Unionspolitiker entsetzt über Thierse-Äußerungen

Postings: 64
Zugriffe: 3.334 / Heute: 3
Happy End: Unionspolitiker entsetzt über Thierse-Äußerungen
6
15.11.07 09:01
#1
Unionspolitiker entsetzt über Thierse-Äußerungen

Berlin - Heftige Empörung in der Union über Wolfgang Thierse (SPD): Der

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,517484,00.html

Moderation
Moderator: jo
Zeitpunkt: 15.11.07 15:46
Aktion: Kürzung des Postings
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, bitte nur zitieren - http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,517484,00.html
Link: Forumregeln

angelam: war ne authentische und sachlich korrekte äußerung
7
15.11.07 09:04
#2
was soll also das heuchlerische geschrei?
oliweleid: Wo er recht hat...
7
15.11.07 09:06
#3


*ggg*


---------
oliweleid
pomerol: ich denke das sind innerfamiliäre Angelegenheiten
29
15.11.07 09:07
#4
die keinem etwas angehen und demzufolge auch nicht als "Vergleich" tauglich sind


ecki: Dem Kohl war seine Freundin wichtiger.
6
15.11.07 09:08
#5
War doch schon lange ein offenes Geheimnis. Warum hätte Kohl seine Freundin aufgeben und zu seiner Frau ziehen sollen, an der ihm nichts mehr lag?

Die Lichtallergie war bestimmt psychosomatisch, wegen der Abwendung ihres Mannes.

Ausserdem kann man Schwarzgeldkoffer im Dunkeln besser verstecken.
pomerol: keiner weiß, wie die einzelnen Partner
2
15.11.07 09:11
#6
zueinander standen, deshalb kann das für keinen Nachvollzogen werden.
Es gibt z.B. Leute die Bumsen das ganze Leben fremd, aber stehen 100% hinter ihrer Familie
n1608: Wie Manche über menschliche
17
15.11.07 09:13
#7
Schicksale urteilen und schreiben ist echt bedenklich. Hoffe nur, dass etwas Vergleichbares euch erspart bleibt.

Der Thierse hat für mich nur einmal mehr unter Beweis gestellt, dass er eine Hohlbirne ist. Jede öffentliche Erregung über seinen geplauderten Schwachsinn ist überflüssig, weil dieses Männchen einfach zu unbedeutend ist.  
4
15.11.07 09:13
#8
"Die Äußerung disqualifiziert ihn mindestens für das Amt des Bundestagsvizepräsidenten, wenn nicht sogar dafür, weiter Mitglied des Parlaments zu bleiben."

teppich: das ist privatsache
3
15.11.07 09:13
#9

was wissen wir schon...

immerhin hat sie sich 2001 das leben genommen, da saß helmut schon 2 jahre als rentner zuhause - vielleicht war das ausschlaggebend - wer weiß es schon?
__________________________________________________

Krass: Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,
         weil sie [ALT] + [Entfernen] drücken
pomerol: seht doch auch mal das positive,
 
15.11.07 09:16
#10
Münte ist nicht mehr dabei, Lafontaine wird das Schicksal einholen, es lebe der Kapitalismus!
pomerol: auch der Gysi hat Übergewicht,
2
15.11.07 09:20
#11
eine Indikation für z.B. Myokardfarkt
Happy End: "Gesinnungsfaschisten"
 
15.11.07 09:30
#12
würde unser Experte kiiwii sagen.
Happy End: Na ja, bei kiiwii & Co haben sich ja eh
3
15.11.07 09:35
#13
die moralischen Maßstäbe arg verzerrt - wenn er Thierse kritisiert und Kohl für ´nen Ehrenmann hält.  
SAKU: @happy:
21
15.11.07 09:48
#14
Man kann über Birne denken, was man will. Nichtsdestodennoch finde ich die Aussage von Thierse unterhalb der Gürtellinie und unpassend. Kein guter Stil!


Fuck!! Hab meine Signatur verloren...
Happy End: Das ist Dein gutes Recht
 
15.11.07 09:56
#15
In #13 ging es nur darum, wie einer wie kiiwii sich verhält.
MadChart: Recht so, Happy End. SAKU soll Deine
 
15.11.07 10:02
#16
Postings gefälligst genauer lesen!!

Grinch: Ich glaub ich hol gleich nen alten Fisch!
2
15.11.07 10:10
#17
lassmichrein: Thierse macht den kiiwii...
5
15.11.07 11:39
#18

SPIEGEL ONLINE - 15. November 2007, 11:33
URL: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,517539,00.html

ANGRIFF AUF KOHL

Thierse spricht von Missverständnis

Wolfgang Thierse versucht zu retten, was zu retten ist. Seine Äußerung über Helmut Kohls Umgang mit dessen Frau sei verkürzt wiedergegeben worden, behauptet er nun. Das habe er auch dem Altkanzler geschrieben. Wütende Unionspolitiker fordern den Rücktritt des Bundestagsvizes.

Berlin - Bundestags-Vizepräsident Wolfgang Thierse (SPD) hat bedauert, dass eine von ihm wiedergegebene Äußerung über Altkanzler Helmut Kohl (CDU) zu einem falschen Eindruck geführt habe. Er habe dies Kohl auch in einem Brief mitgeteilt, sagte Thierse.

 

Bundestagsvizepräsident Wolfgang Thierse: "Wer bin ich denn!?"

 

 

 

 

DDP

Bundestagsvizepräsident Wolfgang Thierse: "Wer bin ich denn!?"

Bei der von der "Leipziger Volkszeitung" veröffentlichten Darstellung handle es sich um eine "verkürzte und nicht autorisierte" Fassung seiner Äußerungen, sagte Thierse. Das Blatt hatte Thierse mit dem Satz zitiert: "Seine Frau im Dunkeln in Ludwigshafen sitzen zu lassen, wie es Helmut Kohl gemacht hat, ist kein Ideal."

 

"Es war keinesfalls meine Absicht, Helmut Kohl zu kritisieren. Wer bin ich denn!?", sagte Thierse dem Fernsehsender N24. Vielmehr habe er darauf hinweisen wollen, dass es für Politiker in dem schwierigen Spannungsfeld zwischen Privatleben und Politik "keine ideale Lösung" gibt. Wie man es mache, man ernte hämische Kritik. "Dafür war Helmut Kohl ein Beispiel."

Hannelore Kohl, die Frau des früheren Bundeskanzlers, hatte bereits während dessen Amtszeit unter einer Lichtallergie gelitten und sich 2001 das Leben genommen. Thierse hatte sich im Zusammenhang mit dem Rücktritt von Vizekanzler Franz Müntefering zu dem Altkanzler geäußert. Müntefering hatte seinen Rückzug mit der schweren Krankheit seiner Frau begründet.

 

Weiter unter oben angegebener URL

Kartenhai: Für einen gläubigen Katholiken
5
15.11.07 11:42
#19
wie Thierse ist es ganz schön unchristlich, so auf die Kacke zu hauen. Einzige Erklärung, die mir einfällt: Demetia senilis! Psychisch mitgenommen sah er ja schon immer aus.  
Happy End: Interessant, dass die pöbelnden Reaktionen
 
15.11.07 11:44
#20
der Unionspolitiker anscheinend guter Stil sind.
lassmichrein: Derartige Pöbeleien sind doch bei unseren
 
15.11.07 11:46
#21
Herren Politiker an der Tagesordnung...

ecki: CPU
3
15.11.07 11:49
#22
Christliche Pöbel Unionisten? Das geht zu weit!

Aber man sieht mal wieder, was man für einen Wirbel (sprich Auflage!) machen kann, wenn man verfälscht und aus dem Zusmmenhang gerissen unauthorisiert zitiert.
aktienbär: Welche Funktion hat er?
 
15.11.07 11:58
#23
Nachdem aus der Bundestagswahl 2005 die CDU/CSU-Bundestagsfraktion als stärkste Fraktion hervorging, schied er am 18. Oktober 2005 aus dem Amt

und wurde mit 417:136:52 Stimmen zum Vizepräsidenten des Bundestages gewählt.

Der Präsident des Deutschen Bundestages, auch inoffiziell Bundestagspräsident, hat nach dem Bundespräsidenten das zweithöchste Staatsamt der Bundesrepublik Deutschland inne.
Er steht somit im Staatsprotokoll vor dem Bundeskanzler, dem Präsidenten des Bundesrats und dem Präsidenten des Bundesverfassungsgerichtes.

Der Bundestagspräsident erhält derzeit (10/2005) an Diäten und zusätzlichen Pauschalen 17.732 Euro pro Monat, alle Vizepräsidenten jeweils 13.512 Euro. Zusätzlich erhöhen sich die jeweiligen Pensionsansprüche
http://de.wikipedia.org/wiki/Bundestagspr%C3%A4sident

Hagenstroem: Ab zum Kerner auf die Büßerbank.
 
15.11.07 11:59
#24
Ein weiterer klarer Fall für's Volkstribunal.

--------------------------------------------------
Was die Schelme nicht stehlen, das verderben die Narren.

Annette von Droste-Hülshoff
SAKU: @happy:
3
15.11.07 11:59
#25
Selbstvernatürlich sind die Pöbeleien der CDU-NAsen auch kein guter Stil (die (meisten)Sausäcke geben sich gegenseitig nix) - macht es aber auch nciht besser!


Fuck!! Hab meine Signatur verloren...

Seite: Übersicht Alle 1 2 3 WeiterWeiter
10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: alice.im.börsenland, BigSpender, fliege77, gurkenfred, Ihrefelder, kiiwii, Lumberjack77, rüganer, starwarrior03, vega2000