Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht
... 487 488 489 1 2 3 4 ...

Medigene, Meinungen, daily talk, charts and news

Postings: 12.211
Zugriffe: 1.035.494 / Heute: 1.304
Medigene 3,878 € +5,15% Perf. seit Threadbeginn:   -63,07%
 
starwarrior03: Medigene, Meinungen, daily talk, charts and news
54
19.06.10 22:38
#1
Dieser Thread ist für MDG Aktionäre gedacht, die nicht unbedingt mit mir Konform gehen müssen, sondern auch offen ihre Meinung sagen dürfen.. Allerdings möchte ich keine diskriminierenden und direkte Beleidigungen gg einzelne Personen in diesem Thread gg MDG Personal lesen, genauso wenig gg die Schreiberlinge in diesem Thread.. Der fliegt naus, wer gg diese "Auflage" verstößt.. Für Talk unter den MDG Aktionären bzw. andere Dinge als eben MDG, sei es Fußball, Reisen, Hobbies, etc. - dafür gibts den Aktionärschat als separaten Talkthread..

Grüße in die Runde und welcome..
12185 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht ... 487 488 489 1 2 3 4 ...

borsalin: vergleichbar oder nicht
2
20.11.14 11:47
du musst zugeben dass es selbst innerhalb jeder Indikation noch verschiedene Untergruppen gibt und ein Krebsmedikament ist keine Impfung. Ich möchte jetzt nicht in jedem speziellen Fall auf die feinen Unterschiede eingehen aber ein Ansatz der nur ältere Patienten zutrifft ist kaum vergleichbar mit einem Ansatz der möglicherweise auf mehrere Tumorarten gerichtet ist. Wir wissen aber dass ein Scheitern in dieser Phase bis Zulassung durchaus denkbar ist und dies gilt hier genauso wie in Übersee obschon dort die Kurse mit entsprechenden Meldungen steil in den Himmel wachsen können. jedem Investierten der an diesen Kursentwicklungen teilhat mag ich es gönnen und da komm ich auf mein berühmtes Pferd auf dem man reitet...Sorry war nur so eine Ahnung und genau wie in der Einschätzung des Potentials von Studien kann diese Ahnung absolut falsch und unzutreffend sein...so
eine mögliche Formel für die Einschätzung wäre

das besagte "(Rückfall-freie) Überleben (PFS und OS) ... mal
% Potential in der Indikation ... mal
mögliche Marktdurchdringung dazu gehören ein durchsetzbarer Preis am Markt der die Herstellungskosten natürlich übersteigen sollte
alles in allem viele Unbekannte wenn man bedenkt dass man als kleines Biotech unbedingt einen guten Partner braucht am besten gleich einen Potentiellen
da kann man nur sagen viel Glück Medigene
nur eine Miniformel...kein Anspruch auf Vollständigkeit

RichyBerlin: wow,
4
20.11.14 11:55
und da wundern sich die Leute warum der Kurs so im Keller ist....

An die MEDIGENEEEEE-IR....: "BITTE BRINGT KEINE GUTEN MELDUNGEN MEHR... Das ist die Welt nicht gewohnt und führt daher automatisch zu Irritationen und dementsprechenden Kommentaren!!
Daaanke"

iTechDachs: wow - ich glaube auch, hier sollten einige schnell
 
20.11.14 12:13
verkaufen - die Preisverhandlungen und Marktaufteilung stehen ja kurz vor der Tür ...

ob es nun funktioniert oder nicht, sehen wir später und ist vielleicht eh nicht so entscheidend wie der potentiell gute Partner ...

Keine Meinung, nur Frust und keine Handelsempfehlung.

Lillelou: Wieso Richy es ist doch ganz normal
 
20.11.14 12:23
Die Investoren handeln wie es sich gehört:

"Sell on good news"
iTechDachs: Und warum verkaufen sie nicht - kann doch
 
20.11.14 12:52
keine so sehr 'good news' sein?
XETRA-Kurs verharrt doch bei 3,844€ mit 1,34% im Plus?

Meine Meinung - KEINE Handelsempfehlung.
iTechDachs: Immuno: Schauen wir mal woanders
 
20.11.14 12:53
 Juno, Less Than a Year Old, Lines up IPO to Fund Cancer Work | Xconomy
Few biotech startups have burst onto the scene like Juno Therapeutics. The Seattle company secured $310 million in private financing in less than a year, b
RichyBerlin: Analog zu Bellicum gestern;
 
20.11.14 13:06
Bellicum -  Vorher schon in 3 Runden 107Mio$ eingesammelt.
Jetzt 115Mio.$ per IPO
(Immuno-Präklinik..)
Bellicum plots a $115M IPO to cut in on the CAR-T race - FierceBiotech
Houston biotech Bellicum Pharmaceuticals is angling to raise $115 million in an IPO, funds that would help it accelerate its work in the high-profile field of cancer immunotherapy.
iTechDachs: Immuno - Kite - der Drachen der schon fliegt?
 
20.11.14 13:07
2
20.11.14 13:57
dann schreibt euch mal schön die Finger wund
es gibt hunderte Biotechs zum Vergleichen...naja
den ersten Immunodeal haben wir mit dem Miniinvest Immunocore verpasst
und auf den nächsten warten wir?
bis zum...best possible Deal
auf schöne grüne Alleen
Fazit: es hängt nicht an den Daten
es hängt wie Leim an FM und Managment...hoffen wir auf ein gutes Lösungsmittel
Marke Schendel!
Lillelou: alle anderen
2
20.11.14 14:31
@iTech: Gefühlt schafft es jedes Biotechunternehmen, dass im Bereich Immuntherapie unterwegs ist nen MegaDeal an Land zu ziehen. Nur eben Medigene schafft es nicht. Jeder neue Deal eines "anderen" Unternehmens ist wie ein Nackenschlag an Medigeneaktionäre: "Das wäre ihr Preis gewesen". Aber nur wenn Medigene ein fähiges Management hätte.  
iTechDachs: Hoffentlich wirkt Schendel schnell und gründlich
2
20.11.14 14:34
wenn man den Plan der KITE Mitbewerber ansieht (#12194):

Next 12 Months - Key Milestones
• ASH presentation with updated anti-CD19 CAR clinical data
• File IND for KTE-C19 in December 2014
• Initiate KTE-C19 DLBCL pivotal study in 1st quarter 2015
• Initiate additional KTE-C19 studies (MCL, ALL, CLL)
• Obtain Breakthrough Therapy Designation in DLBCL
• Obtain Orphan Drug Designation for DLBCL in Europe
• Secure commercial manufacturing capacity
• Submit second product IND by end 2015

Mal sehen, was ausser der ASH Präsentation morgen bei Medigene kommt - ALL in 2014 steht ja wohl noch laut Pressemitteilung heute!

Meine Meinung - KEINE Handelsempfehlung.
iTechDachs: Die Deals haben ausser Adaptimmune und Immunocore
 
20.11.14 15:32
meines Wissens nach nur Cellectis und die ausser Konkurrenz laufenden PD-1/PD-L1 Inhibitoren geschafft.

Ausser Forschungseinrichtungen sind alle anderen Immuntherapie-Anwärter wie Juno, Kite, Bellicum und und und auch noch nicht viel weiter als Medigene / ex-Trianta (wobei man den Verkauf von Trianta an Medigene ja sogar als ersten erfolgreichen Deal ansehen kann).

Meine Meinung - KEINE Empfehlung.
iTechDachs: #12197 Korrektur ALM-Studie nicht ALL
 
20.11.14 16:04
Medigene kündigt Präsentation klinischer Daten zu ihrer DC-Vakzine auf ASH Konferenz an | Medigene AG
Medigene konzentriert sich auf die klinische Erforschung und Entwicklung innovativer Medikamente gegen Krebs und Autoimmunerkrankungen.
Aus der Pressemitteilung heute

"Medigene konzentriert sich auf die weitere Entwicklung der DC-Vakzine für Blutkrebserkrankungen und plant den Start einer eigenen klinischen Studie in AML noch im Jahr 2014."

Danke an Richy - KEINE Handelsempfehlung.
nordic: wir sind im Zeitplan
 
20.11.14 21:31
und ich warte gespannt auf die Zahlen von morgen - gute Nacht!
mehrdiegern: 9 m bericht unter
 
07:22
unter medigene eingestellt
RichyBerlin: 9-Monatsbericht
 
07:30
RichyBerlin: Aus der Meldung / Q3
 
07:33
Quelle: Medigene (EMail)

Medigene hat in den ersten neun Monaten 2014 Finanzergebnisse deutlich verbessert und operative Fortschritte erzielt

Pressemitteilung

Telefonische Presse- und Analystenkonferenz mit Internetübertragung (in englischer Sprache) heute, 21. November 2014, 15:00 Uhr (MEZ)

         •§Anstieg der Gesamterlöse um 64 %
         •§Reduzierung des EBITDA-Verlusts um 46 %
         •§Anstieg der Barmittel durch erfolgreiche Kapitalmaßnahme

Martinsried/München, 21. November 2014. Die Medigene AG (MDG1, Frankfurt, Prime Standard) veröffentlicht heute den 9-Monatsbericht 2014. Das Unternehmen hat in den ersten neun Monaten 2014 die Gesamterlöse deutlich gesteigert und den Verlust erheblich reduziert.

Medigenes Gesamterlöse stiegen um 64 % auf 8,4 Mio. EUR (9M-2013: 5,1 Mio. EUR). Die mit dem vermarkteten Medikament Veregen® erzielten Umsatzerlöse verzeichneten ein Wachstum von 29 % auf 3,7 Mio. EUR (9M-2013: 2,8 Mio. EUR).

Die operativen Kosten erhöhten sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3 % auf insgesamt 11,0 Mio. EUR (9M-2013: 10,7 Mio. EUR). Der Anstieg ist durch die Anfang 2014 erfolgte Übernahme der damaligen Trianta Immunotherapies GmbH, heute Medigene Immunotherapies GmbH, bedingt.

Medigene verbesserte das EBITDA-Ergebnis um 46 % auf -3,3 Mio. EUR (9M-2013: -6,1 Mio. EUR), was durch den Anstieg der Erlöse und insgesamt stabile operative Kosten ermöglicht wurde. Das Periodenergebnis verbesserte sich in den ersten neun Monaten 2014 um 27 % auf -5,6 Mio. EUR (9M-2013: -7,7 Mio. EUR).

Zum Stichtag 30. September 2014 belief sich der Barmittelbestand des Unternehmens auf 16,7 Mio. EUR (31.12.2013: 10,2 Mio. EUR). Der Anstieg der Barmittel resultierte insbesondere aus einer im Juli 2014 abgeschlossenen Kapitalmaßnahme, die zu einem Bruttoerlös von 15,9 Mio. EUR führte. Der Mittelabfluss aus laufender Geschäftstätigkeit verbesserte sich in den ersten neun Monaten 2014 um 35 % auf 7,1 Mio. EUR (9M-2013: Mittelabfluss von 10,8 Mio. EUR).

Highlights seit Jahresbeginn 2014

         •§Immuntherapien: Akquisition und Integration der Trianta Immunotherapies GmbH, heute "Medigene Immunotherapies GmbH"; weitere Patente für DC-Vakzine und TCR-Plattform; laufende Prüfarzt-initiierte Studien mit DC-Vakzinen; Vorbereitung einer eigenen klinischen DC Vakzine-Studie; Weiterentwicklung der TCR- und TABs-Plattformen, weitere Fördermittel für TCR- und TABs-Plattformen, Präsentation präklinischer und früher klinischer Daten für DC Vakzinen
         •§Vermarktetes Medikament: Erhöhung der Veregen®-Umsatzerlöse in den ersten neun Monaten um 29 %; Markteinführung in neun weiteren Ländern; Partnerschaft für wichtigen Markt Großbritannien und Irland, Einreichung von Zulassungsanträgen in 8 weiteren europäischen Ländern und Russland
         •§Verpartnerte Medikamentenkandidaten: Lizenzvereinbarung für RhuDex® mit Falk Pharma für Indikationsbereiche Hepatologie und Gastroenterologie unterzeichnet; weitere klinische Entwicklung finanziert
RichyBerlin: und noch die Finanzprognose
 
07:40
Finanzprognose 2014
Medigene bestätigt ihre Finanzprognose für das Jahr 2014. Für 2014 erwartet Medigene einen weiteren Anstieg der Gesamterlöse im zweistelligen Prozentbereich (2013: 7,6 Mio. EUR). Dabei werden die mit Veregen® erzielten Umsätze gemäß den Prognosen von Medigenes Vertriebspartnern voraussichtlich 5 - 6 Mio. EUR betragen (2013: 4,2 Mio. EUR).

Zusätzlich wird Medigene Erlöse erzielen, die sich insbesondere aus Forschungs- und Entwicklungszahlungen für EndoTAG®-1 durch den Partner SynCore sowie aus nicht zahlungswirksamen Zahlungen aus einer Transaktion mit dem ehemaligen Medikament Eligard® sowie aus anteiligen Upfront- oder Meilensteinzahlungen aus Partnerschaften zusammensetzen.
Der EBITDA-Verlust wird sich im Jahr 2014 voraussichtlich deutlich auf 4 - 6 Mio. EUR verringern (2013: 8,3 Mio. EUR). Auf Basis der aktuellen Geschäftsplanung geht das Management davon aus, dass das Unternehmen bis Ende 2016 finanziert ist.

RichyBerlin: Veregen
 
07:47
Antrag auf Markt-Zulassung in RUS im November 2014 erfolgt.

Kostenerstattung in F abgelehnt. Man prüft nun weiteres Vorgehen mit dem Partner.
(In manch anderen Ländern wird Veregen auch ohne Erstattung verkauft.) Lagebericht S.6
 
08:03
Die AML-Medigene-Studie (PI/II) soll ebenfalls in Oslo durchgeführt werden.
Antrag bei den Behörden ist gestellt
RichyBerlin: AAVLP
2
08:05
Bezgl.der Datenauswertung der Langzeitstudie an PennUni/Christensen heisst es nun nicht mehr "wird ausgewertet", sondern "erzielte positive Ergebnisse"
RichyBerlin: Webcast
 
08:34
Telefonische Presse- und Analystenkonferenz mit Internetübertragung (in englischer Sprache) heute, 21. November 2014, 15:00 Uhr (MEZ)


Medigene Startseite | Medigene AG
Medigene konzentriert sich auf die klinische Erforschung und Entwicklung innovativer Medikamente gegen Krebs und Autoimmunerkrankungen.
Lillelou: Naja ich gebe meine kritische Haltung nicht auf
4
09:50
Die Zahlen sind OK.
Der Veregenumsatz ist immerhin nicht rückläufig. Dennoch sind wir YTD weit von den 20% Anstieg bei den Lizenzerlösen entfernt. Und selbst in Q3 sind wir nur bei 13% Anstieg gelandet. Die Zulassungsaktivitäten sehe ich positiv und das mit Frankreich ist natürlich nicht schön. Die Franzosen sind bei der Gesundheit Geizhälse, ohne Erstattung kauft das Produkt kaum einer. Aber damit muss man wohl leben. Vielleicht schafft man es mit dem Vertriebspartner die Ärzte etwas anzustachel. es würde helfen die Umsätze aus Produktverkäufen wenigsten etwas zu erhöhen. Leider ist durch das lanfge Warten viel Zeit verloren gegangen. Der Vertrieb hätte also längst beginnen können.
Immerhin ist Medigene an den Themen dran und pusht Veregen weiter um die Umsätze zu steigern und so langsam kommen, wenn auch noch nicht in großen Umfänge aber doch schrittweise, kleine Deckungsbeiträge aus dem Geschäft.
Die beiden Partnerschaften laufen, OK aber bei Falk ist nix gemeldet, da lässt man sich nicht in die Karten schaen oder will eine Prognoseverfehlung vermeiden. Hoffen wir das beides zumindest halbwegs planmäßig weiter läuft.
AAVLP ist auch irgendwie weiter gegangen, obwohl es scheinbar ewig dauert bis da mal etwas kommt. Die Immuntherapie ist ja hinreichend besprochen worden und scheint wohl noch am heesten für Stimmung zu sorgen. Auch weil es hier gut voran geht.
Was die Ausgründung der Aettis sollte ist leider wieder nicht erklärt worden. Und auch nicht wie es dort weiter gehen soll. Immhin hat Medigene der Catherex 364T€ Darlehen gewährt. Die hoffentlich gut angelegt sind. We will see.

Also aus meienr Sicht alles in allem solide Zahlen oder den Kick nach oben, aber zumindest aus meienr Sicht besser als befürchtet. Wenn jetzt noch ein gutes Q4 hinterher geschoben wird kann das noch ein versöhnliches Jahresende werden.
Immerhin hat Medigene über 10Mio Umsatz erzielt, den Verlust reduziert, die Pipeline aufgefüllt, besitzt eine 3% an Immunocore, die sicherlich mehr als die bilanzierten 3,8Mio wert ist und mit Catherex hat man auch noch irgendwie einen Fuss in einer Tür.
Es bleibt also stehe. Medigene wurschtelt weiter hat mehrer Eisen im Feuer und schmiedet am richtigen Ende. 2014 hat prima begonnen und ende leider kursmäßig da wo es angefangen hat nämlich am A.... Hoffen wir das 2015 dann mal eine nachhaltiger Anstieg kommt unterfüttert mit guten Nachrichten!
mehrdiegern: lillelou
 
11:27
zu falk:

auf seite 15 wird von einem umfassenden entwicklungsprogramm gesprochen.....

das erscheint glaubhaft, da falk material für eine halbe millionen bei medigene gekauft hat.

studien werden bei start bekannt gegeben, da bin ich mal auf den zeitpunkt gespannt.....
iTechDachs: Pressekonferenz mit konstruktiver F&A Runde
 
16:09
interessante Fragen von Edison, DZ-Bank und noch jemandem zum Vergleich der Medigene DC Immuntherapie mit Denderon Ansatz, sowie zu den Forschungs- & Entwicklungskosten, zu Zahlungen/Kosten bei Veregen speziell auch zum Kostenerstattungsproblem in Frankreich und zu den laufenden DC-Studien bei Prostatakrebs.

Unbedingt mal die Frage&Antwort-Runde anhören und auch die Beiträge von Prof. Schendel sowie des Finanzvorstandes sind meines Erachtens für eine Einschätzung empfehlenswert.

Ein Hinweis - KEINE Handelsempfehlung.

Seite: Übersicht ... 487 488 489 1 2 3 4 ...
3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Medipiss, Happy End, joker67