Deshalb geht UTIMACO so ab: US-Kartellverfahren gegen Kreditkartenfirmen Visa und Mas

Beiträge: 5
Zugriffe: 1.392 / Heute: 1
Utimaco Safeware
kein aktueller Kurs verfügbar
 
ABN AMRO Hold.
kein aktueller Kurs verfügbar
 
Deshalb geht UTIMACO so ab: US-Kartellverfahren gegen Kreditkartenfirmen Visa und Mas Johnboy
Johnboy:

Deshalb geht UTIMACO so ab: US-Kartellverfahren gegen Kreditkarte.

 
13.06.00 08:50
#1
US-Kartellverfahren gegen Kreditkartenfirmen Visa und MasterCard
NEW YORK (dpa-AFX) - Wenige Tage nach dem Urteil im Microsoft-Prozess  müssen sich die Kreditkartenfirmen Visa  und MasterCard wegen möglicher Kartellverstöße ab Montag vor einem Gericht in New York verantworten. US-Justizministerin Janet Reno wirft beiden Firmen vor, über so genannte Exklusivverträge mit Banken in den USA den Wettbewerb behindert zu haben. Visa und MasterCard verwehrten ihren US-Vertragspartnern demnach, Bankkunden auch Karten von American Express und anderen Konkurrenten anzubieten. In Europa und Lateinamerika wurden solche Exklusivverträge auf Druck der Kartellbehörden aufgegeben.

Visa und MasterCard beherrschen rund drei Viertel des Kreditkartengeschäftes in den USA. Sie wiesen die Vorwürfe zurück, scheiterten aber am Donnerstag in letzter Minute mit dem Versuch, die seit Oktober 1998 laufende Klage abweisen zu lassen. Reno zufolge herrscht zwischen Visa und MasterCard kein echter Wettbewerb, zumal beide Firmen von denselben Großbanken kontrolliert werden. Verantwortliche beider Kreditkartenunternehmen hätten bereits mehrfach zugegeben, daß diese Banken den Wettbewerb zwischen Visa und MasterCard in Grenzen hielten. Der Chef der US-Kartellbehörde, Renos Stellvertreter Joel Klein, wirft den Firmen vor, sie verzögerten zudem Innovationen wie die Zahlkarten "Smart Cards" und sichere Zahlungsformen im Internet. MasterCard-Vizechef Noah Hanft hatte vergeblich entgegen gehalten, die Kreditkartenbranche sei eine der wettbewerbsintensivsten Industrien; das Justizministerium habe die Marktstruktur zudem vor einem Vierteljahrhundert gutgeheißen. Visa argumentierte vor Gericht vergeblich, die Verbraucher hätten bei Kreditkarten eine unbegrenzte Auswahl. Firmensprecherin Kelly Prestle warf der Regierung vor, sich völlig unkritisch den Argumenten des Konkurrenten American Express (AmEx) angeschlossen zu haben. AmEx-Chef Harvey Golub hatte dem für Bankangelegenheiten zuständigen US-Senatsausschuss im Mai gesagt, das wettbewerbswidrige Verhalten von Visa und MasterCard habe "den Interessen der Verbraucher geschadet, die Wahlfreiheit der Banken beseitigt und neue Entwicklungen in der Kreditkartenindustrie verzögert". MasterCard, die in Europa mit der Marke Eurocard vertreten ist, kündigte an, die Gesellschaft werde in dem

voraussichtlich lange dauernden Verfahren starke Fakten und Argumente präsentieren. Unabhängig von dem gerade beginnenden Verfahren sehen sich Visa und MasterCard im November auch noch einer Sammelklage großer US-Handelsfirmen wie Wal-Mart, Sears Roebuck, Safeway und Circuit City entgegen. Sie werfen ebenso wie Tausende von kleineren Einzelhändlern den Kreditkartenfirmen überhöhte Kosten vor und fordern deswegen Schadensersatz von mehr als acht Milliarden Dollar (gut 16 Milliarden Mark). Das Verfahren soll von einem anderen New Yorker Gericht geführt werden./ilo/mt/FP
Deshalb geht UTIMACO so ab: US-Kartellverfahren gegen Kreditkartenfirmen Visa und Mas cha1
cha1:

UTIMACO in Wien

 
14.06.00 14:57
#2
Bin gestern zufällig draufgekommen, dass Utimaco auch vom Bundeskanzleramt in Wien verwendet wird. Laut edv-Abteilung ist man dort sehr zufrieden damit!
In der Juni-Nummer von "Gewinn", einer österreichischen Anlegerzeitschrift, wird Utimaco übrigens unter die "50 kräftigsten New-Economy-Aktien" gereiht, inklusive USA!
Deshalb geht UTIMACO so ab: US-Kartellverfahren gegen Kreditkartenfirmen Visa und Mas Johnboy
Johnboy:

FOCUS 23/00: Die Oberuseler UTIMACO ist beispielsweise weltweit .

 
14.06.00 16:00
#3
bei Sicherheitslösungen für intelligente Chipkarten, so genannte Smartcards. Der sensible.........................Investoren die auf die positive Entwicklung der gesamten Branche setzten möchten, wählen das onVista Web & Security Zertifikat der ABN AMRO Bank
Deshalb geht UTIMACO so ab: US-Kartellverfahren gegen Kreditkartenfirmen Visa und Mas Digedag
Digedag:

redet ihr euch gerade Mut zu, oder was ist los ???

 
14.06.00 19:13
#4
Wo geht denn UTIMACO "so ab" ?

Nach dem Absturz Mitte Februar geht es seit vielen Wochen schön schräg ab nach unten, mit kurzen Erhohlungszacken dazwischen, wie jetzt gerade wieder.

Und was hat UTIMACO mit Kreditkarten zu tun ???
Das sie Smartcard-basierte Sicherheitslösungen (z.B für Behörden-Kommunikation) produzieren, ist bekannnt.
Aber damit Kreditkarten ersetzen wollen, ist doch ein bischen abwegig, oder?
Deshalb geht UTIMACO so ab: US-Kartellverfahren gegen Kreditkartenfirmen Visa und Mas Johnboy

Utimaco Safeware gewinnt Großauftrag in Millionenhöhe durch DeTe.

 
#5
Utimaco Safeware gewinnt Großauftrag in Millionenhöhe durch DeTeSystem
Landesverwaltungsnetz wird mit VPN Sicherheitslösung von Utimaco geschützt
   Oberursel, 15. Juni 2000 - Das Land Baden-Württemberg wird sein Landesverwaltungsnetz mit VPN Verschlüsselungsgeräten der Utimaco Safeware AG sichern. Bis Ende November 2000 werden 380 Verwaltungsstandorte mit den Geräten ausgerüstet sein, was einem Auftragsvolumen von ca. 2,5 Millionen DM entspricht. Auftraggeber ist die DeTeSystem, eine hundertprozentige Tochter der Deutschen Telekom AG, die für das Land Baden-Württemberg eine sichere Telekommunikations-Infrastruktur realisiert.

Mit den Verschlüsselungsgeräten KryptoGuard LAN wird eine gesicherte Kommunikation der Behörden über öffentliche Leitungen mittels eines Virtual Private Networks (VPN) ermöglicht. Der Datenaustausch der Behörden erfolgt innerhalb des VPNs verschlüsselt unter Verwendung anerkannter und sehr sicherer Verschlüsselungsverfahren.

"Die VPN-Lösung von Utimaco ermöglicht die preisgünstige und sichere Nutzung des öffentlichen Telekom-Netzes für unser Verwaltungsnetz", so Georg Schäfer, Innenministerium Baden-Württemberg, Stabsstelle für Verwaltungsreform.

Krypto-Guard LAN ist eine Black-Box-VPN-Lösung, die einfach zwischen Computer und Netzanschluß geschaltet wird und den Datenverkehr auf IP (Internet Protokoll) Ebene verschlüsselt. Das macht sie unabhängig von den jeweiligen Endgeräten, Betriebssystemen und Übertragungsnetzen sowie flexibel einsetzbar für die Verschlüsselung von Daten, Sprache oder Videokonferenzen.

Alle KryptoGuard LAN Boxen eines VPNs werden von einer Security Management Station zentral gesteuert, wobei die Kommunikation - durch kryptographische Funktionen gesichert - über das Netz erfolgt.  Durch die logische Trennung dieser Station vom Netz,  ist eine höchstmögliche Sicherheit des Security Managements gewährleistet.

Mit über 2 Millionen verkaufter Lizenzen ist Utimaco Safeware AG der führende europäische Hersteller von professionellen und zertifiziertenIT-Sicherheitslösungen. Utimaco entwickelt und vertreibt integrierte Sicherheitslösungen auf Basis etablierter Standards für die Bereiche Mobile/Desktop Security, Network Security, E-Commerce Enabler und Security Infrastructure.




Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Utimaco Safeware Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
  1 Wie man mit einem Einsatz von 28 Euro 007Bond writhe_sox 07.03.13 22:57
  48 Wo geht die Reise hin? utimacoSecuritie utimacoSecuritie 06.01.09 19:09
4 1 Virus in den Börsencharts bei Ariva? 007Bond 007Bond 27.08.08 09:53
4 37 Chartchancen - Utimaco nuessa Peddy78 28.07.08 09:15
    Utimaco auf dem Weg nach oben! bullish987   14.11.07 16:16