AT&S die 1.

Beiträge: 2
Zugriffe: 824 / Heute: 1
Siemens 112,15 € +2,61% Perf. seit Threadbeginn:   +106,18%
 
AT&S  die 1. HAHAHA
HAHAHA:

AT&S die 1.

 
10.10.99 01:00
#1
Euromarkt 10/99

       Österreichs Leiter zum Erfolg

       Internationale Partnerschaften, Know How und Kompetenz

       Ebenso wie Computer heute nicht mehr nur auf den Schreibtischen von
       Unternehmen stehen, sondern selbstverständlicher Bestandteil vieler
       Privathaushalte geworden sind, so hält auch der Handy-Boom
       unvermindert an. Schätzungen zufolge telefonieren heute rund 40
       Millionen Menschen mit einem Handy, in drei Jahren sollen es eine
       Milliarde sein. Der Trend geht dabei zu immer kleineren,
       leistungsstärkeren Geräten. Gute Aussichten für Europas
       leistungsfähigsten Leiterplattenhersteller AT&S - Austria Technologie &
       Systemtechnik AG. Schon heute ist jedes vierte Handy in Europa mit
       einer Leiterplatte von AT&S ausgerüstet. Know-how, Kompetenz und
       wichtige Partnerschaften sorgen dafür, daß AT&S immer höher auf der
       Erfolgsleiter klettert.

       Seit der Privatisierung im Jahr 1994 fährt AT&S einen unaufhaltsamen
       Erfolgskurs. An insgesamt fünf Produktionsstandorten, drei in Österrsich,
       einem in Indien, einem weiteren in Augsburg, produziert AT&S heute
       zukunftsorientierte Leiterplatten. Global Players wie Nokia oder Siemens
       beliefert das ISO 9001 zertifizierte Unternehmen von hier aus. Rund

       2.300 Mitarbeiter sind für AT&S tätig, davon cirka 1.700 in Österreich.
       Dank ihres Engagements und innovativer Technologien belief sich der
       Umsatz zuletzt auf EUR 184 Millionen, ein Ergebnis, das in drei Jahren
       auf EUR 370 Millionen gesteigert werden soll. Die Zeichen stehen nach
       wie vor auf Expansion. Nicht nur der Gang an die Frankfurter Börse im
       Juli dieses Jahres, auch die Errichtung eines Neubaus in Leoben - des
       modernsten Leiterplattenwerks Europas – geben hiervon Zeugnis. ”Der
       High Tech-Markt ist zwar ein Massenmarkt, permanente
       Weiterentwicklungen sind dennoch essentiell, um die Position am Markt
       zu festigen. Deshalb forcieren wir nicht allein die eigene Forschungs- und
       Entwicklungsarbeit, sondern setzen auch auf Partnerschaften mit
       Universitäten, Lieferanten und natürlich den Kunden”, betont Dörflinger.
       Partnerschaft wird auch in der Personalpolitik groß geschrieben. Die
       Mitarbeiter sind am Unternehmenserfolg beteiligt und haben Zugang zu
       allen unternehmensrelevanten Daten und Informationen. Für Transparenz
       sorgt zudem eine eigene Mitarbeiterzeitschrift. Mit dieser Strategie wird
       sich AT&S auch im nächsten Jahrtausend als Schlüssellieferant für die
       mobile Kommunikation durchsetzen. Dabei denkt man nicht nur an den
       europäischen Markt. Vor allem mit Indien verbinden die Österreicher
       vielversprechende Perspektiven – schließlich wollen sie möglichst bald
       eine weitere Sprosse auf der steilen Leiter zum Erfolg hinter sich lassen.  
AT&S  die 1. HAHAHA

AT&S die 2.

 
#2
Der Standard, 8.10.1999

AT&S voll ausgelastet
       AT&S profitiert derzeit von Produktionsausfällen, die das Erdbeben in Taiwan
       ausgelöst hatte, die Kapazitätsgrenzen sind erreicht.
       Gute Aussichten also für das in Bau befindliche Werk "Hinterberg 2", das neben
       dem Stammsitz errichtet und im Dezember die Produktion aufnehmen wird.
       AT&S investiert 1,1 Milliarden Schilling in das modernste Leiterplattenwerk
       Europas. Auch die Fabrik in Augsburg, die AT&S im April um rund 105 Mio. S von
       Siemens gekauft hat, kann die Auftragswünsche der Handy-Betreiber nicht
       erfüllen. Der bayerische Sanierungsfall - allein heuer werden in die
       Modernisierung rund 120 Mio. S gesteckt - produziert noch nicht in derselben
       Qualität wie die Steiermark oder Indien. Das soll sich spätestens nach dem
       zweiten Investitionsschub in Höhe von ebenfalls 120 Mio. S ändern.
       Gute Ergebnisse erzielt hingegen das Werk in Indien, die Produktion konnte um
       25% gesteigert werden, der Exportanteil beträgt bereits 30%. Trotz Zuwachsraten
       von 25% am indischen Handy-Markt will das AT&S-Management den Exportanteil
       auf 50% anheben.
       Damit wollen sich die europäischen Marktführer bei Leiterplatten die
       fernöstliche Konkurrenz fern halten. Zweites Standbein ist eine internationale

       Technologie-Plattform, die mit fünf Unternehmen und der Uni Wien gegründet
       wurde. Ziel ist es, länderübergreifend an der Miniaturisierung der Leiterplatte zu
       arbeiten.
       Je kleiner und leistungsfähiger die Mobiltelefone werden, desto mehr muss das
       Innenleben können; dazu werden entsprechend kleinere Chips und Werkstoffe,
       welche diese Verkleinerung zulassen, benötigt. AT&S wendet 2% des Umsatzes
       (70 Mio. S) für Forschung und Entwicklung auf.


     


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Siemens Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
6 294 Inside: Siemens EinsamerSamariter MM41 06.12.16 15:51
26 666 Welche ausgebombten Werte muß man kaufen? Peddy78 OTF_ 18.08.16 20:18
  656 Zukunft Offshore Fighterkalle Scheißasbeckhasser 03.05.16 17:36
19 581 Top Investment Siemens mit Mrd. Geschäft KZ 100 HighMaster Mannemer 16.10.15 11:06
10 226 Die letzten Kostolany-Mohikaner:BASF,Siemens,MüRü? sandale verylong 01.06.15 13:53