Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Consors jetzt auch mit Realtimekursen für Kunden

Beiträge: 13
Zugriffe: 1.690 / Heute: 1
T ONLINE Int. A.
kein aktueller Kurs verfügbar
 
KTM Industries 4,91 € +0,61%
Perf. seit Threadbeginn:   -77,48%
 
Comdirect Bank 9,43 € -0,11%
Perf. seit Threadbeginn:   -73,17%
Consors jetzt auch mit Realtimekursen für Kunden fischi
fischi:

Consors jetzt auch mit Realtimekursen für Kunden

 
12.08.99 12:55
#1
hallo Leute,

habe Gestern E-Mail von Consors erhalten, daß jetzt alle Kunden von Consors im Beta Test Realtime Kurse abfragen können.

Bis zu 100 Kurse täglich im 30 Sekundentakt.
StarTrader bis zu 1000 Kurse täglich im 15 Sekundentakt.

Habe mich schon angemeldet und bin hiervon wirklich begeistert. Es klappt sogar.
wure auch endlich mahl Zeit.

Mit freundlichen Grüßen
fischi
Consors jetzt auch mit Realtimekursen für Kunden McBoe
McBoe:

an Fishi:

 
12.08.99 13:03
#2
Hi,
ich hadere schon eine ganze weile mit mir bei welcher Direktbank ich mein
Depot lassen soll. Kannst Du mir etwas über Consors berichten was nicht in den üblichen Werbeprospekten steht.
Grundsätzlich macht Consors einen sehr guten Eindruck auf mich, aber entscheiden kann ich mich trozdem noch nicht richtig.
Alternativ habe ich noch die Comdirect in Visir.

Danke Dir
McBoe
Consors jetzt auch mit Realtimekursen für Kunden McBoe
McBoe:

nur zur Info: Consors Kursziel 105 Euro lt. BNP

 
12.08.99 13:08
#3
12.08.99
Consors Kursziel 105 Euro
BNP

Nach Auffassung der Analysten der Banque Nationale de Paris sind die Aktien des Online-Brokers Consors (WKN 542700) auf dem gegenwärtigen Kursniveau unterbewertet.

Der jüngste Kurseinbruch von rund 25 Prozent bei Direktbank-Aktie sei
fundamental nicht gerechtfertigt. Nach Einschätzung der Anlageexperten sei die Kursschwäche vielmehr auf die schweren Kurseinbrüche der amerikanischen Internetwerte zurückzuführen. Schließlich rechne man mit der Präsentation von hervorragenden Halbjahreszahlen am 16. August. Im Gesamtjahr 1999 werde die Internetbank voraussichtlich einen Gewinnzuwachs von 80 Prozent erzielen. Der Gewinn je Aktie werde nach Einschätzung der Experten in diesem Jahr 0,30 Euro je Anteilschein betragen. Im Jahr 2000 seien 0,56 Euro erreichbar.

Die Experten empfehlen die Consors-Aktie gegenwärtig mit einem Kursziel von 105 Euro zum Kauf.  
Consors jetzt auch mit Realtimekursen für Kunden DeePee
DeePee:

an McBoe

 
12.08.99 13:23
#4
ich bin schon seit geraumer Zeit bei Consors und sehr zufrieden. Jobabwicklung und Bestätigung in der Regel innerhalb 10 bis 15 Minuten. Preise sehr gut, Personal gewissenhaft und freundlich.
Habe heute nach dem Einbruch wieder Consors Aktien gekauft aber auf 105 Euro darfst Du in der nächsten Zeit nicht hoffen.
Gruss DeePee
Consors jetzt auch mit Realtimekursen für Kunden hugo
hugo:

consors kriegt jetzt erst mal einen auf den Deckel wegen Front-Running .

 
12.08.99 13:30
#5
In Frankfurt ansässige Behörde, das Bundesaufsichtsamt für den Wertpapierhandel, ermittelt gegen Consors. (lt. N-TV).
Ist auch nur richtig so.
Gruß,
hugo



Wertpapieraufsicht fordert schärfere Kontrolle von Insidergeschäften

FRANKFURT (dpa-AFX) - Das Bundesaufsichtsamt für den Wertpapierhandel hat die Bundesregierung aufgefordert, die Kontrollen von Insidergeschäften an den Finanzmärkten zu verschärfen. Auch für minder schwere Fälle solle es wie in anderen europäischen Ländern eigene Sanktionen geben, erklärte die Behörde am Donnerstag mit Blick auf das 4. Finanzmarktförderungsgesetz.

"Die zunehmende Zahl von Verfahrenseinstellungen durch die Staatsanwaltschaft stützen derartige Überlegungen," erklärt das Amt. Das BAWe halte auch beim Verbot von Marktmanipulationen eine Modernisierung für dringend erforderlich. Für eine bessere Marktttransparenz sollten die Pflichten zur Veröffentlichung bei Änderungen von Stimmrechtsanteilen auf die Unternehmen im Geregelten Markt ausgedehnt werden./ph/ro

(Thu, 12.Aug.1999 / 12:28)
Consors jetzt auch mit Realtimekursen für Kunden ruebe
ruebe:

Re: Consors jetzt auch mit Realtimekursen für Kunden

 
12.08.99 13:44
#6
consors ist nach dem Absturz um fast 30 Prozent in drei Wochen und nach allen mir zur Verfügung stehenden Daten m.E. ein klarer Kauf. Die inländische Konkurrenz (direkt Anlage Bank, Comdirect,"Quelle-Bank", etc) ist bei dem Internet-Banking-Potential nicht gefährlich, der Kauf von Afin ist gut über die Bühne gegangen, Direktbroker in Italien und Spanien stehen auf dem Wunschzettel von consors und außerdem sind die großen amerikanischen Internetbanken auf der Suche nach Partnern in Europa.

Wenn man sich dann noch das Kurs-Umsatz-Verhältnis 2000 von über 11 ansieht und hofft, daß Consors mit 60 Euro seinen absoluten Boden gefunden hat, dann kann man nur positiv in die Zukunft schauen. Wer das Interstoxx-Interview mit Schmidt gelesen hat, kann sich nicht von der Auffassung erwehren, daß der bei seiner Präsentation der Quartalsdaten am Montag noch was im Köcher hat.

Trotzdem ist Consors sehr anfällig für Rückschläge im Neuem Markt. Bin aber fest davon überzeugt, daß nach dem Einbruch von Consors bei steigenden Kursen die großen NM-Fonds Consors wieder ins Depot legen werden.  

Gruß ruebe
Consors jetzt auch mit Realtimekursen für Kunden hugo
hugo:

na denn

 
12.08.99 15:57
#7
Consors: 'Kein Frontrunning' bei Zusammenstellung von Börsenspiel-Depot


FRANKFURT (dpa-AFX) - Die am Neuen Markt notierte Direktbank Consors (CSO.FSE) hat Vorwürfe unlauterer Insider-Machenschaften anlässlich des 3Sat-Börsenspiels zurückgewiesen. Der Verdacht werde ohne konkrete Anhaltspunkte erhoben, erläuterte Consors am Donnerstag in Nürnberg. Der "Kölner Stadtanzeiger" hatte berichtet, dass der Discount Broker im Verdacht von "Frontrunning" steht, das bedeutet, dass ein Insider sich vor einer marktbewegenden Nachricht mit Aktien eindeckt oder verkauft. Das Bundesaufsichtsamt für den Wertpapierhandel (BAWe) bestätigte dies am Donnerstag. Eine Consors-Sprecherin wollte im Gespräch mit dpa-AFX noch keine Stellung dazu nehmen, da sie sich erst mit dem BAWe in Verbindung setzen müsse.

Consors-Chef Karl Matthäus Schmidt hatte in der Fernsehsendung 3Sat-Börse drei Aktien des Neuen Marktes beworben, nämlich Plenum (PLE.FSE), Kleindienst (KLD.FSE) und Brain Force (BFC.FSE). Schon vor Ausstrahlung der Sendung am vergangenen Freitag und am ersten Handelstag nach der Kaufempfehlung hatten die Papiere kräftige Kurssteigerungen verbucht.

Eine Mannschaft aus fünf aktiven Consors-Kunden, die unterschiedliche Anlage-Strategien verfolgen, habe die beiden Werte schon am Samstag, den 30. Juli festgelegt, teilte Consors mit. Ins Depot aufgenommen worden seien zwei von drei Werte am Freitag, den 6. August. An diesem Tag seien die Kurse ab 13.00 Uhr aber kräftig gestiegen. Damit sei das Consors-Depot sogar nachteilig betroffen gewesen, da die Aktien zu einem höheren Kurs eingekauft werden mussten.

Dennoch reagierte die Bank auf die Vorwürfe und veränderte die Zusammensetzung des Auswahl-Teams: Künftig sollen nur noch Consors-Mitarbeiter zusammen mit der Private Investment-Abteilung der Konzernmutter SchmidtBank die Auswahl treffen. Die Consors-Kunden werden den Angaben zufolge nicht mehr in die Entscheidung mit einbezogen./fl/nb

(Thu, 12.Aug.1999 / 14:49)

Consors jetzt auch mit Realtimekursen für Kunden T.
T.:

Die Consors-Jungs sind klasse !!!

 
12.08.99 18:03
#8
Ich habe schon mehrfach Kontakt zu denen gehabt, wg. zwei Rechnerausfällen, einiger Verbesserungsvorschläge usw.
Ich kann nur sagen, daß der Support astrein ist. Auch die Anregung, für Kunden Realtimekurse anzubieten, wurde verwirklicht; vermutlich haben eine ganze Anzahl Leute das angeregt.
Kleine Probleme wurden anstandslos, bemerkenswert schnell und zu meiner vollsten Zufriedenheit reguliert.
September / Oktober wird die Kapazität der Rechneranlage vergrößert und ein Rechenzentrum im Hause installiert, die Zugangsprobleme dürften dann der Vergangenheit angehören (speziell unter hoher Belastung schmierte selbst das T-Online Ordersystem hin und wieder mal ab).
Wenn die Papierflut auch noch reduziert wird, dürften auch Limitorders günstiger werden. Wartet's mal ab, die Jungs pennen nicht.

T.
Consors jetzt auch mit Realtimekursen für Kunden Mr. Realtime
Mr. Realtime:

A propos Papierkrieg

 
12.08.99 20:56
#9
T., da hast Du einen Punkt angesprochen, der mich beinahe schon nervt.
Warum die bei jeder Limitaufgabe einem ein Briefchen schicken müssen verstehe wer will. Eine Nachricht per e-mail würde es auch tun.
Bin froh, daß ich meine Consors-Aktien bei 84,5 E aus meinem Depot geworfen habe. Wenn die in allen Angelegenheiten so unwirtschaftlich arbeiten, dann frage ich mich wie manche den Kurs im dreistelligen Bereich sehen wollen. Da gibt es wirklich interessantere Werte am Neuen Markt mit einem besseren Chance/Risiko-Verhältnis und mit genausoviel Phantasie.
MfG
Mr. Realtime
Consors jetzt auch mit Realtimekursen für Kunden HAHAHA
HAHAHA:

Re: Consors jetzt auch mit Realtimekursen für Kunden

 
12.08.99 21:52
#10
Consors - Kursziel:

100 Euro  ja - aber erst in 3 Jahren, denn die Konkurrenz schläft nicht und bald wird sich für Online-Broker ein KGV von 30 bis 40 Euro einpendeln !! Consors ist nicht alleine am Markt und wenn der Markt erst wirklich gross ist, dann werden erst die Grossen (zB Deutsche Bank) mit Superangeboten locken. Dir grossen schauen doch derzeit nur zu, wie zB Consors den Markt aufbaut. In 1 -2 Jahren wird es genauso viele Online Broker wie es jetzt Banken gibt, geben.

Also, überlegt zumindest genau diese Risiken bevor ihr Consors oder bald ComDirekt kauft. Und der derzeitige Kurs muss nicht das jahrestief sein !!

HAHAHA
Consors jetzt auch mit Realtimekursen für Kunden HAHAHA
HAHAHA:

ACHTUNG - Consors

 
12.08.99 21:53
#11
Consors - Kursziel:

100 Euro  ja - aber erst in 3 Jahren, denn die Konkurrenz schläft nicht und bald wird sich für Online-Broker ein KGV von 30 bis 40 Euro einpendeln !! Consors ist nicht alleine am Markt und wenn der Markt erst wirklich gross ist, dann werden erst die Grossen (zB Deutsche Bank) mit Superangeboten locken. Dir grossen schauen doch derzeit nur zu, wie zB Consors den Markt aufbaut. In 1 -2 Jahren wird es genauso viele Online Broker wie es jetzt Banken gibt, geben.

Also, überlegt zumindest genau diese Risiken bevor ihr Consors oder bald ComDirekt kauft. Und der derzeitige Kurs muss nicht das jahrestief sein !!

Habe übrigens ebenfalls den Verdacht auf Insiderhandel - allerdings mit der eigenen Aktie: immer bereits VOR den ad hocs steigen die Kurse - seltsam ??!!

HAHAHA
Consors jetzt auch mit Realtimekursen für Kunden logiman
logiman:

Re: Consors jetzt auch mit Realtimekursen für Kunden

 
12.08.99 22:11
#12
Bei Consors läuft meiner Meinung nach vieles recht gut, aber die Limitgebühren könnten entfallen, weil damit ja keine Handarbeit mehr verbunden ist.
Consors jetzt auch mit Realtimekursen für Kunden fischi

Tschuldigung bin gerade erst wieder Online

 
#13
Hallo Leute,

bin selber Kunde bei Consors und mitlerweile sehr zufieden mit denen.
Habe dort auch ein Konto für meinen privaten Investmentclub (23 Personen) gegründet. Kann den Service nur weiterempfehlen.

Mit den Limitgebühren und den damit verbundenen Schriftwechsel gebe ich euch Recht "echt nervig". Aber organisatorisch ist es wohl noch nicht anders machbar. Bei einer Versicherungsgesellschaft für die ich arbeite ist das genauso.
Wenn z.B. jemand die Post für die jeweiligen Kunden sortieren würde, käme dieses wesentlich teuer. Da aber für fast jeden Kunden eine E-Mail Adresse vorhanden ist, stimme ich dem zu, daß die Orderbestätigung auch per E-Mail versand werden könnte.

Bis bald und gute Nacht
fischi


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem T ONLINE International AG ORD Forum