_!_articon_!_news

Beiträge: 7
Zugriffe: 3.560 / Heute: 2
Identiv 3,11 $ +9,51%
Perf. seit Threadbeginn:   -99,29%
 
Check Point Soft. 85,22 $ +0,74%
Perf. seit Threadbeginn:   +709,95%
 
_!_articon_!_news oxtorner
oxtorner:

_!_articon_!_news

 
06.08.99 09:54
#1
VIP-NEWSLETTER

         ARTICON Information Systems AG

         1. Ausgabe
         Ismaning, den 05. August 1999


         Sehr geehrte Damen und Herren,

         ab sofort wollen wir Sie regelmäßig über interessante Neuigkeiten
         aus
         den verschiedenen Bereichen der ARTICON AG informieren. Der
         VIP-Newsletter wird ab September alle zwei Monate bei Ihnen
         eintreffen,
         falls Sie dies wünschen. Als Deutschlands führender
         IT-Security-Dienstleister werden wir Sie über Sicherheitsaspekte des
         Inter- und Intranets auf dem laufenden halten. Die erste Ausgabe
         vermittelt Ihnen einen Eindruck, wie wir Sie in Zukunft informieren
         werden.

         --------------------------------------------------

         INHALT:
         - Editorial
         - Company news
         - Pressestimmen
         - Feedback

         --------------------------------------------------

         EDITORIAL

         Die ARTICON AG ist der führende IT-Security Dienstleister im

         deutschsprachigen Raum. Der Markt für IT-Security wächst stark und
         bietet großes Wachstumspotential. ARTICON wird
         überdurchschnittlich von
         diesem Wachstum profitieren. In den vergangenen sechs Monaten
         konnten
         wir 50 namhafte neue Kunden allein im Geschäftsbereich Integration
         gewinnen; darunter sind international renommierte Unternehmen wie
         die
         Schindler Informatik AG oder das Bayerische Landeskriminalamt. Mit
         den
         meisten Kunden schloß die ARTICON AG zusätzlich auch
         Serviceverträge ab.

         ARTICON verfolgt die Strategie, die Marktführerschaft in Deutschland
         auszubauen und in Europa Marktführer zu werden. Mit unseren
         neuen Büros
         in Stuttgart und Berlin bieten wir den Firmen größere Kundennähe.
         Im
         Ausland sind Akquisitionen noch in diesem Jahr geplant.
         Unser Ziel ist es, unseren Kunden komplett die Sorge um ihre
         Datensicherheit zu nehmen. Das Joint Venture mit Winter Wertdruck
         im
         Bereich Trust Center versetzt uns in die Lage, digitale Signaturen für
         unsere Kunden zu verwalten und ihnen die aufwendige Administration
         abzunehmen. Die im Probebetrieb befindliche Alarmzentrale dient
         dazu,
         die Netzwerke unserer Kunden rund um die Uhr zu überwachen und
         damit die
         IT-Abteilungen erheblich zu entlasten.
         Im Sinne eines Komplettanbieters ist es, daß wir an der Erweiterung
         unseres Lösungsspektrums arbeiten. Besonders starke Nachfrage
         zeichnet
         sich auch im Schulungsbereich ab: Unsere Ausbildung zum
         ARTICON
         Certified Security Engineer setzt Qualitätsstandards. Der Name
         ARTICON
         entwickelt sich mehr und mehr zu einem Synonym für Sicherheit
         rund um
         IT.

         Reimar Scholz,
         Finanzvorstand


         --------------------------------------------------

         COMPANY NEWS


         MARKTSTUDIE BELEGT RAPIDEN WACHSTUMSMARKT

         Die neueste Studie des US-Wirtschaftsforschungsinstituts
         Datamonitor
         belegt, daß der Markt für IT-Security boomt. Er stellt einen der zur
         Zeit dynamischsten Wachstumsmärkte dar. Datamonitor
         prognostiziert ein
         Wachstum des Weltmarkts für Netzwerksicherheit bis zum Jahr
         2001 um
         durchschnittlich 53 Prozent. Weltweit werden mit Security-Produkten
         8
         Mrd. US-$ umgesetzt werden; zusätzlich 7,4 Mrd. US-$ für
         Professional
         Service, Systems Integration und Managed Security. Den größten
         Wachstumsmarkt sieht Datamonitor in Bereich Managed Security,
         dem Feld,
         in dem die ARTICON AG mit Nachdruck expandiert.


         META GROUP-STUDIE: ARTICON NUMMER 1 IN DEUTSCHLAND

         Die ARTICON Information Systems AG ist der leistungsfähigste
         Dienstleister für Netzwerksicherheit in Deutschland. Dies ergab die
         Umfrage der renommierten Marktanalysten META Group bei 300
         deutschen
         Unternehmen. Die befragten Unternehmen haben unter anderem das
         technologische Know-how, die Qualität der angebotenen Produkte,
         das
         Preis-Leistungs-Verhältnis, die Betreuung vor und nach der
         Projektabwicklung, die Service- und Supportleistung sowie
         Beratungs- und
         Lösungskompetenz der Anbieter im Bereich Netzwerksicherheit
         beurteilt.
         Der ermittelte Wert ergab, daß ARTICON der leistungsfähigste
         Dienstleister und damit die Nummer eins in diesem Bereich ist.
         Besonders
         erfreulich ist, daß ARTICON in allen Branchen gut abgeschnitten hat,
         insbesondere bei Banken, Versicherungen sowie im Automobilbau
         und deren
         Zulieferern. Auch die von ARTICON erworbene Comcad GmbH erhielt
         sehr
         hohe Bewertungen und wurde beispielsweise im Bereich Business
         Services
         als führend eingestuft.


         ALARMZENTRALE ZUR ÜBERWACHUNG VON FIREWALLS

         Eine Alarmzentrale zur Remote-Überwachung von Firewall-Systemen
         richtet
         die ARTICON AG gerade ein. Die Resonanz von Seiten der
         Unternehmen ist
         groß. Rund um die Uhr beobachten die Security-Spezialisten von
         ARTICON
         die Netzwerkaktivitäten und garantieren so eine schnelle Alarmierung
         bei
         sicherheitsrelevanten Ereignissen. Denn selbst Unternehmen mit
         hohem
         Sicherheitsbedarf überwachen ihren Internet-Zugang aus Kosten- und
         Know-how-Gründen nicht pausenlos. ARTICON bietet die
         Möglichkeit, den
         Service und die Sicherheitskompetenz eines renommierten
         Lösungsanbieters
         in Anspruch zu nehmen. Die Alarmzentrale entspricht höchsten
         Sicherheitsanforderungen an ein Remote-Management im
         IT-Sicherheitsbereich. Mit ihrer Alarmzentrale bietet die ARTICON
         Information Systems AG den Unternehmen zu kalkulierbaren Kosten
         eine
         Rund-um-die-Uhr-Überwachung ihrer Firewall-Aktivitäten. Eine
         schnelle
         Reaktion auf sicherheitsrelevante Ereignisse ist garantiert. ARTICON
         hat
         dafür vier Reaktionsstufen definiert. Ist zum Beispiel erkennbar, daß
         ein erfolgversprechender Angriff durchgeführt wird, leitet ARTICON
         sofort Gegenmaßnahmen ein. Die Dienstleistung Alarmzentrale baut
         ARTICON
         kontinuierlich aus.
         www.articon.de/deutsch/presse/pre_15.html
         www.articon.de/deutsch/produkte/fs_alarmzentrale.html


         ARTICON ÜBERPRÜFT DIE SICHERHEIT VON WINDOWS NT

         Mit dem neuen Service "ARTICON Security-Check für Windows NT"
         überprüft
         die ARTICON Information Systems AG umfangreiche
         Windows-NT-Installationen in großen Unternehmen auf
         Sicherheitslücken.
         Bei den Unternehmen stößt diese neue Leistung auf sehr große
         Resonanz,
         erste Projekte für größere Netzwerke hat ARTICON bereits
         gewonnen. Mit
         dem kompletten Leistungspaket überprüft ARTICON die Windows
         NT-Systeme
         in Firmen auf Sicherheitslücken sowie unsichere
         Konfigurationseinstellungen und zeigt Defizite auf. Die Unternehmen
         erhalten so eine effektive und umfassende Möglichkeit zur Erhöhung
         der
         Sicherheit ihres Betriebssystems. Ergänzt wird die Methode durch
         eine
         zehntägige Sicherheitsprüfung und -beratung durch ARTICON vor Ort
         sowie
         eine Dokumentation der gefundenen Sicherheitsmängel und
         Verbesserungsvorschläge. Das Modell des "ARTICON
         Security-Check für
         Windows NT" wird in den kommenden Monaten auf weitere
         Betriebssysteme
         und Anwendungsbereiche wie SAP R/3 ausgedehnt.
         www.articon.de/deutsch/presse/pre_24.html
         www.articon.de/deutsch/produkte/fs_securitycheck.html


         ARTICON BIETET SEIT KURZEM SICHERHEITSBERATUNG FÜR
         TK-ANBIETER

         Sicherheitskonzepte für Anbieter von
         Telekommunikations-Dienstleistungen
         bietet die ARTICON AG seit wenigen Wochen. Denn das
         Telekommunikationsgesetz (TKG) verpflichtet die lizensierten
         Anbieter
         von Mobilfunk, Satellitenfunk, öffentlichen Netzen oder
         Sprachtelefone
         spezielle Sicherheitsvorkehrungen zu treffen und ein
         Sicherheitskonzept
         vorzulegen. Dieses wird von der Regulierungsbehörde geprüft und
         genehmigt; erst dann darf der Betrieb aufgenommen werden. Das
         Fernmeldegeheimnis und der Schutz personenbezogener Daten muß
         gewährleistet sein. Zugriffe dürfen nur von Berechtigten möglich sein,
         Angriffe von außen sind zu verhindern. ARTICON hat dafür ein
         eigenes
         Beratungsteam gebildet, das mehrjährige Erfahrung auf diesem
         Gebiet hat.
         Die Spezialisten verfügen nicht nur über besondere Kenntnisse des
         TKG
         und der netzübergreifenden Sicherheitsanalyse, sondern sind auch in
         der
         Lage, die strenge vorgeschriebene Struktur dieser Konzepte zu
         berücksichtigen. Über die Erstellung von Schutzkonzepten hinaus
         bieten
         die TKG-Spezialisten von ARTICON auch Beratung im gesamten
         Umfeld des
         TKG an.
         www.articon.de/deutsch/presse/pre_23.html


         ARTICON BIETET NEUE SEMINARE AN

         Die Ausbildung zum IT-Sicherheitsbeauftragten bietet die ARTICON
         Information Systems AG an. Ziel des zweiteiligen Lehrgangs ist es,
         dem
         Teilnehmer zu ermöglichen, das Amt des IT-Sicherheitsbeauftragten
         zu
         übernehmen, das Unternehmen sicherheitstechnisch zu analysieren
         und
         Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen. Zu den Aufgaben des
         IT-Sicherheitsbeauftragten gehören das Festlegen von
         Sicherheitsrichtlinien, Bestimmen von Schutzmaßnahmen,
         Überprüfung und
         Anpassen der Schutzmaßnahmen auf neue Gegebenheiten,
         Ressourcenplanung
         sowie der IT-Grundschutz. Außerdem bietet ARTICON weiterhin u.a.
         folgende Seminare an: ?Chipkarten - Smartcards und
         Authentifikation?,
         ?NOKIA-Firewall?, ?Stonebeat?, ?Security Dynamics?
         www.articon.de/deutsch/seminare/fs_seminare.html


         AUSBILDUNG ZUM SECURITY ADMINISTRATOR / SECURITY
         ENGINEER

         Mit dem "ARTICON Certified Security Specialist (ACS) Programm"
         reagiert
         ARTICON auf die steigende Nachfrage nach Sicherheitsspezialisten
         in den
         Unternehmen. Der führende Dienstleister für Netzwerksicherheit gibt
         sein
         Know-how in diesem Ausbildungsgang an Externe weiter. Eine
         Zertifizierung bescheinigt die erworbenen Kenntnisse. ARTICON hat
         die
         zehntägige Ausbildung zum "ARTICON Certified Security
         Administrator"
         (ACSA) bzw. zum "ARTICON Certified Security Engineer" (ACSE)
         ins Leben
         gerufen. Neben Themen wie Security-Policy-Strategien,
         Hacking-Methoden,
         Content Control, Firewall-Installation und Netzwerk-Checks durch
         Security-Audits werden auch Verschlüsselung und Trust Center
         behandelt.
         Aufgrund der großen Nachfrage müssen weitere Seminartermine
         eingeschoben
         werden.
         www.articon.de/deutsch/presse/pre_18.html


         RENOMMIERTER VIRENEXPERTE VERSTÄRKT
         SECURITY-BERATUNG

         Die ARTICON AG hat ihr Beratungsteam mit Till Teichmann verstärkt.
         Der
         Virenspezialist wechselte direkt vom Lehrstuhl des international
         renommierten Virenfachmanns Prof. Dr. Brunnstein zu dem
         Dienstleister
         für IT-Sicherheit. Bei ARTICON liegt sein Aufgabengebiet in der
         Kundenberatung sowie in der Entwicklung von Konzepten zur
         Virenprotektion. Zudem wird er sein Wissen in Seminaren
         weitergeben.
         Teichmann hat bereits als Testkoordinator im Virus Test Center
         (VTC)
         zahlreiche Studien zum Thema Computerviren erstellt. Im Anschluß
         war er
         ein Jahr im IBM T. J. Watson Research Center Hawthorne, New
         York, in der
         Antivirenabteilung tätig. Dort arbeitete er wesentlich bei der
         Entwicklung des Immunsystems mit.
         www.articon.de/deutsch/presse/pre_22.html


         --------------------------------------------------

         PRESSESTIMMEN

         ?Eine kleine, aber feine Unternehmensneuausrichtung beschert der
         Articon
         AG jetzt zusätzlich Grossaufträge. Die Vehemenz der
         Wachstumsstrategie
         ist beeindruckend und wird vom aktuellen Kurs nicht widergespiegelt
         ?
         kaufen.?
         Nice Letter, Ausgabe 25 / 99


         ?Durch strategisch sinnvolle Zukäufe baut Articon nach und nach
         sein
         Geschäftsfeld aus. Darüber hinaus wurde die Marktstellung in Europa
         durch die Eröffnung von Niederlassungen in Wien, Zürich und Prag
         weiter
         ausgebaut. Mit diesen Akquisitionen ist Articon seinem Ziel
         nähergekommen, in drei Jahren Marktführer für IT-Security in Europa
         zu
         sein. Articon hat eine hervorragende Marktstellung und ist bei einem
         durchschnittlichen Umsatzwachstum von rund 100 Prozent mit dem
         8-fachen
         des Umsatzes für 1999 und dem 4-fachen für das Jahr 2000 recht
         günstig
         bewertet. In diesem Jahr plant das Management weitere
         Akquisitionen.
         Articon ist ein sehr gesundes Unternehmen und hat eine
         Eigenkapitalquote
         von satten 87 Prozent. Aufgrund der erwarteten positiven
         Unternehmensmeldungen und verstärkten Akquisitionstätigkeiten
         gehen wir
         innerhalb der nächsten 12 Monate von Kursen um die 250 Euro aus.?
         Der Aktionär, Nr. 15 / 1999


         ?Das Unternehmen hat sich als Security-Spezialist in einem
         explosionsartig wachsenden Markt geradezu ideal positioniert.
         Articon
         wächst nicht nur so schnell wie der Markt, sondern ist auch eines
         der am
         schnellsten wachsenden Unternehmen am Neuen Markt. Durch die
         außergewöhnlich starke Marktstellung und den extrem steigenden
         Bedarf an
         Sicherheitslösungen verfügt Articon über hohes Kurspotential.?
         Neuer Markt Inside, Nr. 26 / 99


         ?Für ein Engagement in Anteilscheinen des Spezialisten für
         Netzwerksicherheit sprechen, so die Anlageexperten, insbesondere
         die
         Aussicht auf Akquisitionen in England, Frankreich, Skandinavien und
         den
         Benelux-Staaten. Dabei seien ausschließlich Zukäufe von profitablen
         Unternehmen geplant.?
         DM online, Juli 1999; www.dm-online.de


         ?Die Articon Information Systems AG, Ismaning, will bis zum Jahr
         2001
         eine aggressive Akquisitionsstrategie fahren. Mehrere
         Absichtserklärungen (?Letters of Intent?) mit größeren
         Wettbewerbern im
         europäischen Ausland seien daher bereits unterschrieben. Noch
         1999
         sollen zwei Übernahmen realisiert werden. Als wichtigste Märkte
         sieht
         Bauer Großbritannien, Frankreich, Benelux und Skandinavien. Im
         Inland,
         wo sich Articon mit zehn bis 15 Prozent Anteil am zersplitterten
         Markt
         als führend sieht, soll das Wachstum über eigene Niederlassungen
         generiert werden; in Stuttgart und Berlin wurden kürzlich zwei neue
         eröffnet.?
         vwd - Vereinigte Wirtschaftsdienste, 20. Juli 1999


         ?Mit den Übernahmen in Europa strebt Articon auch dort eine
         Marktführerschaft an.?
         ADN - Allgemeiner Deutscher Nachrichtendienst, im Juli 1999


         ?Im Bereich der Netzwerksicherheit gilt Articon als der
         interessanteste
         Arbeitgeber für IT-Techniker.?
         Wirtschaftskurier, Nr. 7, 1999


         --------------------------------------------------

         FEEDBACK

         Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie den Newsletter auch in Zukunft
         erhalten
         wollen.
         Falls sich Ihre E-Mail-Adresse ändert oder sich sonstige
         Veränderungen
         ergeben, teilen Sie uns dies bitte ebenfalls mit. Wir werden auf Ihre
         Nachrichten sofort reagieren.
         Für weitere Fragen und Informationen über den Newsletter steht
         Ihnen
         gerne Simone Metternich zur Verfügung: mailto:sme@articon.de
         Den ARTICON Newsletter können Sie auch jederzeit wieder
         abbestellen. Ein
         kurzes Mail an mailto:sme@articon.de genügt.


         Der Vorstand
         ARTICON Information Systems AG
         www.articon.de


         --
         /\ ARTICON AG Tel : +49-89-94573-145
         / /\ Simone Metternich Fax : +49-89-94573-149
         /_/\ \ Gutenbergstr. 1 Mail: sme@articon.de
         /____\_\ D-85737 Ismaning WWW : www.articon.de/
_!_articon_!_news Corin
Corin:

vielen Dank o.T.

 
06.08.99 10:08
#2
_!_articon_!_news Friseur
Friseur:

He Oxtorner Danke! o.T.

 
06.08.99 10:17
#3
_!_articon_!_news Roundmaker
Roundmaker:

Thanks so much ! o.T.

 
06.08.99 10:29
#4
_!_articon_!_news Pasternak
Pasternak:

Das war sehr nett OXTORNER, und was ist Deine Meinung?

 
06.08.99 11:17
#5
Das war echt nett, Deine Infos zu Articon, nur was ist Deine persönliche Meinung zu Articon?
_!_articon_!_news Fips
Fips:

Vergleich : US - Aktien

 
06.08.99 11:39
#6
Habe gerade eine Meldung bekommen, in der es heißt, dass in Amiland die Geschäfte mit Sicherheitssoftware eher gemischt verlaufen:
gut läuft Check Point Software (Nasdaq : CHKP), da sich die auf Nischen konzentrieren; Probleme gibt es beim Komplettanbieter Network Associates (NETA), da die Produkte vom Markt nicht wie erwartet aufgenommen würden. Falls man das auf Europa übertragen kann, würde ARTICON eher mit NETA zu vergleichen sein. Bin mir aber nicht ganz im Klaren, wie ARTICON von der Substanz her einzustufen ist. Wäre gut, wenn sich mal jemand in dem Bereich schlau machen würde.
_!_articon_!_news oxtorner

_!_articon_!_fundamentale Ergänzung

 
#7
Ganz wichtig in diesem Falle ist der Geschäftsansatz den articon gewählt hat.

Im Gegensatz zu vielen Produzenten von Lösungen hat articon als sogenannter re-seller die Möglichkeit die ganze palette von Software in Einsatz zu bringen, ohne !! großen Aufwand an F+E zu investieren.

In diesem Segment ist articon weltweit !!!! einzigartig.

Treibende Kraft ist der VV Herr Bauer und Herr Scholz, der vor einigen Monaten zum Unternehmen dazugestoßen ist.

Herr Scholz macht auf mich einen ausgezeichneten Eindruck.

Wie Ihr vielleicht schon festgestellt habt empfehle ich nur langfristig und auch nur Werte wo ich die Gelegenheit habe aktiv mit dem Management zu sprechen.

Zur Zeit kann ich nur sagen LHS, SCM als oldies ohne negatives Überaschungspotential, fundamental abgesichert eine glasklare 100% Chance auf mid. 12 Monate.

articon hat etwas größere Unsicherheiten, dabei durch die spezielle Situatuion auch durchaus eine Chance auf eine 200-400% Verbesserung in 24 Monaten.

Ein Tip von mir zwingt euch dazu die zwölf Monate einzuhalten und ihr werdet viel ruhiger. (wobei ich Situtionen wie zur Zeit ebenfalls zum "kotzen" finde ;-)))  )


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Identiv Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
7 720 SCM Microsystems : mal anschauen Lalapo sodaclub 05.08.15 19:55
  45 die erwartungen ermlitz preppy 08.01.15 18:43
  67 Ist SCM jetzt pleite oder was? Zwergulf ermlitz 27.05.14 18:16
  25 TELDAFAX unter 25 EUR ist ein WITZ !!!! analyzer hippeland 27.12.11 19:14
  38 Break-even bald erreicht? stipe79 Jamescook 29.09.11 18:12