ARTNET - MANIPULATION HOCH DREI !

Beiträge: 16
Zugriffe: 1.835 / Heute: 1
artnet 2,40 € +0,46%
Perf. seit Threadbeginn:   -81,47%
 
7days music ente. 0,0105 € +0,00%
Perf. seit Threadbeginn:   -99,99%
 
ARTNET - MANIPULATION HOCH DREI ! Nase
Nase:

ARTNET - MANIPULATION HOCH DREI !

 
19.01.00 17:53
#1
Artnet ist ein Flop, als Unternehmen und als Aktie. Sie wurde viel zu früh
an die Börse gebracht, in der Hoffnung, dass keiner merken würde, was für
Schwierigkeiten sie zu bewältigen hatte. Der Verlust ist in Abständen höher
als der Gewinn, keiner weiss, wie Artnet überhaupt Geld verdient, weil sie
eigentlich nur eine Nischengruppe von Kunstliebhabern anspricht, und kein
Massenpublikum wie z.B. www.Zooplus.de oder www.orient2000.de. Die machen
jetzt schon Gewinn und die hätten es auch verdient, an die Börse zu kommen.
Seit ihrem Börsengang haben wir nicht positives von Artnet gehört.
Aber negatives gab es reichlich und der Kurs bröckelte und bröckelte und
bröckelte. Die zwei Konsortialführer Lehmann Brothers und Kling, Jelko und
Dr.Drehmel haben viel verloren. Viel Ansehen und viel Geld.
Geld deshalb, weil sie sich die Unkosten für Lohn und Dienst in Vorbereitung
auf den Börsengang in Artnet-Aktien haben auszahlen lassen, was sich am
Anfang in Bezug auf den Höchstkurs gelohnt hatte, der Kurs der Aktie jedoch
dramatisch nachgab, aber sie die 6-Monatefrist abwarten mussten und vorher
nicht verkaufen durften. Ansehen deshalb, weil sie ein Unternehmen an die
Börse brachten, das aber noch nicht an die Börse gehörte...und sie es
wussten...trotzdem...
Um das frühere Ansehen wiederherzustellen, wurde ein genialer Plan
geschmiedet: Kling Jelko hatte aus Beteiigungen schon so viel Geld verdient,
dass sie zusammen mit Lehman Brothers ein riesiges Aktien - Paket von
Artnet kaufen konnte...koste, was es wolle. Der Kurs musste steigen...
steigen...steigen...
Denn die nächsten Neuemissionen standen schon vor der Tür, aber der Artnet-
Flop ist in allen Köpfen. Schon damals war das Vetrauen der Anleger in
KJD-Neuemissionen dahin. Kling, Jelko und Dr.Drehmel wurde gnadenlos ab-
gestraft und der Kurs ihrer eigenen Aktien machte es Artnet nach, wobei
am Schluss jedoch masslos übertrieben wurde und ich deshalb KJD-Aktien zum
Spottpreis bekommen habe. Es hat sich gelohnt...
Ansehen gegen Geld...Sie ist so wichtig, dass sie sie jetzt sogar
Artnet-Grossaktionär geworden sind. War es das überhaupt wert ??
Wer heute jedoch mit eingesprungen, sollte morgen wieder rausspringen, denn
die Kleinanleger sind ihre letzte Hoffnung. Nur wenn Kleinanleger kaufen, können sie mit Gewinn verkaufen. Darauf spekulieren die, aber ich hoffe,
sie werden sich verspekulieren...und zwar wieder mit Artnet...

Gruss
Nase
ARTNET - MANIPULATION HOCH DREI ! salinger
salinger:

Bei Jack White läuft das gleiche Spielchen - Ich kann mir nicht vorstell.

 
19.01.00 18:00
#2
es noch kleinanleger gibt, die diesen wert halten bzw. kaufen würden - bin ja mal gespannt, wie die jw-investoren ihre aktien wieder loswerden wollen - fairer wert dieses unternehmens liegt bei ca. 15euro.
ARTNET - MANIPULATION HOCH DREI ! short-seller
short-seller:

Volle Zustimmung !

 
19.01.00 18:10
#3
Artnet.com sehe ich auch wie Nase. Besser kann man das Ganze nicht widergeben.

Bei JWP ist der Kursanstieg in keinster Weise fundiert. Kooperationen sind eine schöne Sache. Aber schließlich müßte JWP sein Geld mit neuen Scheiben verdienen. Da scheint aber absolut nichts in der Pipeline zu sein. Wer sein Geld mit Tony Marschall und ähnlichen Konsorten verdient verdient die Bezeichnung "Wachstumswert" in keinster Weise. Das Listing am NM sehe ich als absoluten Fehltritt. Aber das werden einige Anleger noch merken.

Grüße

Short-Seller
ARTNET - MANIPULATION HOCH DREI ! IZ
IZ:

Es gibt zwei Aktien,

 
19.01.00 18:39
#4
die immer wieder zum Zockerobjekt benutzt werden:
artnet und wizcom

ARTNET - MANIPULATION HOCH DREI ! short-seller
short-seller:

artnet : HÄNDE WEG !!!! Bitte erstmal informieren, bevor Ihr kauft !!!.

 
20.01.00 10:51
#5
Zahlen per 30.06.99: Artnet.com weist für das 1. Halbjahr 1999 einen Verlust von 3,9 Mio. Dollar aus, nach minus 1,4 Mio. Dollar im Vorjahresvergleich. Wie der Internet-Dienstleister für den Kunstmarkt mitteilte, stiegen die
Bruttoerlöse um 329 Prozent auf 1,6 Mio. Dollar. Für die 2. Jahreshälfte
rechnet das Unternehmen mit einer beschleunigten Wachstumsdynamik, hieß es.

Zahlen per 30.9.99Artnet.com hat in den ersten neun Monaten 1999 einen Betriebsverlust von 8,040 (2,008) Mio. US-Dollar ausgewiesen. Einer Meldung zufolge stieg der Gesamterlös auf 1,785 (0,610) Mio. Dollar.

Wenn man die Zahlen vergleicht, stellt man fest, daß der per 30.06. angekündigte Umsatzsprung völlig ausgeblieben ist. Während allein im 3. Quartal ein Verlust von 4,14 Mio. USD anfiel kam nur ein kleckerlicher Umsatz von 185.000 USD (!!!!!!) zu Stande. Man muß halt immer alle Zahlen miteinander vergleichen. Man kann mit dem Weglassen einiger Zahlen ein völlig anderes Bild darstellen.

Also Leute: HÄNDE WEG !!!!!!

Artnet.com steuert direkt in die Pleite. Eine Verlustanzeige wird wohl nicht mehr lange auf sich warten lassen. Ist ja auch kein Wunder, Artnet.com ist ein kleiner Nischenanbieter der nur den einen oder anderen anspricht, aber niemals die Masse. Ich denke wir sind uns alle einig, daß ein Internet-Unternehmen nur dann Erfolg haben kann, wenn auch die User da sind.

Grüße

Short-Seller
ARTNET - MANIPULATION HOCH DREI ! Nase
Nase:

Hi Short-Seller...

 
20.01.00 10:55
#6
...ich danke Dir...ich wollte gerade etwas ähnliches schreiben, aber besser hätte ich es auch nicht beschrieben.
Leider sind heute wieder viele Kleinanleger auf den fahrenden Zug
gesprungen, so wie sich die Manipulierer es sich vorgestellt hatten.
Deshalb nocheinmal : Verkauft jetzt und nimmt diese schönen Gewinne
mit !

Gruss
Nase
ARTNET - MANIPULATION HOCH DREI ! Schweinchen
Schweinchen:

Re: Vielen Dank - Nase o.T.

 
20.01.00 11:18
#7
ARTNET - MANIPULATION HOCH DREI ! Medien Exp.
Medien Exp.:

wenn keiner diese aktie kauft ,dann kann ich mir nicht erklären

 
20.01.00 11:37
#8
wieso die steigen und das schon sei drei tagen fast 200 % .
Ich dachte immer mann muss immer fakten haben ,aber es scheint das es an der boerse auch anders zu geht, trotzdem würde ich gerne wissen wieso die steigen ?

Gruss Medien Exp.
ARTNET - MANIPULATION HOCH DREI ! short-seller
short-seller:

Kann ich Dir sagen!

 
20.01.00 12:36
#9
artnet.com ist ein relativ marktenger Wert mit nur rd. 1,0 Mio. handelbaren Aktien. Da dürfte es den "Profis" relativ einfach sein, durch geschicktes Setzen der Angebotspreise, den Kurs hochzutreiben.

