Deutsche Bank (moderiert 2.0)

Beiträge: 30.157
Zugriffe: 3.358.850 / Heute: 734
Dt. Bank 15,451 € -0,12% Perf. seit Threadbeginn:   -62,87%
 
Deutsche Bank (moderiert 2.0) die Lydia
die Lydia:

Deutsche Bank (moderiert 2.0)

57
16.05.11 21:41
#1

Hallo, Ihr Lieben.

cagediver2 hat es damals treffend formuliert:

In diesem Thread soll sachlich und fundiert die aktuelle Situation diskutiert werden. Bitte haltet euch an die Forenregeln. Bashen & Pushen ist unerwünscht. Die Moderation soll dazu dienen, einen angemessenen Umgangston zu pflegen.

Leider hat cagediver2 seinen Account gelöscht und moderiert seinen Thread nicht mehr. Mit diesem neuen Thread will ich an seine Arbeit weiterführen.

 

30.131 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht ... 1205 1206 1207 1 2 3 4 ...


Deutsche Bank (moderiert 2.0) Weltenbummler
Weltenbumml.:

Die Bösen Jungs( Amis ) kommen auch gleich und ob

 
05.12.16 14:59
die freundlich gegen die Deutsche Bank sind, das ist bei dem Umfeld fraglich.
Deutsche Bank (moderiert 2.0) Weltenbummler
Weltenbumml.:

Blackrock klagt gegen Deutsche Bank

 
05.12.16 15:03

Lies mal das und ich denke eher du und missCash spielen nur das Spiel Glückslotterie und alles ohne Ahnung nur nach Bauch.


Blackrock klagt gegen Deutsche Bank

Der größte Vermögensverwalter der Welt fordert Schadenersatz von dem deutschen Geldhaus. Das Institut soll bei US-Hypothekenverbriefungen seine Pflichten als Treuhänder vernachlässigt haben. Das Pikante: Blackrock zählt zu den bedeutenden Anteilseignern der Deutschen Bank.

Deutschlands größtes Geldhaus schlägt sich bereits mit Schadenersatzforderungen und drohenden Geldbußen in Milliardenhöhe herum. Nun ist eine weitere Baustelle für die Juristen des Instituts hinzugekommen. Ein US-Gericht hat eine Klage des weltgrößten Vermögensverwalters Blackrock gegen die Deutsche Bank zugelassen, berichtet die Wirtschaftszeitung "Handelsblatt".

Das besonders Pikante an dem Prozess ist, dass Blackrock mit einem Anteilspaket von gut fünf Prozent zugleich der zweitgrößte Aktionär des Frankfurter Geldhauses ist. Neben dem Asset Manager haben sich die Allianz-Tochter Pimco sowie der Versicherer Prudential dem Prozess angeschlossen.

Faule Werte als Sicherheit gestellt
Bei dem Verfahren dreht es sich um den Vorwurf, dass die Deutsche Bank ihre Pflichten als Treuhänder von US-Hypotheken-Verbriefungen vernachlässigt habe. Den Klägern zufolge hätte das Institut prüfen müssen, ob die als Sicherheit in den Portfolios hinterlegten Papiere eine ausreichende Qualität aufweisen. Obwohl die Deutsche Bank gewusst habe, dass die Emittenten die Verbriefungen mit faulen Werten vollstopften, sei sie nicht eingeschritten. Denn die Bank emittierte selbst solche Vehikel und hätte damit Klagen gegen sich selbst ausgelöst.

Blackrock und Co. werfen der Bank vor, dass ihre Portfolios durch das Fehlverhalten über 75 Milliarden Dollar an Wert verloren haben. Weder Blackrock noch die Deutsche Bank wollten sich dem "Handelsblatt" zufolge zu dem Verfahren äußern. Finanzkreisen zufolge sei Blackrock und den anderen Fondsanbietern gar nichts anderes übrig geblieben, als Klage einzureichen. Denn sonst hätten ihnen selbst rechtliche Schritte durch ihre Anleger gedroht

http://www.fondsprofessionell.de/news/vertrieb/...utsche-bank-128168/


Neuer Streit um Giftpapiere

20. Juni 2014

Chronologie der KlagenHier hat sich die Deutsche Bank Ärger eingehandelt

Finanzriesen aus den USA wollen von internationalen Geldinstituten wie der Deutschen Bank Milliarden einklagen. Dahinter steckt viel taktisches Verhalten.

Faule Hauskredite haben die Finanzkrise ausgelöst. Das ist bekannt. Die Deutsche Bank hat immer wieder teure Rechtsstreitigkeiten am Hals. Auch das ist nichts Neues. Jetzt aber wollen amerikanische Großinvestoren wegen ihrer Verluste aus verbrieften Hypothekenpapieren umgerechnet 184 Milliarden Euro von internationalen Banken zurück. Zu den zahlreichen Beklagten zählt auch die Deutsche Bank. Der juristische Ansatz bei der Klage ist bemerkenswert, nicht nur wegen der Mammutdimension der Schadenersatzforderung.

Nach der gleichen Logik hätten Privatanleger ihre Depotbank verklagen können, weil sie im Hype des Neuen Markts mit den populären Aktien der Telekom Verluste gemacht haben. Auf diese Prozessidee würde allerdings kein seriöser Anlegeranwalt kommen. Die Argumentation der Finanzriesen Blackrock und Pimco geht so: Die Banken haben die Schrottpapiere zwar nur im Auftrag der Investoren verwahrt, hätten aber die schlechte Bonität der Schuldner kennen müssen, die hinter den verbrieften Immobilienkrediten standen. Wohlgemerkt handelt es sich bei den nun in den USA verklagten Geldhäusern nicht um die Emittenten der Verbriefungen.


Von denen lässt sich nämlich nichts mehr zurückholen, weil mögliche Ansprüche sechs Jahre nach der Emission verjährt sind. Dieser Richterspruch gilt aber nicht für die Treuhänder. Bleiben für Klagen also noch die Banken, bei denen die Investoren ihre faulen Papiere verwahren ließen.

Verbriefte Immobilienkredite haben während der Finanzkrise traurige Berühmtheit als finanzielle Massenvernichtungswaffen erlangt. Nicht nur einfältige deutsche Landesbanker versenkten Steuermilliarden beim Kauf der undurchsichtigen Wertpapiere, für die in diesem Fall die Bezeichnung Verlustpapiere besser gepasst hätte. Auch sonst mit allen Wassern gewaschene Investmentprofis wie Blackrock oder die Allianz-Tochter Pimco holten sich blutige Nasen.

Die nebulöse Bezeichnung als Asset-Backed-Securities – forderungsbesichert Wertpapiere – suggeriert Verlässlichkeit. Anders als bei Pfandbriefen fehlen aber keine Sicherheiten, auf die Investoren zurückgreifen können, wenn die Schuldner nicht zahlen können. Der Trick bei den Finanzkrisenverbriefungen lag in der Aufspaltung in Tranchen mit hohen und niedrigeren Risiken, wobei auch die verlustträchtigen Teile von den Ratingagenturen zunächst passable Bonitätsnoten erhielten.

Die Investoren, die jetzt auf Schadenersatz klagen, haben mit den Giftpapieren allerdings nicht nur Verluste gemacht. Bei den Aufräumarbeiten im Anschluss an die Finanzkrise sprangen sie oft als Experten ein, wenn es um die Entsorgung des Giftmülls in den Bilanzen ging. Dabei erhielten sie von den Banken lukrative Beraterverträge oder kamen beim Kauf von stark abgeschriebenen Wertpapierpaketen billig zum Zuge. Es liegt allerdings nicht in der Natur der großen Fonds, sich damit zufrieden zu geben. Wenn es die Chance auf zusätzlichen Schadenersatz gibt, klagen sie daher nur zu gern. Und wenn sich die prozessgeplagten Banken zu einem Vergleich breit schlagen lassen, bevor die Richter ihr Urteil sprechen, ist aus Sicht der Kläger auch schon viel gewonnen.

Deutsche Bank (moderiert 2.0) Weltenbummler
Weltenbumml.:

Wir sollten von Larry Fink bald etwas hören.

 
05.12.16 15:17

Deutsche Bank-Crash: Es geht nicht um „ob“, sondern um „wann“ - Experte

© AP Photo/ Michael

... (automatisch gekürzt) ...

https://de.sputniknews.com/wirtschaft/20161007/...che-bank-crash.html
Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 05.12.16 15:23
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen

Link: Forumregeln  

Deutsche Bank (moderiert 2.0) Weltenbummler
Weltenbumml.:

Das sind nur ein paar Beispiele warum die Amis

 
05.12.16 15:20

Negativ gestimmt sind.

Jim Rogers: Deutsche-Bank-Pleite wäre schlimmer als Lehman-Konkurs Investmentlegende Jim

... (automatisch gekürzt) ...

www.fondsprofessionell.de
Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 05.12.16 15:21
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen

Link: Forumregeln  

Deutsche Bank (moderiert 2.0) Weltenbummler
Weltenbumml.:

Das einzige was hier zählt ist die Charttechnik un

 
05.12.16 15:29
Deutsche Bank (moderiert 2.0) Weltenbummler
Weltenbumml.:

Gut das es auch eine andere Website gibt.

 
05.12.16 15:30
Deutsche Bank (moderiert 2.0) Weltenbummler
Weltenbumml.:

Will mich jemand wieder Mundtod machen?

 
05.12.16 15:32
Deutsche Bank (moderiert 2.0) TheH123
TheH123:

@Weltenbummler

2
05.12.16 15:41
Hör einfach auf das Forum mit diesem sinnlosen und zwanghaften bzw. neurotischen Geschreibsel zu vermüllen.

Deutsche Bank (moderiert 2.0) Weltenbummler
Weltenbumml.:

Zu 15,15 € lade ich heute die weioteren 400.000 ab

 
05.12.16 15:48
Deutsche Bank (moderiert 2.0) Weltenbummler
Weltenbumml.:

Ne ich behalte sie besser

 
05.12.16 16:03
Sieht nach News aus.
Deutsche Bank (moderiert 2.0) BeTheMask
BeTheMask:

welti du

 
05.12.16 16:13
bist wie ne Fahne im Wind :)  
Deutsche Bank (moderiert 2.0) Kicky
Kicky:

Deutsche Bank- noch eine Baustelle

 
05.12.16 16:13
.".. Auch die Deutsche Bank könnte durch eine neue Vertrauenskrise in der Branche unter Beschuss geraten. Zudem schwächelt jetzt eine Sparte, die bislang konstante Erträge brachte.
Die Deutsche Asset Management, eine der wenigen verlässlichen Ertragsbringer bei der Deutschen Bank, verzeichnete zuletzt große Mittelabflüsse bei ETFs, wie das Handelsblatt berichtet. Während die europäische Konkurrenz seit Jahresanfang knapp 33 Milliarden Euro frisches Kapital bei Anlegern einwerben konnte, verlor der Konzern 4,5 Milliarden Euro. Nach Blackrock ist man zwar immer noch die Nummer 2 auf dem Kontinent, der Abstand zum Verfolger Lyxor sinkt aber rapide.Während die Deutsche Bank von „marktbedingten“ Veränderungen spricht, sehen das Analysten anders:..."

www.deraktionaer.de/aktie/...s-wird-immer-schlimmer-291290.htm

www.handelsblatt.com/finanzen/...-eine-baustelle/14933960.html
Deutsche Bank (moderiert 2.0) Weltenbummler
Weltenbumml.:

Ja da hast du recht. Heute überzeugt die Charttech

 
05.12.16 16:15
nik und sieht nach News aus. Werde versuchen meine Stücke wieder einzusammeln. Es sei denn der Kurs fällt unter die Stütze
Deutsche Bank (moderiert 2.0) Weltenbummler
Weltenbumml.:

Die News folgen in der Regel, der Charttechnik

 
05.12.16 16:22
Weiss jemand von euch schon mehr? Habe ja nur meine Tradepositionen wieder eingedeckt.
Deutsche Bank (moderiert 2.0) KASA23
KASA23:

Moderation Forum

2
05.12.16 16:35
Ich frage mich gerade was ein moderiertes Forum bringt  - wenn jemand von 10.05 Uhr bis 16.22 Uhr Insgesamt
44 Postings mit fragwürdigem Informationsgehalt posten darf.  
Deutsche Bank (moderiert 2.0) Weltenbummler
Weltenbumml.:

Also etwas ist im Busch und ihr wisst auch NIX

 
05.12.16 16:44
Sehr ungewöhnlich was hier abgeht.
Deutsche Bank (moderiert 2.0) Weltenbummler
Weltenbumml.:

Sehen wir heute oder Morgen ein Feuerwerk?

 
05.12.16 16:58
na auf was Tippt ihr.
Deutsche Bank (moderiert 2.0) TheH123
TheH123:

@Weltenbummler

2
05.12.16 17:01
Hast du meinen Post nicht gelesen? Halts die Klappe du dämlicher Traumtänzer!!!
Deutsche Bank (moderiert 2.0) Weltenbummler
Weltenbumml.:

Ok

 
05.12.16 17:13
Hab leider noch nichts gelesen. Aber danke.
Deutsche Bank (moderiert 2.0) Weltenbummler
Weltenbumml.:

Ich verstehe. Im

 
05.12.16 17:16

Überraschungseffekt liegt die Kraft.


cool

Deutsche Bank (moderiert 2.0) emeraw
emeraw:

Deutsche Bank

 
05.12.16 17:21
Der Beitrag von KASA23 Nr. 30147 ist ist sehr bezeichnend: Manche in diesem Forum sind der Meinung, sie wären in Whatsapp oder einem anderen Messenger.Ich denke, dieses Forum ist moderiert !


Deutsche Bank (moderiert 2.0) Der Tscheche
Der Tscheche:

I love Weltenbummler...

 
05.12.16 20:36
...er schafft es, die ESSENZ der DBK-Diskussion in diesem Forum auf den Punkt zu bringen und garniert diese auch noch mit einem wundervollen Profilbild. Ein echter Lichtblick.

Wo bist Du denn gerade, Weltenbummler? (An der Cote d'Azzur gibt es doch fast jeden Tag ein Feuerwerk...)
Deutsche Bank (moderiert 2.0) DocBrown
DocBrown:

Na, sein Profilbild...

 
07:22
...sieht mir eher nach Schwarzwald aus. Für 'ne Fernreise fehlt wohl das Pulver ;-)
Bin überrascht wie positiv die Börse, und vorallem die DB, das Italien Referendum aufgenommen hat. Bis 15,90 dürfte der Weg jetzt erst einmal frei sein, oder sehe ich das falsch?
Deutsche Bank (moderiert 2.0) BeTheMask
BeTheMask:

@ docbrown

 
07:38
welti wird's uns schon gleich sagen ;)  
Deutsche Bank (moderiert 2.0) Shakki

meine vermutung

 
für den aufschwung habe ich heute in der zeitung gelesen. der als wahrscheinlich geltende us-finanzminister (name ist mir grad nicht geläufig) hat eine vorgeschichte mit goldman sachs (wie soll es auch anders sein). dieser hat angedeutet, dass einige verbote von finanzgeschäften, die im zuge der finanzkrise auferlegt wurden, wieder aufgehoben werden. daher können banken wieder mehr spekulieren und heftige gewinne einfahren. noch dazu hat er wohl eine vergangenheit mit der deutschen bank und ist geübt in rechtsstreitigkeiten mit dem amerikanischen staat.

frage mich nur ob es so förderlich ist, dass er von den goldmännern kommt. ebensogut könnte er an der DB auch ein exempel statuieren.

der artikel ist leider noch nicht online gestellt. sollte sich aber alles finden lassen. ^^

Seite: Übersicht ... 1205 1206 1207 1 2 3 4 ...

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Deutsche Bank Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
57 30.156 Deutsche Bank (moderiert 2.0) die Lydia Shakki 09:10
  20 Erstauflage - Top Trading Baerenstark Baerenstark Baerenstark 26.11.16 14:18
3 209 Deutsche Bank - 2019 auf Buchwert ? Baerenstark Hans Hose 04.11.16 11:14
5 51 Deutsche Bank stand kurz vor der Pleite! Herr.Rossi MM41 28.10.16 13:47
  1 Löschung ich will grampe 05.10.16 14:36