An Stockbroker:

Beiträge: 10
Zugriffe: 240 / Heute: 1
An Stockbroker: IZ
IZ:

An Stockbroker:

 
24.01.00 11:27
#1
GOLD

Der M. Siegel geht mir langsam auf den Geist,
seine Reporte sind so am Rande ganz interessant, aber
nützliche Prognosen, etc. kann man wirklich nicht
ableiten. Bsp. "Anglogold brach ein - Punkt -
keine Kommentar zur Auktion".
*
"Goldpreis ruhig zwischen 287 - 289 " - toller Kommentar!
*
Kannst du mir noch einen besseren "Fachmann" empfehlen?

IZ grüßt

An Stockbroker: Stockbroker
Stockbroker:

IZ: Für GOLDFREUNDE habe ich immer einen guten Link....

 
24.01.00 12:05
#2
Der ulitmative Link für Goldfreunde in Bezug auf aktuelle Goldnachrichten:
Die besten Links sind immer mit englischem Text...

www.usagold.com/DailyQuotes.html


Market Report (1/18/00): Gold broke to the upside in early New York trading reacting to a number of factors. First, the weekend G-7 talks in Tokyo failed to generate any support for Japan's appeal for a cheaper yen. A failure by G-7 to organize a policy to keep the yen in check will work against the dollar and euro and help gold. Second, according to GATA's Bill Murphy, Germany has announced a plan to mint one million gold coins to commemorate the 50th anniversary of the Deutschmark. This would add roughly 30 tons to an already stressed physical supplies. Third, gold seems to be finally reacting to the oil price increases as gas and oil retailers gear up for retail price increases in the months to come. This could send a wave of inflation and uncertainty rumbling through the economy. Fourth, Deutsch Bank released a bullish gold study in which analysts predicted gold supplies would drop 27% in 2000 from 1579 tonnes to 1152 tonnes. Lastly, a separate study from T.Hoare Cannacord in London says fundamental demand will push gold to an average $320 per ounce during the year 2000.
The market took all of this as good reason to go higher. Quoting FWN's European report on the London action: "Dealers said gold's climb higher was on the back of 'pretty good levels of short covering amid growing optimism and confidence in commodities markets in general and because people want to square their positions ahead of next Tuesday's Bank Of England auction.'" Next week's BOE sale will be its fourth 25-ton auction.
Commodities for the most part are down in the early going with the CRB down half a point, The bond and stock markets are also heading lower. The dollar is stronger against the euro and slightly weaker against the yen as the markets await more news out of the Tokyo meetings. Oil products continued their surge with crude gaining 23¢ on the Mar contract to $27.37.


Market Report (1/21/00): Gold is staging a recovery early on in New York after last night's mild selloff overseas. Profit taking after Wednesday's 3-week high, and fine tuning of positions ahead of Tuesday's 25 tonne gold auction by the Bank of England were cited as reasons for gold trading sideways to slightly lower overseas basing in the $287.50 area. FWN reports that some traders have closed out their positions "because they fear the auction could trigger a big price move in either direction." With physical demand remaining strong, coupled with the economic realities of the day, we see the stronger case arguing for prices to move in the upward direction.
We find it very notable that while the U.S. trade deficit widened to a new record of $26.5 billion in data released yesterday for the month of November, the leading U.S. export sought by our trading partners who were wallowing in the 109.4 billion dollars we paid them for our imports was......wait for it......that's right--gold. We are reminded that this is very much like the days of the international gold standard prior to August 1971, which saw our trading partners actively redeeming their positive balance of trade payments at the fixed rate of $35 per ounce of gold. The only difference is that today they are "redeeming" these paper dollars at the prevailing market rates, now nearly ten times higher than those days.
Welcome to the "new" gold standard. It's there for those who want it...and we highly recommend your participation. With East Asian economies on the rebound, Gold Field Mineral Services reported in their 1999 survey updated this week that demand for gold bars outside of Europe and North America has risen by 80 percent.
As we go to fetch this over to the server, the 30-year bond is pushing 6.75%, while March crude futures are surging, up 98¢ in early action as cold weather continues to nip the U.S. Northeast.

IZ: Morgen wird es interessant, entweder erleben wir nochmals einen Test der 280 $/oz oder wir gehen durch die Decke über 300 $/oz.
Nahe dem 20-Jahrestief für Gold bei ca. 255 $/oz habe ich keinerlei Probleme mit einem Investment. Habe nur noch Cash, physisches Gold und Goldaktien und schlafe jeden Tag sehr gut.
Und denke daran: die Schere schließt sich immer wieder, d.h. daß die Aktienmärkte bald mit großem Geschrei crashen werden, spätestens dann, wenn Alan Greenspan eine größere Zinserhöhung als geplant macht (+ 0,5 %)...

Good trades. Stockbroker.
An Stockbroker: IZ
IZ:

Re: An Stockbroker:

 
24.01.00 12:20
#3
Erstmal strong thank für den Link!
Endlich mal Klartext mit Prognosen!
*
Ehrlich gesagt: ich bin überhaupt nicht ruhig!
Wenn der Goldpreis einbrechen sollte,
dann gute Nacht mit Anglogold und Barrick!
*
Aber
1) charttechnisch sieht es eher nach einem Ausbruch
als nach einem Einbruch von Gold ein
2) Wenn Gold heute noch abkacken sollte,
dann werde ich wohl schreien, denn dann gehts morgen
bestimmt bergab - und wenn nicht, dann ist ja alles
in Ordnung.

Langsam verstehe ich, warum Siegel lieber keine
def.  Prognosen gibt!
Vielleicht sollte ich mir ein Paar Valium reinpfeifen!

IZ
An Stockbroker: Stockbroker
Stockbroker:

IZ

 
24.01.00 12:41
#4
Hi IZ,

was soll Siegel denn sagen? Der bekommt seine Infos doch auch von der gleichen Quelle...
Ich sehe für morgen eher auch einen Ausbruch als einen Einbruch, aber setze trotzdem mal Stoppkurse, man weiß nie.
Unter 280 $/oz dürfte der Goldkurs auch bei einem Ausschlag nach unten nicht laufen, da zu dem Preis wieder viele Käufer und Shorties zu Kaufen beginnen.

Valium? Nope. Das macht keinen klaren Kopf. Probier es mal mit Tee.
Hilft den Japanern und Chinesen, kann auch für Europäer nicht schlecht sein...

Good trades. Stockbroker.
An Stockbroker: daz1
daz1:

Hallo Stockbroker, IZ!

 
24.01.00 15:42
#5
auch interessant ist, dass wallstreet-online heute eine chat betreffend gold organisiert hat.

".... Heute haben wir den Gold-Kenner Martin Siegel in unserem
Experten-Chat zu Gast. Er ist ausgewiesener Goldminenspezialist und intimer
Kenner der Szene des Edelmetalls. Er wird den Anlegern
heute Fragen zu einzelnen Goldaktien als auch Fragen zur
aktuellen Marktsituation beantworten. Alle interessierten Investoren sind herzlich zu dieser Live-Fragerunde eingeladen. ...."

grüße

daz

An Stockbroker: Stockbroker
Stockbroker:

DAZ Dringend.

 
24.01.00 17:37
#6
Hi Daz,

auch heute um 18.00 bei w-o anwesend?
Heute schon die Platin, Palladium und Silberkurse gesehen?

Die Rohstoffe steigen wie Raketen...

Fehlt nur noch das Gold, an dem der Nagel Wirtschaft hängt...

Good trades. Stockbroker.
An Stockbroker: daz1
daz1:

Hallo Stockbroker!

 
24.01.00 19:25
#7
Ich war bei dem Chat als stiller Beobachter und habe einige Informationen gesammelt.

Ich habe den Astieg bei Platin und Palladium bemerkt und auch den positiven Stand von Silber. Leider konnte sich Gold (-1%) nicht bewähren.

Das Umfeld ist zZ sehr instabil und ich bin mir nicht recht sicher, wann man mit einem "plötlichen" Anstief rechnen kann. Steht eine längere Korrektur des Aktienmarktes ins Haus, was ich persönlich nicht annehme, eher plötlich und schmerzhaft, dann werden wir mE eine weitere laterale Bewegung sehen.

Auf jeden Fall werde ich morgen, meine Positionen aufstocken.

Noch ein Frage. Ist der private Besitz von Goldbarren in Deutschland gesetzlich gestattet?? Den Punkt des 20% physischen Goldes habe ich noch nicht beherzigt!

grüße

daz
An Stockbroker: Stockbroker
Stockbroker:

Na wenn das nicht erlaubt wäre, DAZ

 
24.01.00 21:34
#8
dann würde es für mich ein Grund zum Auswandern sein...
Habe Dich gerade noch aus dem Chat gehen sehen, ich hoffe, ich habe die richtigen Fragen gestellt ;)

Aber wenn Du physisches Gold kaufst, denke an ein Schließfach.
Mit Versicherung pro Jahr ca. 100 DM Kosten. Nicht zuviel für Sicherheit.

PS: Habe mir 1kg Silbermünzen gekauft. Selten so etwas schönes gesehen....

Good trades. Stockbroker.

Ach ist das schön: DOW - 320 Punkte, Nasdaq - 130 Punkte.

An Stockbroker: daz1
daz1:

Ich möchte mir einen unter mein Kofkissen legen ;))

 
24.01.00 21:47
#9
Danke für die Auskunft Stockbroker!

Der Besitz ist meines Wissens auch in Österreich gestattet. Die Bedingung die aufgelegt wird ist jene, dass der erworbene Barren immer in der Bank (Schliessfach etc..) deponiert werden muss. Dann ist ein anonymer Kauf leider nicht möglich.

Ja, vielleicht können mir morgen schon ein wenig feiern.

grüße

daz
An Stockbroker: Stockbroker

Goldreport 24.01.

 
#10
Market Report (1/24/00): The yellow metal was bounced around a bit in overnight trading, with U.S. selling in early London trade cited for a brief dip toward $286 before being lifted again on short covering. Selling pressure re-emerged when the New York markets opened, retesting the early London low. As we fetch this over to the server the spot price is hovering near $286.80. Trading is largely expected to remain rangebound, with all eyes on tomorrow's auction of 25 tonnes of the precious metal by the Bank of England on behalf of HM Treasury. This auction is to be conducted as the three before it, with an 11:30 am London Time deadline for bid submissions from eligible bidders -- LBMA members, central banks, and other international monetary institutions holding gold accounts at the Bank of England. Until results of the auction are announced by 12:15 pm London Time, market participants are said to be staying on the sidelines, worried about the possibility of a knee-jerk reaction to the outcome. To date, each of the previous auctions have been followed by significant price movements. Few are apparently willing to predict whether this possible break from gold's narrow January trading range will be to the upside or to the downside. However, Standard Bank of London reports that U.S. funds have been gold buyers over the past week, which might point to their expectation of prices breaking higher following the auction. Standard notes, "The outcome is (as ever) difficult to call but with metal prices generally firm, and oil prices at 9-year highs the prospect for a break above $290 looks good."

There was plenty of interest in last week's release of the International Trade report by the U.S. Department of Commerce, notably from the sharp rise in gold demanded by our trading partners. November gold exports from the U.S. totaled $1.008 Billion, up from $400 million in October. That increase in gold exported single-handedly matched the $0.6 billion increase witnessed in our overall export levels for November.


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen