Ad hoc InternetMediaHouse.com AG

Beitrag: 1
Zugriffe: 113 / Heute: 1
Ad hoc  InternetMediaHouse.com AG Zeyno

Ad hoc InternetMediaHouse.com AG

 
#1
Ad hoc-Service: InternetMediaHouse.com AG Deu
2000-02-17 um 09:54:21

Ad hoc-Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
                        --------------------------------------------------
InternetMediaHouse.com AG beteiligt sich an revolutionärer Internet-Software
Welt-Neuheit STAFT bietet erstmals Schutz von Urheber- und Verwertungsrechten sämtlicher Contents im Internet - Deutsche Lizenzrechte an der führenden US-Filtersoftware CyberPatrol(R)

Grünwald/Hamburg, 17.02.2000
Die am Neuen Markt in Frankfurt notierte InternetMediaHouse.com AG (Grünwald/München) hat sich mit 30 Prozent an der PAN AMP GmbH beteiligt. Das Hamburger Software-Unternehmen entwickelt und vertreibt innovative Filter- und Schutz-systeme für Internet-Nutzung und E-Commerce.

Mit der vor der unmittelbaren Markteinführung stehenden Software STAFT (Secure Trademark Added File Technology) verfügt PAN AMP über eine völlig neuartige, weltweit einzigartige Technologie zum Schutz von Urheberrechten digitaler Produkte und Contents im E-Commerce-Bereich. STAFT ist der Durchbruch in der Entwicklung des Internets zu einer sicheren Daten- und E-Commerce-Plattform. Das Produkt bietet erstmals einen absolut sicheren Kopierschutz von sämtlichen über das Internet bezogenen Inhalten.

Bislang können von jedem erworbenen digitalen Produkt - ohne weitere Gebühren entrichten zu müssen - beliebig viele Kopien des Vollproduktes erstellt werden.

Allein der Musikindustrie in Deutschland entstehen hierdurch Schäden in jährlich dreistelliger Millionenhöhe, weltweit gehen die Verluste insbesondere der Musik-, Video- und Spiele-Industrie in die Milliarden.

Durch STAFT werden dem Käufer beim Erwerb eines Produkts fest definierte und nicht übertragbare Nutzungsrechte zugewiesen. Dahinter steckt ein völlig neues, von PAN AMP-Geschäftsführer Bert Weingarten in fünfjähriger Arbeit entwickeltes Verfahren der High-Performance-Formatierung, das die einmalige Lizenzvergabe für digitale Daten aller Art ermöglicht.
STAFT schützt alle digitalen Daten, Applikationen und Software-Lösungen wie
Text-, Web-, Audio-, Video-, Grafik- und Programm-Files oder MP3-, HTML-, doc-, wav-, und exe-Dateien. Kauft ein Kunde ein STAFT-geschütztes Produkt, wird mittels eines speziellen Generators ein STAFT(c)-Certificate erstellt, das alle Rechte des Kunden am erworbenen Produkt definiert und überprüft. Bei einer Vervielfältigung wird immer nur der entsprechende Nutzungsbereich weitergegeben.
Die große Flexibilität bei der Vergabe von Rechten ermöglicht Internet-Shop-
Betreibern und Anbietern digitaler Contents, Individuell auf Kundenbedürfnisse und die Anforderungen der Produkte einzugehen. Bert Weingarten: "STAFT bedeutet die technologische Basis für den wirtschaftlichen Erfolg des digitalen Vertriebs. Mit dieser bahnbrechenden Technologie ist der Weg zum rentablen E-Commerce ohne Umsatz-Einbußen frei."

Neben STAFT besitzt die PAN AMP GmbH die Lizenzrechte für den deutschsprachigen Raum der führenden US-Internet-Filtersoftware CyberPatrol. Mit CyberPatrol(R) läßt sich der Internet-Zugriff im Betrieb effektiv regulieren. Je nach Arbeitsprofil können Online-Zeiten innerhalb eines Unternehmens individuell begrenzt, der Zugang zu bestimmten Internet-Angeboten selektiv definiert und/oder ungewünschte Angebotsbereiche gesperrt werden. Damit lassen sich die wirtschaftlichen Schäden aufgrund der Kosten für Verbindung, Online-Zeit, übertragenes Datenmaterial plus Ausfall der Arbeitszeit nachhaltig begrenzen. Mit einem Marktanteil von 85 Prozent dominiert CyberPatrol(R) in den USA den Markt für Filtersoftware.

Dr. Ralph Eric Kunz, E-Commerce-Vorstand der InternetMediaHouse.com AG: "Für IMH bedeutet das Investment in PAN AMP eine signifikante Ausweitung des Beteiligungsportfolios. STAFT und Cyber Patrol sind weltweit führende Schlüsseltechnologien. Insbesondere STAFT bietet ein ungeahntes Vermarktungspotential, mit dem wir zügig die Schlüsselmärkte Europas und die USA erschließen werden." Ein Börsengang wird für spätestens 2001 angestrebt. Neben der InternetMediaHouse.com AG sind der Gründer Weingarten mit Familie, die New Yorker Thieme Consulting, Inc sowie namhafte Business Angels an PAN AMP beteiligt. Ein Kaufpreisanteil in Höhe von 0,9 Mio EURO bezieht die IMH aus einer noch durchzuführenden Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital, die bei gestrigem Schlusskurs einer Nominalkapitalerhöhung von ca. 12.000 EURO entsprechen würde.

Quelle: www.vwd.de


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen