Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Ad hoc SVC Schmid Vogel Consulting

Beiträge: 3
Zugriffe: 531 / Heute: 4
SVCAG SCHMIDT. kein aktueller Kurs verfügbar
 
Ad hoc SVC  Schmid Vogel Consulting Bandit
Bandit:

Ad hoc SVC Schmid Vogel Consulting

 
23.08.99 18:43
#1
Ad-hoc Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
                  Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.
                  --------------------------------------------------

                  SVC AG
                  Schmidt Vogel Consulting

                  - DVFA-Ergebnis mehr als verdreifacht
                  - Umsatz und Ertrag deutlich über Plan
                  - Weiterer Ausbau der Internetaktivitäten geplant

                  Bielefeld, 23. August 1999 - Die SVC AG Schmidt Vogel
                  Consulting, deren Aktien seit dem 10. Mai am Neuen Markt in
                  Frankfurt notiert werden, konnte im abgelaufenen Halbjahr
                  einen deutlichen Umsatz- und Gewinnsprung machen. Der
                  Anbieter von individuellen SAP R/3 Lösungen für den
                  Mittelstand steigerte seinen Umsatz im ersten Halbjahr von
                  15,67 Mio. Euro um 105 % auf 32,07 Mio. Euro. Das DVFA-

                  Ergebnis legte im gleichen Zeitraum um 342 % von 0,25 Mio.
                  Euro auf 1,11 Mio. Euro überproportional zu. Hieraus
                  errechnet sich ein Wert von 0,11 Euro pro Aktie (nach 0,02
                  Euro im entsprechenden Vorjahreszeitraum). Mit einem Anstieg
                  um 164 % auf 0,66 Mio. Euro (1. Halbjahr 1998: 0,25 Mio.
                  Euro) lag das Ergebnis nach Steuern ebenfalls deutlich über
                  den beim Börsengang genannten Planzahlen. Vorstandssprecher
                  Herbert Vogel erklärte, das hervorragende Halbjahresergebnis
                  sei eine eindrucksvolle Bestätigung der eingeschlagenen
                  Wachstumsstrategie.

                  Der Vorstand der SVC AG erwartet für das gesamte Jahr
                  deutlich über Plan liegende Steigerungsraten bei Umsatz und
                  Ertrag. Damit kommt SVC dem Ziel, das umsatzstärkste SAP R/3
                  Systemhaus zu werden, entscheidend näher, so Herbert Vogel.

                  Bielefeld, 23. August 1999

                  Der Vorstand

                  Ende der Mitteilung

                  Weitere News,Termine und Zahlen zum NM gibts
                  unter: www.finance-city.de/Boerse/bandit/
Ad hoc SVC  Schmid Vogel Consulting Stockbroker
Stockbroker:

Empfehlungen SVC - mittleres Kursziel bei 25 €

 
24.08.99 00:37
#2
Empfehlungen SVC:

17.06.1999, Börse Online

SVC Einstiegsgelegenheit

Optimistisch zeigen sich die Analysten des Anlegermagazins Börse Online derzeit hinsichtlich der künftigen Kursaussichten der Aktien des SAP-Systemhauses SVC (WKN 730030).
Das Softwareunternehmen habe die Umsatz- und Ertragserwartungen im ersten Quartal 1999 deutlich übertroffen. Die Umsatzerlöse seien auf 15,9 Mio. Euro gestiegen. Nach einem Vorjahresverlust von 0,08 Mio. Euro sei in den ersten drei Monaten diesen Jahres erstmals ein Gewinn von 0,26 Mio. Euro entstanden. Nach dem zu teueren Emissionspreis von rund 18 Euro biete das aktuelle Kursniveau von rund 14 Euro eine günstige Einstiegsgelegenheit.


08.07.1999, Dresdner Kleinwort Benson

Kaufempfehlung, mittleres Kursziel 25 €

Die Dresdner Bank hat in einer Studie die Aktien der SVC AG zum Kauf empfohlen, der Kursrückgang sei „nicht gerechtfertigt“. Als Kursziel auf 6-12 Monats-Sicht wurden 25 Euro genannt. SVC notiert mit + 0,36 % etwas höher bei 14,10 €.
Quelle: www.wallstreet-online.de, Rubrik Neuer Markt, 08.07.1999 19:31


12.07.1999, Deutsche Bank

Deutsche Bank gibt Kaufempfehlung für SVC

Exzellentes Ergebnis im 1. Quartal ’99 – Gute Aussichten auch für 2. Halbjahr – Neues Vorstandsmitglied – Zukunftsweisendes Joint Venture mit realTech
Die Deutsche Bank AG gibt eine klare Kaufempfehlung für die Aktien der SVC AG. Die Analysten der Deutschen Bank erwarten, daß sich die SVC-Schät-zungen für das Geschäftsjahr 1999 nach dem hervorragenden Ergebnis im 1. Quartal als zu konservativ erweisen könnten.
Nach Ansicht der Bank sei aufgrund der klar auf den Mittelstand ausgerichteten SVC-Strategie auch für den weiteren Jahresverlauf hohes Wachstumspotential zu erwarten, da kleine und mittlere Betriebe anstehende ERP-Projekte - anders als Großunternehmen - nicht in das erste Halbjahr d.J. vorgezogen hätten oder aber erst nach dem Jahrtausend-wechsel starten würden.
Als weiteres positives Signal für die Zukunft wertet die Deutsche Bank die Nominierung von Michael Kleinemeier, der nahezu elf Jahre in verschiedenen Management-Positionen bei der SAP AG tätig war und maßgeblich für die Einführung der sog. "New Dimension Products" verantwortlich zeichnete, als neuen Vorstand für Marketing und Vertrieb. Dar-über hinaus sei durch das Joint Venture mit der Walldorfer realTech AG ein wesentlicher Schritt in das Wachstumsfeld R/3-Outsourcing vollzogen worden. Damit runde SVC das eigene Produktangebot in einem Markt ab, der nach Schätzungen von Marktforschungs-instituten in den nächsten Jahren - insbesondere im Mittelstand - mit einem Wachstum von mehr als 40 Prozent per annum aufwarten dürfte.
Die Aktien der SVC AG gewinnen zum Handelsschluß 1,06% auf 14,35 Euro.
SVC AG
12.07. 18:23 – gis/os – © GIS Wirtschaftsdaten GmbH


Schlußkurs 23.08.1999: 18 €, + 0,50 € = + 2,9 %
Der Emissionskurs der SVC Aktie lag bei 18 €.

Good trades. Stockbroker.
Ad hoc SVC  Schmid Vogel Consulting Stockbroker

Picet & Cie.: SVC Kursziel 30 €

 
#3
24.08.99
SVC spekulativer Kauf
Picet

Die Analysten von Picet & Cie. empfehlen dem spekulativ orientierten Anleger derzeit die Aktien des SAP-Dienstleisters SVC (WKN 730030) zum Kauf.

Der Aktienkurs von SVC sei von der allgemeinen Unsicherheit über die künftige Marktentwicklung von betriebswirtschaftlicher Standardsoftware belastet worden. SVC habe sich als SAP-Systemhaus jedoch auf den wachstumsstarken Reselling-Markt für den Mittelstand konzentriert. Diesem würden allein in Deutschland in den kommenden Jahren Wachstumsraten von 50 Prozent prognostiziert. Als Marktführer in diesem Segment wolle SVC seinen Marktanteil im laufenden Geschäftsjahr von 18 auf 26 Prozent steigern. Nach Auffassung der Anlagestrategen werde SVC die zum Börsengang prognostizierten Planzahlen deutlich übertreffen. Im Gesamtjahr 1999 werde das Unternehmen 0,20 Euro statt der ursprünglich prognostizierten 0,13 Euro je Anteilschein verdienen. Im Jahr 2001 werde SVC bereits mehr als ein Euro je Aktie erwirtschaften. Angesichts der erwarteten jährlichen Zuwachsraten von 30 Prozent und der Marktführerschaft sei die SVC-Aktie mit einem KGV von lediglich 17 günstig bewertet. Die Experten empfehlen den Softwaretitel daher mit einem Kursziel von 30 Euro zum Kauf.


Good trades. Stockbroker.


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem SVCAG SCHMIDT VOGEL Forum