Dax - Wochenendfrage an die Charttechniker...

Beiträge: 5
Zugriffe: 1.003 / Heute: 1
Index-Zertifikat au. kein aktueller Kurs verfügbar
 
Dax - Wochenendfrage an die Charttechniker... Surfer
Surfer:

Dax - Wochenendfrage an die Charttechniker...

 
01.10.99 18:51
#1
Wo macht der Dax (rein technisch) seine Zwischenlandung wenn er, wie ich schon seit 3 Wochen erwarte, die 5000 knackt?

Gruß
Surfer

 
Dax - Wochenendfrage an die Charttechniker... Idefix1
Idefix1:

Antwort eines "bescheidenen Charttechnikers"

 
01.10.99 19:01
#2
Auch wenn es viele versiertere Charttechniker als mich gibt, wollte ich meine Vorstellung / Meinung / vor allem aber Hoffnung hier einbringen.

Die Volatilität ist heftig, ganz besonders im DOW-Bereich. Das ist für mich ein Zeichen, daß der Bear Market nicht zu Ende ist. Ich habe meine Short Puts mit etwa Plus/Minus wieder geschlossen.

Deshalb rechne ich auch mit neuen Lows im Dow in seiner Abwärtsbewegung. Dies ist die Voraussetzung, daß der DAX die 5000er Marke testet. Ob nun mit oder ohne Zinserhöhung - ich denke, der DAX tut es auf jeden Fall. Ich habe schon mal gesagt, daß eine(kleine) Zinserhöhung oder eine gute Zusatzbemerkung von Alan einen kurzfristigen Sell-Out herbeiführen könnte. Und dadurch die Basis für eine Bodenbildung gelegt wird. Die Alternative wäre keine Zinserhöhung und damit verbunden weitere Seitwärtstrends (Sägezahn-Märkte).

Für den DAX bedeutet ein kurzfristiger Sell-Out das Testen der Lows vom Sommer (Anfang August) - d.h. um die 4950. Sollte diese Marke halten, besteht die Chance einen Doppel-Bottom auszubilden UND ENDLICH WIEDER AUF EINEN NACHHALTIGEN AUFWÄRTSTREND EINZUSCHWENKEN.

Aber Freunde, wenn es so kommt, gebe ich einen aus. D.h. es ist mehr Hoffnung als Glaube in obiger Prognose.

Gruß Idefix
Dax - Wochenendfrage an die Charttechniker... ocjm
ocjm:

Re: Dax - Wochenendfrage an die Charttechniker...

 
03.10.99 02:22
#3
die 4900 bis 5000 dürften als boden für eine zwischenkonsolidierung im okt gelten. wenn dann nicht umgehend politische entscheidungen zu unternehmenssteuer- und sozialversicherungs reform kommen, geht es abwärts.

um zu diesen themen eine kurzfristige SICHERHEIT bei den politischen ramenbedingungen zu schaffen müßte die regierung kippen, da über beschluß im bundestag, beratung im bundestag, beratung im vermittlungsausschuß und und und so viel zeit vergehen wird, daß wir schon mitte 2000 oder gar 2001 schreiben.


rot-grün wird nach atomunfall in japan sicherlich auchnicht einfacher.

die verhandlungen mit der atomwirtschaft werden sicherlich härter für die industrie.

die entschädigung in den usa werden sicherlich viel teuere als aktuell bekannt.

dies alles sind gründe neben dem rückläufigen BIP, warum der DAX in RICHTUNG            3500                     marschieren wird.
Dax - Wochenendfrage an die Charttechniker... Surfer
Surfer:

bei allem Pessimismus denke ich nicht daß es unter 4400 geht...

 
04.10.99 13:24
#4
und wenn, dann nur an einem Tag; 4600 +- 100 ist mein realistischer Tip.
Was denken die anderen?

Gruß
Surfer
Dax - Wochenendfrage an die Charttechniker... Ber666

soll der Dax tun was er will , der Langeweiler. Die Musik spielt sowis.

 
#5
Markt.
Der bleibt nie lange im "Keller" sitzen. Bei einem generierten jährlichen Wachstum von +/- 50% holt ihn die Realität gleich wieder ein. Also : Länger als ein Jahr können die Kurse kaum konsolidieren. Und das hätten wir ja in etwa gehabt.

ciao
Ber666

 


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Index-Zertifikat auf DAX (Perf.) Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
  28 Die Party ist vorbei oder Reflexionen zum Neuen Markt CHF Tiger88 29.05.06 10:17
2 29 Die DAX-Aktie: Bronco Bronco 16.04.04 11:18
2 16 hi leute! Parocorp preisi 06.02.04 11:44
  22 Estrich läßt die Hosen runter! estrich flamingoe 10.01.04 07:18
  51 DG Bank nimmt EM.TV in Top-15-Liste auf HMT Müder Joe 23.12.03 22:10