Anfängerfrage zu stopp-loss-kursen...

Beiträge: 22
Zugriffe: 1.280 / Heute: 1
Emprise
kein aktueller Kurs verfügbar
 
Singulus 4,1955 € +0,02%
Perf. seit Threadbeginn:   -99,96%
 
Anfängerfrage zu stopp-loss-kursen... verena
verena:

Anfängerfrage zu stopp-loss-kursen...

 
06.06.00 09:26
#1
Ich habe gestern internet capital group (WKN 924843)zu 39 Euro gekauft und möchte mich nun absichern.... 2 Fragen an euch erfahrenen "Börsenhasen".
1. Was haltet ihr von der Aktie? Ist sie so spekulativ, daß man unbedingt einen stopp-loss-kurs setzen sollte, und
2. wenn ja, wo sollte der sein? ich habe überlegt ihn so bei 30-33 euro zu setzen. Erscheint euch das sinnvoll?
Ich freu mich auf eure Antworten, da ihr mir auch bei all meinen anderen Fragen so nett weitergeholfen habt!!!
Anfängerfrage zu stopp-loss-kursen... ruebe
ruebe:

stopp-loss bei 30 - 33 ist vollkommen in Ordnung, zumal

 
06.06.00 09:30
#2
das Börsengewitter noch nicht vorbei ist. Ich würde sogar eher die 33 nehmen als die 30.

Gruß ruebe
Anfängerfrage zu stopp-loss-kursen... wichtel
wichtel:

Re: Anfängerfrage zu stopp-loss-kursen...

 
06.06.00 09:33
#3
da ICGE sehr spekulativ ist, kann ich ruebe nur zustimmen
ansonsten solltest du vielleicht mal die vorletzte Börse Online
durchblättern, dort kommt ein artikel mit einer art anleitung zum setzen
der stop-loss limits

gruss wichtel
Anfängerfrage zu stopp-loss-kursen... Johnboy
Johnboy:

ruebe hat völlig recht: in diesen zeiten immer mit sl arbeiten wenn die.

 
06.06.00 09:40
#4
sl immer nachziehen, hat den nachteil dass du event, mal ausgestoppt wirst aberr besser als 50% verlust machen.
Anfängerfrage zu stopp-loss-kursen... Dixie
Dixie:

Ich habe mit Stop-Loss bisher nur schlechte Erfahrungen gemacht

 
06.06.00 09:50
#5
Dreimal einen gesetzt - dreimal damit reingefallen.
Anfängerfrage zu stopp-loss-kursen... Drogo
Drogo:

Ich arbeite nur mit SL um eine Effektenkreditsumme zu sichern, falls ich.

 
06.06.00 09:56
#6
100%+ investiert habe. Und dann auch nur um den Kreditteil.
Gruß
Drogo
Anfängerfrage zu stopp-loss-kursen... SchwarzerLord
SchwarzerLor.:

sl nur bei kurzfristigen Trades

 
06.06.00 10:14
#7
Bei längerfristigen Engagements setze ich keine Stops, da ich ja auf keinen Fall verkaufen will. Ebenfalls vorsichtig sein sollte man bei Werten aus diversen Musterdepots, falls man solche teilweise oder ganz nachbildet. Dann auf keinen Fall die dortigen Stops setzen, da dann größere Investoren versuchen könn(t)en, den Kurs unter diese Marke zu drücken und dann die nun unlimitierten Orders abzugreifen. Ich bevorzuge auf jeden Fall eher "mentale" Stop-Kurse, bei denen ich aussteigen. So kann ich auch bei intradayreversals nicht so schnell ausgestoppt werden (auszuschließen ist das natürlich nicht).
Anfängerfrage zu stopp-loss-kursen... MaMoe
MaMoe:

Verena: Die Frage ist, ob du Zeit und Möglichkeit hast jederzeit den Kur.

 
06.06.00 10:29
#8
folgen. Wenn ja, ist eigentlich Stopp-Loss nicht nötig, wenn nein: auf jedenfall setzen. Ich für meinen Fall gebe der Aktie, die Du gekauft hast die Wertung: "risk" und somit wäre für mich ein Stopp-Loss absolut notwendig. Ich würde auch ruebe´s Kurs bevorzugen.

Drogo: Du solltest Dir mal klar machen, daß sich Verena selbst als Anfänger klassifiziert hat. Deine Empfehlungen in Bezug auf Verena waren somit fast alle "Schrott". Du dealst hier mit absoluten High-Risk Aktien, die außer Phantasie nichts dahinter haben. Nachdem du dich aber nicht für Balance-Sheets interessierst, scheinst Du auch nicht viel Ahnung über die finanzielle Situation der Unternehmen, in die Du investierst zu haben. Das mag für Deinen Teil i.O. sein, aber Verena zu empfehlen, es sei nicht notwendig sich Balance-Sheets zu Gemüte zu führen, zeugt von keiner sehr professionellen Börseneinstellung und kann schnell nach hinten losgehen, denn Unternehmen, die nur "Miese" machen sind seit einigen Wochen "out" und bleiben es auch ...

Grüße
MaMoe.
Anfängerfrage zu stopp-loss-kursen... Tyler Durdan
Tyler Durdan:

Re: Anfängerfrage zu stopp-loss-kursen...

 
06.06.00 11:10
#9
Hi Verena,

bin zwar selbst noch relativ "neu", schliesse mich aber zu fast 100 % der Meinung von MaMoe an.
Falls Du die Zeit hast die Kurse zumindest morgens eine Zeitlang und dann noch mal, wenn die Nasdaq eröffnet genauer zu beobachten, kannst Du die SL weglassen. Du solltest aber auch untertägig zumindest ein halbes Auge darauf haben.

Ich persönlich habe gute Erfahrungen mit SL gemacht, als ich Weg war und mein Depot so abgesichert hatte. Andererseits hat mich ein schon recht großzügig gesetzter SL bei Broadvision schon einmal böse ausgebremst.

Daher meine Empfehlung: Wenn es sich um recht spekulative Titel hält, würde ich (wenn überhaupt, da Du diese beobachten solltest) einen SL nicht allzu weit unter den Kaufkursen setzen. Bei langfristigeren Investments, in die Du vertrauen hast, kannst Du den SL etwas großzügiger setzen.

Das ist meine Taktik, bin jetzt nicht mehr ganz sicher, ob das gleiche oben schon mal jemand geschrieben hat. Ist ja auch egal. Vielleicht hilft es Dir weiter.

Grüsse

Tyler
Anfängerfrage zu stopp-loss-kursen... Parocorp
Parocorp:

Dixie?

 
06.06.00 11:52
#10
Wie reingefallen? Ausgestoppt?

Gruß
Anfängerfrage zu stopp-loss-kursen... Kunigunde
Kunigunde:

Ganz einfach Parocorp

 
06.06.00 12:18
#11
Ich hatte mal 150 Singulus und als diese bei über 60E standen habe ich "konservativ" mit ca. 10% einen SL gesetzt bei 55E. Als ich mal ein paar Tage nicht reingeschaut habe, waren meine Aktien weg. Der Erste Kurs morgens war 55E, der nächste 53E (mein Kurs) und dann ging die Aktie wieder aufwärts. Ich wollte immer mal wieder nachkaufen, wenn sie billiger wird (man ist ja zu stolz den Fehler einzugestehen) aber dazu kam es nicht. Heute steht sie zwar auch erst bei 61E, aber sie wurde ja gerade gesplittet :(
Anfängerfrage zu stopp-loss-kursen... UB35
UB35:

Re: Anfängerfrage zu stopp-loss-kursen...

 
06.06.00 13:04
#12
hallo verena,

ich habr gerade mal den kurs abgerufen, er liegt über deinem kaufkurs. :)

beim stop loss legst du fest, ab welchem kurs dein papier zum verkauf angeboten wird und erhältst den NÄCHSTEN festgestellten preis. würdest du z. b. einen SL von 40 euro setzen, hiesse das, sobald der kurs 40 euro erreicht, werden deine aktien zum verkauf angeboten. das heisst NICHT, dass du 40 euro bekommst, denn zwischenzeitlich könnte die nächste preisfeststellung bei 32 euro sein, wenn alle verkaufen wollen.

zusätzlich kommt hinzu, ob du gewinne machen willst oder ob du bereit bist, verluste hinzunehmen. willst du auf jeden fall versuchen, einen gewinn zu realisieren, muss dein SL über deinem kaufkurs liegen. bei einem SL von 33 euro nimmst du mindestens 16% verlust in kauf.

hat dein papier eine hohe volatilität, d. h. der kurs geht stark rauf und runter wie bei einer achterbahn, kann es passieren, dass du ausgestoppt wirst, d. h. dein papier wird zu einem für dich vielleicht sogar ungünstigen kurs verkauft, weil der kurs unter deine SL-marke gerutscht ist um kurz danach (vielleicht steil) wieder anzusteigen. dann bist du deine aktien los, hast vielleicht dabei noch verlust gemacht und kannst dennoch evtl. den kursen nur noch hinterhersehen.

es wäre vielleicht sinnvoll zu beobachten, innerhalb welcher bandbreiten der kurs täglich so schwankt, um einen geeigneten SL zu setzen. nichts desto trotz würde ich dann gleichzeitig eine kauforder platzieren, um evtl. wieder günstiger ranzukommen.

je nach entwicklung deiner aktie ist es aber auf jeden fall sinnvoll, stop loss marken nach oben anzupassen.
gruss
ute
Anfängerfrage zu stopp-loss-kursen... Dixie
Dixie:

Stopp-Loss - vielleicht mache ich da ja was falsch

 
06.06.00 14:12
#13
Hi Parocorp! Ja ausgestoppt:

1. Cybio=gleich nach der Emission als sie begannen ein wenig zu fallen. Schwupp, weg waren sie! Und stiegen sofort wieder, ich habe noch die Kursve gekriegt und etwas teurer zurückgekauft.

2. Intershop= bei 86 Euro ausgestoppt, als Nordinvest seinen Bestand auf den Markt warf. Bei 81 nicht nachgekauft, weil sie ja bestimmt noch billiger werden ;)! Könnte mich Tag für Tag in den Hintern beissen!!!

3. Poet= als der Abwärtstrend sich allmählich meinen Einkaufkurs näherte, bei 46 einen Stopp gesetzt. Waren nur ganz kurz drunter und stiegen sofort wieder! Mit dem Nachkauf zögere ich trotzdem noch, weil ich der Sache noch nicht ganz traue.
Anfängerfrage zu stopp-loss-kursen... nobody
nobody:

Noch einmal stopp - loss kurse - an Verena

 
06.06.00 15:45
#14
Gerade fand ich den folgenden Kommentar in Platow-Börse vom 02.06.2000, zwar keine neuen Erkenntnisse, nur zur Vervollständigung:

Unsere Meinung
- Über den Sinn und Unsinn von Stopp-Kursen lassen sich mit Sicherheit Bücher füllen.  Ganze Regale ließen sich mit der Diskussion, inwieweit diese Verlustbegrenzunngs- und Gewinnabsichierungsmarken bei Musterdepots Sinn machen, anreichern.

- Ein neues Kapitel zu diesem Thema verfassten wir mit der vorübergehenden Herausnahine des Stopps bei unserem Depotwert Net AG.  Obgleich die Begrenzung bei 19 Euro aus charttechnischier und fundamentaler Sicht (rd. 30 o/o unter Einstieg) Sinn machte, hoben wir diese Marke für unbestimmte Zeit auf.

- Am Dienstag war zu beobachten, dass binnen kürzester Zeit die Kurse um rd. 10 o/o nach unten geprügelt wurden.  Auf Grund der aktuellen schwachen Lage auf der Käuferseite wurde die Aktie flugs Richtung der populären Stopp Loss-Marke gedrückt.

- Da die Versuchung für einen Fonds einfach zu groß erscheint, diese Aktie, die unserer Meinunug nach bislang voll überzeugt hat, so künstlich zu verbilligen, haben wir den Stopp aus dem Schussfeld genommen.  Erst wenn sich der auch im TV angeheizte, von Unternehmensnews losgelöste Trouble um Net legt, werden wir wieder wie gewohnt mit Stopp arbeiten.

- Das raten wir auch Ihnen, denn grundsätzlich gehören Stopp Loss-Marken zum Grundwerkzeug eines jeden Börsianers.  Doch setzen Sie, wie wir Ihnen schon vielfach rieten, Stopps individuell oder lediglich in die Nähe unserer Marken.  Denn erst die Masse von Platow-Lesern mit einer identischen Stopp-Loss-Order macht die Geschichte für Börsenraubritter überhaupt erst interessant.

HERZLICHST IHR

PLATOW BÖRSENTEAM


Anfängerfrage zu stopp-loss-kursen... Mad Money
Mad Money:

Ich glaube ich sollte mir eine weiblich ID besorgen, die Resonanz .

 
06.06.00 15:46
#15
Z.B. Mad Michaella oder Mad Meike oder- ist nur ein Spaß!!  
Anfängerfrage zu stopp-loss-kursen... nobody
nobody:

Mad Money

 
06.06.00 15:52
#16
Schon mal was von weiblicher Solidarität gehört ? Ich werde aber in Zukunft ganz besonders auf Dich achten !!!
Anfängerfrage zu stopp-loss-kursen... Mad Money
Mad Money:

An nobody: Das ist doch nur ein Spaß gewesen!

 
06.06.00 15:58
#17
Ich glaube du hast mich falsch verstanden! Und warum wirst du besonders auf mich achten? Das verstehe ich nicht! Könntest du mir das erklären!?
Anfängerfrage zu stopp-loss-kursen... nobody
nobody:

Mad Money

 
06.06.00 16:07
#18
= doppelter Spaß !!! :-)
Anfängerfrage zu stopp-loss-kursen... Johnboy
Johnboy:

Thema: Stopps

 
06.06.00 16:22
#19
Thema: Stopps  

.
Wir können in diesem Zusammenhang Sie nur ermutigen, Stopps zu setzen und diszipliniert einzuhalten. Wir gehen deshalb in dieser Ausgabe dazu über, ohne Ausnahme keine Aktie in der Dispoliste ohne Stopp zu belassen. Dies entspricht auch dem Wunsch unserer Premiumkunden. Es tut wirklich weh, wenn der Stopp unglücklich ausfällt. Mit diesem Schmerz sollten Sie leben können, denn ein Kursverlauf wie bei Emprise ist in diesem Bereich bei jeder Aktie möglich. Wer dann keinen Stopp setzt, vergiesst Tränen. Jeder aus unserem Team hat gute Werte durch unglückliche Stopps verloren, aber noch immer die Zeiten in Erinnerung, als die Banken so etwas wie Stopp-Loss nicht kannten. Wir versuchen, Ihnen die Lehren aus diesen Erfahrungen zu vermitteln.
Intern und im Rahmen von Dynamit im Depot gehen wir von den Schlußkursen der Xetra-Auktion aus, da diese relativ sicher vor Manipulationen sind. Als Privatanleger haben Sie ein Problem, denn die Banken kennen eine solche automatische Stopp-Order auf Schlußkursbasis nicht. Wir raten bei liquiden Werten zu einem konventionellen Stopp, der jedoch nicht bei plötzlichem Kursverfall schützt. Wer sicher gehen möchte, sollte die normalen Stopps etwas unterhalb der angegebenen Marke legen. Wir weisen darauf hin, dass unsere Stopps bereits sehr niedrig gelegt werden.

Psychologisch am günstigsten ist es, den Stopp ungeachtet charttechnischer Markierungen auf das Einkaufsniveau zu heben, sobald sich eine Position um 10 Prozent im Gewinn befindet. Nachteil ist allerdings: so sehen Sie manchen Wert in luftige Höhen dahinziehen, ohne dabeizusein. Auch ein Schmerz, mit dem Sie leben können sollten. Letztlich muß jeder selbst entscheiden, wie er sich in den Schlaf wiegt. Wenn eine Position gut läuft, sollten Sie den Stopp anpassen, indem Sie ihn monatlich auf eine Marke um die 20 Prozent unter dem Höchstkurs setzen. Damit gehören die letzten 20 Prozent immer dem Markt, allerdings müssen Sie erfahrungsgemäß auch keinen weggelaufenen 100 Prozent nachweinen.  

Fazit ist leider, dass es keine Regel für Stopps ohne Ausnahme gibt. Sie sollten sich jedoch eine Routine zulegen, die Sie konsequent einhalten. Machen Sie sich auf den Verlust einiger geliebter Depotposten gefasst! Trösten Sie sich mit der alten Börsenweisheit, dass jeder immer wieder eine neue Chance erhält. Stopps sind unverzichtbar und werden durch zunehmende Labilität der Marktinteressen noch wichtiger.

Anfängerfrage zu stopp-loss-kursen... verena
verena:

Danke, danke,danke...

 
06.06.00 22:13
#20
für alle Tips! Mit solch einer Resonanz habe ich gar nicht gerechnet! Ich werde dan Kurs nun die nächsten Tage beobachten und falls er weiter steigt (bitte, bitte!)den stop-loss 10% über dem Kaufkurs legen und dann immer weiter nachziehen. ich hoffe, daß funktioniert....
Anfängerfrage zu stopp-loss-kursen... Tyler Durdan
Tyler Durdan:

So hier nochmal die SL-Diskussion o.T.

 
22.06.00 23:27
#21
Anfängerfrage zu stopp-loss-kursen... ecki

Nochmals Danke Tyler

 
#22
Es erscheint mir doch sinnvoll vorneweg eine Grenze zu definieren, bis zu der man dabeibleiben will.
Aber wer realisiert schon gerne automatisch Verluste?


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Emprise Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
3 191 Turn-Around bei Emprise? Molda yüksel 05.01.12 22:23
    aber... bär75   13.05.11 23:41
11 183 Chartcheck - Emprise aktienspezialist M.Minninger 28.12.10 20:31
3 102 Emprise spekulativ kaufen Skydust Zocker24 28.09.10 10:07
  7 Tradingchance nach Panikverkauf Investox publicaffairs 24.04.09 13:47