Tatsache ist, daß artnet.com kurz vor dem Ruin steht. Ich habe gerade mal nachgerechnet. bei 8 Mio. USD Verlust in 9 Monaten ist das Eigenkapital von rd. 4 Mio. eigentlich aufgezehrt. Vermutlich unterliegen die gar nicht dem deutschen Aktienrecht.

Grüße

Shorty
ARTNET - MANIPULATION HOCH DREI ! Nase
Nase:

Hi, schaut Euch mal Cross IT (544300) an, dann sieht Ihr...

 
20.01.00 13:08
#10
...wie man mit unlimitierten Order den Kurs hochtreiben kann.
Cross IT hat die ähnliche Aktienmenge wie Artnet, was beweist :
Es geht alles...

Gruss
Nase
ARTNET - MANIPULATION HOCH DREI ! unbekannt
unbekannt:

ARTNET - eBAY = GERÜCHT !!!!!!!!!!!!!!!!!! o.T.

 
20.01.00 14:36
#11
ARTNET - MANIPULATION HOCH DREI ! kleier
kleier:

Re: NASE

 
20.01.00 14:43
#12
cross it war eine Empfehlung im NMI-Börsenbrief von gestern. Der Wert war unentdeckt, und sollte eigentlich besser dastehen als 3,5€. Das Kursziel von 12€ war von den Autoren sicherlich überzogen, doch treibt das die Gier auf die paar 600.000 Aktien der Gesellschaft. Ich denke schon, daß die Käufe meist limitiert waren. Aber es genügt, wenn sie momentan auch nur ein paar wirklich haben wollen. Ich warte auf Gewinnmitnahmen ;)
ARTNET - MANIPULATION HOCH DREI ! Nase
Nase:

HI KLEIER...

 
20.01.00 15:10
#13
...ich hatte Cross IT schon länger im Auge, jedoch war mir der Wert doch
zu markteng. Das heisst aber nicht, dass Cross IT ein schlechtes Unternehmen
ist...im Gegenteil. Jetzt wo sie doch entdeckt ist, sind 12 € NICHT
überzogen. Wenn Dich Cross interessiert, würde ich heute bei 7 € einsteigen.

Gruss
Nase
ARTNET - MANIPULATION HOCH DREI ! mr.andersson
mr.andersson:

frage an nase

 
20.01.00 15:15
#14
scheint ja eine menge leute hier zu geben , die manipulationen von kursen bei marktengen titeln fuer problemlos moeglich halten. ich denke das sowieso.

da du dich ja nicht zum ersten mal in diese richtung aeusserst, ich deine id aber nie bei den australischen superzocks gesehen habe, wollte ich mal wissen, ob du das dort genauso siehst und nur keine lust hattest was dazu zu sagen, oder ob du denen wirklich ueber den weg traust .


ps: es steht (so gut wie?!) fest, das artnet bei der naechsten indexbildung aus dem nemax50 fliegt. kurz vorher explodiert der kurs, ohne fundamentale gruende.
ein schelm , der arges denkt.
ARTNET - MANIPULATION HOCH DREI ! Nase
Nase:

HI ANDERSSON...ich habe mich nie um Superzocks...

 
20.01.00 15:25
#15
...interessiert und werde es auch nie tun. Die sind es mir nicht wert,
damit meine Zeit zu vergeuden...es gibt genügend andere Aktien, die
es wert sind. Nur einmal habe ich Estrich eine hochspekulative Aktie
empfohlen, weil er einfach heiss auf eine war. Das war Travelbyus...wenn
er nicht schon vorher verkauft hatte, könnte er jetzt einen tollen Gewinn
vorweisen. Aber sonst interessiert mich keiner und alle, die hier
versuchen Zockerpapiere (Was ist den nu mit Praha??) zu puschen, denen
sage ich nur eines : Haut ab !!

Gruss
Nase
ARTNET - MANIPULATION HOCH DREI ! Nase

MUSTERDEPOT : KLING, JELKO & DR. DREHMEL VERKAUFT !

 
#16
Das schlechte Spiel, was KJD treibt, ist mir zu unseriös. Artnet gehört
jetzt zu fast 30 % KJD und ich verstehe einfach nicht wozu die dieses
Unternehmen brauchen. Deshalb habe ich heute verkauft :

KLING, JELKO...   300 Stück   KAUF 29,30 €   Verkauf 45,35 €


Gruss
Nase


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem artnet Forum