CONSORS-DANKE

Beiträge: 13
Zugriffe: 2.299 / Heute: 4
Lufthansa 12,365 € +0,76%
Perf. seit Threadbeginn:   -46,31%
 
Poet
kein aktueller Kurs verfügbar
 
T ONLINE Int. A.
kein aktueller Kurs verfügbar
CONSORS-DANKE qwertzuiopü
qwertzuiopü:

CONSORS-DANKE

 
17.04.00 11:26
#1
bei consors fast 2 stunden technische probleme beim phonebroking ,über 2 stunden nach handelsbeginn ist das rechenzentrum für das onlinebroking
nicht erreichbar , eine riesige s..rei ! die ganzen guten einstiegskurse
sind dahin , realtimekurse über die homepage nicht verfügbar weil der server
ausgefallen ist !!! ARE YOU READY FOR TRANSACTION ????????????????
ich bin so sauer !!!!
wer noch ?
CONSORS-DANKE Tyler Durdan
Tyler Durdan:

Re: CONSORS-DANKE

 
17.04.00 11:42
#2
Bin auch ConSors-Kunde. Ich bi vorhin ca. 10 Uhr noch ne Order losgeworden, habe leider erst gerade erfahren ob sie ausgeführt wurde. Konnte auch erst jetzt das Limit ändern. Schon ärgerlich. Allerdings muß ich sagen, daß ich die Probleme der Discount-Broker ganz gut nachvollziehen kann. Wir befinden uns da momentan halt in einer Boom-Phase, auf die die Banken nur sehr schwer reagieren können.

Allein Comdirect hat seit Anfang des Jahres über 130.000 Neukunden. Wenn Du bedenkst, daß die bis vor kurzem noch ca. 270.000 Kunden hatten, kannst Du Dir ungefähr ausrechnen, um wieviel Prozent die technischen aber auch personellen Ressourcen erhöt werden müssen bis man diesen Ansturm auch verarbeiten kann.

Ich will niemanden in Schutz nehmen, immerhin geht es um unser Geld, aber solche Ausfälle wie heute waren doch zu erwarten. (Für die Anleger und auch die Direktbanken) Deshalb gehe ich davon aus, daß die Banken ihre momentanen Kapazitäten ausgereizt haben.

Jammern hilft nichts.

Tyler
CONSORS-DANKE Johnboy
Johnboy:

Habe heute 3 Orders mit Limit getätigt ohne Probleme o.T.

 
17.04.00 11:51
#3
CONSORS-DANKE estrich
estrich:

Re: CONSORS-DANKE

 
17.04.00 11:57
#4
hey, so etwas kommt immer mal wieder vor, bei allen, Aufregen nützt nichts. Ich versuche solchen Pannen zu entkommen, indem ich bei einem vorauszuberechnenden Kursrutsch frühzeitig sehr tief limitierte Kauforders rausschicke. Dazu war das ganze Wochenende Zeit. Heute ist mir lediglich Poet ins Netz gegangen zu 89, Eröffnungskurs.
CONSORS-DANKE papadope
papadope:

ZU Tyler Durdan

 
17.04.00 12:17
#5
Tja du hast ja recht ABER ....

dann muß ich halt nur soviel Kunden annehmen, wie ich auch Kapazitätetn habe , ich kann ja auch nicht in einen Airbus mit 150 Plätzen Kapazität...
300 Leute reinstecken .... und es mit dem Ansturm entschuldigen, das die Leute zu zweit einen Platz teielne müßen ... voll ist voll ....

UNd Geld für die nötige Expansion haben die Online BRoker eigentlcih auch ...wollen aber sparen "!!!!!!!!! siehe Call-Center Plätze... zuwenig oder bleiben leer .... oder wenn Server abkacken , wegen Überlastung , dann müßen die halt aufrüsten ....

Vertrauen sollte eigentlich groß geschrieben sein.. aber ich habe bisher nur  
Probleme gehabt .... am meisten bei Bank24 und dann erst Consors.. etc..

Und ich bin der Meinung das Service Rufnummern der Banken , wo man sich melden soll, wenn man Probleme mit DEREN SYSTEMEN hat kostenlos sein sollten und nicht wie letztens bei der Bank24 eine Fehlernummer auftaucht mit einer Rufnummer 01805 - etc .....  0080 - müßte sowas sein.... ich zahl deren FEHLER ! KOTZ :... die VERDIENEN AN IHREN EIGENEN FEHLER !!!!!!!!!!!!!!!!
CONSORS-DANKE Kunigunde
Kunigunde:

CONSORS wirklich DANKE :)

 
17.04.00 13:15
#6
Ich finde dein Vergleich hinkt stark. Nimm doch z.B die DB oder die Lufthansa. Für spezielle Tage im Jahr, die auch abzusehen sind, schafft sich die Lufthansa doch nicht extra ein paar Maschinen mehr an, um die Überfüllung zu vermeiden. Dann geht eben nix mehr. Ich denke da an die Verhüllung des Reichstages in Berlin. Kein Flug zu haben. Sollen sich die Direktbanken jetzt für 5 große Börsengänge im Jahr Kapazitäten aufbauen, die Millionen kosten und nicht der durchschnittlichen Marktlage+ca. vielleicht 50% entsprechen? Ich denke mal, daß sich das kein Unternehmen leisten wird, das marktwirtschaftlich denkt und das ist gut so. Andernfalls lägen all die Resourcen 360 Tage im Jahr brach und erzeugen weiterhin laufende Kosten (Strom, Wartung, Reperaturen). Als Consors Aktionär bin ich sogar zufrieden mit diesem Verhalten.  
CONSORS-DANKE Schue
Schue:

Re: CONSORS-DANKE

 
17.04.00 14:22
#7
Und nochwas zu dem Airbus-Beispiel: Auch Lufthansa überbucht seine Flieger, mit dem Hintergedanken, daß ein paar Gäste eh zu spät kommen. Mußt mal drauf achten, daß ein Flugticket 15-20 Minuten _vor_ Flugbeginn verfällt, man also keinen Anspruch mehr auf einen Platz hat.

Ganz kraß ist die DB... Soweit ich mich erinnere gilt ein DB-Zug erst als überfüllt, wenn mehr als 300% der offiziellen Plätze belegt sind...

CONSORS-DANKE Tyler Durdan
Tyler Durdan:

Papadope

 
17.04.00 14:36
#8
Hi Papadope,

es ist in jedem Fall ärgerlich, da gebe ich Dir ja auch recht. Ich muß mich allerdings den Argumenten Deiner Nachredner anschließen. Eine Bank ist bei aller Dienstleistung auch selbst ein Unternehmen und muß auch wirtschaftlich arbeiten.
Um nochmal zu meinem Beispiel Comdirect zurückzukommen:

Die haben innerhalb von kürzester Zeit ihre Kapazitäten im personellen Bereich stark erweitert. Sie haben ein Call-Center und 300 Arbeitsplätze in Kiel geschaffen und ich weiß nicht wieviele Leute Teil/Vollzeit kurzfristig zur Neukundenerfassung eingestellt.
Und die suchen immer noch Leute (lt. Stellenanzeigen auf deren Website).
Solche Expansionsmaßnahmen bringen aber auch immer logistische und technische Probleme mit sich, die sicherlich in ähnlichen Maßen auch die anderen Banken haben.

Man kann sich daß nicht so vorstellen, daß man sagt: O.k. der Server reicht nicht, wir gehen zum Mediamarkt und kaufen einen neuen, der ist genauso groß und schon haben wir die doppelten Kapazitäten. Ich denken alle Banken werden versuchen den Ansturm so gut wie möglich zu bewältigen, ohne dabei unwirtschaftlich zu arbeiten.
Erst wenn ich zuverlässige Nachrichten bekomme, daß eine bzw. meine Bank fahrlässig oder vorsätzlich eine schlechte Serviceleistung erbringt, obwohl sie es unter Anwendung angemessener! Mittel eine bessere erbringen könnten, werde ich sauer.

Eine Meldung wie "Das ConSors Rechenzentrum steht momentan nicht zur Verfügung" an einem Tag wie heute gehört nicht dazu.

Tyler
CONSORS-DANKE Andiman
Andiman:

Finde ich ein bsichen zu einefach, die Entschuldigungen für die Direk.

 
17.04.00 15:03
#9
Eure Argumente sind alle richtig und betriebswirtschaftlich ist sowieso klar, daß man Systeme nicht auf Maximallast auslegt (wobei das Verhältnis der Fixkosten zu den Grenzkosten eine große Rolle spielt). Nichtsdestotrotz werden hier im Board andauernd Beschwerden über die Erreichbarkeit gepostet. Für mich sieht das eher so aus, daß Direktbanke Probleme bereits mit der Normallast haben (die ja nun ansteigt). Da alle ihre Normallast steigern wollen (siehe Werbung) ist m.E. auch ein realistisches Konzept (inkl. Umsetzung) für die Abwicklung des steigenden Volumens notwendig (old economy meets new). Anders ausgedrückt: die Direktbanken erbringen nur 80% der versprochenen Leistung (bzw. bei 80% der durchgeführten Leistungen problemlos). Dies ist wiederum ein völlig typisches Verhalten im Massenmarkt, welches auch ín allen anderen Märkten zu beobachten ist (z.B. der von Euch beschriebene Personentransport). Ich persönlich empfinde dies als unangenehm (deshalb bin ich auch bei keiner Direktbank), es ist aber eine der normalsten Unternehmensstrategien. Wenn Ihr 1. Klasse fliegt, bekommt Ihr mit 99,9% Sicherheit für jeden Flug der Welt ein Ticket. Wenn Ihr für 599,- Frankfurt-NY fliegt, seid Ihr in der Priorität in der nähe der Luftfracht, womit Ihr (betriebswirtschaftlich sinnvoll) Euren Sitzplatz auch schon mal verlieren könnt (wird aber entschädigt, keine Bange).

Fazit: Es gibt überhaupt keine Entschuldigung für Probleme bei Direktbanken, da sie in diesem Fällen die versprochene Leistung nicht erbringen. Dafür bieten sie aber für die Leistungserbringung äußerst günstige Preise -> wer wenig bezahlt, ist als Kunde nur bedingt wichtig!
Der Umkehrschluß, wer viel bezahlt, bekommt Top-Leistung als VIP-Kunde ist übrigens unzulässig
Grüße
CONSORS-DANKE hailwood
hailwood:

CONSORS und t-online: DANKE

 
17.04.00 15:23
#10
Consors und t-online, ein gutes Gespann. Habe heute meine t-onlineaktien bekommen und via BTX (also dem t-online-Service) auch keine Probleme beim Traden. Soooo schlecht kann also t-online dann ja wohl nicht sein, immerhin heute ca. 20% im Plus, allen Unkenrufen zum Trotz!


hail
CONSORS-DANKE u961
u961:

CONSORS-DANKE !!!

 
17.04.00 18:21
#11
Habe heute zwischen 9:15 und 9:45  3 Orders über Phonebroking aufgegeben - ohne Probleme.

Ich wollte es schon so machen wie estrich, da ich nach dem US-Kursrutsch und wegen T-Online schon damit gerechnet habe. Aber es klappte einwandfrei.

U96





CONSORS-DANKE papadope
papadope:

Re: CONSORS-DANKE

 
17.04.00 18:37
#12
So dann möchte ich nochmal eine kurze Antwort zu dem Lufthansa-Beispiel geben,(PS: ich arbeitre für die 8)).

Wenn ich dort ein Ticket habe (=eine order bei einer Bank)also eine Dienstleistung erwerbe oder beanspruche und dafür zahle ...und diese nicht , oder nicht ordnungsgemäß erledigt wird SOLLTE ich nicht für diesen schlechten Service zahlen sondern die !!!!

Bei der Lufthansa ist es so(ich möchte das überbuchen, beim besten Willen nicht gut heißen !!!!), daß wenn ich ein Ticket habe und die keine PLatz bekomme ich min. 500DM + Essen + 5* Hotel etc. ... also bekomme ich zumindenstens "etwas" für deren "versäumten" Service (Dienstleistung).

Bei den Direktbanken (Bank24 , Consors etc...) Zahl ich nur drauf indem ich die über die oben schon erwähnten Servicenummern ewig in der Warteschleife hänge und zahl und zahl......... um alles wieder gerade zu biegen ... wenn der Kurs nicht schon im Nirvana ist !?!??....

ZUM Deutsche Bahn beispiel ... kann ich nichts sagen , außer das ich die seit 10 Jahren boykotiere, ähnliches Beispiel mit Überbuchung aber ohne Wiedergutmachung sondern einem Fußbodenplatz im ICE Gang und einem Schaffner dem ich vor Wut am liebsten die Fresse poliert hätte....

Ihr habt alle REcht, aber wir sollten das auch nicht verharmlosen... ich habe schon mehrmals Geld verloren .... und nie etwas zurückbekommen ... in sofern sollten die drauf legen und nicht wir .... !!!!!!! die haben mehr Schotter !!!!!!!!!!!   ES GEHEN MEHR AKTIONÄRE PLEITE ALS BANKEN !!!!!
CONSORS-DANKE Andiman

Papadone: Da hast Du völlig recht, aber die Lufthansa zählt sich auc.

 
#13
Billiganbietern (selbst wenn es den Anschein haben sollte). Insofern hinkt der Vergleich. Vergleichbar wäre vielleicht Buzz oder Virgin. Grundsätzlich ist Dein entgangener Gewinn allerdings zum Zeitpunkt der "Schlechtleistung" theoretisch, eine absolute Frechheit sind aber die Abzockerrufnummern für den Service, keine Frage (das passende Geschäftsmodell wurde ja schon beschrieben!).
Nur: Versuch mal bei der Lufthansa eine Beschwerde loszuwerden, die nicht den offensichtlichen Deboarding wg. Überbuchung Fall betrifft (Meilen nicht gutgeschrieben, Anschlußflug verpaßt, 2h in der Maschine auf'm Rollfeld bei 35C ohne Getränke, usw.) Da kannst Du auch gleich in Deinen Mülleimer reden, gleiche Wirkung. Natürlich ist das alles erklärbar und auch nicht zwangsläufig die Schuld von LH, nur wenn kümmerts, ich habe einen Vertrag mit der LH geschlossen, nicht mit der Flugsicherung.
Aber was solls, die LH ist in Punkto Freundlichkeit deutlich besser geworden und im Vgl. zu vielen anderen ziemlich gut. Nur das Kostenmanagement funktioniert etwas zu gut, alles was mehr als 2 DEM kostet, wird wohl zunächst mal auf den Prüfstand gestellt.
Egal, ich fliege trotzdem weiter LH und werde die Aktie nicht kaufen
Grüße


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Lufthansa Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
39 24.881 Lufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise... sir_rolando outstanding 17:54
12 284 Lufthansa nuessa minicooper 28.11.16 10:00
2 487 Lufthansa Chart Thread CD04 NoTrail 30.09.16 16:59
8 78 Schweinegrippe Pandemie droht, jetzt LH shorten? alfastr BÜRSCHEN 22.09.15 09:05
3 12 Kurs der LH bis Ende 2014 windot Kuli77 22.04.15 20:36