Anmerkungen zu china.com und bank bali

Beitrag: 1
Zugriffe: 135 / Heute: 1
Anmerkungen zu china.com und bank bali kaeseotto

Anmerkungen zu china.com und bank bali

 
#1
1. china.com

Bedenkt bitte, dass nicht ueberall wo china draufsteht auch china drin ist.
china.com ist ein Unternehmen, das seinen Sitz in Hongkong hat.
Die Regierung in Peking versuchte bisher den Zugang auslaendischer Internetunternehmen zum chin. Markt zu reglementieren. Dies duerfte mit dem Beitritt zur WTO vorbei sein.
AOL hat sich bereits fruehzeitig an china.com mit 10% beteiligt.
Im September haben AOL und china.com gemeinsam vereinbart, AOL-Hongkong aufzubauen.

Neben china.com ist in Hongkong noch folgender Internet Provider gelistet:
China Online.

2. Bank Bali
Das britische Managment (Standard Chartered) wurde von dem veraergerten Personal der Bank vertrieben. Derzeit haben 8 Beamte der Indonesian Bank Restructuring Agency (Ibra) die Geschaefte der Bank Bali wieder uebernommen.

Die Vorgaenge in der Bank Bali erinnern an eine Meuterei!
Zudem scheint die Bank in Korruptionsfaelle der alten Golkar-Regierung verstrickt zu sein. Bisher sind hier 70 Mio US $ bekannt geworden.

Seit Mitte August sind die Aktien von Bank Bali in Indonesien vom Handel ausgesetzt.

Und es ist zu befuerchten, dass ein Gerichtsverfahren eroeffnet wird, in dem geklaert werden soll, ob die Vorgehensweise von Ibra rechtens war, als sie im Juli 99 das Standard Chartered Management damit beauftragt hat, die Fuehrung von Bank Bali zu uebernehmen.

Weiterhin viel Spass mit Bank Bali. Scheint sich zu einem tollen Krimi zu entwickeln. Vielleicht schreibt mal jemand von Euch die Geschichte auf und schickt das Manuskript nach Hollywood. Der Film wird besser klaufen als die Aktie!

(Quelle: South China Morning Post, 17th Nov)


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen