR im Vorjahresquartal Operativer Cash-Flow beträgt 3,5 Mio. EUR gegenüber 0,7 Mio. EUR zum Vorjahresstichtag

Saarbrücken, 26. Juli 2007

Im zweiten Quartal 2007 hat die IDS Scheer AG ihren Umsatz weltweit um annähernd 13% auf 99,6 Mio. EUR (VJ - Q2-2006: 88,4 Mio. EUR) gesteigert. Damit liegt das Wachstum im Quartal erneut über der Jahresprognose für 2007 in Höhe von 10%. Ohne Berücksichtigung der Währungseinflüsse beträgt das Wachstum des weltweiten Umsatzes 14%. Das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibung der immateriellen Vermögenswerte (EBITA) erhöhte sich im Berichtsquartal um 2% auf 10,0 Mio. EUR. Damit ergibt sich eine EBITA-Marge von 10,1% (VJ: 11,1%). Die Lizenzerlöse für die ARIS Platform', die weltweit führende Softwarelösung für Geschäftsprozessmanagement, legten um 35% auf 15,6 Mio. EUR zu. Der gesamte Produktbereich, bestehend aus Lizenzen, Wartung und ARIS Services, stieg um 20% auf 34,5 Mio. EUR und macht nun einen Anteil von ca. 35% vom Gesamtumsatz aus. Der Geschäftsbereich der Beratung ist weltweit um 9% auf 65,1 Mio. EUR gewachsen. Aufgrund der guten Geschäftsentwicklung bekräftigt der Vorstand die im Januar 2007 veröffentlichte Jahresprognose für Umsatz und EBITA und hebt die Prognose für das Lizenzvolumen an: IDS Scheer plant für das Geschäftsjahr 2007 ein Umsatzwachstum von mindestens 10% und eine Erhöhung der EBITA-Marge des Vorjahres um einen vollen Prozentpunkt auf 10,2%. Für das ARIS Lizenzvolumen erwartet das Unternehmen nun im Gesamtjahr 2007 eine Steigerung in der Spanne von 28% bis 30% (vorher 24% bis 26%).

'Die erfreuliche Geschäftsentwicklung in den ersten beiden Quartalen 2007 zeigt, dass wir große Fortschritte bei der Strukturierung der internationalen Organisation gemacht haben. Insbesondere der starke Lizenzzuwachs um 35% und das Wachstum des Beratungsbereichs um 9% sind das Ergebnis der Fokussierung auf Wachstumsthemen und der weltweiten Intensivierung des Vertriebs und Partnermanagements. Ich freue mich besonders, dass sich auch das internationale Beratungsgeschäft über die letzten Quartale nachhaltig verbessert hat', führt Thomas Volk, Vorstandsvorsitzender der IDS Scheer AG, aus. 'Ein wichtiger Meilenstein im zweiten Quartal stellt zudem die Erweiterung des globalen Vertriebsabkommens mit der SAP dar. Neben der Intensivierung der Kooperationen mit anderen großen Anbietern steigert insbesondere diese strategische Partnerschaft die Wachstumspotenziale von IDS Scheer und trägt zu einer Festigung der Marktführerposition von ARIS bei.'

Zuwächse in den beiden Geschäftsbereichen Beratung und Produkte Der Geschäftsbereich Produkte steigerte den Umsatz mit Lizenzen, Wartung und Services für ARIS im zweiten Quartal um 20% auf 34,5 Mio. EUR. Dies bedeutet einen Anteil von 35% (VJ: 33%) am Gesamtumsatz der IDS Scheer Gruppe. Dabei kamen die stärksten Wachstumskräfte aus dem Lizenz- und Wartungsgeschäft: Die Lizenzerlöse stiegen um 35% auf 15,6 Mio. EUR und die Wartungserlöse um 22% auf 5,6 Mio. EUR. Mit ARIS Services wurde ein Umsatz von 13,3 Mio. EUR (VJ: 12,5 Mio. EUR) erzielt. Der Geschäftsbereich Produkte erwirtschaftete ein EBITA von 8,0 Mio. EUR im Vergleich zu 7,8 Mio. EUR im Vorjahr. Dies bedeutet eine EBITA-Marge von 23,3% gegenüber 27,1% im Vorjahr. Der Geschäftsbereich Beratung hat den Umsatz im zweiten Quartal um 9% auf 65,1 Mio. EUR gesteigert. In den Kernbranchen Konsumgüter/Handel, Chemie/Pharma und Papier/Textil/Metall wurden die größten Umsatzanteile verbucht. Mit Beratungsleistungen hat IDS Scheer im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres ein EBITA von 2,0 Mio. EUR (VJ: 2,1 Mio. EUR) erwirtschaftet. Dies entspricht einer EBITA-Marge von 3,1% (VJ: 3,4%). Der Auftragsbestand stieg zum 30. Juni 2007 um 5% auf 90 Mio. EUR (VJ: 85 Mio. EUR), was einer Reichweite von 4,0 Monaten (VJ: 3,9 Monate) entspricht.

Internationale Entwicklung der Segmente/Regionen Zur IDS Scheer Gruppe gehören in- und ausländische Gesellschaften in 25 Ländern, die seit Jahresanfang den vier Regionen beziehungsweise Segmenten DACH, EMEA, Americas und Asia zugeordnet sind. Das Segment DACH (Deutschland, Österreich, Schweiz) hat im zweiten Quartal 2007 den Umsatz vor Segmentkonsolidierung um 17% auf 60,4 Mio. EUR erhöht. Dieses Segment konnte das EBITA um 60% auf 10,6 Mio. EUR und damit die hohe Profitabilität weiter steigern: Die EBITA-Marge stieg auf 17,5% nach 12,8% im Vorjahresquartal. In der Region EMEA wurde der Umsatz um 10% auf 27,5 Mio. EUR (vor Segmentkonsolidierung) gesteigert. Das EBITA betrug -176 TEUR nach 1,1 Mio. EUR im Vorjahr. Das reduzierte Ergebnis erklärt sich aus den bereits berichteten Sondereffekten in den Gesellschaften in Frankreich, Belgien und Luxemburg. Das Umsatzvolumen in dem Segment Americas liegt mit 15,3 Mio. EUR nahezu auf dem Niveau des Vorjahres (vor Segmentkonsolidierung). Bereinigt um Wechselkurseffekte ergibt sich eine Umsatzsteigerung von 5% im Vorjahresvergleich. Das Ergebnis in Americas war durch planmäßig erhöhte Aufwendungen für den Aufbau des strategischen Partnermanagements und der neuen bereichsorientierten Vertriebsstruktur geprägt. Daher belief sich das EBITA auf -192 TEUR (VJ: 1,4 Mio. EUR) im zweiten Quartal 2007. Im Segment Asia stieg der Umsatz um 7% auf 5,4 Mio. EUR (vor Segmentkonsolidierung). Das EBITA betrug in diesem Segment -63 TEUR (VJ: 729 TEUR). Im Vergleich zum vorhergehenden ersten Quartal 2007 (mit -1,6 Mio. EUR) hat sich das operative Ergebnis damit wesentlich verbessert.

Kennzahlen zum ersten Halbjahr 2007 In der ersten Jahreshälfte 2007 hat die IDS Scheer AG ihren Umsatz weltweit im Vergleich zum Vorjahreshalbjahr um nahezu 13% auf 195,6 Mio. EUR erhöht. Währungsbereinigt stieg der Umsatz um 14%. Das EBITA erhöhte sich auf 20,4 Mio. EUR gegenüber 19,4 Mio. EUR im Vorjahr. Dies bedeutet einen Anstieg von 5% und eine EBITA-Marge von 10,4% (VJ - H1-2007: 11,2%). Der Umsatz im Geschäftsbereich Produkte inklusive Lizenzen, Wartung und ARIS Services ist in den ersten sechs Monaten 2007 um 22% auf 66,9 Mio. EUR gewachsen. Die Lizenzerlöse übertrafen den Vorjahreswert um 41% und erreichten ein Volumen von 31,6 Mio. EUR. Die ARIS Wartungserlöse stiegen um 25% auf 10,1 Mio. EUR (VJ: 8,1 Mio. EUR). Die Umsätze mit ARIS Services haben sich um 4% auf 25,2 Mio. EUR erhöht. Der Produktbereich hat im Berichtshalbjahr ein EBITA von 16,1 Mio. EUR erwirtschaftet, was ein Plus von 10% bedeutet. Aufgrund der planmäßig verstärkten Aufwendungen für den internationalen Ausbau von Vertrieb und Partnermanagement ging die EBITA-Marge von 26,7% auf 24,1% zurück. Im ersten Halbjahr 2007 verzeichnete der globale Beratungsbereich ein Umsatzplus von 9% auf 128,7 Mio. EUR. Das EBITA in der Beratung betrug 4,3 Mio. EUR nach 4,8 Mio. EUR in der Vorjahresperiode und erreichte eine EBITA-Marge von 3,3% (VJ: 4,0%).

Um die weltweit führende Position im Markt für Geschäftsprozessmanagement weiter auszubauen, investiert IDS Scheer zielgerichtet in die Weiterentwicklung der Produkte und Lösungen rund um die ARIS Platform'. Im Rahmen des forcierten Partnervertriebs liegen die Schwerpunkte der Produktentwicklung auf der Entwicklung und Anpassung von Schnittstellen und der technologischen Integration in die Systemplattformen der strategischen Softwarepartner. So wurden die Ausgaben für Forschung und Entwicklung (F&E) im ersten Halbjahr 2007 von 5,1 Mio. EUR im Vorjahr auf 6,2 Mio. EUR erhöht. Die F&E-Aufwendungen entwickelten sich etwa parallel zum starken Wachstum des Produktbereichs und erreichten einen Anteil am Bereichsumsatz von 9,2% (VJ: 9,3%). Die Herstellkosten betrugen im ersten Halbjahr 123,4 Mio. EUR (VJ: 111,4 Mio. EUR). Die Bruttomarge verbesserte sich demnach auf 36,9% (VJ: 35,7%). Der Halbjahresüberschuss der IDS Scheer Gruppe erhöhte sich um 7% auf 12,2 Mio. EUR. Der Steueraufwand betrug im ersten Halbjahr 7,6 Mio. EUR (VJ: 7,0 Mio. EUR). Die Konzernsteuerquote liegt mit 38,2% nahezu auf dem Vorjahresniveau (VJ: 38,0%). Das Ergebnis pro Aktie (EPS) stieg von 0,35 EUR im Vorjahr auf 0,38 EUR in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres. Dem Ergebnis pro Aktie liegt die gewichtete Anzahl - unverwässert - von 32.045.495 Aktien (VJ: 31.992.349 Aktien) zugrunde. Die Forderungen aus Lieferungen und Leistungen stiegen von 115,7 zum 31. Dezember 2006 auf 135,0 Mio. EUR zum Ende des Berichtszeitraums. Das Eigenkapital von IDS Scheer betrug zum Halbjahresstichtag 206,6 Mio. EUR (31. Dezember 2006: 199,2 Mio. EUR). Die Eigenkapitalquote erreichte 60,7% gegenüber 61,5% zum Vorjahresstichtag. Damit ist der überwiegende Teil der Vermögenswerte von IDS Scheer durch Eigenkapital finanziert. Der Cash-Flow aus laufender Geschäftstätigkeit belief sich zum 30. Juni 2007 auf 3,5 Mio. EUR im Vergleich zu 0,7 Mio. EUR im Vorjahr. Die liquiden Mittel betrugen zum Stichtag 30. Juni 69,8 Mio. EUR und lagen um 22% über dem Vorjahreswert von 57,2 Mio. EUR (31. Dezember 2006: 74,4 Mio. EUR). In der IDS Scheer Gruppe waren zum 30. Juni 2007 insgesamt 2.852 Mitarbeiter beschäftigt. Das bedeutet einen Anstieg um 200 Personen beziehungsweise 8% gegenüber dem Vorjahresstichtag (VJ: 2.652). Im Vergleich zum 31. Dezember 2006 mit 2.823 Mitarbeitern hat IDS Scheer die Mitarbeiterzahl während des laufenden Geschäftsjahres um 29 Personen aufgestockt.

