Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht
... 482 483 484 1 2 3 4 ...

Medigene, Meinungen, daily talk, charts and news

Postings: 12.100
Zugriffe: 1.012.233 / Heute: 834
Medigene 4,016 € +2,92% Perf. seit Threadbeginn:   -61,75%
 
starwarrior03: Medigene, Meinungen, daily talk, charts and news
54
19.06.10 22:38
#1
Dieser Thread ist für MDG Aktionäre gedacht, die nicht unbedingt mit mir Konform gehen müssen, sondern auch offen ihre Meinung sagen dürfen.. Allerdings möchte ich keine diskriminierenden und direkte Beleidigungen gg einzelne Personen in diesem Thread gg MDG Personal lesen, genauso wenig gg die Schreiberlinge in diesem Thread.. Der fliegt naus, wer gg diese "Auflage" verstößt.. Für Talk unter den MDG Aktionären bzw. andere Dinge als eben MDG, sei es Fußball, Reisen, Hobbies, etc. - dafür gibts den Aktionärschat als separaten Talkthread..

Grüße in die Runde und welcome..
12074 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht ... 482 483 484 1 2 3 4 ...

mulga: iTD - du hast ja jede Menge Fantasie!
7
24.10.14 13:58

Was treibt dich dazu, dem alten MediGene Schrott (anti-L1-mAB) einen goldgelben Schimmer zu geben? Ich bin mir ziemlich sicher, dass die CSO all die eingestellten Projekte schon in die Tonne gestopft hat und der Fokus ganz klar auf die Behandlung von Blutkrebserkrankungen ausgerichtet ist.

Ich schaue mir an, wo MediGene zukünftig die höchste Rendite aus den Investments haben wird. All die Sandkörnchen an denen MediGene ein paar Prozent profitieren könnte, sind für mich, wie du weißt, eher Nebensache! Das Kernthema bei MediGene in den nächsten Jahren ist die Sicherheit und Bezahlbarkeit von kombinierten Immuntherapien.

Bevor man über Kombitherapien z.B. mit EndoTAG nachdenkt, sollte man erst einmal die Wirksamkeit und Sicherheit der eigenen Immuntherapien in Studien nachweisen und dann mit Partnerfinanzierung in Richtung Solide Tumore weiterentwickeln. Wenn dann die Therapie klinisch relevante Daten zeigt, kann man sich um Kombitherapien kümmern.

Wenn ein Unternehmen eigene Entwicklungen einstellt bzw. nicht mehr weiterverfolgt, dann hat das Gründe und die sollte man nicht einfach ignorieren.

Um einmal etwas konkreter und realistischer zu werden, hier mal meine Überlegung, wie Fragestellungen einer Forschungsarbeit über EndoTAG-1 in Kombination mit einer T-Zell-Therapie bei Soliden Tumoren aussehen könnte:

"Untersuchung der immunmodulatorischen Eigenschaften von EndoTAG-1 in Kombination mit einer adoptiven T-Zell-Therapie auf das Tumorstroma Solider Tumore"

  • Untersuchung der Zytokinproduktion im Tumor nach Gabe von EndoTAG-1 und deren immunmodulatorische Konsequenzen
  • Untersuchung der Up-Down Regulierung der Oberflächenmolekülen von T-Zellen im Tumorgewebe im Vergleich zur Montherapie
  • Untersuchung der Interaktion des Medikaments mit Regulatorischen T-Zellen und Effektor T-Zellen
  • Verbesserung der Aufnahme von modifizierten T-Zellen durch Erhöhung der mikrovaskulären Undichtigkeit in neugebildeten Tumorblutgefäßen?
  • Untersuchung der Beweglichkeit / Verteilung von modifizierten T-Zellen im Tumorgewebe im Vergleich zur Monotherapie
  • Untersuchung von Behandlungsschemen zur optimalen Sicherheit und Wirksamkeit einer Kombitherapie

Und danach alles nochmals für die Untersuchung einer Cisplatin / EndoTAG- Kombitherapie in Verbindung mit einer T-Zell-Therapie und erweiterten Fragestellungen, die Untersuchungen an  verschiedenen Gewebstypen, die Tumorzellen umgeben, mit einschließen.

Mehrere Doktorarbeiten mit jeweils 3-5 Jahren. Hat jemand Interesse? Danach kann man dann mit den Behörden ein bis zwei Jahre über die Genehmigung einer klinischen Studie reden und zeitgleich weitere unterstützende Studien zur Sicherheit einer Kombitherapie durchführen. In weiteren 6-8 Jahren (Kriterium zur Zulassung: PFS nicht OS) könnte dann eine Zulassung erfolgen.

iTechDachs: Mulga - ernsthaft, solide, schön und teuer
3
24.10.14 15:16
erforscht - aber ist Abgelegtes deshalb == 'Schrott'?

Meiner Einschätzung nach war ein wesentlicher Grund für das Stocken der Entwicklungen bei Medigene der übervorsichtige CEO, dessen katastrophale 'best-possible'-Deal Haltung gegenüber potentiellen Interessenten und schliesslich einfach das fehlende Geld. Das Ganze kombiniert mit der Wirtschaftskrise, der Unentschlossenheit und Risikoscheu der heimischen Investoren und dem zaghaften Handeln hat die Zeit über viele von Medigene's Optionen hinweg- und andere z.B. Celgene vorbeiziehen lassen. In dem selben Zuge hat FM leider viel zu viele kluge Köpfe ebenfalls abziehen lassen.

Nach diesem Prinzip wäre mTCR von Avidex inzwischen wohl auch auf dem "Schrott"-Haufen gelandet oder via FM's Minimalkochprogrammen mit Unis/Doktoranden und bestenfalls IIT-Studien unterwegs.

Wie sagte James Noble anläßlich des ersten Deals mit Genentech/Roche so treffend:
“After a couple of years, we could see MediGene was not exploiting certain applications of the TCR technology, so we bought those back and formed Immunocore."
(Quelle: http://www.oxfordtimes.co.uk/business/profiles/...siness_of_science/)

Sehr hilfreich für meine Sicht der Dinge sind auch die sonstigen von James Nobles geteilten Einschätzungen zum erforderlichen Management und Medigene's restriktiver Haltung, wie sie im unten stehenden Artikel nachzulesen sind.

Wir Aktionäre, die Mitarbeiter und leider auch mögliche Patienten haben diese Haltung bislang teuer bezahlt und ich bezweifele ob ein 'weiter so' jetzt bessere Ergebnisse liefern würde.

Erst mit dem Einsetzen von PLD als CFO und dem Austausch des Aufsichtsrates hat Domdey meines Erachtens das Ruder bei Medigene entscheidend herumgeworfen. Mit Trianta ist wieder exklusives hauseigenes KnowHow vorhanden und damit die Option, die -hoffentlich noch- spät reifenden Früchte aus FM's konservativem Ansatz mit dem Aufbau einer 'Franchise' zu nutzen. Dies bietet m.E. auch die Chance die eigene Pipeline dabei mit interessanten Kombinationen und vernachlässigten Entwicklungen weiter auszubauen oder schneller zu verpartnern. Noch ist das Immuno-Eisen heiss und ich hoffe DJS, PLD, Domdey und die grossen Investoren lassen FM keine Ruhe bis es in Form von Partnerschaften und ertragreichen Upfront-Deals nutzbringend für alle geschmiedet ist.

Alles Zufall und glückliche Umstände? Dann ist der andere Frank (Tufaro) mit seiner DNAtrix meines Erachtens ein schönes zweites Beispiel für risiko- aber auch erfolgreiches Management. Ich hoffe Aettis dient hier dazu, dass wir alle auch hier ein wenig daran partizipieren werden. (siehe http://www.dnatrix.com/management/ )

Deine Vorschläge in Ehren - und ich hoffe die Medigene CSO liest und befolgt sie - aber der Zyklus sollte 2015/16 erste Erfolge zeigen und nicht erst 2020.

Meine Einschätzungen und keine Handelsempfehlung.
A Noble Cause: Using T-Cell Receptor Based Technology to Fight Cancer - MBM Commercial
With my background in cell and molecular biology, the fourth BioQuarter Networking event was of special interest to me given the speaker was James Noble of Adap
mulga: Definition von Schrott ...
 
24.10.14 17:57
... Schrott (anti-L1-mAB) == wirtschaftlich nicht verwertbar auch wenn wissenschaftlich hochwertig. Null "Return-on-Invest". Da könnte man ja auch gleich die CVLPs und Virionics "ausbuddeln" und im Zuge der Immunotherapien pimpen.

Wann hat man denn diese frühe Entwicklung eingestellt und warum wurden die mABs bisher nicht auslizensiert? Es gibt bisher keinen solchen Antikörper in einer Produktion mit dem klinische Studien durchgeführt wurden. Im Gegensatz dazu haben sich bei mTCR jede Menge Investoren gefunden, um die Idee weiter zu bringen.

MediGene wird meinen Vorschlägen zu EndoTAG Studien sicher nicht folgen. Die weitere Entwicklung von EndoTAG liegt in den Händen von Syncore und MediGene ist auf Indikationen fokussiert, bei denen EndoTAG-1 eben keine Rolle mehr spielt.


iTechDachs: Immuno - sag niemals nie: die Grossen machens vor
 
24.10.14 18:45
Novartis und BMS forschen gemeinsam | APOTHEKE ADHOC
Novartis und Bristol-Myers Squibb (BMS) wollen gemeinsam klinische Studien im Bereich Onkologie durchführen. Die Konzerne gaben bekannt, die Sicherheit, Verträglichkeit und Wirksamkeit dreier molekularer Verbindungen in Kombination mit dem Prüfpräparat Opdivo (Nivolumab), einem PD-1 Immun Checkpoint  ...
Lillelou: sehr interessant zelltim
 
28.10.14 11:12
Aber ich kann keine Nachrichten finden, die den Kurssturz begründen würden.  
zelltim: Ja keine Nachrichten dazu
2
28.10.14 11:56
iTechDachs: SynCore BioTech ist jetzt an der Taiwaner Börse
 
28.10.14 12:25
杏國新藥股份有限公司初次申請上櫃普通股股票51,500,000股及103年度現金增資股款繳納憑證6,867,000股,以一般類股開始櫃檯買賣日期,並自同日起終止..
statt im Emerging Markets also wird also regulär gehandelt:

http://mis.twse.com.tw/stock/fibest.jsp?stock=4192

Meine Meinung - KEINE Empfehlung
iTechDachs: Und die ersten Investoren melden sich
 
28.10.14 12:27
zelltim: Fragt sich nur warum der Absturz ?
 
28.10.14 12:41
iTechDachs: SynCore Bio war gestern schon unter Druck
 
28.10.14 14:09
	焦點股:大戶條款生技重災,杏國(4192)今上櫃行情黯淡,盤中一度大跌15% - MONEY LINK富聯網
【財訊快報/何美如報導】杏輝(1734)集團添小金雞,持股5成的杏國生技(4192)今日以每股86元上櫃。不過,近期大戶條款陰霾罩頂,生技股成為重災區,股價全面大回檔,近日股價具支撐的杏國也修正,開盤股價一度大跌15%,股價未能上演蜜月行情。<br>    專注新藥的杏國,癌症事業共三項新藥包括SB01、SB02、SB05,SB01的適應症為胃癌、肺癌等,目前在臨床一期中,預計明年下半­年進入二期;...
mit Schlusskurs NT$86 - vielleicht als Folge der allgemeinen Korrektur der Biotech-Stocks oder der geplanten Ausgabe von 6,8 Millionen neuen Aktien oder der hier wiederholten Verschiebung der EndoTAG-1 PIII ins nächste Jahr?

Meine Vermutungen - KEINE Empfehlung.
Lillelou: Syncore hängt von Medigene ab
 
28.10.14 22:17
und nicht umgekehrt.
Zwar ist die Aktienkursentwicklung von Syncore nicht ganz unerheblich für Medigene aber eine Abhängigkeit sollte es nicht geben. Syncore ist ausreichend finanziert für die nächsten Schritte. Sie können also Medigene EndoTAG Aufwand bezahlen und sollten mit der PIII rasch beginnen. Das die Verzögerung den Absturz hervorgerufen hat glaube ich nicht, die war ja seit ein paar Tagen bekannt. Außerdem konnte man damit rechnen. Anfang 2015 wäre immer noch mehr als OK wenn es dann eben wirklich mal losginge.
ICh fände es aber auch wichtig wenn Falk nächste Schritte melden würde, das könnten ebenfalls einen deutlichen Schub bringen. Vielleicht gibt es ja noch ein oder zwei schöne Meldungen zum Jahresende neben den Q3 Zahlen ;-)  
iTechDachs: SynCore Bio erholt sich langsam 5% im Plus
3
29.10.14 07:52
Lillelou: IPO ist wohl Schuld
2
29.10.14 08:31
Ich würde dann mal den Kurssturz auf den IPO schieben.
Der Bezugpreis lag bei 86TaiwanDollar. Damit ist nun aber erst einmal genug Kohle vorhanden um weiter zu forschen. Auffällig im Artikel, ist die Erwähnung von Medigene.
Zeitliche Verschiebung hin oder her. Die Flanke bei EndoTAG ist nun erst einmal geschlossen und darüber hinaus hat SynCore ein Interesse die Vermarktung von Veregen voran zu bringen. Vielleicht auch mal in anderen Ländern als in Taiwan!
Jetzt muss noch Falk nachziehen und dann sieht es wieder ganz gut aus.  
iTechDachs: Da hat wohl jemand nachgerechnet: SynCore Bio's
 
29.10.14 09:42
$165 Millionen Bewertung (siehe #12089) versus Medigene bei 3,90 mit rund 55 Millionen € (~$70 Millionen) ... und sich die Pipeline angeschaut.

Meine Einschätzung - KEINE Handelsempfehlung.
Lillelou: @iTech
 
29.10.14 10:23
Mir wäre es lieber jemand würde nach der Rechnung darauf kommen, das Medigene höher bewertet sein müsste ;-)
iTechDachs: Ladenhüter oder Top-Neuheit? Veregen
 
29.10.14 16:13

in diesem neueren Vergleich gibt es jedenfalls ein Loblied für die Grüntee-Salbe: 

- Sinecatechins are undoubtedly the most valuable recent addition to the therapeutic arsenal against HPV 
- sinecatechins are efficacious and have a good safety profile. 
- The efficacy of sinecatechins may ... be underestimated. 
- A cost-effectiveness analysis ... concluded that sinecatechins were the more favorable alternative. 


Also - wenn man da nix verkaufen kann und mit den Vertriebspartnern alles i.O. ist, dann muss das Leiden durch die Warzen wohl nicht so gross sein oder die Vorbeugung durch Impfung ist besser als gedacht... 
Meine Meinung - KEINE Handelsempfehlung.

iTechDachs: und heute die Medigene Meldung dazu
3
30.10.14 07:42
mehrdiegern: veregen
2
30.10.14 11:18
nach meiner meinung kann dieser vertrag einen schub bringen. wird spannend nächstes jahr die umsätze usa zu beobachten
iTechDachs: Vielleicht ein Ausschnitt der grünen Alleen
 
30.10.14 11:39
die der Medigene CFO in Aussicht gestellt hat?

Kann einen Schub bringen - muss es aber nicht oder vielleicht sogar!

Die Website in den USA www.veregen.com ist jedenfalls schon tief grün und wie man sieht gibt es für fleissige Nutzer sogar eine Kundenkarte mit Rabatten ...

Warum nur will Medigene mit solchen Meldungen die Anleger verschrecken - ist da was im Busch?

Jedenfalls würde es meines Erachtens für den nächsten Termin
BIO-Europe 2014 03.11.2014 – 05.11.2014 // Frankfurt

einen besseren Eindruck machen, wenn gute Umsatzzahlen für das 3-te Quartal vorgezogen statt auf den 21.11 zurückgestellt worden wären.

Aber vielleicht hat man ja am 21.11 eine andere Super-Nachricht im Gepäck, damit der darauf folgende Termin:
Deutsches Eigenkapitalforum 24.11.2014 – 26.11.2014 // Frankfurt

die zukünftigen institutionellen Investoren vom Hocker reisst?

Meine Meinung - KEINE Handelsempfehlung.
RichyBerlin: Der Trommler trommelt wieder.
3
10:41
(Hinweis an den AKtionär: Die WKN 502090 gibts nicht mehr...)

Medigene-Aktie mit Kaufsignal: Positive News beflügeln den Biotech-Titel
Mit einem Plus von mehr als drei Prozent ist Medigene eine der fünf besten Werte im TecDAX am Donnerstag gewesen. Die Aktie generierte ein Kaufsignal.
iTechDachs: Yeah - wir sind im TecDAX - der Trommler sagts
 
12:06
oder war das mal?

Ein Scherz - KEINE Handelsempfehlung.

Seite: Übersicht ... 482 483 484 1 2 3 4 ...
2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Medipiss, Happy End