Adhocmeldung der splendid medien AG

Beitrag: 1
Zugriffe: 777 / Heute: 1
splendid Medien 1,975 € -3,19% Perf. seit Threadbeginn:   -95,94%
 
Adhocmeldung der splendid medien AG Johnboy

Adhocmeldung der splendid medien AG

 
#1
Adhocmeldung der splendid medien AG
Adhocmeldung der:  splendid medien AG


Ad-hoc Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.


Splendid Medien AG  legt endgültige Zahlen zum Geschäftsjahr 1999 vor


Beträchtliches Wachstum in allen Geschäftsbereichen / Nachhaltige Ertragssteigerung und Investitionen in hochwertige Filmprojekte


(Köln - 18. April 2000) - Die Splendid Medien AG, Köln, verbesserte ihren Vorjahresumsatz im Geschäftsjahr 1999 um 30 Prozent auf 37,7 (29,0) Millionen Mark. Im gleichen Zeitraum nahm das Ergebnis vor Zinsen,  Steuern und Abschreibungen (EBITDA) um 17 Prozent auf 23,2 (19,8) Millionen Mark zu. Beim operativen Ergebnis (EBIT) erzielte das Kölner Medien-unternehmen 5,3 (3,6) Millionen Mark, was einer Verbesserung von 47 Prozent entspricht. Das DVFA-Ergebnis nach Steuern lag bei 2,1 Millionen Mark. Obwohl einmalige Aufwendungen für den Börsengang von 9,3 Millionen Mark berücksichtigt werden mußten, konnte dennoch ein Jahresüberschuss von 1,0 Millionen Mark erzielt werden.

Hauptumsatzträger war der Geschäftsbereich Lizenzen mit 22,4 (21,6) Millionen Mark. Um 126 Prozent steigerte der Geschäftsbereich Video/DVD seinen Umsatz auf 13,1 (5,8) Millionen Mark. Der Bereich Synchron trug im abgelaufenen Geschäftsjahr 2,2 (1,6) Millionen Mark zum Umsatz bei. Mit einem Umsatzanteil von 59 Prozent war der Geschäftsbereich Lizenzen im abgelaufenen Geschäftsjahr der wichtigste Bereich der Splendid Medien AG, gefolgt von der Sparte Video/DVD mit einem Anteil von 35 Prozent. Der Bereich Synchron, der im Juni 1999 aus der Splendid Film ausgegliedert worden war, erreichte einen Umsatzanteil von sechs Prozent.

"Mit diesen Zahlen erfüllen wir die ehrgeizigen Planzahlen, die wir uns zum Zeitpunkt des IPO gesetzt haben. Im abgelaufenen Geschäftsjahr erzielten wir damit ein mehr als zufriedenstellendes Ergebnis und schaffen durch unsere umfangreichen Investitionen die Grundlage für weiteres zukünftiges Wachstum", erklärt Dietmar Schmitz, CFO der Splendid Medien AG. Das hohe EBIT-Wachstum läßt sich vor allem auf die profitable Film-Library des Unternehmens zurückführen. Die Filme sind mit Ablauf der Lizenz-Erstverwertung in der Regel komplett abgeschrieben, so dass sie in der jetzigen Phase der Zweitverwertung einen hohen Ergebnisbeitrag beisteuern. Im Jahr 1999 lag dieser bei 2,5 Millionen Mark lag.

Mit einer Eigenkapitalquote von 88 Prozent (Bilanzsumme: 170,6 Millionen Mark, Eigenkapital: 149,6 Millionen Mark) stellt die Gesellschaft ihre Geschäfte auf eine solide Finanzierungsbasis.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr investierte Splendid 93,1 Millionen Mark (1998: 23,1) in hochwertige Hollywood-Filme mit erstklassiger Star-Besetzung und Spitzen-Regisseuren. In den nächsten Geschäftsjahren erwartet Splendid durch die Co-Produktionen bzw. Co-Finanzierungen mit Disney/Miramax,  dem USA Network und Jodie Fosters Produktionsfirma "Egg Pictures" einen deutlichen Anstieg der Umsatz- und Ertragslage. An all diesen Produktionen halten Splendid/IEG mindestens die gesamten Weltrechte außerhalb Nordamerikas und werden zukünftig deren globales Ertragspotenzial realisieren. Zu den Projekten zählen "Dr. T and the Women" von Robert Altman mit Richard Gere in der Hauptrolle und das bisher größte Independent-Projekt aller Zeiten, "Gangs of New York", von Regisseur Martin Scorsese mit "Titanic"-Star Leonardo DiCaprio in der Hauptrolle. Weitere Projekte, die im laufenden Geschäftsjahr beschlossen wurden, sind der Thriller "Traffic" mit Catherine Zeta-Jones, Michael Douglas und Dennis Quaid, dessen Dreharbeiten gerade begonnen haben. Hinzu kommen der romantische Abenteuerfilm "Smoke and Mirrors", voraussichtlich ebenfalls mit Catherine Zeta-Jones, sowie das Projekt "The Dangerous Lives of Altar-Boys", das Splendid gemeinsam mit der Oscar-Preisträgerin Jodie Foster realisiert. Auch die im Januar 2000 getroffene Kooperationsvereinbarung mit Milkwood Films, der Produktionsgesellschaft von Catherine Zeta-Jones, wird in Zukunft ertragreiche Projekte beisteuern.

Die Gesellschaft bilanziert nach IAS-Vorgaben. Die Jahresergebnisse werden am 2000 im Rahmen der Bilanzpressekonferenz in Düsseldorf veröffentlicht und vom Vorstand erläutert.




Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem splendid Medien Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
2 189 Das ist die Chance des Jahres 2013 ! toitoi Moe Szyslak 02.12.16 13:21
7 199 Splendid WKN 727950 Explozion puerto Bubble Boy 17.01.14 20:20
  57 Splendit Medien besser als Senator ? anmelden76 lonerider 06.06.12 15:05
  13 Löschung stockworld88 stevensen 10.02.12 15:39
2 33 splendid medien+Perfektes Halbjahr 2011 +Ausbruch stockworld88 stockworld88 07.02.12 08:07