AC-SERVICE - Erholung ist bis auf 21 € kurzfristig möglich. mT

Beitrag: 1
Zugriffe: 544 / Heute: 1
AC-SERVICE - Erholung ist bis auf 21 € kurzfristig möglich. mT Stockbroker

AC-SERVICE - Erholung ist bis auf 21 € kurzfristig möglich. mT

 
#1
Empfehlungen für AC-SERVICE:

Januar 1999: Dresdner Kleinwort Benson, Musterdepot
Aufnahme als aussichtsreichster NM-Wert 1999
12.01.1999: Finanzen, Musterdepot Aufnahme zu 43 €
13.01.1999: Dresdner Kleinwort Benson, von kaufen auf halten gestuft nach Kursverdopplung, Top bei ca. 45 €
29.01.1999: N-TV Telebörse, Gast Georg Howaldt, Vermögensverwalter, mittleres KZ von 50 €
Februar 1999: Förtsch Hotline, kurzfristig 50 €
12.02.1999: Sal. Oppenheim, mittelfristig 45 €
15.02.1999: Platow Brief, gut bezahlt mit 40 €, halten
18.02.1999: Börse Online, halten, Kurs bei ca. 37 €
19.03.1999: BHF Bank, KZ 45 €
April 1999: Börse Online Geld + Gewinn,
auf interessantem Wachstumsmarkt tätig, geplante Akquisitionen, jedoch keine besondere Börsenstory
13.04.1999: Dresdner Kleinwort Benson, von halten auf kaufen gestuft, Kurs bei ca. 28 €
17.04.1999: FAZ, charttechnisch ein Kauf
17.04.1999: Marcel Mußler, Wertpapierhandelshaus Oliver Klemm, Kaufsignal bei 28 €, „bei Kursen um 29,50 € ist AC-SERVICE ein absoluter Watchlist-Kandidat“
26.05.1999: Sal. Oppenheim, von akkumulieren auf kaufen, Kurs bei 20,70 €
02.06.1999: Sal. Oppenheim, Kauf, Kurs bei 20 €
01.07.1999: Double Digit Depot, Aufnahme bei 17,35 € mit KZ 35 €, Stopkurs 16 €
07.07.1999: Einstein Depot, Aufnahme bei 16,20 €
08.07.1999: Börse Online, billigster IT-Dienstleister am NM, Gewinn 2000e je Aktie 1,00 €, KGV 2000e 17,1, vergleichbare Werte haben ein doppelt so hohes KGV
11.07.1999: Euro am Sonntag, "Wegen im Kurs stark ansteigender Computer-Aktien an der Nasdaq faßten auch lange Zeit vernachlässigte deutsche High-Tech-Titel wieder Tritt. Darunter AC-SERVICE(...)"

13.07.1999: interstoxx, Michael Mross Board, „Die Dresdner Bank urteilte letztes Jahr, daß AC-SERVICE eines der aussichtsreichsten Unternehmen am Neuen Markt sei. Ich glaube, daran hat sich nichts geändert.“
23.07.1999: interstoxx, Raimund Brichta Board, „Alle Schwierigkeiten, die das Unternehmen hatte, sollten jetzt im Kurs drin sein. Der Abwärtstrend ist gebrochen. Ich erwarte eine langsame Erholung.“

(Anmerkung: Raimund Brichta redet von Schwierigkeiten, die das Unter-nehmen gehabt haben soll. Solche sind aber nicht bekannt. Die Aktie ist nur im allgemeinen NM-Abwärtstrend aufgrund der Nasdaqbewegung unter sämtliche Unterstützungen gefallen. Jetzt steigen sämtliche Indizes wieder und AC-SERVICE hat eine entsprechende Bewegung noch nicht mitgemacht.)

Es gibt keinerlei rationale Gründe für den Kursverfall der Aktie.
Der Kurs rangiert aktuell etwas über dem Ausgabeniveau.
AC-SERICE ist der billigste IT-Dienstleister am NM und die angestrebte  Akquisition wird in nächster Zeit erfolgen.
Bei 15 € hat die Aktie nun endlich einen Boden gefunden, wenngleich der Chart bis jetzt nicht sehr viel Freude macht.
Nach der Durchbrechung der Widerstandslinie bei 16 € ist jetzt eine Erholung zunächst in die Region um 21 € möglich.
Die Empfehlungen der Anlagehäuser wie u.a. Dresdner Kleinwort Benson oder Sal. Oppenheim wurden nicht widerrufen.
Das Kursziel auf drei bis sechs Monate ist meiner Meinung nach bei 35 € zu sehen.

W I C H T I G für alle ariva.de Nutzer:
Die Researchdaten bei ariva.de stammen von 04/99 und sind nicht mehr repräsentativ zur Bewertung des Unternehmens.

Unternehmensinformationen unter www.ac-info.com.

Meinungen erwünscht.

Good trades. Stockbroker.


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen