Frage:Wie kann man am Weizen1 zu 1 partizipieren?

Postings: 19
Zugriffe: 5.678 / Heute: 1
Weizen CBOT Ro. 549,25 ¢ +0,55%
Perf. seit Threadbeginn:   +2,90%
 
Russland 1.260,01 -1,25%
Perf. seit Threadbeginn:   +66,01%
 
Super YOGI: Frage:Wie kann man am Weizen1 zu 1 partizipieren?
 
30.10.08 11:10
#1
bzw. investieren ohne das Risiko zu haben das gesamte Investierte zu verlieren wie beispielsweise beim Knock-Out.  Danke!
klostertal2: Mit Index- bzw. Tracker-Zertifikaten
 
30.10.08 11:13
#2
K.O. gibt es nur wenn der Emitent K.O. geht...
harcoon: hier bitteschön, spread 0,4% relativ
2
30.10.08 11:19
#3
harcoon: chart
 
30.10.08 11:22
#4

Index-Zertifikat auf Weizen Chart

harcoon: ausserdem gibts Bonus- u. Garantiezertifikate
 
30.10.08 11:27
#5
einfach unter "Weizen" und dort "zugehörige Zertifikate" kucken u. nie wieder fragen müssen!
gibts auch bei onvista, godmode usw!
Palaimon: Ich beobachte diesen hier:
3
30.10.08 11:32
#6
WKN A0KRKF

Beinhaltet alle Grains.

Schaut Euch den an:

http://www.boerse-frankfurt.de/DE/...spx?pageID=170&ISIN=DE000A0KRKF9

Ich warte aber noch ab.
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon
harcoon: Frage zu ETF:
 
30.10.08 11:36
#7
Damit sollte sich das Emittentenrisiko eigentlich ausschalten lassen, da Fonds zum separaten Sondervermögen gehören. Bei Indexfonds stimmt das aber nicht ganz, da diese wiederum Finanzderivate enthalten können. Kennt sich jemand von Euch da besser aus als ich?
Danke!
Anti Lemmin.: Wie kann man am Weizen partizipieren?
8
30.10.08 11:39
#8
Ich hab die besten Erfahrungen mit Erdinger gemacht, lass aber auch ein Franziskaner oder Paulaner nicht antrocknen.
harcoon: jetzt sollten wir mal einen Chart suchen,
 
30.10.08 11:43
#9

der weiter zurückreicht.

 

Weizen (US-Cent, Future, Wheat) Chart

harcoon: wer auf steigende Lebensmittelpreise wettet,
 
30.10.08 11:47
#10
sollte nie vergessen, dass er im Keinen genau das macht, was zum grausamen Hungertod von Millionen Menschen geführt hat (siehe Grafik in # 10, Spitzenpreise über 1000). Deshalb lieber shorten...
Depothalbiere.: beim bauern anrufen und sich nen hänger weizen
 
30.10.08 11:52
#11
in die garage kippen lassen.

kannste sogar selber essen in der schlimmen wirtschaftskrise 2009/10
harcoon: partizipiere am Eschweger Klosterbräu, aber bitte
 
30.10.08 11:53
#12
mit Hefe!  Ja, die Zeit ist reif, um darüber nachzudenken, ob man an der richtigen (gerechten) Sache partizipiert.
Ohne Mitleid und Nächstenliebe wird das nicht möglich sein.
Vielleicht sollten wir die Fleischpreise in die Höhe treiben, dann steht extrem viel mehr Getreide zur Verfügung u. die Preise für Cerealien fallen. Vorher SHORTEN.
harcoon: kein Problem, 10 Kilo Körner hängen an der Decke,
 
30.10.08 12:01
#13
zur Not stehen Hansmühle u. Lehmbackofen zur Verfügung. die Mäuse stehen Schlange.
Nicht vergessen, flüssigen Weizen einzulagern!
Super YOGI: So einer dann aber für weizen.harcoon
 
30.10.08 12:08
#14
harcoon: da hätten wir mal einen Longtime Chart
2
30.10.08 12:14
#15
xpfuture: Achtung: Aufpassen bei Langzeitinvestments
2
30.10.08 12:21
#16
in Agrarrohrstoffen!!

Ein direktes Investment in Weizen, Mais & Co. gestaltet sich etwas schwierig: Agrarrohstoffe lassen sich nur über Terminkontrakte handeln, die zwangsläufig eine begrenzte Laufzeit aufweisen. Um trotzdem mit Open End investieren zu können, muss also kontinuierlich in neue Futures umgeschichtet werden. Allerdings notieren die meisten Agrarrohstoffe überwiegend in Contango. Das bedeutet, dass die Preise der längerfristigen Kontrakte vielfach höher sind als die der kurzfristigen Futures, weshalb es unweigerlich zu Rollverlusten kommt. So hat der nicht handelbare Kassapreis für Weizen in US-Dollar in den letzten zehn Jahren um immerhin 30 Prozent zugelegt, eine Strategie monatlich gerollter Futures brachte dagegen ein Minus von 80 Prozent.

xpfuture
Dahinterschau.: Agrarrohstoffe-Langzeitpapiere
2
30.10.08 13:30
#17
Kann die Aussagen von xpfuture nur bestätigen. War mit einem Amro-Papier dabei, als die Getreidepreise abhoben.  Durch die 90-tägige Anpassung war ich letztlich froh, nach einem halben Jahr mit leichtem Verlust aussteigen zu können.
harcoon: der kleinste Hebelmann (1:2)
 
31.10.08 11:24
#18

mal sehen, wie der sich entwickelt...

Chart Open End Turbo Long auf Weizen [Société Générale]

bauwi: Komisch, dass in den Medien momentan so viel
 
25.10.11 19:31
#19
darauf herum geritten wird. Wollen die, dass die Leute noch extra bei so einer Sache mit machen? Abgesehen hiervon, kenn ich nun schon zwei, die angeblich schon gekauft haben.
Und dann auch noch in Dollarabhängigkeit! tsts
ABN0CC
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

 
Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen