ABIT War in Wirklichkeit alles so geplant?

Beiträge: 11
Zugriffe: 1.114 / Heute: 1
ABIT AG O.N. kein aktueller Kurs verfügbar
 
ABIT   War in Wirklichkeit alles so geplant? spürnase
spürnase:

ABIT War in Wirklichkeit alles so geplant?

 
09.06.00 16:31
#1
Ich könnte mir gut vorstellen, daß hinter der gestrigen Pressemitteilung System steckt. Die scheinbar unglücklichen Formulierungen wirken auf mich derart naiv, als daß ich sie nicht so recht glauben mag. Ich denke, daß die Formulierung der Verlautbarungen ganz bewußt gewählt wurden. Sie bewirkten einen Kursrutsch, der es jetzt erlaubt, wesentlich günstiger einzusteigen.
Leidtragende sind die Kleinanleger, die wesentlich höher gekauft haben und die Nutznießer könnten dann jene sein, die jetzt Positionen aufbauen, denn Fakt ist, daß Qualität nach wie vor vorhanden ist und daß der extreme Kursverfall an den Fakten gemessen maßlos übertrieben erscheint.
Man stelle sich vor, eine Großbank erklärt, Ergebnis hinter den Erwartungen oder ein Autobauer hat Absatzschwierigkeiten. Was wäre die Folge: ein schneller Kursrückgang von maximal 15 - 20 Prozent, aber nicht mehr.
Gegen diese These spricht allerdings, daß das Vertrauen (spätestens im Wiederholungsfall) bei den Anlegern verloren geht.

ABIT   War in Wirklichkeit alles so geplant? spürnase
spürnase:

Kommt nächte Woche der Großinvestor oder halbert sich der Kurs n.

 
09.06.00 19:51
#2
Von KZ 25 bis 100 euro ist nächste Woche alles drin.
Ist die Börse nicht verrückt?
ABIT   War in Wirklichkeit alles so geplant? lollol
lollol:

Re: ABIT War in Wirklichkeit alles so geplant?

 
09.06.00 19:53
#3
genau so wird es auch sein. ich denke aber noch an einer günstigeren gelegenheit, bis wirklich ALLE kleinstanleger draussen sind
ABIT   War in Wirklichkeit alles so geplant? cosinus
cosinus:

steig Dienstag aus, es reicht o.T.

 
09.06.00 21:55
#4
ABIT   War in Wirklichkeit alles so geplant? Expropriateur
Expropriateur:

Re: ABIT War in Wirklichkeit alles so geplant?

 
09.06.00 23:11
#5
Naja, wenn die Nacht am schwärzesten ist, beginnt der neue Tag.

Jetzt kurzfristig zu spekulieren halte ich für sehr gewagt, obwohl man  zweifelsohne einen guten Schnitt machen kann, wenn man den Boden erwischt. Nur: Wo ist der?

Die Chance ist etwas besser als im Casino.

Gruß
EXPRO
ABIT   War in Wirklichkeit alles so geplant? ramazotti
ramazotti:

Ist das wirklich interessant, ob's geplant war?

 
10.06.00 00:20
#6
Mich interessiert nur dieser absolut abnormale Kursverfall innerhalb zweier Tage. Nur leider wurde mein Kauflimit von 50 Euro heute (FSE) knapp verfehlt - ich denke, das wars, Chance verpaßt!

Denn das die technische Reaktion kommen wird, ist wohl klar, oder?  
ABIT   War in Wirklichkeit alles so geplant? Keilerkopf
Keilerkopf:

Keine Frage: weiterhin RAUS

 
10.06.00 01:21
#7
Ich will hier nicht hetzen oder Abit kaputtreden, ich spreche aus Erfahrung.
Geht aus Abit raus...die Leute schmeissen jetz massiv die Papiere auf den Markt.
Bevor hier nicht die 35 Euro kommen wird jeder Tag länger in Abit ein Fiasko.

Verkauft die Papiere und überlegt bei ca. 35 E den Einstieg, Abit wurde massiv gepuscht und jetzt kommt die logische Konsequenz aus zu viel Vorschusslorbeeren.
Und wer es immer noch nicht glauben will: mehr als 50 % - Verlust in 2 Tagen schaffte nicht mal eine Fortunecity, und das ist ein Konkurskandiat!!!

Keilerkopf
ABIT   War in Wirklichkeit alles so geplant? Beemster
Beemster:

Re: ABIT War in Wirklichkeit alles so geplant?

 
10.06.00 21:49
#8
Ich habe nicht den Eindruck, dass Abit massiv gepusht wurde. Es gab zwar einige Stimmen, die Abit eine golden Zukunft voraussagten, insbesondere weil Abit zu den wenigen Unternehmen am neuen Markt gehörte, die jetzt schon schwarze Zahlen schreiben. Diese "Stimmen" habe ich aber nie für besonders qualifiziert gehalten, da sie einfach nur als Verstärker für die bereits sehr optimistischen Schätzungen des Managements auftraten.

Wer sich nicht von den erst besten Stimmen hat verleiten lassen, sondern weiter nach anderen Analystenstimmen gesucht hat, der hat auch genügend andere Einschätzungen im Bereich von Marketperformer gefunden ( eine änliche Situtaion ist z.Bsp. bei Morphosys gegeben - Ende der 3Sat-Börse beachten ).

Der extreme Kursverfall von Abit geht meiner Meinung nach auch auf die momentan abwartende Börsenstimmung (Käufer fehlen, Stock-Piking etc.), den Bruch der zuvor gebildeten Widerstandszone 100-110, aber auch auf die Tatsache, dass Abit in diesem Range immer noch beim 4,x fache des Emissionspreises liegt. Die unglückliche Kombination dieser Faktoren führt dann natürlich zu diesem Desaster. Möglicherweise werden am Pfingst-Montag einige besonders Zittrige den Kurs mangels Käufer noch weiter drücken.

Fudamental hat sich an Abit ja nichts geändert. Auch dem Management sei eine gewisse Euphorie zugestanden. Es ist doch fair, den Ivestor auch über nicht so positive Entwicklungen zu informieren. Abit muss jetzt ein vernünftiges Konzept vorlegen, dass die Flexibilität im Umgang mit solchen Situationen unter Beweis stellt, und dem Aktionär wieder Vertrauen schenkt.

Zum Abschluß: Ich bi nicht in Abit investiert, habe Abit aber auf der Watchliste. Als Antizykliker werde ich aber (vermutlich am Montag) noch vor den Zahlen versuchen abzustauben.

ABIT   War in Wirklichkeit alles so geplant? spürnase
spürnase:

Wann kommen die Zahlen zu Abit? o.T.

 
13.06.00 09:28
#9
ABIT   War in Wirklichkeit alles so geplant? spürnase
spürnase:

ABIT Bekanntgabe der Zahlen auf morgen verschoben!

 
13.06.00 12:53
#10
Eigentlich weollte Abit gestern, Pfingstmontag vor Börsenbeginn Zahlen bekanntgeben.
Dies wurde mit dem Hinweis, man brauche für die Bekanntgabe des genauen Zahlenwerks noch einen Tag auf morgen verschoben.

Jetzt wird die ganze Abit-Geschichte noch dubioser.  
ABIT   War in Wirklichkeit alles so geplant? RGPR

Ist nun 'frisieren' angesagt? o.T.

 
#11


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem ABIT AG O.N. Forum