Comroad->ariva AC Research bestätigt KZ 400€ in den ächsten 9-12 Monaten

Beiträge: 3
Zugriffe: 698 / Heute: 1
MorphoSys 41,165 € +0,33%
Perf. seit Threadbeginn:   -45,11%
 
TRACOM HOLDIN.
kein aktueller Kurs verfügbar
 
Comroad->ariva AC Research bestätigt KZ 400€ in den ächsten 9-12 Monaten H@rry
H@rry:

Comroad->ariva AC Research bestätigt KZ 400€ in den ächsten 9-12 Mo.

 
29.06.00 16:01
#1

ComROAD Weg nach oben frei
AC Research
Die Analysten von AC Research haben nach dem zuletzt gelieferten
charttechnischen Kaufsignal ihre Kaufempfehlung fuer die Aktien von ComROAD
(WKN: 544940) bekraeftigt und sehen das mittelfristige Kursziel nach wie vor
bei ueber 400 Euro.
ComROAD sei der weltweit einzige Anbieter von Telematik-Netzwerken.
Basierend auf weit verbreiteten Standards wie GPS (Satellitennavigation),
GSM (Handies) oder TCP/IP (Internet) liessen sich mittels dieser Technologie
von jeder Art Endgeraet aus Daten und Informationen empfangen und versenden,
wie beispielsweise Verkehrsinfos und -navigation, Nachrichten, Mitteilungen
an Aussendienstmitarbeiter, Wegbeschreibungen oder auch
Unterhaltungs-Content.
Das Geschaeftsmodell von ComRoad sei darauf ausgelegt, weltweite Vertriebs-
und Servicepartner zu gewinnen, die den Verkauf, die Implementierung und die
anschliessende Wartung der Systeme uebernehmen. Neben den direkten Einnahmen
aus Hard- und Softwareabsatz verdiene der Technologielieferant dabei
hauptsaechlich ueber eine Beteiligung an den Ertraegen der Reseller.
Zuletzt habe das Unternehmen vier neue Partnerschaften mit Unternehmen in
Thailand/Neuseeland, Schweden/Daenemark, den USA und Suedafrika schliessen
koennen, die auf Anhieb fuer zusaetzliche Erloese im zweistelligen
Millionenbereich sorgen werden. Damit habe ComROAD bereits zur Jahresmitte
zehn der geplanten fuenfzehn neuen Kooperationen unter Dach und Fach bringen
koennen, so dass „die anvisierte Anzahl von 30 zum Jahresende uebertroffen
werden duerfte“, so Unternehmenslenker Bodo Schnabel. Aktuell liefen

naemlich erste Gespraeche, konkrete Verhandlungen oder gar Pilotprojekte mit
etwa 20 weiteren potenziellen Partnern.
Dies sei jedoch nicht der einzige Grund, warum die erst Anfang des Jahres
angehobenen Planzahlen, die eine ohnehin schon imposante Entwicklung des
Ergebnis pro Aktie (EPS) von 0,90 Euro in diesem, 2,18 Euro im naechsten und
4,36 Euro im uebernaechsten Jahr prognostizierten, erneut zu konservativ
angesetzt sein duerften:
Momentan handle es sich bei den auf der ComROAD-Technologie basierenden
Endgeraeten ausschliesslich um Nachruestprodukte fuer Kraftfahrzeuge. Da in
erster Linie Geschaeftsleute potenzielle Kunden hierfuer seien, so AC
Research, stellen neben Unternehmen mit grossem Fuhrpark vor allem
Autovermietungen eine hoch attraktive Zielgruppe dar, wie der Fall der
britischen AVIS-Tochter beweise, deren 24 000 Fahrzeuge starke Flotte in
England und Irland momentan mit Telematiksystemen ausgeruestet wuerden. Mit
Folgeauftraege aus weiteren Laendern und von Branchenkonkurrenten ist dabei
schon bald zu rechnen, laut Schnabel liefen naemlich bereits weitere
Verhandlungen in England und Deutschland.
Ein weiterer lukrativer Vertriebsweg sei die Integration von Palm-PC`s, die
sich gerade bei Geschaeftsleuten immer groesserer Beliebtheit erfreuten.
Konkret existierten hierbei spezielle Autohalterungen fuer die gaengigsten
Kleincomputer, wie z.B. den Casio Cassiopeia, den Compaq Aero und den HP
Jornada, die deren Funktion um die Leistungsmerkmale der
ComROAD-Technologie, also Verkehrsnavigation, Pannenhilfe/Notruf,
Handy-Freisprecheinrichtung und Internetzugang, erweiterten. Da zudem
Anschaffungspreis (ab ca. 1400 DM) und Unterhaltskosten (weniger als 100 DM
im Monat) hierfuer vor allem im Vergleich zu reinen Navigationssystemen, die
ueblicherweise bereits mit mehreren tausend Mark zu Buche schlagen, durchaus
guenstig erschienen, duerfte das Ziel, mittelfristig die Haelfte seiner
Nachruestgeraete im PDA-Markt abzusetzen, nicht zu ambitioniert sein. Denn
auch das zuletzt mit Microsoft und Casio fuer den amerikanischen Markt
gegruendete Joint-venture „Comworxx“ duerfte dabei zum Geschaeftserfolg
beitragen.
Darueber hinaus seien dem Vorstandsvorsitzenden nach noch im laufenden Jahr
weitere Technologiezukaeufe zu erwarten, die zu einer stetigen Erweiterung
der angebotenen Telematik-Services und somit zur Erschliessung zusaetzlicher
Umsatzpotenziale fuehrten: „Aktuell verhandeln wir mit zwei bis drei (auch
groesseren) Kandidaten hierzulande und in den USA.“
Ab kommendem Jahr verspreche zudem das mit Branchengroessen wie Bosch und
Hyundai entwickelte offene und kostenguenstige Telematikmodul fuer die
Automobilindustrie, das laut AC Research das Potenzial besitzt, die
Standardplattform fuer individuelle Telematikdienste der Autohersteller zu
werden, einiges an Ertragsphantasie. Dann sollen naemlich die ersten
Serienfahrzeuge mit eingebautem Telematik-Boardcomputer vom Band laufen,
wodurch die Erloese der Servicepartner (und damit auch die von ComROAD
selbst) rapide ansteigen duerften. „Wir reden momentan mit allen Grossen in
der Branche und rechnen damit in 2001 bereits 10 Prozent unseres Umsatzes in
diesem Bereich zu machen“, so Schnabel. Dies sollte jedoch erst den Anfang
einer rasanten Entwicklung in den naechsten vier bis sechs Jahren
darstellen, so die Anlageexperten: Langfristig sei naemlich eine komplette
Umkehrung dieses Verhaeltnisses zugunsten des OEM-Geschaefts zu erwarten, da
Telematiksysteme ueber kurz oder lang durchaus zur Standardausstattung in
jedem Automobil werden koennten.
Damit erschienen also nicht nur die Planzahlen fuer 2000 aeusserst
vorsichtig geschaetzt, sondern auch die mittel- bis langfristigen, so dass
die Vorstandscrew aktuell an einer Ueberarbeitung der Werte fuer 2001 bis
2003 arbeite. Angesichts der konservativen Planzahlen sowie der nachhaltig
dreistelligen Wachstumsraten habe die Aktie von ComROAD deshalb auch ein
Kurs/Gewinn-Verhaeltnis in aehnlicher Hoehe verdient, so die Analysten, so
dass sich selbst auf Basis der „alten“ 2002er EPS-Prognose ein Kursziel von
ueber 400 Euro auf Sicht von 9-12 Monaten ergebe.
Zu diesem Schluss duerften auch die institutionellen Anleger und
Fondsmanager gekommen sein, denen sich ComROAD vor einiger Zeit auf einer
Road-Show praesentiert habe. Dem Unternehmenslenker nach sei man dabei auf
derart grosses Interesse in England und auch den Vereinigten Staaten
gestossen, dass sich nun auch groessere Banken und Brokerhaeuser mit dem
Telematik-Spezialisten beschaeftigen wuerden, was sich ebenfalls
kurssteigernd auswirken sollte.

H@rry
Comroad->ariva AC Research bestätigt KZ 400€ in den ächsten 9-12 Monaten Majauwal
Majauwal:

Comroad ...

 
29.06.00 16:37
#2
davon bin ich auch überzeugt; aber Kursziel 400????
da wäre ich doch echt vorsichtiger.
Manches Kursziel (Stichwort: Morphosys) hat eher das Gegenteil bewirkt!
Dennoch: Comroad wird langfristig ein Knaller!

Comroad->ariva AC Research bestätigt KZ 400€ in den ächsten 9-12 Monaten H@rry

da gebe ich Dir meine Beipflichtung, Comroad ist ein langläufer...man b.

 
#3
Wäre ein Dellaktionäre zu bald ausgestiegen, oder ein em.tv akt., oder ein yahoo..., oder andere gute Papiere, bei denen es anfänglich hies: Das wird sich nie durchsetzen. Man muss einfach mal 2-3 Jahre zockerfrei in einem Wert drin sein um wirklich rsümieren zu können, ob es ein guter oder schlechter Wert war.

Ich neige zu einem Invest von bis zu 5 Jahren..warum auch nicht.
Der Telematik Markt ist ja gerade erst am Enstehen, warum nicht einige Jahre der Entwicklung mitmachen? Ich tue es...


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem MorphoSys Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
35 2.617 MOR: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen ecki Jack Frost 02.12.16 08:44
13 232 Morpho:Marktreife Partnerprojekte und Meilensteine ecki AnonymusNo1 05.10.16 10:02
  1 Löschung sliver07 flautschi... 23.04.16 15:32
  12 November, kaufen oder warten? o.T. Kompress Addanc 02.07.15 14:49
  100 Alternativthread Morphosys. KliP youmake222 19.12.14 09:09