ONCOLYTICS BIOTECH-Wert mit Potential

Postings: 50
Zugriffe: 4.301 / Heute: 5
Oncolytics Biotech 0,761 $ -40,08% Perf. seit Threadbeginn:   -82,51%
 
Heron: ONCOLYTICS BIOTECH-Wert mit Potential
5
10.02.13 00:51
#1
Saturday, 9 February 2013

Oncolytics Biotech Rises on Further Cancer Treatment Data

http://nasdaqnewsreports.blogspot.de/2013/02/...rises-on-further.html
24 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht Alle 1 2

Benzin_2012: irgendwo gefunden
 
25.11.13 19:10
#26

A confused Needham maintains Buy rating on Oncolytics

Heron: lesen...
 
28.11.13 16:32
#27
Oncolytics: Ein Drug Um sie alle zu behandeln, oder eine komplette Dud, Daten ist nicht schlecht

http://seekingalpha.com/article/...e-dud-data-is-not-bad?source=yahoo

Die Aktien der Oncolytics ca. 9% zurückgegangen gestern, nachdem das Unternehmen angekündigt, Ergebnisse für Top -Line- Daten von REO 018 randomisierte Studie von REOLYSIN . Der Primärmarkt Sorge dreht sich um das Fehlen von umfassenden OS-Daten und der Art und Weise das Unternehmen schneiden Patientenpopulation und p-Werte .

Oncolytics Biotech Inc. ( ONCY ) ist ein Biotechnologie-Unternehmen auf die Entwicklung von pharmazeutischen Produkten zur Behandlung von Krebs konzentriert. Es ist auf Krebserkrankungen, Kopf-Hals -, Pankreas- , Eierstock- , Prostata-, Darm-, Brustkrebs, nicht-kleinzelligem Lungenkrebs und Melanomen sind konzentriert. Das Unternehmen verfügt über insgesamt 380 Patente weltweit und über 200 sind angemeldet , für das Reovirus . Das Unternehmen Pipeline besteht aus Reolysin - von der Reovirus entwickelt - und andere Kombinationsstudien mit REOLYSIN , um verschiedene Krebsindikationen zu behandeln.

Das Unternehmen hat Fertigungsvertrag mit SAFC Sigma-Aldrich für die kommerzielle Herstellung von Reolysin , ob und wann es genehmigt wird . Darüber hinaus hat es auch Dritten gesponserten Studien , von der US National Cancer Institute ( NCI) , University of Leeds, Cancer Therapy & Research Center an der University of Texas Health Center in San Antonio, National Cancer Institute of Canada Clinical Trials Group, und Gynäkologische Onkologie Gruppe.

Die Wettbewerber von Oncolytics enthalten DNAtrix Inc., Glaxosmithkline plc (GSK) , Infinity Pharmaceuticals ( INFI ) und Medivation Inc. ( MDVN ) .

Kandidat

Spitzenkandidat Reolysin des Unternehmens hat sich in fast dreißig klinischen Studien untersucht , in der Phase I , II und III . Die am weitesten fortgeschrittenen Stadium ist derzeit der Phase III für die Behandlung von Kopf-Hals- Krebs. Reolysin wird entweder als Monotherapie eingesetzt , mit Strahlen-und Chemotherapie, durch die intravenöse Verabreichung oder lokale Verabreichung , zur Behandlung von Melanom , Brustkrebs, Eierstock-, Bauchspeicheldrüsen-, Prostata-, Dickdarm-, nicht-kleinzelligem Lungenkrebs und Kopf-Hals- Krebs.

Reolysin ist eine proprietäre Kandidat der Oncolytics , einer Variante des Reovirus . Sie fanden, dass Reovirus hat die Fähigkeit, zu infizieren und zu zerstören Krebszellen, ohne die gesunden Zellen. Das Reovirus in dem Ras-Signalweg Krebszelle, multipliziert , soweit es sich als verhängnisvoll für die Krebszelle , folglich effektiv zu zerstören .

Die klinischen Studien für Reolysin haben keine maximale tolerierte Dosis (MTD) bisher gezeigt, und die Toxizitäten waren mild, wie Fieber, Schüttelfrost, Husten , Müdigkeit, Kopfschmerzen , laufende Nase , Muskelschmerzen , Halsschmerzen und Grad 1 oder 2 Lymphopenie und Neutropenie .

Das am weitesten fortgeschrittene Teststudie für Reolysin ist die Phase III für den Kopf -und Halskrebs , die die Kombination von REOLYSIN mit Carboplatin und Paclitaxel verwendet . Die Studie (n = 118 ) für die loco-regionale Kopf-und Halskrebs , zeigte positive Ergebnisse mit einem medianen progressionsfreien Überlebens (PFS) von 94 Tage in den Test Arm gegen 50 Tagen in der Kontroll Arm ( n = 56) . Die PFS wurde in fünf Zyklen der Therapie in der Test Arm gehalten. Die Patienten (n = 88) , die brachen die Studie Behandlung zeigten mediane Gesamtüberleben (OS) 150 Tage im Test Arm ( n = 50) gegen 150 Tage im Kontrollarm (n = 38) . Das Unternehmen lief nicht eine Überlebensanalyseder Patienten aufgrund des Fehlens ausreichender Ereignisse , dh Todesfälle . Insgesamt Reolysin erwies sich als sicher und gut verträglich zu sein . Basierend auf diesen Ergebnissen , die FolgephaseIII-Zulassungsstudie wird in der nahen Zukunft entwickelt und diskutiert.

Market Performance

Jahr der Gesellschaft bis heute eine negative Performance von 53,6 % im Vergleich zum S & P 25,25 % . Die Aktien haben ein hartes Jahr gesehen , aufgrund der Börsengang im Februar , und positive Testergebnisse , die die Bestände zu fallen verursacht .

Das Unternehmen verfügt über 25 % der institutionellen Beteiligungs , mit erhöhter Bestände im Oktober dieses Jahres stattfindet.

Grundlagen und mögliche Risiken

Die finanzielle Situation der Firma ist düster, da es keine Einnahmequellen und hängt von den Sponsoren für ihre Studien. Für das dritte Quartal hatte das Unternehmen einen Nettoverlust von 6,15 Millionen US-Dollar einen 33% Rückgang im Vergleich zum dritten Quartal 2012 . Die F & E- Aufwendungen in Höhe von $ 5.000.000 verringert auch fast 38% im Vergleich zum dritten Quartal 2012 . Dies wurde der Rückgang in der klinischen Aktivität, um Kopf-und Halskrebserkrankungenzugeschrieben. Die Gesellschaft zum 30. September über liquide Mittel von 31,5 Mio. US-Dollar , die sie erwartet, ausreichend mit seinen derzeitigen Flugbetrieb zu sein .

Die negative Stimmung rund um die jüngsten Versuchsergebnis Ankündigung REO 018 hat sich negativ auf die Aktienkurse, fallen von 23,95 % am Ende des Tages. Die Analysten glauben, dass die Ergebnisse haben bestimmte Schlupflöcher , die das Unternehmen hat , bedeckt, wie die Ergebnisse waren nicht ganz beschreibend. Daher , bis das Unternehmen weiter erläutert, die Ergebnisse , und kündigt neue Ergebnisse gibt es das inhärente Risiko des Scheiterns oder der Abwärtstrend der Aktien.

Das Unternehmen hängt von den Sponsoren für die Finanzierung seiner Studien und hat keine Umsatzträger für sich. Dies stellt sich als ein Risiko für das Unternehmen, da jede Verzögerung oder Unterbrechung der Sponsoren mein halt die klinischen Studien , was die Aktien unter einen Sturzflug .

Bottom Line

Das Unternehmen ist gegenwärtig deutlich unter seinem Mittelwert Kursziel von $ 7,19 , und die geringe Kursziel von $ 3,50 . Analysten bewerten die Aktie einen Kauf, aus dem Grund, dass der Aktienkurs wieder und Rallye- hüpfen. Doch mit keine Katalysatoren bevorsteht, keine bahnbrechenden Studie Ergebnisse , dieses Kunststück kann sich als ein harter Kampf werden.

Die finanzielle Lage des Unternehmens wird auch in Bezug auf , keine Treiber für Einnahmen oder Umsatz. Allerdings ist die Pipeline versprechen , wenn sie den Weg der Zustimmung findet , aber es gibt keine Anzeichen oder Timeline , wann kann es passieren, zur Verfügung gestellt. Die aufgrund der positiven Ergebnisse Studien , die von den Analysten dekonstruiert jüngsten Preisrückgang war vielleicht ein bisschen eine Überreaktion haben . Das Unternehmen hat nicht negative Ergebnisse bekannt geben , obwohl ihre Aussagen waren nicht eindeutig , so optimistisch sprechen die Preise können in den nächsten Tagen erholen. Wort der Vorsicht hier für diejenigen, die eine begrenzte Risikobereitschaft haben, ist das Lager im Moment sehr volatil und hat das Potenzial , um gegen die Erwartungen. Ich würde empfehlen, dass lange Zeit Anleger sollten ' Hold' und neue potenzielle Investoren warten auf die aktuelle Preisentwicklung zu spielen , bevor Sie investieren .
martin30sm: Ich hab so ein Gefühl dass sich bei ONCY
 
11.01.14 22:58
#28
bald was tut.
Ich gehe von einer stärkeren Kursbewegung kommende Woche aus.
fbo|228457486: und woher kommt das plötzliche Gefühl?
 
11.01.14 23:23
#29
martin30sm: Schaut doch schon ganz gut aus!
 
13.01.14 17:09
#30
19kevin: Bin mal dabei
 
13.01.14 17:22
#31
19kevin: läuft
 
24.01.14 11:30
#32
biotech1x1: bin jetzt auch dabei
 
24.01.14 14:49
#33
mal sehen wie es weiterläuft. das video auf der website ist vielversprechend, aber viel wichtiger ist, was mit der weiteren auswertung herauskommt. reolysin = blockbuster potential
biotech
Lao-Tse: Lange hat es gedauert
 
27.01.14 15:53
#34
jetzt kann es endlich losgehen. Unverhältnismäßig abgestraft!
Benzin_2012: es lohnt sich
 
06.02.14 16:15
#35
Nachgekauft.
Lao-Tse: 10 Stück???
 
06.02.14 16:33
#36
Respekt. ;)
Benzin_2012: meinst Du 10K?
 
07.02.14 16:03
#37
Es ist witzig :). In USA gekauft.
Ich weiß nicht, ob ONCY einen Zukunft hat. Aber auf jeden Fall ein Zoker Aktien. Bei dem Preis kann man ein bisschen wetten.
Lao-Tse: Zukunft???
 
07.02.14 16:21
#38
Keiner kann das genau wissen. Fakt ist jedoch, dass dieser Markt immer größer wird. Und wenn Onco eine ordentliche Pipeline vorweisen kann, so können sie womöglich einmal einen potentiellen Übernahmekandidaten darstellen.

Kaum Interesse am Wert, weil Geduld mitzubringen ist. Ich warte... hier geht was. Es sind in Ami-Land soooo viele Basher unterwegs, da ist was im Busch.
Benzin_2012: Lao-Tse
 
07.02.14 22:37
#39
Dafür braucht man in der Tat Lao-Tse Philosophie :).
Lao-Tse: Warten...
 
10.02.14 07:59
#40
wir es ab... ;)
monstroesita.: Immernoch Einstiegskurse?
 
11.03.14 16:51
#41
???
biotech1x1: Heutige News sollten etwas bewegen!
 
08.04.14 14:48
#42
Allen viel Glück...

Oncolytics Biotech® Inc. Announces Additional Data from REO 018 Randomized Study of REOLYSIN® in Head and Neck Cancers
04/08/2014

CALGARY, April 8, 2014 /CNW/ - Oncolytics Biotech Inc. (TSX:ONC) (NASDAQ:ONCY) ("Oncolytics" or the "Company") today announced additional data from the Company's randomized, double-blinded clinical study examining REOLYSIN® in combination with carboplatin and paclitaxel in patients with second-line, platinum-refractory, taxane-naïve head and neck cancers (REO 018). The REO 018 study enrolled a total of 167 patients. Patients on the control arm were treated with carboplatin, paclitaxel and a placebo, while those on the test arm were treated with carboplatin, paclitaxel and REOLYSIN®. Data was available for 165 patients, and was analyzed on an intent-to-treat basis.

"These data are encouraging and we will use this additional information to continue to push forward with our registration program for REOLYSIN®," said Dr. Brad Thompson, President and CEO of Oncolytics. "We intend to incorporate what we have learned from this study into our proposed registration study design, as well as any follow on studies resulting from our six ongoing randomized Phase II studies."

Highlights of the additional data analysis include:

Patients with Loco-Regional Head and Neck Disease, With or Without Distal Metastases

   118 patients had loco-regional head and neck disease, with or without distal metastases. As previously disclosed, under these study conditions, test arm patients in this group had a progression-free survival (PFS) benefit over control arm patients through five cycles of therapy;

   An intent-to-treat analysis of the 118 loco-regional patients using Type II censoring from the median PFS in each arm (48 days in the control arm and 95 days in the test arm) showed a statistically significant improvement in PFS for the test arm versus the control arm (p=0.0072, hazard ratio=0.5360) (see Note 1);
   An intent-to-treat analysis of the overall survival (OS) of the 118 patients with loco-regional disease was performed on all patients to the median PFS in each arm, censoring any patients who received post-discontinuation therapy at the date at which they commenced the first of these therapies. This analysis demonstrated a statistically significant improvement in OS for the test arm  versus the control arm (p=0.0146, hazard ratio=0.5099) (see Note 2); and
   The 118 patients with loco-regional head and neck disease, with or without distal metastases, were evaluated for percentage magnitude of tumour shrinkage at the first post-treatment scan (performed at approximately six weeks).  The test arm showed a statistical trend towards better tumour stabilization (defined as 0% growth) or shrinkage over the control arm (p=0.076) (see Note 3).

Patients with Distal Metastases Alone

   There were 47 patients with distal metastases alone. At the time of the analysis, eight of the 47 patients were still alive. The test arm patients in this group maintained a PFS benefit over control arm patients for five cycles of therapy. There are too few patients to power a statistical analysis of the PFS and OS of this patient group; and
   The 47 patients with distal metastases alone were evaluated for percentage magnitude of tumour shrinkage at the first post-treatment scan (performed at approximately six weeks). The test arm demonstrated statistically significantly better tumour stabilization (defined as 0% growth) or shrinkage than the control arm (p=0.021) (see Note 4).

As previously disclosed on November 21, 2013, the study treatment was found to be safe and well-tolerated by patients.

"I find the results of the study very informative and very intriguing as these findings may lead to new options for patients with recurrent head and neck cancer," said Dr. James A. Bonner, M.D., Merle M. Salter Professor and Chairman of Radiation Oncology, University of Alabama at Birmingham and a Co-Principal Investigator for the study.

As disclosed in the press release dated September 12, 2012, the Company, following consultation with regulatory authorities, is treating this expanded first stage of the REO 018 clinical trial as a separate supportive study to a planned registration study that will be similar to, and take the place of, the original second stage of the REO 018 clinical trial. Based on these data, Oncolytics intends to discuss the design and execution of a randomized, follow-on Phase III registration study in patients with recurrent head and neck cancers with regulators in multiple jurisdictions, including the United States and Canada. The Company believes that this data supports a follow-on study design that examines the same patient population, stratified for the presence or absence of loco-regional disease, over a treatment period of up to five cycles. Oncolytics intends for its proposed follow-on study design to prospectively account for the difference in viral-based symptomology observed between the control and test arms, and to anticipate the use of post-discontinuation therapy for some patients.

Oncolytics has previously announced top-line data for the study. On December 13, 2012, the Company announced positive data examining initial percentage tumour changes between the pre-treatment and first post-treatment scans for all patients enrolled in the study. On November 21, 2013, the Company announced top-line OS, PFS and safety data.

The Principal Investigators intend to present the final data for the entire REO 018 study at an oncology conference at a later date.

REO 018 Study Design

REO 018 is a randomized, double blinded, two arm, multi-centre trial (58 enrolling centres in 14 countries throughout North America and Europe) assessing the intravenous administration of REOLYSIN® with the chemotherapy combination of paclitaxel and carboplatin versus the chemotherapy alone in patients with recurrent and/or metastatic squamous cell carcinoma of the head and neck who have progressed on or after prior platinum-based chemotherapy. The trial is examining 167 patients segregated into two patient groups: patients with loco-regional disease, with or without distal metastases, and those with distal metastases alone. The Company is treating REO 018 as a separate supportive study to an intended subsequent registration study.

All patients received treatment every three weeks (21-day cycles) with paclitaxel and carboplatin and also received, on a blinded basis, either intravenous placebo or intravenous REOLYSIN®. All dosing took place in the first five days of each cycle, with all patients receiving standard intravenous doses of paclitaxel and carboplatin on day one only, and either intravenous placebo or intravenous REOLYSIN® at a dose of 3x1010 TCID50 on days one through five. Patients could continue to receive the trial combination therapy for up to eight cycles, and thereafter, blinded placebo or blinded REOLYSIN® until the patient had progressive disease or met other criteria for discontinuation from the trial.

Conference Call Details

Dr. Brad Thompson, President and CEO of Oncolytics, will host a conference call and webcast on Tuesday April 8, 2014, at 5:45 a.m. MT (7:45 a.m. ET) to discuss in more depth the additional data analysis from the Company's REO 018 trial in head and neck cancers. To access, the conference call by telephone, dial 1-647-427-7450 or 1-888-231-8191. A live audio webcast will also be available at the following link: http://www.newswire.ca/en/webcast/detail/1335311/1475915 or through the Company's website at http://www.oncolyticsbiotech.com/for-investors/presentations. Please connect at least 10 minutes prior to the webcast to ensure adequate time for any software to download. A replay of the webcast will be available at http://www.oncolyticsbiotech.com/for-investors/presentations and will also be available by telephone through Tuesday April 15th, 2014. To access the telephone replay, dial 1-416-849-0833 or 1-855-859-2056 and enter reservation number 26867308 followed by the number sign. The Company also intends to post the prepared remarks from the call to its corporate website following the call.

Notes and References

   Note 1: An intent-to-treat analysis using a log-rank test was performed using data for all 118 patients with loco-regional disease with or without distal metastases. Type II censoring was used at the median PFS for each arm to compare the respective survival distributions of the two patient groups.
   Note 2: Some patients received additional therapy with other agents following discontinuation from the study in accordance with the clinical practices of individual enrolling centers. Thirty-two of the 118 patients with loco-regional disease, and 18 of the 47 patients with distal metastases alone, received at least one additional therapy with other agents subsequent to discontinuation of study treatment. Patients receiving post-discontinuation therapy were censored at the date on which they commenced the first of these therapies, and an analysis using a log-rank test was performed comparing the OS distributions of the patients to the median PFS of each arm. For some examples of the use of this censoring methodology, please see:
       Escudier et al. 2009. Sorafenib for treatment of renal carcinoma: Final Efficacy and Safety Results of the Phase III Treatment Approaches in Renal Cancer Global Evaluation Trial. JCO 27(20)3312-3318.
       Hirsch et al. 2011. A Randomized, Phase II, Biomarker-Selected Study Comparing Erlotinib to Erlotinib Intercalated With Chemotherapy in First-Line Therapy for Advanced Non-Small-Cell Lung Cancer. JCO 29(26)3567-3573.
       Rossell et al. 2012. Erlotinib versus standard chemotherapy for European patients with advanced EGFR mutation-positive non-small-cell lung cancer (EURTAC): A multicenter, open-label, randomized phase 3 trial. Lancet Oncol. 13(3)239-246.
   Note 3: The comparison of percentage magnitude of tumour shrinkage was performed using a T-test.
   Note 4: The comparison of percentage magnitude of tumour shrinkage was performed using a T-test.
biotech1x1: Die erste Präsentation war definitiv die bessere
 
08.04.14 22:14
#43
biotech1x1: Fachartikel von gestern
 
09.04.14 11:59
#44
Es wurde ein wichtiger Artikel veröffentlicht:
http://www.nature.com/mt/journal/vaop/ncurrent/abs/mt201422a.html

A Phase 1 Trial of Oncolytic HSV-1, G207, Given in Combination With Radiation for Recurrent GBM Demonstrates Safety and Radiographic Responses

biotech1x1: Wenn die Ergebnisse so positiv sind
 
09.04.14 12:08
#45
warum wurden die gestern nicht schon angesprochen? Vielleicht kommt ja noch was die Tage auf uns zu... biotech
biotech1x1: Sorry, hab nicht gesehen daß der Artikel
 
09.04.14 14:44
#46
nicht in direktem Zusammenhang mit ONCY steht. Aber dennoch interessant. biotech
biotech1x1: Eine neue Studie
 
09.04.14 21:04
#47
Viral Protein Production After Dexamethasone, Wild-Type Reovirus, and Carfilzomib in Treating Patients With Multiple Myeloma

http://clinicaltrials.gov/ct2/show/NCT02101944
biotech1x1: Stand auch schon in den News vom 4.
 
09.04.14 21:05
#48
Aber es war im letzten Absatz so gut verpackt, daß man es leicht übersehen hat:
http://www.oncolyticsbiotech.com/news/...-Annual-Meeting/default.aspx
biotech1x1: Pardon - 07.04.2014
 
09.04.14 21:05
#49
falsches Datum
biotech1x1: Nach solch einem Fall einsteigen/aufstocken?
 
26.04.14 18:11
#50
Der Preis lässt einem/einer die Finger jucken. Die Frage ist und bleibt - wie überall woanders auch: war das jetzt die Korrektur oder geht es weiter? Fakt ist, daß früher oder später die U frisches Kapital brauchen, doch zu diesen Preisen ist das fast wie Selbstmord. Was werden die sich also einfallen lassen? Ein hin und her ist das... biotech

Seite: Übersicht Alle 1 2
 
Hot-Stocks-Forum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Card60