Artikel gelesen: "Intershop in Schwierigkeiten"

Beiträge: 13
Zugriffe: 1.509 / Heute: 1
Oracle 38,50 $ -0,52% Perf. seit Threadbeginn:   +32,76%
 
Artikel gelesen:
waxu:

Artikel gelesen: "Intershop in Schwierigkeiten"

 
06.02.00 18:31
#1
Artikel gelesen: "Intershop in Schwierigkeiten"

Lt. Brancheninsidern soll es im Neuer-Markt-Unternehmen INTERSHOP ernsthafte Querelen über die zukünftige strategische Ausrichtung geben.
Die stark zunehmende Konkurrenz erschwert Intershop schon seit einigen Monaten das Geschäft. Das auf nicht absehbare Zeit auf Verlustbasis arbeitende Unternehmen könnte in ernstzunehmende Schwierigkeiten geraten, wenn die hauseigene Plattform vom Markt zunehmend ignoriert werde.

Analystenstimmen zufolge setzt hier ein Prozeß ein, der voraussehbar war: Die exorbitante Bewertung der Intershop-Aktie von fast 400 Euro trotz deutlichen operativen Verlusts berge große Risiken für den Anleger. Hier sei Fantasie eingepreist, deren Realisierung niemand voraussehen könnte.

------
Abschließend wird in dem Artikel zu Gewinnmitnahmen geraten. Hmmm, ich glaube, ich verkauf meine Intershop morgen. Mir genügts. Muß nicht dabeisein, wenn das Ding auf 200 und drunter fällt...
Artikel gelesen:
Buckmaster:

Von wem stammt der Artikel denn?

 
06.02.00 18:52
#2
Ich habe drei andere Artikel gelesen, und die sagen ganz klar kaufen:

03.02.2000
Intershop akkumulieren
Sal. Oppenheim  



Die Analysten des Bankhauses Sal. Oppenheim stufen die Aktie des e-Commerce-Spezialisten Intershop (WKN 622700) nach wie vor auf „Akkumulieren“ ein.

Das Unternehmen habe die vorläufigen Zahlen zum 4. Quartal vorgelegt. Dabei sei der Nettoverlust für das letzte Jahr mit 18,9 Mio. Euro etwas besser ausgefallen als prognostiziert. Der Dienstleister könne wahrscheinlich im zweiten und dritten Quartal des Jahres 2000 ein ausgeglichenes Ergebnis vorweisen. Wegen der Marketingkosten für die 2. Annual Intershop Open Conference würde man im vierten Quartal vermutlich wieder in die Verlustzone rutschen.

Die Experten weisen darauf hin, dass das Trainingsprogramm für das neue Produkt Enfinity für das erste Quartal 2000 komplett ausgebucht ist. Enfinity würde in diesem Jahr über einen Umsatzanteil von 40 Prozent verfügen. Die Expansion nach Asien, Südeuropa und die US-Markterschließung würde sich fortsetzen.

Für die Jahre 1999 und 2000 erwarten die Experten einen Gewinn je Aktie von 1,15 und -0,12 Euro.

Dem Anleger könne der NEMAX-50-Titel zum Positionsaufbau empfohlen werden.

-----

03.02.2000
Intershop dynamisches Wachstum
Finanzen Neuer Markt  



Für das Gesamtjahr 2000 strebe das Softwarehaus Intershop Communications (WKN 622700) ein ausgeglichenes Ergebnis an, berichten die Analysten des Börsenbriefes Finanzen Neuer Markt.

Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sei der Umsatz um 206% auf 19,1 verbessert worden - gegenüber dem dritten Quartal 1999 immerhin um 82%. Der Nettoverlust habe sich auf 7,8 (3,8) Mio. belaufen. Intershop habe sich bereits im Enterprise-Markt hervorragend positioniert und würde jetzt für das laufende Geschäftsjahr mindestens eine Verdoppelung des Umsatzes für möglich halten. Die erzielten Umsatzverbesserungen seien insbesondere deshalb hervorzuheben, weil sie trotz des Y2K-Problems erreicht wurden.

-------
04.02.2000
Intershop bleibt interessant
Nice*Letter  



Die Analysten des Börsenbriefes Nice*Letter halten die Aktie des e-Commerce-Software-Spezialisten Intershop (WKN 622700) für interessant.

Das Unternehmen habe überzeugende Geschäftszahlen für 1999 vorgelegt. Dabei verzeichne man im Vorjahresvergleich eine Umsatzverdreifachung auf 46,6 Mio. Euro. Der Umsatz weise vom dritten zum vierten Quartal eine Verdoppelung auf. Der ausgewiesene Verlust in Höhe von 19 Mio. Euro hätte den Erwartungen entsprochen.

Die im Oktober 1999 vorgestellte High-End-Software Enfinity erweise sich als erfolgsversprechend. Im zweiten Halbjahr wolle das Unternehmen eine Software für elektronische Marktplätze vorstellen. Auch in diesem Jahr stehe eine Umsatzverdoppelung bevor, wobei der Break-even erreicht würde.

Der neue Präsident von Intershop America Keith Costello dürfte dem Unternehmen zusätzliche Impulse verleihen, denn Costello sei vorher als Vice President für globales Marketing und Strategieplanung Chef von Oracle Consulting gewesen. Als Vertriebschef habe die Gesellschaft Jim Demetros, den emaligen Chef von Apple’s Enterprise Software Division, unter Vertrag genommen. Nicht zu vergessen sei Eckhard Pfeiffer, ehemaliger CEO von Compaq, als Aufsichtsratsvorsitzender.

Trotz des sehr hohen Kurs-Umsatz-Verhältnisses von 50 ist der Wert aufgrund des hohen Wachstums und der vielversprechenden Geschäftsstrategie bei den Fondsgesellschaften weiterhin sehr gefragt.


Artikel gelesen:
Kern:

Wer schützt mich vor solchen Falschmeldungen?

 
06.02.00 19:16
#3
Keiner, obwohl gerade solche quellenlosen Postings wie obrige zu Intershop als fast kriminell einzustufen sind, da sie bewusst mit den Ängsten von Anlegern spielen.
Deshalb: Jeder sollte sich selbst vor einem Aktienkauf intensiv über seinen Top-Wert informieren. Dann kann man über solche zweifelhaften Postings nur noch schmunzeln.

www.boersenstartseite.de

P.S. An den Verfasser: Du überschreitest mit solchen Statements eindeutig die Grenzen der Meinungsfreiheit und begibst dich in haftungsrechtlich äußerst gefährliches Wasser!

Artikel gelesen:
News:

ups !

 
06.02.00 19:22
#4
ups !
die fallen ganz schön außerbörslich !
Artikel gelesen:
al_ka:

-> news: Bid/Ask: 360.51 365.46, letzter Xetra:365, wieso ups?????

 
06.02.00 19:30
#5
news, wieso fallen die?
das ist doch völlig harmlos, bin eher enttäuscht weil keine 10% nach oben

Habe ich da etwas übersehen.
Die wirklich komischen Meldungen von komischen Typen die sich kurz vorher anmelden und einen echten Brüller hier ablassen kann man getrost ignorieren.
Wahrscheinlich hofft einer auf preiswerte EInstiegskurse. Na ja, die ..... sterben nicht aus!
Gruß
al
Artikel gelesen:
rabbit:

Toll waxu, noch nicht einmal 1 Minute registriert und schon Sch.... gepos.

 
06.02.00 19:42
#6
grade noch gefehlt.
Ich hoffe, Du hast morgen eine ernsthaftes Problem, wenn einer der hier
anwesenden Intershopaktionäre eine Mail an Intershop postet und die dann rechtliche Schritte gegen dich einleiten.

Schlaf gut... Ist vieleicht vorerst das letzte mal.
Artikel gelesen:
Al Bundy:

Immer schön cool bleiben

 
06.02.00 19:50
#7
Intershop kann immer wieder mal etwas zurückkommen. Die Zukunftsaussichten sind aber super. Einsteigen würde ich zu diesem Kurs auch nicht mehr, aber halten. Wenn die Korrektur kommt wird zwangsläufig auch eine Inteshop etwas zurückkommen, das ist aber egal für den, der Langfristig denkt und nicht nur  ein Trading betreibt. Dann ist auch bei mir nachkaufen angesagt.

