Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

An alle LHSler

Beiträge: 12
Zugriffe: 910 / Heute: 1
An alle LHSler Mikolajki
Mikolajki:

An alle LHSler

 
27.12.99 14:25
#1
LHS: Wie wir ja bereits berichteten sehen wir die Aktie des sowohl an der NASDAQ als auch am Frankfurter Neuen Markt gelisteten Unternehmens als Verkaufsposition. Wir berichteten ja bereits einmal über eine Analyse der Banc of America, deren Analyst "die langfristige Überlebensfähigkeit der Firma in Frage stellt" und ein Kursziel von maximal 10 Euro auf Sicht von 12-18 Monaten sieht.
Dafür wurde der Analyst auch von mehreren Seiten diffamiert und es wurde ihm Rache gegen ein deutsches Unternehmen für in der Vergangenheit liegende Vorfälle im dritten Reich (Judenverfolgung) unterstellt. Denn LHS ist ja nicht gerade ein Stiefkind der deutschen Analysten, wohl aber der amerikanischen.
Wir möchten uns aber der Analyse der Banc of America anschließen und begründen dies wie folgt. In den nächsten Monaten wird es im Telekomsektor mehrere große Merger geben wie zum Beispiel die oft angedachte Fusion von Deutsche Telekom und Telefonica. Diese werden dazu führen das der Markt nur noch von wenigen aber dafür umso mächtigeren Großkonzernen beherrscht wird. Habe folgende Nachricht unter www.aktien-suche.de gefunden:

Da LHS nun als Hersteller von Abrechnungssystemen für solche Telekom-Konzerne immer mehr unter Druck gerät weil aufgrund nur noch weniger vorhandener Kunden diese den Preis deutlich drücken können wird die Firma Ihr bisher durchaus gutes Wachstum auf Dauer nicht halten können. Dies haben anscheinend auch einige Herren aus dem Vorstand so gesehen denn es gibt ja immer wieder Gerüchte um angebliche Verkäufe einiger Großaktionäre und auch wenn diese teilweise dementiert worden sind spricht der Kursverlauf eher dafür das dem so ist. LHS ist daher aus unserer Sicht auch weiterhin ein Underperformer und wir schließen uns damit dem Ergebnis der Banc of America an. Daher auch unser Kursziel auf Sicht von 12 Monaten bei 12 Euro.

Frage an oxtorner: Bitte gib mal Deinen Kommentar dazu. Der Bericht hat mich zum erneuten Nachdenken über LHS gebracht.

Gruß

Mikolajki
An alle LHSler Brad Pitt
Brad Pitt:

LHS WESENTLICH BESSER

 
27.12.99 15:36
#2
LHS ist sogar vom Wirtschaftsmagazin Fortune als eines der 200 besten Kleinunternehmen ausgezeichnet worden und sollte in den nächsten 5 Jahren ein Gewinnwachstum von jährlich durchschnittlich über 50 Prozent aufweisen.  
An alle LHSler oxtorner
oxtorner:

Antwort zu Artikel stock-city

 
27.12.99 17:30
#3
Vorab:
Selten habe ich einen größeren bullshit gelesen.
Ich hätte Euch auch bereits vorher diesen Artikel gepostet, aber er ist es meiner Meinung nicht wert näher erläutert zu werden.

Da Du mich persönlich nun darum bittest möchte ich die wesentlichen Punkte kurz ansprechen.


LHS: Wie wir ja bereits berichteten sehen wir die Aktie des sowohl an der NASDAQ als auch am Frankfurter Neuen Markt gelisteten Unternehmens als Verkaufsposition.
Wir berichteten ja bereits einmal über eine Analyse der Banc of America, deren Analyst "die langfristige Überlebensfähigkeit der Firma in Frage stellt" und ein Kursziel
von maximal 10 Euro auf Sicht von 12-18 Monaten sieht.

==> Ich habe persönlich mit David Raezer im Dezember gesprochen. Die Meldung die über Reuter veröffentlicht wurde war schlicht und ergreifend falsch und aus dem zusammenhang gerissen.


Dafür wurde der Analyst auch von mehreren Seiten diffamiert und es wurde ihm Rache gegen ein deutsches Unternehmen für in der Vergangenheit liegende Vorfälle im
dritten Reich (Judenverfolgung) unterstellt. Denn LHS ist ja nicht gerade ein Stiefkind der deutschen Analysten, wohl aber der amerikanischen.
Wir möchten uns aber der Analyse der Banc of America anschließen und begründen dies wie folgt. In den nächsten Monaten wird es im Telekomsektor mehrere große
Merger geben wie zum Beispiel die oft angedachte Fusion von Deutsche Telekom und Telefonica. Diese werden dazu führen das der Markt nur noch von wenigen aber
dafür umso mächtigeren Großkonzernen beherrscht wird.
Habe folgende Nachricht unter www.aktien-suche.de gefunden:

Da LHS nun als Hersteller von Abrechnungssystemen für solche Telekom-Konzerne immer mehr unter Druck gerät weil aufgrund nur noch weniger vorhandener Kunden
diese den Preis deutlich drücken können wird die Firma Ihr bisher durchaus gutes Wachstum auf Dauer nicht halten können.

==> Dies trifft vor allem den Bereich des wireline-geschäfts und Europa
wie eigentlich bekannt sein sollte ist LHS i wesentlichen im wireless-Bereich aktiv.
In China, Indien, Pakistan ect. werden voraussichtlich gar keine Festnetze mehr aufgebaut, sondern gleich auf wireless umgestellt. Die margen sind in diesen Ländern noch höher.

Überleben werden aber nur Unternehmen, die integrierte benutzeroptimierte billing-software mit entsprechendem Erfahrungsschatz anbieten können.

LHS wird im nächsten Jahr mit BSCS 5.30 und 5.31 und targys die Bereiche Internet, WAP und den 2002 Standard UMTS intergral unterstützen können.



Dies haben anscheinend auch einige Herren
aus dem Vorstand so gesehen denn es gibt ja immer wieder Gerüchte um angebliche Verkäufe einiger Großaktionäre und auch wenn diese teilweise dementiert worden
sind spricht der Kursverlauf eher dafür das dem so ist.

==> Es gibt genau 2 Großaktionäre und das ist die VC-Firma mit knapp 14%, die klar zum Ausdruck gebracht hat, daß ein Verkauf und 45$ gar nicht in Frage kommt.
Herr Lademacher, der ca. 11% hält und aus steuerlichen Gründen nicht verkaufen kann, da er nicht wie Ihr der 12 Monatsfrist unterliegt, sondern den veränderten Regeln des deutschen Fiskus, die erst nach Ablauf von 5 Jahren eine gewisse Steuererleichterung bringen, dies bedeutet, daß wir frühestens imm Jahgr 2004 durch H.L. Verkäufe sehen werden.



LHS ist daher aus unserer Sicht auch weiterhin ein Underperformer und wir schließen uns damit dem Ergebnis der
Banc of America an. Daher auch unser Kursziel auf Sicht von 12 Monaten bei 12 Euro.


==> mit einer derart einseitigen Sicht der Dinge kann ich nur sagen, daß die Versuche eines Herrn Meier im Geschäftsleben (Research) erfolgreich zu sein in meinen Augen ebenfalls zum Mißerfolg verdammt sind.

Bitte lies Dir meine Postigs durch,
habe mich doch etwas in Wut geschrieben.

PS: meiner Meinung ist Herr Meier ebenfalls wie Frau Ferstl und Herr Brichta ehemalige LHS-Aktionäre die eben entnervt aus dem Wert ausgestiegen sind und nun mit dem Schicksal hadern weil sie mit anderen werten 100% plus versäumt haben.

==> Man sind das Profis
An alle LHSler capitalism punk
capitalism pu.:

Re: An alle LHSler/oxtorner

 
27.12.99 21:20
#4
hallo oxtorner!

wie immer habe ich deine meinung mit großem interesse gelesen. ich leide, hoffe und bete mit dir. bin halt auch von lhs und (inbesondere) scm als langfristanlage überzeugt (obwohl ich in scm zur zeit nicht investiert bin - warte auf kurse knapp unter 51).
deine argumentation war klar und deutlich. aber in einem hat das obige posting doch ein bißchen recht. doch neue mergers werden, egal ob wireless/line, die anzahl der potentiellen kunden geringer. ich kann mir nicht vorstellen, daß die konzentrationsprozesse in der wirtschaft um dien wireless-bereich einen große bogen schlagen werden.
im großen oder ganzen hast du aber recht. mir gefallen deine postings sehr gut, sie sind fundiert (ich bin eher emotional). weiter so - ich werde meine lhs (zu 31, und ein paar zerquetschten gekauft) halten- und schön dazuverdienen. wenn du mir jedoch auch noch erklären könntest, warum mergers im wireless-bereich nicht üblich sind, wäre ich vollkommen "glücklich".
punk
An alle LHSler morak
morak:

an oxtorner

 
27.12.99 21:37
#5
hey oxtorner,
wie ist deine meinung für lhs im januar 2000? die steuer-bzw. fondsindizierten verkäufe sind doch dann ausgelaufen.werden wir im januar schon eine neue lhs erleben, oder erst wenn die quartalszahlen kommen.bitte teile mir deine einschätzung mit. danke.
An alle LHSler Mikolajki
Mikolajki:

Frage an oxtorner

 
28.12.99 08:40
#6
Erstmal danke für Deinen Kommentar. In der Vergangenheit habe öfters Deine Postings zu LHS und anderen Unternehmen gelesen. Zwei Fragen sind für mich offengeblieben.

a) Bist Du Profi, d. h. Bänker oder Fondsmanager usw.? (Mir ist klar, dass Du keine genaue Auskunft geben willst, aber ein Ja oder Nein würde reichen.)

b) Durch die Fusionen der Grossen zu den "ganz Grossen" (z. B. Vodafone/Mannesmann und andere) entsteht in Europa der Eindruck, das der Markt für LHS enger wird. In den Schwellenländern liegt nach meinen Kenntnissen der Schwerpunkt der LHS-Kunden. Wie schätzt Du die Marktsituation dort ein, wird es dort in den nächsten 2-3 Jahren auch zu Unternehmensfusionen bzw. Aufkäufen kommen?

Vielen Dank für Deine Antwort im voraus.

Gruß

Mikolajki

An alle LHSler oxtorner
oxtorner:

an cap, mor und mik

 
28.12.99 16:15
#7
cap

ganz wichtig, der wireless-Bereich wird selbstverständlich ebenfalls urch Merger kleiner. Die Frage die sich stellt, ist ob die Marken die aufgebaut wurden eigenständig weiter betrieben werden.

Die Margen werden wie bei allen Produkten dadurch geringer werden.
Meiner Meinung nach wird LHS dies zunächst durch das Wachstum in den Schwellenländern ausgleichen.

Ab dem jahr 2001 werden Zusatzdienstleistung die Marge und die ertragsmöglichkeiten vervielfachen.


mor

Das erste Halbjahr ist sehr schwer einzuschätzen.
das Unternehmen wird meiner Meinung nach in den ersten beiden Quartalen mindestens 0,20$ verdienen um im Q3 und 4 mindestens zwischen 25 und 30 cent zu verdienen.

Im 2 Hj werden zum erstenmal komplett die Neuakquisitionen und neuen  Produkte ihren Ergebnisbeitrag liefern.

Zu welchem Zeitpunkt der Markt die 2000 Zaheln antizipiert und sich auf 2001 konzentriert ist nicht unwichtig, da der Vorstand von einer wachstumsbeschleunigung ab dem 2 Hj 2000 ausgeht.

Nicht vergessen werden dürfen 5,5 Millionen geshortete Aktien, dies sind immerhin 15% des free-float.
Eine erruptive Entladung wird es meiner Meinung auf jedenfall geben, doch niemand kann hier einen Termin prognostizieren.
Bei saville hatten wir einen Kursanstieg von 42% in 3 Stunden beim short-covering.


an mik

a) ja

b) Es gibt weltweit keinen Billinganbieter der im wireless-bereich mit ienr solchen reputation und Marktstellung wie LHS in den Schwellenländern unterwegs ist.

China, Indien und Pakistan
theoretisch ein Markt für 2 Milliarden Kunden.

Nun wird jeder sagen, die können sich doch das telefonieren gar nicht leisten.
Nur ein Beispiel: Die sogenannte Mittelschicht in Indien die mit einem Angestellten in Deutschland verglichen werden kann und die heute schon die Kinder ab dem 3. Lebensjahr zweisprachig ausbildet beträgt 268 Millionen Menschen. fast soviel wie der Euroraum Einwohner hat.

2. teil siehe cap


In meinen Augen wird LHS in der Zukunft von der Entwicklung zu Multifunktionseinheiten (Zukunftshandys) profitieren, da mit einer Rechnung in der Zukunft z.B. Börsenkurse, Überweisungen, Telefon, Internet usw. abgerechnet werden.

Zentral wichtig ist dabei targys die als einzige objektorientierte Benutzeroberfläche sehr schnell neue tools zur Verfügung stellen kann.

An alle LHSler otto1
otto1:

LHS top !

 
28.12.99 17:14
#8
LHS wir auf jeden Fall im nächsten Jahr steigen.
Jeder sollte sich selber seine eigene Meinung machen und für mich ist LHS auf jeden Fall ein Kauf wert.
An alle LHSler morak
morak:

an oxtorner

 
29.12.99 12:21
#9
hey oxtorner,

ohne deine postings zu lhs und auch zu scm, hätte ich mich schon tausendmal erschiessen können.spass bei seite.
ich wünsche dir für das kommende börsenjahr alles gute und freue mich schon auf neue postings von dir.
guten rutsch und viel glück für dich persönlich !!!!!
An alle LHSler crashpoint99
crashpoint99:

Re: An alle LHSler

 
29.12.99 12:31
#10
Auch mir bitte zuschicken an  crashpoint77@hotmail.com
danke
An alle LHSler longman
longman:

Re: An alle LHSler

 
31.12.99 01:58
#11
Ich denke LHS kann gar nicht mehr fallen. Der GapUCHInO kannn nicht so sc hlecht sein, daß es weiter fällt. Mr. Lademacher war gut für ein aufsteigendes Unternehmen, aber jetzt geht es erst richtig los. Naechstes Jahr sehen wir die 2. Rallaey der LHS
An alle LHSler Michaelman

An oxtorner

 
#12

Bitte verrate mir eines, wie hoch ist Dein LHS-Depotanteil?

Michaelman


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen