Chipkarten und Sicherheit: Super-Zukunft ...

Beiträge: 5
Zugriffe: 351 / Heute: 1
Chipkarten und Sicherheit: Super-Zukunft ... Analyse
Analyse:

Chipkarten und Sicherheit: Super-Zukunft ...

 
31.01.00 18:07
#1
... (nicht nur) meiner Meinung nach.
In naher Zukunft wird es so kommen,
daß man mit Chipkarten unterschreibt,
bezahlt, usw. Und JEDER braucht dann
so ein Ding.
Wer weiß etwas über Firmen, die in dem
Geschäft tätig sind?
Gruß,
A.
Chipkarten und Sicherheit: Super-Zukunft ... blub
blub:

hae?

 
31.01.00 18:35
#2
wie kommst du denn darauf, dass man in zukunft mit chipkarten unterschreibt?

schon heute bezahle ich damit und unterschreiben werde ich niemals mit einer chipkarte! was wenn ich die karte verliere!?...

Chipkarten und Sicherheit: Super-Zukunft ... ProMaiLer
ProMaiLer:

OTI, Infineon, Motorola etc. o.T.

 
31.01.00 18:44
#3
Chipkarten und Sicherheit: Super-Zukunft ... Helli
Helli:

Vielleicht Upgrade?

 
31.01.00 18:53
#4
Hallo Analyse,

wenn Du auf der Suche nach einer Speicherkarte mit großem Speicherplatz suchst, schau mal folgenden Wert an:

www.stocks2win.de/investorrelations/upgrade/unternehmen.html

gruss

helli
Chipkarten und Sicherheit: Super-Zukunft ... Pieter

Hallo Helli, also in dem Beitrag stört mich doch was

 
#5
da steht 'Mit der "SmartCard" können zum Beispiel alle Daten eines Nutzers auf dem Magnetstreifen gespeichert werden'.
Was hat den eine SmartCard mit einem Magnetstreifen zu tun ?
Bisher dachte ich, bei einer Smartcard handelt es sich um eine Karte mit einem Microcontroller drauf und das ist was ganz anderes als so ein Streifen.
Der Magnetstreifen ist rein passiv und kann leicht von 'Nichtberechtigten'
ausgelesen werden (Leser dazu kann man sogar kaufen) und Verschlüsselungen lassen sich knacken.
Der Controller hingegen hat ein eigenes Program, nach dem er arbeitet. Unter anderem kann er auch durch ein Passwort, das vom Eigentümer frei zu wählen ist, geschützt werden. Keine Pinnummer die man zugeteilt kriegt und die man sich nicht merken kann.
Also vor der Magnetstreifenkarte braucht die Chipkarte wirklich keine Angst
zu haben. Magnetstreifen sind für mich eine aussterbende Technik.
Übrigens war ich letztens beim Skifahren echt erstaunt. Da war doch tatsächlich auf meiner Tageskarte kein Magnetstreifen mehr wie gewohnt, sondern ein Barcode. Und damit funktionierte das Ding berührungslos (ich sage mal verschleisslos), und das erinnert mich doch promt wieder an meine OTI's.
Berührungslose Chipcard !!!


Weiter wird auch an Kombinationen gearbeitet zwischen Fingertipscannern und der Chipkarte. Dann trägt jeder sein Passwort auf seiner Fingerkuppe.

So und nun noch zum Schluss, Weltmarktführer bei Chipkarten ist Infineon,
eure 'einweg' Telefonkarten, die Geldkarte, unser geliebtes Gesundheitskärtchen und vieles mehr.

So nun gehts los also viele Grüße und gute Erfolge
Pieter


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen