"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Postings: 143.970
Zugriffe: 13.397.467 / Heute: 17.281
Gold 1.214,68 $ +0,47% Perf. seit Threadbeginn:   +55,15%
 
aremites82: ...
 
24.02.12 11:11

@biowolke: keine ursache!

 mal ob das noch was wird, ansonsten muss ich meine scheine wohl mit verlust lostreten

blau1234: Experten rechnen mit Goldrausch
 
24.02.12 11:11
Minespec: wenn alle mit etwas rechnen kommt es meist nicht
5
24.02.12 11:22
auf Ansage ist so gut wie nie etwas gekommen.
"Jeder ist seines Silber`s Schmied " (minespec)
pfeifenlümme.: Wenig Schiffsverkehr
2
24.02.12 12:01
im arabischen Meer, US Flotte wird nicht angezeigt...

http://www.marinetraffic.com/ais/de/default.aspx
HugoMüller: Gold und Silber fester
 
24.02.12 12:13

Gold und Silber notieren fester- ein aktueller Marktbericht zu den Edelmetallen: http://shw.se/xyKwI4

hjsz: zu Post 52952 Aha
 
24.02.12 14:17
die Experten rechnen jetzt schon mit einem Goldrausch.... na hoffentlich fällt Gold nicht mal unter das Verbot von Beteubungsmittel! Also ich verfalle nicht beim Anblick meines EM-Sparschweins in einen Rausch, den der könnte ja einem die Sinne vernebeln. Man oh Man... was ein Unsinn verzapft und geschrieben wird von den selbsternannten Profis!!!!
Na dann...weiter so...
Falkenhorst: 1+1=2
11
24.02.12 15:05
Wieso könnte man zum Schluss kommen ,wir sind alles Schwarzseher ?
Ich sehe Schwarz wer wird am ende die Retter retten !
Diese Zahlen bestärken mich noch in der Annahme das es sehr bald kracht !
Und die Mehrheit der Bundesbürger ahnen es !
Darum wird sein Haus renoviert !
Darum werden neue Möbel gekauft !
Darum wird ein neues Auto gekauft !
Darum wird ein Zweirad gekauft !
Darum wird mit Omas Geld noch schnell Ein Haus gebaut !
Usw.
Usw.
Und was ergibt das alles Wirtschaftswachstum ,bis das Geld weg ist !
Denn mit den Hungerlöhnen der breiten Masse ,ist der Binnenmarkt für Jahre erledigt !
Mit allen seinen Nebenwirkungen Arbeitslosigkeit, Gewalt usw !

Und dazu muss ich kein Prof. oder Dr. sein um das zu verstehen !

Ein Bürger mit normalem Menschenverstand reicht völlig aus !

Wenn man sich den Artikel "Wirtschaftsstimmung steigt weiter" auf "Bundesregierung.de", ansieht, dann kann man nur zum Schluß kommen, daß wir hier alle Schwarzseher sind, die keine blasse Ahnung haben.
Hier der Link:
http://www.bundesregierung.de/Content/DE/Artikel/...23-ifo-index.html

Da ist u.a. folgendes zu lesen:
Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im Februar erneut aufgehellt. Die Geschäftserwartungen der gewerblichen Wirtschaft sind zum vierten Mal in Folge zuversichtlicher.

[...]
Im Verarbeitenden Gewerbe hat sich das Geschäftsklima weiter leicht aufgehellt.

[...]
Im Einzelhandel und im Großhandel hat sich das Geschäftsklima spürbar aufgehellt.

[...]
Im Bauhauptgewerbe ist der Geschäftsklimaindex deutlich gestiegen.

[...]

Auch das ifo Geschäftsklima für das Dienstleistungsgewerbe hat sich im Februar deutlich aufgehellt.

Besonders bemerkenswert an dem verlogenen Getöse: Ausgerechnet das ifo Institut soll diese Aufhellung des Geschäftsklimas behaupten, wo gerade dessen Präsident, Hans-Werner Sinn, sich in den vergangenen Monaten zu einem regelrechten Kritiker der Euro-Propaganda entwickelte. Vielleicht bekam er entsprechende Anweisung – oder die Zwangsmedikamente beginnen zu wirken.
Dieses Märchen vom Pseudo-Aufschwung wird über kurz oder lang niemand mehr glauben, weil die Lügen schon jetzt äußerst grotesk und völlig überzogen sind. Bald holt die Realität auch die Realwirtschaft ein und dann gute Nacht, Deutschland.
(Kommentar von crash-news.com)
Alles Klaroo: GEAP Prognose v. 17.02.
2
24.02.12 15:31

Wie die Forscher von LEAP/E2020 vorhergesehen hatten, hat sich die von  der Londoner City und Wall Street geschürte Angst, dass die  Griechenlandkrise die Eurozone auseinander brechen lasse, als  unbegründet herausgestellt. Euroland geht aus dieser Episode des  massiven Konflikts mit seinen „natürlichen Verbündeten“ gestärkt hervor.  Wir gehen davon aus, dass im geschichtlichen Rückblick 2012 als das  Jahr gelten wird, in dem die Entstehung einer neuen globalen Macht,  Euroland, eingesetzt hat. Diese Entwicklung wird jedoch nur gelingen,  wenn Euroland sich zu demokratisieren vermag..................

In den Jahren 2012 und 2013 werden sich die Währungsanteile am  Welthandel massiv verschieben und damit deren Bedeutung entsprechend  verändern................

Bevor wir im Detail die europäischen Entwicklungen analysieren, wollen  wir noch einmal darauf hinweisen, dass der große Unterschied heute  zwischen der Entwicklung der USA und der Europas darin liegt, dass die  USA ein archaisches und vollkommen gelähmtes politisch- institutionelles  System sind, während die europäische Integration eine große Dynamik und  eine weitgehende institutionelle Flexibilität aufweist. Während seit  Beginn der Krise in den USA keine größere Reform verabschiedet werden  konnte, kam es in Europa seit Jahresmitte 2010 zu einer Reihe von  institutionellen Quantensprüngen, die vor gerade einmal zwei Jahren noch  niemand für möglich gehalten hätte. Daraus erklären sich auch die  unterschiedlichen Entwicklungen, die die USA und Europa nehmen werden.  In den USA muss die Politische Antizipation die Bruchstellen eines  verknöcherten Systems identifizieren. In Europa hingegen muss sie sich  der Fortentwicklung eines dynamischen Prozesses widmen und den Rhythmus  seiner Entwicklung beurteilen. In Euroland werden in Zukunft die Entscheidungen leichter zu treffen  sein, da nur noch die Länder, die sich die Gemeinschaftswährung teilen,  daran beteiligt sein werden. Das ist im übrigen das große Verdienst  dieser Krisenjahre, endlich die absurde Situation beendet zu haben, dass  Länder, die nicht den Euro besaßen und von denen einige, wie  Großbritannien, sogar Euro- Gegner waren, an den Entscheidungen zur  Gemeinschaftwährung beteiligt waren. Dennoch werden euroländische  Entscheidungen im Vergleich zu nationalen Entscheidungen auch weiterhin  chaotisch und langsam erscheinen, da sie von der Natur der Sache her  immer das Ergebnis langer Verhandlungen und filigraner Kompromisse sind.  Im Vergleich zu Entscheidungen auf EU- Ebene wird sich viel verbessern  und vereinfachen, perfekt wird es bei weitem nicht sein.

http://www.leap2020.eu/...-einer-neuen-globalen-Macht-wenn_a9198.html

Gold_fass_an: Die EU will mal wieder nur unser Bestes
6
24.02.12 15:51
Was das wohl sein mag...?

"Die EU will ab 2013 Halogen-Lampen verbieten"

Eigentlich müsste man meinen, die EU-Apparatschiks in Brüssel haben genug mit der Rettung des Euros zu tun und mit der Verhinderung des Zusammen- bruchs der Wirtschaft in der ganzen EU, statt sich noch mehr idiotische Verbote auszudenken. Aber nein, sie lassen sich wieder was neues einfallen, denn das Glühbirnenverbot und die daraus resultierende Verschlimm- besserung war ihnen nicht genung. Jetzt wollen sie auch noch die Halogen-Lampen verbieten und die Bevölkerung zu noch teureren Alternativen zwingen. Für diese Ökofaschisten verbrauchen auch diese Lampen zu viel Strom und produzieren zu viel Wärme, was angeblich schädlich für das Klima ist.

Hier weiterlesen:  http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2012/02/...tml#ixzz1nJLYirII
Gold_fass_an: Ende des freiheitlichen Rechtsstaates
9
24.02.12 16:05
Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel verfolgt das Ziel, im Juni 2012 die Haushaltssouveränität der Bundesrepublik Deutschland an die Fiskalbehörde “Europäischer Stabilitätsmechanismus” (ESM) zu übertragen. Die politische Souveränität Deutschlands würde durch die Preisgabe der Haushaltssouveränität beendet und das Ende des freiheitlichen demokratischen Rechtsstaates herbeigeführt werden.

Der ESM ist mit Regierungsvollmachten ausgestattet, wird von einem demokratisch nicht legitimierten Gouverneursrat geleitet, ist nicht kontrollierbar, steht unter völliger Immunität, ermöglicht keinen Einblick in seine Archive, unterliegt der völligen Geheimhaltung, kann innerhalb von 7 Tagen Milliardenbeträge abrufen und kann seine Finanzausstattung nach eigenem Ermessen aufstocken. Deutschland muß 190 Milliarden Euro einzahlen.

Frau Merkel bricht offensichtlich ihren Amtseid. Vermutlich hat sie bereits beim Antritt ihres Amtes als Bundeskanzler die Absicht gehabt haben, Deutschland einem europäischen Bundesstaat einzugliedern. Die Preisgabe des Budgetrechtes und der Finanzhoheit widerspricht dem Grundgesetz. Die „Fiskalunion“ trägt die Anzeichen einer Diktatur.

Wider besseres Wissen hat Frau Merkel den Entschluß gefaßt, die deutsche Kerntechnik ohne europäische Absprache zu vernichten. Unmittelbar nach der Zerstörung eines japanischen Kernkraftwerkes durch ein Seebeben hatte sie noch die Sicherheit der deutschen Kernkraftwerke betont. Die Beeinträchtigung der Stromversorgung gefährdet die Bevölkerung durch Stromausfälle und den Industriestandort Deutschland durch überhöhte Strompreise.

Wider besseres Wissen fordert Frau Merkel durch Steuergelder zu finanzierende Investitionen in Höhe von Hunderten Milliarden, um die Globaltemperatur um 0,0007°C bis 2020 zu senken. Als Physikerin muß Frau Merkel wissen, daß die Globaltemperatur nach Verbrennung sämtlicher fossiler Brennstoffe um weniger als 1°C steigen würde. Kohlendioxid ist der wichtigste Pflanzennährstoff und hat keinen schädlichen Einfluß auf das Klima.

Der Bevölkerung muß verdeutlicht werden, daß die Energie und Europapolitik von Frau Merkel die Entmündigung und weitgehende Enteignung der Bürger zur Folge hat. Obwohl die „Staatsgewalt vom Volk ausgeht“ (Art. 20 GG), dürfen die Bürger nicht über die Übernahme der Schulden korrupter Fremdstaaten entscheiden. Der Eindruck entsteht, daß Frau Merkel durch die geballte internationale Finanzmacht im Rücken zu einer dem Volk nicht dienlichen Politik gedrängt wird.

Das Gebot der Stunde besteht darin, den Bundestagsabgeordneten zu verdeutlichen, daß eine Zustimmung zur Ratifizierung des ESM Vertrages grundgesetzwidrig ist. Unbedingt muß bei der kommenden Abstimmung im Bundestag eine Zweidrittelmehrheit gefordert werden.

Eine Verbreitung dieses Textes ist erwünscht. Bitte schreiben Sie an die Bundestagsabgeordneten. Adressen siehe www.fachinfo.eu/fi074.pdf

Unterlagen www.fachinfo.eu/europapolitik.htm und www.fachinfo.eu/klimawandel.htm

Hochstetten, den 22.02.2012

Diplomchemiker Dr. rer. nat. Hans Penner
diabolo11: bald werden in der EU nur mehr Kerzen zugelassen
 
24.02.12 16:09
 
24.02.12 16:16

werden da auch mal relevante sachen gepostet??

Gold_fass_an: Ergänzung zu #52960
7
24.02.12 16:18
Der Verfasser des Artikels spricht vom "freiheitlich demokratischen Rechtsstaat", den wir noch hätten und den es zu verteidigen gäbe.
Wenn dem so wäre, dann würden wir ohne "Wenn und Aber" aufgeklärt, welche Konsequenzen dieser ESM hat und wir dürften darüber abstimmen.

Aber diese Gangster gestehen uns nicht mal die Wahl einer eigenen Verfassung zu!

Also wird wie immer über alle relevanten Entscheidungen das Mäntelchen des Schweigen drüber gelegt und hinter unserem Rücken entschieden.

Aber, es ist jedenfalls besser, die Abgeordneten anzuschreiben, als nichts zu tun.
Gold_fass_an: @ aremites82
4
24.02.12 16:26
Du schreibst: "werden da auch mal relevante sachen gepostet??"

Na, dann fang doch mal an und bring was "Relevantes", wenn Dich die Artikel nicht interessieren.
Übrigens: Es zwingt Dich keiner, hier mitzulesen!
Alles Klaroo: Die unglaubliche 15-Billionen-Dollar-Verschwörung
8
24.02.12 18:02

Eigentlich schon viel zu unglaublich um Wahr zu sein. Wer weiß was da dahinter steckt. Bildet Euch selbst eine Meinung...........

Ist es Fiktion oder Wahrheit? Ein Video aus dem britischen House of  Lords erzählt eine hoch kriminelle Geschichte über Banken und  Regierungen.

Die Story hat das Potenzial zu einem Thriller aus der Feder von John Le Carré.  Sie handelt von geheimen Missionen um einen Billionen-Deal, in den  offenbar mächtige Regierungen verstrickt sein könnten. Und ebenso wenig  wie bei Le Carré ist am Ende klar, was an der Geschichte nun Fiktion und  was Wahrheit ist. Vorstellbar ist alles.

Es geht um einen Fall, den Lord James of Blackheath, nach Angaben des britischen "Guardian"  ein angesehener Industrieller und früherer Berater der Konservativen,  in diesem Monat im britischen Oberhaus, dem House of Lords, zum Besten  gab und der auf der Seite des britischen Parlamentes auf Video festgehalten wurde.

                   

Darin spricht der Lord über eine angebliche Zahlung der unvorstellbaren  Summe von 15 Billionen US-Dollar an britische Banken. Zum Vergleich: Der  Euro-Rettungsfonds ESM soll nach neuesten Plänen ein Volumen von 700  Milliarden bis zu einer Billion Euro haben.

hjsz: Genau
5
24.02.12 18:03
gold,... das ist unsere einzige noch verbleibende Möglichkeit zum Widerstand obwohl es doch im Artikel 20 der Grundgesezt heißt "Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. " ich fage mich nur welche... alle paar jahre bei der Stimmabgabe oder was. Ich habe es getan und meine 2 Bunsestagsabgeordnete über E-mail angeschrieben.
Aber ich denke der große Teil des Volkes weiß garnicht um die Bedeutung dieser Abstimmung für ihr weiters Leben... irgendwann wachen se aus dem schönen   vorgetäuschten Traum auf.... "Oh was ist passiert und wann ist es eingetreten damit das passieren konnte".
Na dann...weiter so...
hjsz: Wie
2
24.02.12 18:17
steht es in der Welt
"Für diese Dollar hätten sich auch die USA interessiert. Ein großer Teil von Riyadis Barvermögen sei mit dessen Einverständnis über die Jahre hinweg vom amerikanischen Schatzamt zur Stützung der US-Währung eingesetzt worden."
Und das soll die Weltleitwährung sein, absolut wertlos... meine meinung!
Na dann...weiter so...
SOS10: Stellt euch schon mal darauf ein!
7
24.02.12 18:20
Spanien: Statt gekauft wird getauscht

In Zeiten der Krise besinnen sich immer mehr Spanier auf eine alte Tradition zurück. Sie kaufen nicht, sondern sie tauschen. Während das Land auf eine Rezession zusteuert, hat sich der Tauschhandel zu einer Parallelwirtschaft entwickelt.

Immobilien, Sprach- und Kochkurse Autos, Möbel und das Ausführen von Hunden, alles kann über Tauschbörsen im Internet getauscht werden. Im Dienstleistungsbereich greifen auch immer mehr Firmen auf das Tauschprinzip zurück.

Obwohl die Besteuerung dieser Transaktionen gesetzlich klar geregelt ist, muss der Vizepräsident der spanischen Vereinigung der Steuerprüfer, Jose Maria Mollinedo, zugeben, dass dieser undurchsichtige Markt kaum beaufsichtigt werden kann.


http://www.shortnews.de/id/944921/Spanien-Statt-gekauft-wird-getauscht
blau1234: Schade
 
24.02.12 18:25
ich dachte wir würden diese Woche noch die 1800 USD sehen. Na dann eben nächste Woche ;-)
http://www.bwinvestment.de
Alles Klaroo: @ hjsz (Gelddruckereien?)
7
24.02.12 18:27

Diese besagten 15 Billionen Dollar sind damals weltweit an sogenannte Systemrelevante Banken für Null Prozent Zinsen verteilt worden. Sogar einige deutsche Banken wie die Co Bank als auch die Deutsche Bank sind von diesem Geldsegen versorgt worden. Hauptsächlich jedoch amerikanische Banken wie JPM, Goldman und CO.

Schon vor über einem Jahr habe ich diese Sachverhalte hier schon einmal angesprochen. Vor Allem auf den Zahltag hingewiesen, wenn das Geld zurück an die FED gezahlt hätte werden müssen. Aber das wird wohl nie passieren, dann bricht alles zusammen und Gold und Silber explodieren im Preis.

Meiner Meinung nach eine weitere künstliche Aufblähung der amerikanischen Dollar- Nichts mehr Wert- Währung ohne offizielle Bekanntgabe.

hjsz: Also
 
24.02.12 18:30
Raub im großen Stil ohne Konsequenzen für die Räuber oder was soll das heißen??????
Na dann...weiter so...
hjsz: blau
 
24.02.12 18:34
und wie hatte es weitergeholfen wenn die 1800 erreicht worden wäre????
Na dann...weiter so...
pfeifenlümme.: Die Katze im Sack
7
24.02.12 18:50
Von den Deutschen Parlamentariern wird eine Zustimmung erwartet, obwohl der deutsche Anteil noch nicht einmal klar ist. Auch wird immer von 130 Milliarden gesprochen, obwohl es 165 Milliarden sind.  Der IWF zieht sich schon mal zurück. Und: Schäuble spricht schon von einem neuen Rettungspaket, was notwendig wird.
Es ist überhaupt kein Maß mehr zu erkennen.
---------------------
Es gibt vor der Abstimmung noch zahlreiche Unwägbarkeiten. So ist die genaue Höhe des deutschen Anteils an dem Paket bisher unklar. Zudem schließt Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble nicht aus, dass Athen in den nächsten Jahren erneut um Unterstützung bitten wird. Die Opposition wirft nun der Regierung vor, die Lage zu verschleiern. Und auch innerhalb der Koalition droht Schäuble & Co ein handfester Streit.
Anders als Schäuble knüpft zum Beispiel die CSU die Beteiligung Deutschlands an dem Rettungspaket an eine Beteiligung des Internationalen Währungsfonds (IWF). Der Sprecher des CSU-Wirtschaftsflügels, Hans Michelbach, nennt im Gespräch mit Handelsblatt Online vier Punkte, die „entscheidend“ für eine Zustimmung seien. So müsse das Grundprinzip „Solidarität nur gegen Gegenleistung“ durchgehalten werden. Zudem müsse der Schuldenschnitt „erfolgreich“ durchgeführt werden. Außerdem, betonte der Obmann der Unions-Fraktion im Bundestagsfinanzausschuss, müsse der Internationale Währungsfonds (IWF) im bisherigen Umfang mit im Boot bleiben. Und, so Michelbach: „Griechenland muss vor Bereitstellung der Mittel alle vereinbarten vordringlichen Maßnahmen vollumfänglich gesetzlich umgesetzt haben.“

http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/...isiko/6252232.html
pfeifenlümme.: zu #966 Alles Klaro,
7
24.02.12 18:53
was mich überrascht ist, dass derartige Nachrichten mit so einem gewaltigen Inhalt erst jetzt so nebenbei berichtet werden. Haben zum Beispiel die Fernseh- und Rundfunksender keine Kenntnis davon? Wo bleibt die öffentliche Auffoderung, den Dingen nachzugehen?

Seite: Übersicht ... 2117  2118  2120  2121  ... ZurückZurück WeiterWeiter
 
Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen