DCI -> ARIVA

Beiträge: 21
Zugriffe: 2.967 / Heute: 1
DCI 3,70 € +8,82%
Perf. seit Threadbeginn:   -99,35%
 
ARIBA, INC. - C.
kein aktueller Kurs verfügbar
 
DCI -> ARIVA CoolEye
CoolEye:

DCI -> ARIVA

 
31.03.00 14:56
#1
Die Zeiten, wo DCI unter 90E liegt,werden schnell vorbei sein.
Wer in B2B - Werte investieren will, kommt an DCI nicht mehr
dran vorbei. Schwache Kurse zum Einstieg waren in den letzten
Tagen reichlich vorhanden.
DCI -> ARIVA tiger2000
tiger2000:

Re: DCI

 
04.04.00 10:14
#2
Hi CoolEye,
es sähe so aus, daß wir DCI wieder bei 90 E sehen würden.
Wegen des so Scheiß-Umfeld!!! kann so solche guten Werte nicht
so richtig abgehen.
Bei Openshop muß auch langsam ein Boden sich gebildet haben.
DCI -> ARIVA CoolEye
CoolEye:

Re: DCI sehr stabil

 
05.04.00 11:01
#3
Der Kurs von DCI hat sich in den letzten Tagen stabilisiert.

Viele Kleinanleger werden langsam von dem Markt verdrängt.
Diejenige, die auf Pump Aktienkäufe getätigt, waren die
Auslöser für die starken Kursstürze der letzten Zeit.
Ich glaube, daß jetzt Fonds die guten Werte eindecken werden.
Dadurch wird der Markt auf einem starken Fundament aufgebaut.

STRONG BUY für DCI
Kursziel kurzfristig 1-2 Monate 120E
Langfristig 6-12 Monate 180E - 230E

 
DCI -> ARIVA Kicky
Kicky:

Hewlett Packard und DCI bei Brokerworld

 
05.04.00 11:05
#4
03.04.00 / 18:42:05
Hewlett Packard setzt beim B2B-E-Commerce auf die DCI AG

HP wird ab April VIP-Mitglied bei der Schaltzentrale für den Electronic
Commerce
Starnberg, 3. April 2000. Das zweitgrößte IT-Unternehmen der
Welt, Hewlett Packard, setzt auf die E-Commerce-Lösungen der DCI
Database for Commerce and Industry AG.
Die Internet-Company, die zur zentralen Schaltzentrale im globalen
Electronic Commerce werden möchte, ist seit dem 13. März am Neuen
Markt notiert.
Insgesamt 50.000 deutsche Firmenkunden von Hewlett Packard werden
in Zukunft die Produkte der DCI nutzen: Sie werden sich offline
mit der Einkaufssoftware der DCI, dem DCI TradeManager, über HP-
Produkte informieren und online über Deutschlands größten B-to-B-
Marktplatz für IT-/TKProdukte, das DCI WebTradeCenter, einkaufen
können. Wenn HP mit den DCI-Tools gute Erfahrungen macht, wird
eine Ausdehnung der Kooperation auf ganz Europa erfolgen.
Hewlett Packard wird seinen Produktkatalog auf der TradeManager-CD
von DCI an rund 50.000 Firmenkunden im gesamten Bundesgebiet
verteilen. Mit dem DCI TradeManager können sich die Firmen den HP
Produktkatalog schnell und bequem anschauen, sich über die
Produkte informieren, sie vergleichen und direkt bestellen. Gehen
die Firmenkunden mit dem Programm online, also ins Internet, so
haben sie die Möglichkeit, den Katalog per Download auf den
aktuellsten Stand zu bringen. Zudem können Einkäufer ein
Kaufgesuch im DCI WebTradeCenter (www.webtradecenter.de) per DCI
TradeManager ausschreiben. Eine Anfrage erreicht hier mehrere
tausend Fachhändler, die per E-Mail - oder auch per Fax oder
Telefon - Angebote abgeben können. Der Käufer kann sich dann das
beste Angebot aussuchen und auch gleich umgehend bestellen.
Auch für das After-Sales-Geschäft ist der DCI TradeManager ideal:
So ist mit dieser Einkaufssoftware die Nachbestellung von
Verbrauchsartikeln, wie zum Beispiel Druckerkartuschen, einfach
möglich.
Bernd Bischoff, General Manager und Vice President Commercial
Customer Organisation bei Hewlett Packard, sieht die
Zusammenarbeit mit DCI unter strategischen Gesichtspunkten: Wir
erwarten uns eine Steigerung des Online-Absatzes in Deutschland,
denn mit dem DCI TradeManager ermöglichen wir unseren Kunden ein
schnelles und bequemes Einkaufen im Internet.
Bewährt sich diese neue Vertriebs- und Marketingstrategie, erwägt
der Konzern Hewlett Packard, die DCI-Software europaweit
einzusetzen.
Über DCI:
Die DCI Database for Commerce and Industry AG ist seit 1993 im
Business-to-Business-Bereich ein Pionier im Wachstumsmarkt
ECommerce. Seit März 2000 ist das Unternehmen am Neuen Markt der
Frankfurter Wertpapierbörse notiert.
Mit ihrer internetgestützten Datenbanktechnologie (5 Patente)
arbeitet DCI an der Revolutionierung des elektronischen Handels
und der effizienten Vernetzung aller Handelsteilnehmer. Auf der
von DCI entwickelten, neutralen Handelsplattform dem DCI
WebTradeCenter - verknüpft das Unternehmen im wachstumsstarken B-
to-B-Bereich vollautomatisch Angebot und Nachfrage aller
Mitglieder. Dadurch entsteht ein hohes Maß an Markt- und
Preistransparenz. Mit rund 290.000 Produkten sowie 26.000
gelisteten Fachhändlern ist das DCI WebTradeCenter in den
Bereichen IT und TK bereits heute der größte Internet-Marktplatz
in Deutschland. Der monatlich über diese Plattform vermittelte
Umsatz beläuft sich gegenwärtig im Schnitt auf rund 50 Millionen
DM.
Der Handel über das DCI WebTradeCenter ist denkbar einfach und
effizient: Elektronische Kaufgesuche werden automatisch durch eine
Vielzahl von passenden Angeboten beantwortet. Damit wird das
traditionelle Handelsprinzip umgedreht: Verkäufer reagieren auf
die tatsächliche Nachfrage des Marktes. Zudem wird über ein von
DCI standardisiertes Verfahren der Zugriff auf alle
unterschiedlichen Warenkataloge der Anbieter möglich. Mit großem
Zeit- und Kostenvorteil können Geschäfte direkt online
abgeschlossen werden. Für alle Handelspartner bietet DCI weitere
Value-Added-Services und effiziente MarketingTools.
Weitere Informationen über DCI:
DCI Database for Commerce and Industry AG
DCI -> ARIVA tiger2000
tiger2000:

Re: DCI !!!!!!

 
05.04.00 11:18
#5
Der Bericht von

www.instock.de/marktberichte/wallstreet/...l/23529/index.shtml

ist echt interessant!!

Ein Auszug:

"Die enormen Kursschwankungen lassen sich vor allem auf Kleinanleger zurückführen, die in den vergangenen Monaten durch Käufe auf Pump (margin calls) die vergangene Rallye angeschoben hatten. Wohl wissend, dass viele dieser Anleger nach dem 20-prozentigem Fall des Nasdaq am Montag bereits auf dem falschen Fuß erwischt worden waren, versuchten viele Shortseller diese Kleinanleger aus dem Markt zu drängen. Die Methode funktioniert einfach. Ein Marktteilnehmer sucht sich eine zuletzt vor allem durch Kleinanlegerorders stark gestiegene Aktie geht in dieser short und prügelt damit den Kurs nach unten. Da ab einem bestimmten Level viele Broker die auf Kredit gekauften Positionen automatisch liquidieren, da sie durch den Aktienwert nicht mehr gedeckt sind, wird eine regelrechte Verkaufslawine losgetreten. Viele kleine Zwangsliquidationen schwellen zur einer Flut an, die sich mit der Verkaufswucht durch den Hedge Funds Long Term Capital im Sommer 1998 vergleichen lässt. Der Ausverkauf geht dann soweit, bis die Aktie auf sehr niedrigem Level wieder von Schnäppchenjägern eingesammelt wird, was jedoch als Vertrauensbeweis für den Sektor gewertet werden kann. Aktien werden damit von schwachen in etwas stärkere Hände umverteilt. "

Da kann man verstehen, warum viele die momentane Lage ausnutzen,
um sich billig einzudecken.
DCI -> ARIVA CoolEye
CoolEye:

Re: DCI wieder im PLUS !! o.T.

 
05.04.00 16:09
#6
DCI -> ARIVA tiger2000
tiger2000:

OPENSHOP auch sehr stabil bei den Schwankungen !!! o.T.

 
05.04.00 16:15
#7
DCI -> ARIVA Butterfly
Butterfly:

Re: DCI

 
06.04.00 10:12
#8
Hallo,

ich bin gerade neue Aktionärin geworden
und habe mir ein paar DCI-Aktien gekauft.
Erzähle mir mehr über DCI bitte.

Ich danke Euch.
DCI -> ARIVA CoolEye
CoolEye:

Re: DCI STRONG BUY !!!!!

 
06.04.00 10:23
#9
Hi Butterfly,

Hier ist z.B. Informationen über DCI von dem "Aktionär"

" DCI Kursziel 200 Euro
Der Aktionär  


Die Börsen-Experten von der Fachzeitschrift "Der Aktionär" sehen in den Aktien der DCI AG (WKN 529530) eine der aussichtsreichsten Erfolgstorys am Neuen Markt.

Der neue Shooting-Star aus Starnberg strebe einer gigantischen Entwicklung entgegen.

Einzig und allein entscheidend sei die Tatsache, wer in diesem Marktsegment B2B-Portal den größten Mitgliederstamm generieren könne. Die einzelnen Unternehmen würden ihrerseits die am stärksten frequentierten Plattformen ansteuern, woraus für DCI ein nahezu monopolistisch geprägtes Umfeld resultiere. Die Anlage-Fachleute sehen deshalb im Steckenpferd von DCI – dem WebTradeCenter – eine äußerst leistungsfähige Handelsplattform. Nicht ohne Grund hätten sich die Starnberger bereits in ihrem noch frühen Entwicklungsstadium als führender deutscher Internet-Marktplatz für den Handel von IT- und Telekommunikationsprodukten zwischen Unternehmen etablieren können. DCI sei im derzeitigen Stadium sicherlich als sehr spekulativ anzusehen, so der Aktionär. Sollte sich aber das WebTradeCenter im Netz der Netze durchsetzen, so würden die Rechenschieber der Analysten heißlaufen.

Die Wertpapier-Experten haben ein 12-Monats-Kursziel von 200 Euro für die Aktie und raten den Stop-Kurs bei 68 Euro zu setzen. Das KGV für die 2001er-Prognose belaufe sich auf 280 und das Marktkapitalisierung/Umsatz-Multiple betrage ebenfalls für die 2001er-Prognose 18."

oder das Research von West LB

"Nach Einschätzung der Analysten der WestLB Panmure sei der Börsengang von DCI AG (WKN 529530) das, worauf Investoren in aller Welt schon lange gewartet hätten: Das erste IPO einer „heißen“ europäischen B2B-Internet-Aktie.

DCI bringe alle Voraussetzungen mit, um der Kursphantasie der Anleger Flügel zu verleihen. Das Unternehmen sei mit seinem Kernprodukt, dem DCI WebTradeCenter, der größte deutsche virtuelle Marktplatz für den Internet-Handel von IT- und TK-Produkten zwischen Unternehmen. Mit DCI Medien sei das Unternehmen außerdem der marktführende Informations-Broker für IT-Industrie in Deutschland. Die Analysten glauben, dass DCI beste Chancen hätte, zu Europas führenden B2B-Marktplatz zu werden.

- per Januar 2000 hätte das DCI WebTradeCenter bereits 4704 Mitgliedergezählt. Zu den Kunden zählten mit Unternehmen wie Actebis, Computer 2000, Peacock und Deutsche Telekom die Key-Player des deutschen IT-/TK-Marktes. Die Kunden wickelten 10% des gesamten deutschen 1999er E-Commerce-Volumens über das DCI WebTradeCenter ab
- Bis 2002 wird von den Analysten ein raketenartiger Anstieg der Mitgliedschaften um den Faktor 32 erwartet. Überproportionales Wachstum verspreche das Segment der Firmenkunden, wo ab Q2 2000 Mitgliedschaften angeboten werden. Vor diesem Hintergrund rechnen die Experten mit einer kräftigen Steigerung der Umsätze 1999-2002 um den Faktor18 von 8,3 Mio. DM auf 152,5 Mio. DM
- DCI plane als Umsatz-Modell nach Erreichen einer kritischen Nutzermasse eine attraktive Kombination aus fixen Mitgliederbeiträgen und Umsatz-Provisionen
- DCI hätte aus dem WebTradeCenter über Kooperationen mit mehreren Top-Playern, wie z.B ricardo.de, eBay oder iTrade, im E-Commerce- und Finanz-Bereich ein leistungsstarkes B2B-Portal geformt."
DCI -> ARIVA Butterfly
Butterfly:

Re: DCI --> ARIVA

 
06.04.00 10:53
#10
Danke für die Informationen.
Ich hoffe, daß die Anleger den Wert auch honorieren werden.
DCI -> ARIVA Hunter
Hunter:

Re: DCI

 
06.04.00 11:11
#11
moin...war ein positiver artikel im neuen markt inside heute ueber dci.
hab sie auch leider bissel hoeher einstehen, werde aber kein stueck verkaufen. ...good hunting
DCI -> ARIVA tiger2000
tiger2000:

DCI wird uns zu Millionären machen !!! o.T.

 
06.04.00 11:16
#12
DCI -> ARIVA Cl@ssen
Cl@ssen:

Re: DCI

 
06.04.00 11:54
#13
Hallo !

bin bei 79 Euro eingestiegen !!

Ich denke das war eine weise Entscheidung.

DCI -> ARIVA CoolEye
CoolEye:

DCI und OPENSHOP, Ein Super-Duo !!!

 
06.04.00 12:35
#14
Ich glaube, daß dieses Jahr die beiden Werte
outperform werden.
DCI als bester B2B-Wert in Europa
und OPENSHOP stärkster Konkurrent zu Intershop.
OPENSHOP ist kaum 2 Monate an der Börse
und es regnet schon ein paar Adhoc-Meldungen.
Der Graumarktkurs stand nicht so lange Zeit,
nämlich vor der Konsolidierung des Neuen Marktes, bei 200-210E !!!!!
 
DCI -> ARIVA Butterfly
Butterfly:

Re: DCI

 
06.04.00 12:48
#15
Wie werden die Kurspotentiale der beiden Werte DCI und OPENSHOP aussehen ?
Ich schon viele positive Nachrichten über OPENSHOP gelesen und gehört.
Soll ich jetzt bei dem Wert einsteigen ?
DCI -> ARIVA CoolEye
CoolEye:

Re: DCI

 
06.04.00 12:59
#16
Viele sind sich noch nicht sicher,
ob OPENSHOP gegen Intershop schaffen wird.
Da Intershop als erster am Markt, hat es
natürlich "First Mover Advantages", also als erster am Markt.
Und Intershop konzentriert sich auf Großkunden.
Ich glaube, daß OPENSHOP sich im Mittelstand einen stärkeren
Marktposition hat. Und im Mittelstand geht das größte Wachstum im E-Commerce
aus. Mit Partner, wie DCI und BÄURER, verfügt OPENSHOP eine starke Allianz.
Da Bäurer im Mittelstand der größte ERP-Anbieter Deutschlands ist,
liegt es auf der Hand, daß sämtliche E-Commerce-Projete von Bäurer
irgendwie mit OPENSHOP zu tun hat.
Die ganze E_Commerce-Wertschöpfungskette für Unternehmen kann somit
durch die drei genannten Unternehmen gedeckt werden.
Sämtliche Research-Unternehmen oder diverse Börsenzeitungen zeigen
klare positive Zeichen für OPENSHOP.
DCI -> ARIVA Butterfly
Butterfly:

Re: DCI

 
06.04.00 14:14
#17
Wieso ist der Kurs von DCI unverändert ????
Warten die Investoren auf irgendeine Nachricht ???
DCI -> ARIVA tiger2000
tiger2000:

Re: DCI

 
06.04.00 14:20
#18
Viele sind wahrscheilich noch nicht sicher über den B2B-Markt.
Commerce One und Ariba sind in den letzten Zeiten kräftig nach unten
gegangen.
Aber diese Kursschwäche sind klare Einstiegsmöglichkeiten.
B2B ist die Zukunft für alle Unternehmen.
DCI ist das erste Unternehmen mit einem genialen Konzept und war
ziemlich früh am Markt, nämlich schon 1993.
DCI -> ARIVA lowizard
lowizard:

kann nur allen empfehlen sich mal die infos von DCI ueber DCI durch.

 
07.04.00 13:14
#19
bevor die ueberaus positiven prognosen eintreffen wuerde ich erstmal naechste ergebnisse abwarten.
gewinne gibt es wenn erst in 2002, und verfielfachung der mitglieder von 5000-6000 auf ca. 100.000 bleibt abzuwarten. bislang war die firma hautseachlich im info marketinmg taetig und stetige 5-6mio DM umsatz erwirtschaftet. mittlerweile sind es um die 8.2mio DM, allerdings mit gestiegenen kosten in einigen bereichen von 5.9mio DM auf 15mio DM.
die hier angesprochenen mitglieder zahlen 200-800DM 'beitrag' und somit gab es 1999 ca. 1mio DM umsatz. um einen gewinn/break-even zu erzielen muesste bei gleichbleibenden kosten sich die mitgliederanzahl ver9fachen!

bei 8io aktien zum preis von ca. 80E ergibt sich ein marktwert von 640mioE (aktuell uebrigens 760mioE) und daher einem ergenbis 1mioE  kgv von ca. 750.

also ich weiss nicht ob die aepfel nicht ein wenig zu hoch haengen; selbst bei der progn. ver18fachung ist das kgv immer noch bei ca 210.

jemand mehr infos?
DCI -> ARIVA tiger2000
tiger2000:

Re: DCI - neue Empfehlung !!!!

 
11.04.00 10:58
#20
Wieder eine Empfehlung für DCI,
und der Markt reagiert immer noch nicht drauf.
Das ist wirklich Schicksal.

"DCI aussichtsreich
Internet Report  



Die Analysten vom Börsenbrief Internet Report empfehlen die Aktie der DCI Database Industry AG (WKN 529530) zum Kauf.

Die Aktie sei von den zum Teil dramatischen Kurseinbrüchen am Neuen Markt vollständig verschont geblieben und sei nur kurz unter die Marke von 80 Euro gerutscht.

Dies sei wahrscheinlich auf die Tatsache zurückzuführen, das Hewlett-Packard zukünftig seine Produkte in Deutschland über das WebTradeCenter anbiete.

In einer positiven Marktphase wäre diese Nachricht wahrscheinlich Auslöser für einen dreistelligen Kurswert verantwortlich gewesen, immerhin sei Hewlett-Packard das zweitgrößte IT-Unternehmen weltweit und somit ein erstklassiger Referenzkunde.

Es sei davon auszugehen, dass in den bevorstehenden Wochen noch eine ganze Reihe weiterer neuer Kunden die Dienste und vor allem die B2B-Plattform von DCI in Anspruch nehmen würden.

Dieser aussichtsreiche und interessante Wert könne in Kürze dreistellige Kurse vorweisen, so die Analystenmeinung."

DCI -> ARIVA CoolEye

Re: DCI --> ARIVA

 
#21
DCI bleibt Outperformer heute. Wieder gegen den Trend


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem DCI Forum