Als Beruhigung für die Nacht................... .

Beiträge: 4
Zugriffe: 863 / Heute: 1
T ONLINE Int. A. kein aktueller Kurs verfügbar
 
Als Beruhigung für die Nacht.................... Karlchen_I
Karlchen_I:

Als Beruhigung für die Nacht....................

 
15.04.00 01:31
#1
In a study of the Nasdaq since its 1973 inception, Salomon Smith Barney found 30 occasions when the index fell 12 percent or more from a 10-day high. But in 29 of those cases, the Nasdaq went on to rise 34 percent within the following six months. "We can point to these down drafts as being really severe, but historically the Nasdaq tends to rally on that," says Barrett. "It probably won't happen tomorrow, but it probably will come back."

Als Beruhigung für die Nacht.................... Diplomat
Diplomat:

Ich hab' noch eine andere Pille...

 
15.04.00 05:03
#2
14.04.2000 20:32
FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach Einschätzung der DG Bank ist die Abwärtsbewegung am Neuen Markt weitestgehend abgeschlossen. Allerdings schließe das Finanzinstitut einen nochmaligen Test der Tiefststände nicht grundlegend aus, erklärte Karl Eugen Reis, Leiter des Asset Management und Research bei der DG Bank in einer Studie zum Neuen Markt am Freitag in Frankfurt. Bis zum Jahresende erwartet Reis beim All-Share-Index  ein Kursziel von 8.500 Punkten. "Dies ist konservativ gerechnet, da hier unterstellt wird, dass die Gewinnschätzungen für das Jahr 2001 unverändert bleiben", sagte der Finanzmanager.

Ein Unterschreiten der Marke von 5.500 Zähler sieht der Stratege nur, wenn es bei den an der Nasdaq  notierten Technologiewerten zu enttäuschenden Ergebnissen kommen sollte.

Seit Jahresanfang habe sich die Anzahl der notierten Werte um 46 auf 247 erhöht. Diese Entwicklung habe zu einer Marktkapitalisierung von 178 Mrd. Euro geführt und sich damit nach dem zyklischen Tief Ende September in 1999 mehr als vervierfacht. Rund 51% des Zuwachses würden durch Kursgewinne und 49% durch neu notierte Titel verursacht. Die seit Jahresanfang erhöhte Anzahl der Paralelllistings hätten sich auch in einer erhöhten Börsenkapitalieerung ausländischer Unternehmen am Neuen Markt niedergeschlagen. Reis zufolge liege diese derzeit bei 28%.

Unter Bewertungsgesichtspunkten weise der Neue Markt aber gegenüber der Nasdaq immer noch eine Prämie von 33% aus. Trotz der rückläufigen Kursentwicklung liege das KGV auf Basis der Gewinnschätzungen für 2000 bei 112 (2001: 78). Beim Gewinnwachstum geht die DG Bank im laufenden Jahr von 93% und im kommenden Jahr von 81% aus.

Eine Branche mit Zukunft sei weeiterhin das Internet, stellen die DG-Analysten heraus. Allein in diesem Jahr habe es elf Neuemissionen gegeben. Mit dem IPO von T-Online werde dieser Sektor zudem seinen Vorsprung weiter ausbauen, hieß es.

Als Anlagestrategie für den Privatanleger empfahlen die DG-Bankiers, Kursr ückschläge für Nachkäufe von Wachstumstiteln zu nutzen. Marktführerschaft, hohes Gewinnwachstum bei gleichzeitig hohen operativen Renditen und moderate KGV nannten die Banker als Auswahlkriterien. Dies trifft nach Meinung der Analysten auf den Spezialmaschinenbau-Unternehmen wie Abit , Singulus Technolgies , Lintec , Teleplan , LPKF Laser  und Tepla  zu./ep/kg/gb

Ich würde das sogar glauben, wenn es nicht so lange vor dem NASDAQ-Schluß rausgekommen wäre. Und dann sollen mir die DG-Bänker mal noch erklären, wie ABIT das mit den Spezial-Kuckuckklebemaschinen im Internet macht.


Aber mal im Ernst: Es gibt keinen Grund anzunehmen, daß die Kurse von jetzt an immer fallen werden. (Es gab vor vier Wochen auch keinen Grund anzunehmen, daß sie für immer steigen.)
Andererseits gibt es aber auch keinen Grund zu glauben, daß es nun extrem schnell aufwärts geht. Oder daß die Erholung schon am Montag beginnt.

Grüße
Diplomat



Als Beruhigung für die Nacht.................... Optimies
Optimies:

Auf keinen Fall verkaufen ! Die letzten Zittrigen haben jetzt abgegebe.

 
15.04.00 08:01
#3
ist überverkauft. Jetzt sind alle Negativmeldungen am Tisch.
Ich beneide die, welche noch Casch haben.
Der Markt wird sauschnell nach oben gehen.
Als Beruhigung für die Nacht.................... Idefix1

Es gibt noch viele Zittrige

 
#4
die noch nicht verkauft haben. Evtl. tun sie dies am Montag, so daß Platz für eine technische Erholung ist.

Außerdem werden die Rückflüsse der Fonds immer höher, so daß deren insgesamt befriedigende liquide Situation sich irgendwann (bald!) ins Gegenteil verkehrt, sollte der genannte Trend weiter anhalten. Es besteht Hoffnung, daß er das nicht tut.

Einen großen Einfluß wird jetzt auch die Entwicklung der T-Online-Aktie bekommen. GEht der Kurs unter den Emissionspreis, wird neuer Druck auf den Gesamtmarkt generiert.

Fazit: Rasche Erholungen sollte es nicht geben - kommen sie trotzdem, sind sie ideale Verkaufsgelegenheiten, da rasche und heftige Erholungen die Vorboten weiteren Unheils sind. In diesem Fall würde das kurzfristige DAX-Ziel 6800 nur kurz Bestand haben und die nächste Zielzone 6200/6400 würde schon bald erreicht werden. Den Nemax All Share sehe ich kurzfristig bei unter 5.500 - ob am Montag der letzte Sell-Out erfolgt, bezweifele ich, gleichwohl hab ich Hoffnung.


Gruß Idefix

Genau diese Situation hab ich von Mitte Dez. bis Mitte Januar erwartet - mir war eigentlich klar, daß die Rache kommen wird - tja, wenn das Timing stimmen würde, würde ich wohl schon lange nicht mehr arbeiten müssen. Dieser Wunschzustand (weiß ich gar nicht so genau) ist in weiteste Ferne gerückt.


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem T ONLINE International AG ORD Forum