crashgefahr

Beiträge: 7
Zugriffe: 411 / Heute: 1
crashgefahr ocjm
ocjm:

crashgefahr

 
18.10.99 20:39
#1
Elliott Wellen Kurzkommentar zur aktuellen Marktlage - 18.10.99
vom 18.10. 14:58
(Mathias Omischka)
Sehr geehrte Leser der Elliott Wellen Analysen,

auf Grund des Feedbacks zu den aktuellen Analysen möchte ich hiermit die Gelegenheit nutzen, nur einige wenige Worte zur aktuellen Marktlage zu verlieren.

Aktuell befindet sich nämlich insbesondere der amerikanische Aktienmarkt in einer sehr gefährlichen Situation. Denn: (siehe letzte Dow Jones Analyse vom 15.10.99) die nächsten zwei bis drei Handelstage bergen ein erhebliches Risiko in sich. Durchbricht nämlich der Dow Jones rasch die 10.000 Punkte in den nächsten Handelsstunden, so geht vom amerikanischen Aktienmarkt eine ziemlich hohe Crashgefahr aus. Dies soll nicht heißen, daß automatisch bei einem Bruch genannter Kursmarke ein Kollabieren des Dow die Folge ist. Allerdings steigt in diesem Fall das Risiko dafür überpropotional.

Die technischen Gründe für diesen Risikohinweis sind vielfältig. Einerseits liegen sie in der Tatsache, daß massive Kurseinbrüche (wie z.b. 1929, 1987..) jeweils zwischen den 37. und 40. Tag des zuvorigen Alltimehighs geschehen. Aktuell wäre der heutige Tag der 37. nach dem High vom 25.08.99. Daß große Parallelen zu 1987 bestehen (Tops: 25.08.1987 - 25.08.1999, erstes Low: 27.09.1987 - 28.09.1999, Crash: 19.10.1987) scheint zwar verblüffend, sollte aber nicht direkt als Forecast verwertet werden. Somit möchte ich sich daraus ergebende Kursziele nicht nennen.

Auf der anderen Seite verlaufen solche Kurseinbrüche immer in gleichen Mustern. In der Regel befindet sich der Markt nämlich innerhalb einer Welle 3, innerhalb einer mittelfristigen Korrektur, die dann allerdings explosionsartig ausgebildet wird. Sowohl der Dow als auch z.B. Dax befinden sich aktuell wahrscheinich innerhalb einer solchen dritten Welle.

Es gibt noch eine Vielzahl anderer technischer Parallelen, die das Risiko einer eventuellen Verkaufspanik für den Zeitraum vom Montag bis Mittwoch/Donnerstag erschreckend hoch werden lassen. Dieses Marktrisiko ist m.E. aktuell größer als es 1997 oder 1998 war.

Fazit:

Bitte verstehen Sie obige Ausführungen nicht falsch. Ich möchte hiermit nicht einen Crash ankündigen. Allerdings möchte ich Sie darauf hinweisen, daß in den nächsten Tagen, nicht zuletzt auf Grund der aktuellen Elliottwave-Muster ein recht großes Marktrisiko besteht, wenngleich das Crashszenario im Gegensatz zur einer "normalen" Kursentwicklung geringer scheint. Ich bitte Sie also diesen Kommentar als kleine Warnung für aktuelle Dispositionen für die nächsten Handelstage zu verstehen.

Mathias Onischka - 18.10.1999 - 14:40 Uhr

[Kontakt:]

Bei Fragen, Kommentaren oder Verbesserungsvorschlägen können Sie mir unter ELLIOTT@GMX.DE schreiben.


18.10. 14:58 – Mathias Omischka – © GIS Wirtschaftsdaten GmbH

zurück zur Übersicht dieses Oberbereiches

ocjm@hotmail.com
 
crashgefahr HAHAHA
HAHAHA:

Re: ojcm

 
18.10.99 21:12
#2
Du kommst offensichtlich nur zum Panik verbreiten hierher.

Wenn Du die Threads von uns mal lesen würdest, hättest Du schon erkannt, dass wir diese Analyse vom Wallstreet-board heute schon im Board hatten (übrigens von mir reingestellt). Nicht nur das - wir habe auch schon etwas darüber diskutiert.
Auch das scheint "entgangen" zu sein.

PS: Du schuldest mir immer noch die Antworten auf meine Fragen - und auch auf jene von CHF.

Aber Du kommst nur hierher - warscheinlich machst Du das auf allen Boards so - um Panik zu verbreiten - offensichtlich weil Du über beide Ohren in 30 jährige Anleihen investiert bist.

Deine Postings sind einfach lachhaft - und wie heute ein bisschen zu spät.

HAHAHA
crashgefahr ocjm
ocjm:

Re: crashgefahr

 
18.10.99 21:19
#3
tut mir leid. aber war mit meiner depotabrechnung diverse puts auf dax, dow, yahoo, aol, em-tv usw beschäftigt.

war sehr interessant.

zur entspannung.

ich habe leider deine fragen nicht erinnerlich, daher bitte nochmal oder quellennachweis.

viel glück.

ich glaube, wir werden in den nächsten tagen für 1 bis 2 wochen die richtung ändern, werde zumindest auf den dax call`s kaufen mit irrem hebel.

z. b. 827199.

ocjm@hotmail.com
crashgefahr HAHAHA
HAHAHA:

Sorry Ocjm - bin schon wieder emotional geworden ! o.T.

 
18.10.99 21:24
#4
crashgefahr ocjm
ocjm:

Re: crashgefahr

 
18.10.99 21:27
#5
macht nichts, aber sieht sehr schlecht aus, erwarte als tief 2700 im nemax all share.

dann aufwärts/seitwärts bis dez. und dann, wenn es denn wirklich dicke kommt, tiefstkurse zu einsammeln.

halte selbst nurnoch lhs und die auch wenn die nurnoch 1€ kosten.
crashgefahr Go2Bed
Go2Bed:

Re: crashgefahr

 
18.10.99 21:36
#6
Mein Kommentar: Ich bin voll investiert und dies war das letzte Mal, daß ich einen Thread mit Crashgelaber gelesen habe. Packt Euer Geld doch aufs Sparbuch. Wenn ich so was schon lese "sieht sehr schlecht aus, erwarte als tief 2700 im nemax all share". Dann laßt doch den Nemax drei Tage auf 2700 fallen. ocjm, vor kurzem hast du den nemax noch bis auf 1000 fallen sehen. Ich verkaufe meine Aktien jedenfalls nicht und bin dank Intershop übrigens noch immer im Plus. So, das wars von meiner Seite. Macht doch, was Ihr wollt!
crashgefahr ocjm

Re: crashgefahr re:go2bed

 
#7
die 2.700 sind nur ein zwischentief, welches nach meiner meinung noch in diesem jahr stark unterboten wird.

hast du die eratischen bewegungen des nasdaq übersehen?


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen