Cancom - die vergessene !

Beiträge: 19
Zugriffe: 1.414 / Heute: 1
Cancom 42,61 € +0,50% Perf. seit Threadbeginn:   +651,94%
 
Cancom - die vergessene ! Superlampi
Superlampi:

Cancom - die vergessene !

 
03.12.99 09:30
#1
Günstige Bewertung, starkes Wachstum, top Produkte, Riesennachfrage (nur nach der Aktie bisher nicht)...

Meiner Meinung nach wird es nicht lange Dauern bis die Empfehlungen kommen.
In der letzten Woche gab es eine Analys im NM-Inside Newsletter (Interview mit Vorstand) mit Kursziel 6 Monate 35 E.
Das enspricht einem KGV 2001 von weniger als 20, bei dem Wachstum !

Mein Favorit für 2000 (der neue G4 ist und wird der Renner).

Meinungen ?

Viele Grüsse und Erfolg.
Cancom - die vergessene ! Aarpagus
Aarpagus:

Cancom - mein Glücksbringer 2000

 
03.12.99 09:42
#2
Hallo Leute,

im Nachhinein gesehen wäre alles immer so einfach gewesen. Einen jetzigen Highflyer vor geraumer Zeit schön in Ruhe bei 20 Euro eingesammelt (als sich kein Mensch dafür interessierte) und dann 6 bis 12 Monate später zugucken, wie die anderen bei vielfach höheren Kursen hinter der Aktie herlaufen. Meistens fangen dann auch erst all die „Tip-Geber“ an, sich für diese Aktie zu interessieren.

Deshalb möchte ich mal Eure Meinung zu einer wahren unentdeckten Perle im Neuen Markt hören:

Cancom    WKN  541910

Die Firma ist im deutschsprachigen Raum jetzt schon eines der führenden Systemhäuser für alle Apple-Systeme und Desk Top Publishing Anwendungen. Über 90 % der Kunden sind professionelle Anwender. Mit eigenen WebShops und Internetauktionen und auch in Zusammenarbeit mit amazon.com ist das Unternehmen profitabel im Internet-Geschäft tätig und baut diese Aktivitäten zügig aus.

Drei Monate nach Börsenstart vollzog Cancom eine erfolgreiche Akquisition in Frankreich. Cancom übernahm 51% der Anteile der „The Mac Zone PC Zone SA“. Ein echter Schritt in Richtung zur europäischen Marktführerschaft. Cancom mußte seine Umsatzplanung für das Jahr 00 von 175,7 mio DM auf 200,7 mio DM und für das Jahr 01 von 242,9 Mio DM auf 272,9 mio. DM erhöhen. In 2001 plant Cancoms Vorstand, daß die französische Tochter den Vorsteuergewinn um 1,0 mio DM erhöht. Die EBIT Planung für 2001 beläuft sich somit auf 10,0 Mio. DM. Und das in Zeiten, wo andere ihre Schätzungen runtersetzen.

So, jetzt gibt es schönerweise nur 1,8 Mio Aktien. Das heißt, die Börsenkapitalisierung liegt jetzt bei ca. 33 Mio Euro (Kurs ca.18) bei einem 2001er-Umsatz von 140 Mio Euro (273 Mio DM). Bei einem solchen Wachstumswert wäre ein Kurs-Umsatz-Verhältnis von 1 mindestens gerechtfertigt. Das birgt schon Spielraum für eine Verfünfachung.

Gewinn 2001= 5,1 Mio Euro; das ergibt ein KGV von 6,5 bei Wachstumsraten, die bei 40 bis 80% liegen werden (zukünftige Aquisitionen nicht mit eingerechnet). Vergleichbaren Firmen gesteht man ein KGV von mindestens 30 zu. Auch hier wieder ein Verfünffachungspotential.

Im Augenblick dümpelt die Aktie noch unter ihrem Emissionskurs von 21,50 Euro rum. Cancom hatte sein Börsendebüt in total schlechter Börsenstimmung und wurde deshalb nicht beachtet. Viele, die bei 21,50 gezeichnet haben und genervt vom Minus sind (und zusätzlich keine Ahnung von der Firma in ihrem Depot haben), wollen bei plusmimusnull raus. Deshalb liegen superviele Verkaufsorder im Bereich 19 bis 20 Euro – eine gute Chance in Ruhe viele Stücke unter Emi-Preis einzusammeln.

Wenn der Wert nächstes Jahr entdeckt wird, könnt Ihr Euch mal ausmalen, was bei gerademal 530.000 Aktien als freefloat dann abgeht.

Alles Gute

Aarpagus
Cancom - die vergessene ! fosca
fosca:

Cancom

 
03.12.99 10:01
#3
ich habe bereits mehrfach auf diese aktie hingewiesen. offenbar ist noch nicht bekannt, was fuer ein potential in dieser aktie steckt.  
Cancom - die vergessene ! Superlampi
Superlampi:

Es werden sicherlich bald Empfehlungen in EAS, BO,

 
03.12.99 13:53
#4
oder im Aktionär folgen, wenn nicht sogar Musterdepotaufnahme.
Riesenempfehlung im Newsletter-NM Inside, dessen Herausgeber ist Redakteur beim "Aktionär".

Aber auch ohne Empfehlung wird die Aktie ein Renner werden, bei den wenigen Stücken die zu handeln sind.
Cancom - die vergessene ! Aarpagus
Aarpagus:

Umsatzplanung

 
03.12.99 20:23
#5
Die jeweils aktuelle Umsatzplanung enthält übrigens ausdrücklich KEINE zukünftigen Akquisitionen. Da sich Cancom gerade mit einigen Übernahmekandidaten beschäftigt, könnte von dieser Seite nächstes Jahr auch noch die ein oder andere Überraschung kommen.

Hier noch die Adhoc vom 25.11.99 zu einer Firmenübernahme in der Schweiz:


CANCOM IT Systeme AG: Schweiz im Visier

Nach der erst kürzlich erfolgten Übernahme der "The  Mac Zone
PC Zone SA" in Frankreich verstärkt CANCOM seine Marktpräsenz
in der Schweiz. Hierzu konnte ein elfköpfiges Vertriebsteam
eines auf Apple spezialisierten Wettbewerbers übernommen
werden. Damit ist CANCOM bereits drei Monate nach dem
Börsengang auf einen Schlag flächendeckend mit im
Projektmanagement und Vertrieb langjährig erfahrenen
Mitarbeiten in der Schweiz präsent.

Ziel ist es, auch in der Schweiz bestehende
Geschäftsbeziehungen vor Ort zu intensivieren und den
Kundenstamm weiter auszubauen.

Dazu wird unter www.cancom.ch auch ein speziell auf die
Bedürfnisse der Schweizer Kunden abgestimmer Webshop ins Netz
gehen, der wie in Deutschland customized Stores ermöglicht und
eine Auktion beinhaltet.

Der Vorstand beabsichtigt die in geringem Umfang bestehenden
Schweizer Umsätze bereits im Jahr 2000 um 10 mio. DM zu
steigern.


Grüße

Aarpagus
Cancom - die vergessene ! Netfox
Netfox:

Re: Cancom - die vergessene !

 
06.12.99 20:48
#6
Hi!
Cancom heute wieder im Plus!Wenn der Emissionspreis bei 21,5€ geknackt wird, kommt auch Leben in Cancom.
Gibt es eine negative Meinung zu C. oder interessiert sich zur Zeit nur keiner für C. (was ja positiv wäre zum Eindecken)?
Bye Netfox
Cancom - die vergessene ! Aarpagus
Aarpagus:

Re: Cancom - die vergessene !

 
09.12.99 18:06
#7
Hallo Cancom-ler,

hier noch ein Interview von Neuer-Markt-Inside mit Cancom-Finanzvorstand Weinmann. Sehr lesenswert!

Alles Gute

Aarpagus





Der Finanzvorstand der Cancom AG, Klaus Weinmann, besuchte uns in der
NMI-Online Redaktion und hatte zudem noch exclusive News mit im Gepäck.

Hier das Interview :

NMI-Online : Herr Weinmann, bitte beschreiben Sie unseren Leser kurz,
in welchem Markt Cancom tätig ist.

Vorstand Weinmann : Wir sind im Markt der Apple / Macintosh Hardware
sowie im boomenden Markt der Adobe-Anwendungen tätig. Von den Branchen
Werbung, Druck, Verlag bis hin zu Fernsehen, Rundfunk und seit neuestem Web-Publishing.

NMI-Online : Ein Großteil Ihres Umsatzes wird im Bereich Apple /
Macintosh Hard- und Software generiert. Warum liegt hier der Schwerpunkt
und sind Sie dann nicht extrem von Apple abhängig.

Vorstand Weinmann : Es ist richtig, wir erwirtschaften den Großteil
unseres Umsatzes, gut 80 %, mit Apple / Macintosh Produkten. Jedoch
haben wir neber diesen auch Windows-Systeme ( Hard- und Software ) im Produktportfolio. Wir richten uns an der Nachfrage des Marktes. Viele unserer Kunden sind aus den Bereichen Verlag, Marketing und Werbung. Renomierte Häuser wie zum Beispiel Gruner & Jahr / Bertelsmann, Scholz&Flenz (Werbeagentur für BMW und Tschibo) oder auch Kabel New Media zählen zu unseren Kunden. In diesen angesprochenen Bereichen liegt der Anteil an Apple Produkten bei ca. 85 %, was für uns natürlich bedeutet verstärkt auf Apple Produkte zu setzen. Wir sind jedoch durch unseren Vertrieb sehr flexibel. Will nun z.B. ein Verlagshaus von Apple- auf ein Windows-System umstellen, so ist das für uns kein Problem.

NMI-Online : Vor kurzem (am 04.11.99) sind Sie eine Kooperation mit Amazon.de eingegangen. Wie kam diese Kooperation zustande und wie sieht diese aus? Was versprechen Sie sich von dieser Kooperation?

Vorstand Weinmann : Amazon.de bietet ja seit neuestem neben dem Buchbereich auch so genannte „z-shops“ an. In diesen seperaten Shops bietet Amazon.de unter anderem auch Computer Hard- und Software an. Amazon.de hat dann auch Gespräche mit Apple selbst geführt. Hier hat Apple direkt Cancom als Partner empfohlen, denn von der Vertriebs- und Logistik-Schiene her sind wir die einzigen, die Amazon.de einen Vollservice bieten können. Diese Empfehlung von Apple spricht ganz klar für die Qualität von Cancom. Es werden taggleich 1500
Artikel von unserem System in den z-shop von Amazon.de eingespielt. Es werden hier speziell Bilder, Beschreibungen und Preise eingespielt, diese werden ständig durch uns aktualisiert.

NMI-Online : Ab wann ist dieses System installiert und wie lange hat diese Kooperation Bestand? Ist eine Ausweitung auf andere Länder wie zum Beispiel Amazon in England oder Frankfreich geplant ?

Vorstand Weinmann : Das System ist bereits auf den deutschen Seiten von Amazon eingepflegt. Es handelt sich hier um eine laufende Vereinbarung. Wir wollen natürlich auch europaweit unser Vertriebsnetz aufbauen. Wir werden, das kann ich Ihnen an dieser Stelle verraten, bei dem Start der französischen Amazon Seiten von vornherein dabei sein. Auch wollen wir auf den englischen Seiten von Amazon präsent sein, wobei hier schon konkrete Gespräche laufen. Auch Spanien, Italien und die Benelux-Länder haben wir schon ins Auge genommen.

NMI-Online : Durch die Kooperation mit Amazon.de zielen Sie direkt auf das Privatkunden-Geschäft. Sie haben angesprochen, daß gerade Groß- und Mittelständische Betriebe auf Ihrer Kundenliste stehen. Wie sehen hier Ihre Vertriebspläne aus?

Vorstand Weinmann : Im deutschsprachigen Raum gehören zur Zeit 12  Vertriebsstandorte zu unserem Netz. Um nun auch einen besseren
Vertriebsservice bieten zu können, haben wir vor ca. 6 Monaten unseren Kunden einen speziellen Internetdienst eingerichtet. Hier kann sich unser Firmenkunde im Sinne einer Handelsplattform direkt seine nötigen Hard- oder
Softwareprodukte und auch Peripherien auswählen und bestellen. Unsere  Plattform ist angebunden an die Lieferplattform des United Parcel
Service/UPS. Dies ermöglicht dem Kunden, den Lieferstand jederzeit abzurufen, von der Bestellung bis hin zur Lieferung.
Er kann sich die einzelnen Produkte auf unserer Plattform per Namen oder Bestellnummer auswählen, diesen mit Bild, Beschreibung und Preis aufrufen. Zusätzlich erhält der Kunde noch Informationen zur Lieferzeit und Verfügbarkeit sowie bei jedem Produkt eine Telefonnummer zu einem unserer Mitarbeiter, der sich mit dem speziellen Produkt auskennt. Wir werden in den
nächsten Monaten ein spezielles Muster in dieser Plattform einbauen,
durch das man komplette Branchenpakete bestellen kann. Sagt man unserer
Plattform dann, daß man zum Beispiel ein Apple System für eine Werbeagentur im Printbereich für 10 Personen benötigt, so sucht das Warensystem eine spezielle Grundausstattung aus, die man selbst bei Bedarf verändern kann.

NMI-Online : Vor einigen Wochen war ja noch nicht klar, ob der neue Apple i-mac rechtzeitig zum Weihnachtsgeschaft in die Regale kommt. Was können Sie uns hierzu sagen ?

Vorstand Weinmann : Der neue i-mac wurde wie von Apple geplant ausgeliefert. Der Andrang nach den Geräten ist schon jetzt sehr groß.

NMI-Online : Sie haben uns Ihre aktuellen Gewinnschätzungen mitgebracht. Wie sieht die Umsatzentwicklung in den nächsten Jahren aus? Wie entwickeln sich die Gewinne?

Vorstand Weinmann : Wir haben unsere Umsatz und Gewinnentwicklungen nach oben revidiert. Das Geschäft in Frankreich läuft, nach der Übernahme von „The Mac Zone PC Zone SA“, ausserordentlich gut. Wie bereits erwähnt werden wir beim Start der französischen Amazon-Seiten dabei sein. Der Umsatz wird, nach unseren Planungen für 2000 nicht 90 Mio. Euro, sondern 103 Mio. Euro betragen. Für 2001 rechnen wir mit 140 Mio. Euro. Der Gewinn je Aktie in 2001 wird wohl nicht mehr bei 1,20 E liegen, sondern bei 1,71 E.

NMI-Online : Können Sie diese Ziele auch erreichen ? Es wird somit ein
durchschnittliches Wachstum in den nächsten Jahren von gut 80 %
prognostiziert.

Vorstand Weinmann : Wir haben kein Interesse daran, unsere Aktionäre zu entäuschen, ganz im Gegenteil. Die Planungen zum Börsengang waren sehr konservativ, was Sie selbst jetzt noch sind. Wir wollen unseren Anlegern zeigen, das sich ein Investement in Cancom auf Dauer lohnt. Durch die Kooperation mit Amazon.de und die Ausweitung dieser Kooperation ins
europäische Ausland sind wir in der Lange, unsere Planungen mindestens
zu erreichen. Unser Ziel in den nächsten 6-12 Monaten ist es, ein  europaweites Vertriebsnetz aufzubauen. Schon heute kann ich Ihnen sagen, daß wir dies wohl erreichen werden, denn in unserem Markt bewegt sich, bis auf vereinzelt kleinere Unternehmen, keine Konkurrenz.

NMI-Online : Vielen Dank Herr Weinmann für dieses Gespräch !


Michael Petri

NMI-Online

Cancom - die vergessene ! Riecher
Riecher:

Hallo Aarpagus, aus welcher Ausgabe ist dieses Interview ? o.T.

 
09.12.99 20:23
#8
Cancom - die vergessene ! Superlampi
Superlampi:

Ausgabe 24.11.99 o.T.

 
09.12.99 21:18
#9
Cancom - die vergessene ! Husky
Husky:

Also ich finde Cancom irgendwie ziemlich langweilig

 
10.12.99 01:32
#10
Irgendwie vermisse ich was. Alles irgendwie mittelmässig: Umsatz, Unternehmenskonzept. Ausserdem weis man nicht, wie lange Apple Computer sich überhaupt noch am Markt halten kann.  
Cancom - die vergessene ! Superlampi
Superlampi:

Husky, schau dir mal die Kurse von Apple und Adobe an,

 
10.12.99 09:14
#11
es sieht nicht so aus als ob sie sich im Markt nicht halten können.
Nur zur Info Apple ist in der gesamten 'Kreativbranche' nicht wegzudenken und unangefochten Marktführer. So ziemlich alle Verlage, Werbeagenturen, etc. arbeiten damit. Ebenso bringt Adobe neue Softwareprodukte auf den Markt die mächtig an Quark kratzen werden (da besser und viel günstiger).
Cancom ist im deutschsprachigen Raum Marktführer was o.g. Systeme angeht.
In Frankreich neuerdings sehr gut Positioniert (MacZone 51%Beteiligung+Amazon kooperation). Weitere kooperationen in UK in Verhandlung, sowie weitere Europaweite Expansion (siehe Interview oben).
Unser IT-Direktor kommt aus dem Schwärmen nicht mehr heraus, hab' mir sagen lassendas die obige Kombination ca. doppelt so schnell ist wie ein 600MHZ Pentium.
Vielleicht kann der ein oder andere meinen Wissensstand darüber weiter auffrischen, der im Detail mehr davon versteht. Für mich ist Cancom ein
glasklarer Kauf.
Husky, wenn du hochskepulative Drahtseilinvsetitionen suchst ist Cancom natürlich langweilig, da geb ich dir Recht.

Viel Spaß.  
 
Cancom - die vergessene ! justme
justme:

Apple ?! Der Computer der Zukunft.

 
10.12.99 09:34
#12
Es hat sich doch mittlerweile herumgesprochen, daß die Apple-Computer
alle in der Performance deutlich besser abschneiden als die herkömmlichen
lahmen Krücken von Intel. Auch im PC Bereich hat sich doch vieles nur
durchgesetzt (z.B.USB), weil der MAC das Konzept intensiv getrieben, entwickelt und auch viel früher implementiert hatte.
Ich kenne niemanden, der professionell mit Computern arbeitet, und auf
einen PC schwört. Der Intelspruch "Intelkompatibel" ist doch auch schon
seit Jahren veraltet. Dank moderner Betriebssysteme, ist "kompatibel" doch
gar kein Thema mehr. Es werden auch immer mehr Leute auf den MAC aufmerksam,
und wer den einmal in Händen hatte, der braucht sich um die Markposition
von Apple doch keine Gedanken machen. Apple wird meiner Meinung nach seine
Markposition stärker ausbauen, als seine Konkurrenten.
Cancom - die vergessene ! Rossi
Rossi:

EURoAMSo: Apple I-Mac und I-Book Verkaufsschlager

 
12.12.99 13:41
#13
Von Euro am Sonntag bekommt Apple ein dicken Pfeil nach oben.
Verkauf von I-mac und i-book floriert.

Hiervon wird Cancom profitieren.
Es ist nur eine Frage der Zeit bis alle Cancom entdecken.

So war es bei vielen anderen auch (z.B. Norcom)

best invest
Rossi
Cancom - die vergessene ! Aarpagus
Aarpagus:

Re: Cancom - die vergessene !

 
13.12.99 16:24
#14
Hallo Leute,

was soll die Apple-Diskussion? Die Apple-Spezialisierung von Cancom bezieht sich doch nur auf den Vertrieb.

Im Dienstleister-Bereich (Busines-to-business) wird den Kunden bei Bedarf auch Wintel-Systeme angeboten. Da aber viele Geschäftskunden (z.B. Gruner&Jahr, Bertelsmann, Springer&Jacoby, Scholz&Flenz (Werbeagentur für BMW und Tschibo), Kabel New Media, der WDR, der Spiegel, Burda oder Pro 7)überwiegend mit Apple-Produkten arbeiten, ist der Apple-Anteil eben groß. Das liegt aber an der Nachfrage und nicht an Cancom. Die würden ihren Kunden jederzeit mit dem gleichen Service auch Windows-Systeme installieren.


Viel interessanter als die Frage, ob Apple den ein Prozent mehr oder weniger Marktanteile gewinnen kann, ist doch die Betrachtung Cancoms im Vergleich zu branchen-ähnlichen Werten im Neuen Markt.


Die EBIT Gewinn-Planung für 2001 beläuft sich auf 10,0 Mio. DM = 5,1 Mio Euro. Das ergibt ein KGV von 6,5 bei hohen Wachstumsraten.

Spätestens Anfang nächsten Jahres werden die IT-Dienstleister wieder stärker im Fokus der Beobachtung stehen. Dann wird erst klar, daß Cancom im Vergleich zu den anderen NM-Titeln dieser Branche um ein Vielfaches unterbewertet ist. Und dann gehts erst los. Die Institutionellen gehen sowieso erst bei einer größeren Marktkapitalisierung und höheren Börsenumsätzen rein.

Ob das denn im Februar oder Mai ist, spielt für uns keine Rolle, wenn wir die Kurs-Gewinne steuerfrei einstreichen möchten (Wer möchte denn nach einer Kursvervielfachung die Hälfte dem Fiskus abgeben ??:-)).

Gruß

Aarpagus
Cancom - die vergessene ! Aarpagus
Aarpagus:

Investors Relation

 
15.12.99 00:45
#15
Liebe CANCOMler,

demnächst scheint es interessant zu werden. Bei Cancom arbeitet seit wenigen Wochen ein extra abgestellter Investors-Relation-Mann. Zu erreichen unter der Nummer 08225-99651 (Hr. Safarli). Geplant sind eine Menge Aktionen für die Öffentlichkeitsarbeit (Presse, Interviews); Gespräche mit Institutionellen laufen.

Die Fundamentaldaten sprechen sowieso für sich.

In freudiger Erwartung

Aarpagus
Cancom - die vergessene ! Aarpagus
Aarpagus:

Fonds

 
30.12.99 15:09
#16
Laut der IR-Abteilung von Cancom (Tel. s.o.) finden zur Zeit Gespräche mit Fonds statt. Schließlich brauchen die neue Portfolio-Stars für das Jahr 2000. Immerhin ist in Fr gerade eine 2100-Stk.-Order abgewickelt worden. Kurs gleich 10 Prozent im Plus.

Ich wünsche allen Cancomlern und denen, die es noch werden wollen, einen Guten Rutsch.

Aarpagus
Cancom - die vergessene ! Aarpagus
Aarpagus:

Jetzt gehts langsam los

 
06.01.00 15:55
#17
Hallo Leute,

Cancom heute Tagesgewinner und diese Woche schon 35% im Plus. Die Gespräche mit den Fonds laufen gut, erste große Kauf-Order liegen im Markt. Da der faire Wert noch zig Euro entfernt ist, dürfen wir uns auf ein schönes Cancom-Jahr einstellen.

Wenn dann im Frühjahr vielleicht noch die Umsatz-Prognosen nach oben korrigiert werden.............

Viel Spaß noch

Aarpagus
Cancom - die vergessene ! zwiebel
zwiebel:

Re: Cancom - die vergessene !

 
06.01.00 23:23
#18
Da sich die Stückzahlen in den letzten 3 Tagen so in die Höhe geschraubt haben, muß man davon ausgehen, daß sich hier Fonds eindecken. Der neue G4 wird CANCOM als Apple-Spezialisten in die Höhe treiben. Ich glaube diese Aktie wird einer der Highflyer 2000. Außerdem ist die Aktie selbst mit 30 € noch völlig unterbewertet. Ich habe mich eingedeckt, und zwar zu Kursen unter 20€.

Gruß
Zwiebel
Cancom - die vergessene ! Aarpagus

30er Marke geknackt

 
#19
So, jetzt wirds interessant. Die Fonds sind immer noch nicht drin, aber jetzt ist der Handel mittlerweile so liquide, dass die ersten einsteigen können.

Im Hause Cancom freut man sich, dass die ersten Analysten anklopfen, um Termine zu machen.

Am 18.2.00 wird übrigens der Jahresbericht veröffentlicht.

Aarpagus


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Cancom Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
33 3.519 CANCOM AG BackhandSmash Der Tscheche 05.12.16 11:18
    Löschung Roadwarrior81   01.08.16 10:11
  5 Geschäftsergebniss auf Rekordniveau! Riesenpizza kuras15 19.05.15 22:17
25 1.538 5000%mit Wasser, Alternativtreibstoffe u.a.. RoulettProfi micky-ist-über-all 03.01.15 17:09
2 19 ******Silicon Sensor ******* Total unterbewertet !! kgv windot 07.07.11 13:49