CRASH ODER FLASH ?

Beiträge: 19
Zugriffe: 2.563 / Heute: 1
Poet
kein aktueller Kurs verfügbar
 
artnet 2,445 € +6,40%
Perf. seit Threadbeginn:   -91,17%
 
SinnerSchrader 5,89 € -0,17%
Perf. seit Threadbeginn:   -88,99%
CRASH ODER FLASH ? Nase
Nase:

CRASH ODER FLASH ?

 
27.01.00 11:32
#1
2000 WIRD DAS Jahr der High-Tech-Unternehmen. Aus diesem Grund steigen auch
ständig die Kurse in immense und manchmal, wenn nicht sogar oft, in über-
triebene Höhen. Der Nasdaq eilt von Rekord zu Rekord, wobei nach einer kurzen Konsolidierungspause der nächste Rekord angepeilt wird und der Nemax
scheint sich vom Nasdaq loslösen zu wollen, ignoriert heute sogar die
schlechte gestrige Performance.
Auf der einen Seite kann man sich darüber zwar freuen, auf der anderen
Seite jedoch, habe ich langsam Angst vor dieser instabilen und gefährlichen
Entwicklung. Dshalb frage ich mich ständig : Aussteigen oder drinbleiben ?
Crash oder Flash ?
Und ich habe mich entschieden : FLASH !
Einen Crash wird es nicht geben, denn :

- Wenn die US-Wirtschaft schwächelt, müssen zur Ankurbelung die Zinsen
 gesenkt werden. Die gewnninbringende Alternative sind wieder Aktien.

- Die Inflation bleibt niedrig.

- Der Crash kommt immer dann, wenn man sie nie erwartet hätte. Also kommt
 sie nie, weil man sie täglich erwartet. (Wer wartet, der verkauft nicht)

- ...und Deutschland ? ...Tja, langsam sehe ich hier auch BLÜHENDE LAND-
 SCHAFTEN. Es kann und wird nur noch besserwerden.

Also werde ich weiterhin meine Aktien halten und auch neue kaufen. Aktien
bedeutet immer Risiko...also dann lasst und flashen !

Gruss
Nase
CRASH ODER FLASH ? Garion
Garion:

Grundsätzlich gebe ich dir recht, Nase!

 
27.01.00 11:40
#2
Trotzdem sollte man heuer BESONDERS aufmerksam das Börsentreiben beobachten um bei etwaigen Crashgelüsten der Märkte schnell draußen zu sein.

Anmerken möchte ich noch, daß wenn es einen crash gäbe, wohl besonders stark gestiegene Aktien betroffen wären (z.B. Poet) da können schnell mal
-40% drin sein.
Auf der anderen Seite kann eine AAP bei aktuell 16€ selbst bei einem crash wohl nur bis auf 14€ fallen.

schaunmermal...

Garion
CRASH ODER FLASH ? IZ
IZ:

Alles klar, Flash: dann 11000 im Nemax Mai/2000!! Good Luck! o.T.

 
27.01.00 11:49
#3
CRASH ODER FLASH ? Merlin
Merlin:

Du hast nicht unrecht, Nase...

 
27.01.00 11:51
#4
Dennoch denke ich, daß 2000 auch das Jahr der Pleiten sein wird. Viele überbewertete Aktien werden stark einbrechen (crashen). Meiner Ansicht nach wird das aber nicht den ganzen Markt betreffen, sondern nur Branchen. Und selbst in den betroffenen Branchen werden einige Werte schnell wieder auf ihr altes Niveau zurückklettern. Wir werden ausserdem viel Stagnation sehen.

Deshalb ist 2000 das Jahr des Stockpickings!!!!!!!

Du betreibst das ja recht erfolgreich. Ob die Strategie, auf kleine und unentdeckte Unternehmen zu setzen in diesem Jahr weiterhin erfolgreich sein wird, wage ich allerdings zu bezweifeln. Marktführer und Aktien die im Blickpunkt der Öffentlichkeit stehen können da schon besser laufen.

Ich setzt daher auf "gerade-noch-nicht-big-shots-die-aber-bald-welche-werden".

Magische Grüße
Merlin
CRASH ODER FLASH ? Spunk
Spunk:

Re: Merlin

 
27.01.00 12:03
#5
Hallo Merlin,

würde mich freuen, wenn Du mir mal ein paar dieser "gerade-noch -nicht-big-shots-die-aber-bald-welche-werden" Deiner Meinung nach nennen könntes. Es dankt im voraus ein interessierter

Spunk
CRASH ODER FLASH ? Merlin
Merlin:

Hi Spunk

 
27.01.00 12:21
#6
Ich selbst habe AT&S, Hancke&Peter und Systematics im Depot. Alle drei Werte sind fundamental absolut in Ordnung und dürften auch in schlechtem Marktumfeld nicht fallen.

Ansonsten kann ich SinnerSchrader empfehlen. Auch wenn ich da vorsichtig wäre, denn es handelt sich um einen Internetwert. Gedys ist auch prima, aber etwas kleiner und damit spekulativer.

Hoffentlich hilft Dir das.

Magische Grüße,
Merlin
CRASH ODER FLASH ? furby
furby:

Genau diese Frage stelle ich mir auch zur Zeit

 
27.01.00 12:27
#7
Ich rechnete diese Woche mit einer starken Konsolidierung wegen der bevorstehenden FED Sitzung. Meine Rechnung scheint aber nicht aufzugehen. Wenn bis Mittwoch trotz Zinssignals von der FED die Börsen fröhlich weiter marschieren, werde ich meine bisherigen Überlegungen über den Haufen werfen und sukzessive langsam wieder einsteigen. Mein Kompromiß sieht so aus, daß ich mindestens 30% Liquidität bis Oktober 2000 halten und bei der Werte Auswahl so wie von Merlin angedeutet selektiv vorgehen möchte. Sollten wir dieses Jahr so ähnlich erleben wie das letzte, so scheint es ratsam für Oktobereinstiege liquide zu sein.

In der SZ laß ich vor kurzem einen interessanten Artikel zu der Frage, warum die Börsen diesmal nicht auf die Zinsgefahr reagieren. Fazit: es macht einen Unterschied, ob wir 0,25% Aufschlag auf 7 oder 8% Zins oder auf 5% Ausgangszins erwarten. Einerseits könnte daran etwas dran sein, andereseit wars im Herbst 1999 ein noch niedrigeres Ausgangszinsniveau und dennoch waren die Börsen wie verrückt auf Zinsnachrichten/befürchtungen fixiert. Natürlich gibt's noch mehr als Zinseinflüsse: abziehende y2k Liquidität einerseits, zufließende Jahresanfangsliquidität für Fonds andererseits, Euphorie ....usw.

Von der Theorie, das der Crash nicht kommen kann, weil genug Leute damit rechnen, halte ich nicht viel. Das ist für mich soetwas wie Aberglaube.

Auch das AAP chartechnisch gar nicht unter 14E fallen könnte, wie von Dir, Garion, gemutmaßt, glaube ich auch nicht. Die Vergangenheit am NM deutet darauf hin, daß die Charttechnik für viele NM-Werte keine große Rolle spielt, sowohl hinsichtlich des Potentials nach unten als auch nach oben. Wenn AAP im Falle einer Korrektur weniger tief fallen sollte, als andere Werte, dann m.E. deshalb, weil der AAP Anlegertypus ein anderer ist als der Fantastic oder Ricardo Anlegertypus und diese Typen unterschiedlich gelassen oder hektisch reagieren werden. Weiterhin dürfte eine Rolle auf das Rückschlagspotential spielen, ob und welche Fonds in welche NM-Werte investiert sind (Bsp. CyBio scheint stark fondgestützt zu sein).

Die Abkopplungstendenzen des NM vom Nasdaq sind in der Tat bemerkenswert. Eine Erklärung hierzu fällt mir noch nicht ein.

Einen wichtigen Punkt bitte ich Euch zu beachten, wir hatten die letzten Wochen und Monate einen starken Rückgang an Neuemissionen am NM. Es erwartet uns jedoch in den nächsten Tagen, Wochen und Monaten eine gigantische Flut von Neuemissionen für den NM. Es sollen 2000 insgesamt noch mehr werden als 1999 an den NM ihren IPO hatten. 1999 war's so, daß die ersten IPO's sehr erfolgreich waren, aber bereits ab etwa April 1999 ging die in die Neuemissionen zufließende Liquidität sehr zu Lasten der bereits notierten NM-Werte. Die Folge war eine Seitwärts, - abwärtsmarkttendenz am NM (natürlich nicht nur wegen der vielen IPO's). Dieser Effekt wird mit Sicherheit eine auch diese Jahr sehr belastende Rolle spielen. Nicht im Januar und Februar, aber früh genug.

Soweit mal ein paar unsortierte Gedanken dazu.

Gruß furby  
CRASH ODER FLASH ? Merlin
Merlin:

Ein Grund für die Abkopplung NASDAQ NEMAX

 
27.01.00 12:36
#8
Immer mehr Analysen weisen darauf hin, daß amerikanische Großinvestoren einen nicht unerheblichen Anteil ihrer Gelder aus US-Aktien abziehen und nach Europa verlagern, da dort viele Technologie- und Wachstumswerte noch Nachholpotential haben.

Dieses Szenario spräche dafür, daß die NASDAQ langsam aber sicher eine Seitwärtsbewegung finden wird, während die Neuen Märkte in Europa noch Luft nach oben haben.

Deutlich wird dies bei vielen Werten im Nachmittagshandel, wenn die Umsätze steigen. Das sind US-Investoren beim Frühstück!

Nein, ganz im Ernst. Ich glaube, daß an diesem Szenario was dran ist und bleibe weiter verhalten BULLISH.

Magische Grüße,
Merlin
CRASH ODER FLASH ? Spunk
Spunk:

Danke Merlin - Weiß jemand noch etwas über Gedys?

 
27.01.00 12:56
#9
Halte von Deinen Werten vor allem H&P für interessant. Aber auch Gedys scheint in meinen Augen noch sehr aussichtsreich zu sein. Wie stehst Du
speziell zu dem Wert..wann kommen da die neuen Zahlen? Außerdem haben sie
schon lange nichts mehr von sich hören lassen.

Spunk
CRASH ODER FLASH ? IZ
IZ:

Furby:

 
27.01.00 13:20
#10
Hi furby,

für mich scheint (auch) die einzige Erklärung für den Wahnsinns-Nemax
US-Investoren zu sein. Dafür spricht einiges.
*
Damit bleibt die Frage, was passiert, wenn die US-boys rausgehen (Crash) -
und ob sie dazu Anlaß haben! (wenn nicht, dann Flash).
*
Aber eines scheint mir noch nie und so klarer Gestalt vor den Augen zu
stehen: Der Markt läßt sich nur sehr bedingt kontrollieren - ob nach
oben oder nach unten.

Jeden Tag ärgere ich mich ein bißchen, daß ich schon lange bei der noch
nie dagewesenen Hausse dabei bin - zumindest am neuen Markt - und dann
denke ich, wie das weitergehen kann. Die gängigen NM-Gesetze, die ich,
denke ich, beherrsche, scheinen nicht mehr Gültigkeit zu haben.
Aber diese Gesetze sind im Prinzip Naturgesetze - und die lassen sich
nicht außer Kraft setzen.

Der belächelte IZ bleibt also weiterhin sehr bärisch.
Langsam kommt es mir vor, als ob es ein artnet.com-Effekt
den Nemax diktiert.

Gruß an alle
IZ
CRASH ODER FLASH ? IZ
IZ:

Zusatz:

 
27.01.00 13:26
#11
Sollte die Theorie "Warum Nemax-Wahn" bzgl. US-boys stimmen,
stelle ich mir folgendes Szenario vor:
Irgendwann wird es für die boys zu riskant, zu teuer und zu irrational
sein - bei den KgVs und den Niveaus - weiter zu pushen.
Was werden die dann tun?
Nochmal richtig pushen, daß alle denken, jetzt geht es erst richtig los:
Vielleicht nochmal +4 - +5% an einem Tag im Nemax - und dann - wenn der
Markt nicht mehr von alleine hochläuft, werden sie den Markt mit einer  Verkaufsorder-Bombe "überraschen".

Eine reines Gedankespiel.

good trades
IZ
CRASH ODER FLASH ? Garion
Garion:

Furby:

 
27.01.00 13:39
#12
AAP: führt noch ein halbes Mauerblümchendaseinund pendelt seit langem in einer Zone von 15 bis 17€ und es sind keine Zocker drin. Dahingehend magst du mit deiner Anlegertypus-Theorie rechthaben.

Poet: Müßte nach dem Chart eigentlich Komet heißen. Die Verfünffachung spricht für sich. Aber wer hoch steigt, fällt tief. Natürlich mögen auch Anleger dabei sein, die Poet nur kaufen, weil der Wert grade IN ist und nicht, weil sie fundamental von ihm überzeugt sind.
deshalb sehe ich bei einer Korrektur/crash hier prozentual größeres rückschlagspotential.

Beide oben genannte Aktien sind natürlich nur Beispiele!

Zum Schluß noch die Sache mit dem Aberglauben: Seit meinem Teplatrick denke ich ganz anders über solche Dinge! *schauder* :)

Garion
CRASH ODER FLASH ? Nase
Nase:

POET : OH GRAUS...eines der meistüberschätzten Aktien am Nemax !

 
27.01.00 13:47
#13
Ich will es verstehen...ja, wirklich...ich will es verstehen, aber es
tut mir leid...ich kann es nicht !
Ein Unternehmen wie Poet, dessen Verlust viermal höher ist als der Umsatz,
wird auch noch empfohlen... da denkt man nur noch : Mensch, haben die nicht
alle Tassen im Schrank ! Dann steigt auch noch der Kurs von 13 € auf über
60 € und keiner weiss warum. Na und...Hauptsache sie steigt.
Scheint aber jetzt so, als ob der Kurswert nun den IQ seiner Anleger erreicht hat. Vorher gab es deshalb dauernd Proteste...

Gruss
Nase
CRASH ODER FLASH ? IZ
IZ:

zu Poet:

 
27.01.00 13:51
#14

Der Grund für den Anstieg bei Poet liegt auf der Hand: B2B.
Warum soooo viel Phantasie?
Deswegen:

 4900 Prozent Wachstum

 Nach einer am Mittwoch veröffentlichten Studie der Marktforscher von Gartner Group wird
 der Business-to-Business-Markt bis zum Jahr 2004 auf $7,3 Billionen wachsen. Das ist 50 mal
 mehr als im Jahr 1999, als das Gesamtvolumen bei $145 Milliarden lag. Mit
 Business-to-Business (B2B) wird der elektronische Handel zwischen Unternehmen
 bezeichnet. Dieser soll Unternehmen helfen, Kosten bei der Materialbeschaffung oder dem
 Verkauf ihrer Waren zu sparen.

 “Die B2B-Explosion steht kurz bevor. Sie wird angetrieben durch ein brisantes Gemisch aus
 Investmentfinanzierungen, Ausgaben im IT-Bereich und einer Euphorie, die in
 Neugründungen und eCommerce-Initiativen etablierter Unternehmen fließen wird,“ sagte
 Leah Knight, die Leiterin der Studie. Katalysatoren für diese Entwicklung sind
 „eMarket-Maker“ wie Ariba (Nasdaq: ARBA Kurs / Chart ; News) oder Commerce One
 (Nasdaq: CMRC Kurs / Chart ; News). Diese Firmen bieten elektronische Systeme, die den
 teilnehmenden Unternehmen den weltweiten Kauf und Verkauf von Waren ermöglicht.

 Der Anteil des B2B-Marktes am gesamten Welthandel im Jahr 2004 von $105 Billionen wird
 laut der Gartner-Studie 7 Prozent betragen. eMarket-Maker werden Transaktionen in Höhe
 von $2,71 Billionen abwickeln. Das sind 37 Prozent des B2B-Marktes und 2,6 Prozent des
 Welthandels.


und dann war da noch ESpeed - mein Liebling - der sich tapfer über 50 hält
und wegen B2B ein Potential bis 200 besitzt - ohne Verlußte.

Bei etwa 45 von mir empfohlen, Spitze 57. Kursziel short 60.

so long
IZ
CRASH ODER FLASH ? Scavenger
Scavenger:

US Märkte technisch

 
27.01.00 13:52
#15
gesehen von G. Inger (www.ingerletter.com, für heute):
Technically . . . the March S&P never moved anywhere near the 1430 price level that we had determined as a mental stop discipline for the position-trade that dates from last Thursday at the 1471 level. That short continues without an interruption; and when combined with other moves caught (not all, but most) in this incredible month, leaves us better-than-seamlessly short S&P's, from the original first homerun effort at the 1494 level in the first hour of this New Year. So, in essence we, by virtue of the swings, have accomplished what amounts to being on the short side from (adjusted to) somewhere well into the 1500’s, where of course the S&P never has traded. In any event, we continue this position effort, with no change going into Thursday, after a good day.
We also denote the proximity to this week’s lows around 1398, as they are not doing a good job at making the rebound from there look like a secondary test of sorts (of the earlier January low in the high 1380’s), which surely is what the bulls need or would like to see. As far as bull sentiment we have no idea; clearly those guys (or gals) aren't doing any historical fundamental, technical or monetary analysis, or you couldn't have a lopsided optimistic sentiment. Inverted Yield Curves of course, are known by anyone with basic investment knowledge we presume. Equally, liquidity is not a factor here, other than the lack of it, which any professional understands regarding spreads that have narrowed, and when you factor-in lack sustenance via nervous market makers. We do not fault the average investor from wanting the best executions possible, and hence making it an act of bloodsport to deny wide spreads; we do that in our own trading, just like any other savvy investor or trader. However, we do know how that diminishes the incentives to make markets, or to sustain an orderly one, which is essentially impossible anyway these days, as we've outlined.
Hence; plenty of reasons for normal (and professional) investors to be nervous; as has been the case for awhile actually, in an astounding month even though pattern forecasts have very nearly perfectly nailed this stock market (and the bonds for that matter too). So, for now, a breakdown below this weeks lows retains clearly realistic possibilities of taking out both lows, and triggering a modicum of panic, just as the fall below the 1450 area the other day encountered a vacuum to the downside, anticipated well in advance; hence maintenance of the 1471 March S&P short.
CRASH ODER FLASH ? Nase
Nase:

Ach ja...die Phantasie...

 
27.01.00 13:57
#16
...lassen wir mal die Phantasie spielen und lassen wir hoffen, dass
Poet an dem Erfolg von B2B teilhaben kann. Phantasie...Phantasie...
...Phantasie. Da ist doch schon sehr viel drin...in dem Kurs, sogar
exclusive Phantasie, oder ?

Gruss
Nase
CRASH ODER FLASH ? furby
furby:

Hi zusammen

 
27.01.00 14:20
#17
Vielleicht ist was dran mit der Zuwendung von unseren US-Freunden zum NM. Welche Indikatoren könnten wir den dafür noch finden, außer dem von Merlin beobachteten Trend, daß Nachmittags die Umsätze steigen. Die steigenden Umsätze ließen sich ja ggf. auch auf vorsichtige Europäer zurückführen, die erst handeln wollen, wenn sie die US-Tendenzen kennen. Dagegen spricht die Abkopplung des NM vom Nasdaq.

Eine Verkauforderbombe - wie von Dir, IZ, genannt - an sich kann ich mir als konzertierte Aktion nicht vorstellen, als gruppendynamischen Prozeß aber schon. Ich habe mir überlegt, daß Fonds am NM eher die Möglichkeiten hätten Ihre marktengen Investments manipulativ auszunützen. K. Ochner soll angeblich solche Dinge inszenieren. Möglicherweise wird  MWG Biotech von Ochner so hochgetrieben.

Ansonsten, IZ, teilen wir zur Zeit wohl ein ähnliches Schicksal mit unserer Erwartungshaltung an eine Konsolidierung. Ich Idiot hatte vor Weihnachten einige Werte verkauft, die nun zwischen 50 und 100% höher liegen, obwohl ich von den Werten selbst überzeugt war. Aber sich über entgangene Chancen zu ärgern macht wohl krank, deshalb geh ich manchmal ins Kino oder mache was anderes (American Beauty ist Super). Wie gesagt, ich warte jetzt noch bis Dienstag /Mittwoch nächster Woche und werde dann ggf. einen neuen Kurs fahren, mit dem ich mich wohler fühle.

Hi Garion: AAP ist eigentlich ein Phänomen, sie gehören einem Wachstumssegment an, entfernt vielleicht noch Biotech, wenn auch ganz ohne Gene, Medikamente, Krebs usw. und konnten seit Dezember 1999 nicht zulegen, obwohl seither am NM fast jedes verkümmerte Mauerblümchen groß und stark wurde. Aber vielleicht ist das ja bald die nächste Aktie bei der ich bei einem Kursanstieg zusehen werde. Die IR von AAP halte ich für kontraproduktiv. Was da letztes Jahr im Dezember noch alles angekündigt wurde und dann doch nicht oder unerwartet mäßig interessant war, ging schon nicht mehr auf die berühmte Kuhhaut. AAP wird sicher dieses Jahr ordentlich steigen, aber nur bei positivem Umfeld und ein Zurückfallen auf das jetztige Niveau halte ich für möglich. Phantasie geht für AAP nur von 2 Dingen aus: 1. territoriale Vertriebsausdehnungen und 2. nachwachsene Implantate ("Ohrmaus"). Mit dem Vertrieb scheints nicht so mächtig vorwärts zu gehen wie anfänglich erhofft, wenn auch vorwärts, und bis man mit den Implantaten Geld verdient werden wohl noch viele Jahre in Land gehen. AAP ist sicherlich noch eine realtiv günstige Aktie, daß spricht auf alle Fälle für AAP.

Gruß furby
CRASH ODER FLASH ? Happy End
Happy End:

AKTION: Ende des Bearmarkets........ o.T.

 
22.08.01 19:04
#18
CRASH ODER FLASH ? mehlmann

toll Happy End - hatte mich schon gefreut,

 
#19
dass Nase wieder dabei ist.
Wenn Du noch ein paar alte Kamellen hoch holst, bist Du in der Statistik bald ganz oben, oder was wolltest Du mit Deinen Beiträgen sagen?

Gruß mehlmann


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Poet Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
  37 Bundesaufsichtsamt prüft Kursmanipulationen durch 3sat-Börse! Buckmaster ecki 26.03.05 16:40
  27 Hat jemand aktuelle NEWS, bullenfalle76 lucy 07.04.04 09:47
  103 POET 928040! Es kann und es wird losgehen ! SchwarzerHengst Bullpark 08.03.04 03:02
  20 Nächste Woche 2 heiße Aktien! soros soros 08.03.04 02:33
  112 POET Bowwarrior augenauf 23.02.04 18:55