Al grüßt
Artikel gelesen:
Reinyboy:

An Waxu

 
06.02.00 20:02
#8
Wer sind die Bracheninsider ?

Wie bist du mit diesen in Kontakt gekommen, oder bist du selbst Insider ?

Warum verbreitest du das in mehreren Bords, immer mit dem gleichen Text ?

Bist du so ein Menschenfreund der alle Anleger vor Verlusten schützen will ?

Falls du nicht antwortest bist du genau so einer wie vermutet wurde und
wir können dann auf deine Beitäge verzichten bis du aus einer Therapie als geheilt entlassen wurdest.


Reinyboy
Artikel gelesen:
SERich:

waxu LÜGT in allen Boards!!! VORSICHT!

 
06.02.00 20:40
#9
Solange waxu keine Quelle zum Überprüfen nennt (und er wird schon wissen, warum er noch in keinem Board auf diese Frage geantwortet hat),
würde ich diesem kriminellen Wiederholungstäter kein Wort glauben!

Ciao

SERich
Artikel gelesen:
Kern:

wax sonstwas verbreitet diesen Müll ...

 
06.02.00 23:19
#10
systematisch auf allen Boards. Das erhöht seine Glaubwürdigkeit nicht gerade.
Ansonsten hilft bei solchen statements immer die eigene Recherche und die wird zeigen, dass es am Freitag nur weitere Kaufempfehlungen gab ...

www.boersenstartseite.de/

Artikel gelesen:
Fipsi:

Re: Hi Waxu

 
07.02.00 01:47
#11
Willst Du etwa uperbillig einsammeln oder warum glaubst Du uns alle hier so unverschämt verarschen zu können?
Artikel gelesen:
Al Bundy:

Tja waxu, das war wohl nix

 
07.02.00 19:52
#12
hier noch ein paar tolle news von Intershop

http://www.ariva.de/cgi-bin/r_news.pl?ag=622700&nr=25

und noch ein Kurspotential bis 500 € nachzulesen bei

http://www.aktiencheck.de/analysen/neuer_markt/an.asp?AnalysenID=29307

Fazit: Ein dummer downpushversuch.

Al grüßt und nimmt waxu auf seine Ignoliste

Artikel gelesen:

Intershop in den USA

 
#13
Sehr qualifizierte Antworten, muß ich schon sagen. Anstatt auf die etwas seltsame Meldung mit "Kraftausdrücken" zu reagieren, lieber mit Informationen zurückschlagen. Hut ab. (habe schon gedacht, daß diese Art User ausgestorben ist)
So nun aber zum Thema:
- bin im Moment geschäftlich in den USA
- hier hat Intershop wesentlich mehr Kunden, als Sie selbst betreuen können (Implementierung, Consulting, etc.)
- daher gibt es hier viele Partnerschaften mit Firmen (SBS, etc.)

Und das neue Produkt ist nicht nur in Deutschland attraktiv, bereits hier stehen die ersten Projekte in den nächsten wochen an.
Außerdem sollte man sich den Kurs der Aktie einmal genauer ansehen und schon mal über einen Split nachdenken... (Diese letzte Äußerung beruht auf meiner Phantasie, der Rest vorher ist aus erster Hand)
Ich sehe für dieses Jahr eine weitere gute Story in der Intershop Aktie


Hot-Stocks-Forum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Oracle Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
10 44 Oracle,viel besser als der aktuelle Kurs.... lehna proxima 17.11.16 22:54
  3 Oracle verklagt SAP wegen Diebstahl !! Parocorp proxima 05.12.14 20:44
    Jahresabschluss 15.5.09 - Für mich ein klarer Kauf Buchmesse2010   07.05.09 08:55
  1 Oracle lässt SAP im Regen stehen EinsamerSamariter EinsamerSamariter 20.09.06 09:06
    ► Oracle moya   05.05.06 07:28