Erweiterung der Kundenbasis im ersten Halbjahr 2007 Dass die Produkte von IDS Scheer im ersten Halbjahr eine zunehmende Nachfrage erfuhren, spiegelt sich auch in der erweiterten Kundenbasis wider. Zu den Produktkunden zählen aktuell Unternehmen wie Aselsan (Investitionsgüterindustrie, Türkei), Belgacom (Telekommunikationsindustrie, Belgien), ING (Bankwesen, Niederlande), LiuGong / HanConsulting (Investitionsgüterindustrie, China), MGTS (Telekommunikationsindustrie, Russland), MTV (Medienindustrie, Ungarn), Omega Research and Development (Chemie-/Pharmaindustrie, USA), sowie die beiden Automobilbauer BMW und Volvo Deutschland. Auch die britische Handelskette Tesco Stores mit Sitz in Hertfordshire setzt neuerdings auf Produkte von IDS Scheer für die Einführung einer standardisierten Enterprise-Architektur. Große Beratungsprojekte werden derzeit beispielsweise durchgeführt bei Versorgungsunternehmen wie Fenice (Polen), der in Deutschland ansässigen Trianel European Energy Trading und der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder sowie in der Chemie-/Pharmaindustrie bei PetroChina, Syngenta (Schweiz) und TNK-BP (Russland). Weitere Beispiele aktueller Beratungskunden sind Hobas Rohre (Investitionsgüterindustrie, Österreich), Intereuropa (Verkehrs- und Transportwesen, Slowenien), Karmann (Automobilindustrie, Deutschland), MacGregor Golf (Konsumgüterindustrie, USA) oder Océ (Investitionsgüterindustrie, Niederlande).

Hinweis an Journalisten und Analysten: Telefonkonferenzen, Donnerstag, 26. Juli 2007: Zur Erläuterung der Zahlen durch den Vorstandsvorsitzenden, Thomas Volk, finden folgende Telefonkonferenzen statt: 10:00 Uhr (MEZ): Telefonkonferenz für Presse (in Deutsch) 11:00 Uhr (MEZ): Telefonkonferenz für Analysten und Investoren (in Englisch) Die Zugangsnummer zu der Konferenz erhalten Sie unter Tel. 0681-210-1050 oder -3201.

Susanne Paul / Ingrid Britz-Averkamp Investor Relations, Finanzpresse Tel.: + 49 (0) 681 / 210 3201 Fax: + 49 (0) 681 / 210 1231 E-Mail: susanne.paul@ids-scheer.com

DGAP 26.07.2007

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: IDS Scheer AG Altenkesseler Straße 17 66115 Saarbrücken Deutschland Telefon: +49 (0)681 210-1050 Fax: +49 (0)681 210-1231 E-mail: invest@ids-scheer.com Internet: www.ids-scheer.com ISIN: DE0006257009 WKN: 625700 Indizes: Börsen: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Hannover, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
IDS SCHEER AG Inhaber-Aktien o.N. 17,98 +2,16% XETRA


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem IDS Scheer Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
  203 IDS enorme Wachstumschancen-Ausbruch julie26 Tiger 03.02.10 18:30
  7 Die gerüchte stimmen!! Ids scheer Perpf 14.11.08 12:46
  6 Ids scheer strong buy!! ids scheer ids scheer 06.06.08 02:42
  1 ids ??? was geht denn heute ab karlnapp Robin 23.04.08 08:23
3 11 Die IDS SyncMaster 17GLi Peddy78 26.07.07 10:38