Die Linke unterstützt aktiv linksextremistische

Postings: 44
Zugriffe: 779 / Heute: 1
n1608: Die Linke unterstützt aktiv linksextremistische
10
06.07.10 11:36
#1
Gewalt. Hierzu gab es gestern einen erschütternden Bericht in Report auf der ARD, der einem den Atem stocken läßt und wieder einmal beweist, dass die wahren Ziele der Linken völlig falsch eingeschätzt werden. Nicht zuletzt auch hier am board, wo extremisitische Aussagen gerne als Einzelmeinungen dargestellt werden, die nicht verallgemeint werden dürfen.

Hier der Link zu dem Beitrag. http://blog.br-online.de/report-muenchen/?p=172

Ich denke auch der hartgesottenste Unterstützer der Linken sollte hier ins Grübeln kommen, es sein denn er hat Lust sich auf die gleiche Stufe von kriminellen Neonazi zu stellen.
18 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht Alle 1 2

polo10: Katjuscha + Muppetshow
 
06.07.10 16:00
#20
da habt ihr allerdings Recht

gruss
Katjuscha: Zum Motto der Demo, auf welcher der Böller
 
06.07.10 16:04
#21
hochging. Sind die Gewerkschaften als Organisatoren der Demo auch alle Befürworter von Gewalt?

...Lötzsch beklagte in Berlin eine wachsende gesellschaftliche Ungleichheit und betonte: „Ich will ein anderes Land.“ Sie wolle nicht in einem Land leben, in dem Hartz-IV-Empfänger zu Umzügen gezwungen würden, während andere Leute nicht wüssten, wie sie ihre fünfte oder sechste Wohnung einrichten. Auf Plakaten und Transparenten von Demonstranten standen Forderungen wie „Verursacher der Krise zur Kasse bitten“.

Zu der Demonstration hatte das Bündnis „Wir zahlen nicht für Eure Krise“ aufgerufen. Organisiert in diesem Bündnis sind verschiedene Initiativen, Teile der Gewerkschaften Ver.di und IG Metall sowie des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) und eine Reihe von linken Parteien wie Die Linke und die Deutsche Kommunistische Partei (DKP). Parallel zum Berliner Protestmarsch fand in Stuttgart eine ähnliche Demonstration statt.

...

http://www.pi-news.net/2010/06/...reme-verueben-anschlag-auf-polizei/
"Aber jeder erbärmliche Tropf, der nichts in der Welt hat, worauf er stolz sein könnte, ergreift das letzte Mittel, auf die Nation, der er gerade angehört, stolz zu sein."

Arthur Schopenhauer
Muppetshow: katjuscha
3
06.07.10 16:08
#22
gutes Stichwort.

Seit den letzten Jahren erfährt niemand warum und wozu, wogegen und wofür demonstriert wird.

Genereller O-Ton der Presse, fast ausnahmslos, hört man nur Linksextreme zerstören dies und das. Polizisten mit dem und und dem verletzt. Eskalation, Terror, Mord und Totschlag. Und natürlich haben laut öffentlichen Meinungen alle Demonstranten nur nen IQ von 70 und sind eh alles nur Schlägervereinigungen.

Aber NIE steht irgendwo das Thema der Demo.

Geschweige denn, das man mal die Mitte oder das Ende einer Demonstration zeigt. Nein da wird nur immer die erste reihe gefilmt die natürlich früher oder später auf die Hundertschaft der Polizei stößt. WEnn man mal den ganzen Demonstrationszug zeigen würde, würde jeder erkennen das Oma Erna und Onkel Achim da auch mitlaufen.

...
Ist ja auch kaum auszudenken das man über Zeitungen noch Zuhörer oder Befürworter für etwaiige Forderungen der Demonstranten findet. Da wackelt doch das Weltbild. Zumindest das von SPD und CDU.

;)
Muppetshow: Und jetzt fordere ich mal jeden auf
 
06.07.10 16:20
#23
sich generell von extremen Ansichten zu distanzieren.
Ein Extrem radikalisiert die Gedanken und Rationalität kommt dann kaum mehr vor.

Noch ist Deutschland Demokratie genug das man alles gemäßigt etablieren und durchsetzen kann.
Nur sollte jedem klar sein das man mit "Alter, ey" nicht so weit kommen wird.
Und irgendwann siegt der Verstand dann auch über das Tier in uns.
Karlchen_V: @Muppetshow: Das ist richtig analysiert.
3
06.07.10 16:20
#24
Das ist aber nicht nur ein Problem der Presse, sondern viel gewichtiger ist, dass die Vernunftautonomen jede Gelegenheit nutzen, Demos für ihre Interessen umzufunktionieren. Das machen sie hier in Berlin seit 20 Jahren. Eigentlich hören die mal kräftig von den Leuten, die nicht gegen Bullenstaat etc demonstrieren wollen, sondern konkrete Forderungen haben, gehörig in den Arsch getreten. Man müsste sie isolieren - die Linkspartei macht aber das Gegenteil
sleepless13: Bei dem Satz ist dir sicher einer abgegangen.
 
06.07.10 16:25
#25
Wenn sie gewollt hätten, hätten sie die paar nicht geschützten Polizisten überrannt.

Wenn die Polizisten würden wie ich wollte wäre für immer Ruhe mit linken Mordversuchen.
Muppetshow: n1608
 
06.07.10 16:25
#26
oh man.

das video sollte dir grade zeigen das ich nichts unter den tisch kehre.

Das video ist keine zwei Meter von der Explosion aufgenommen worden.
Und da sieht man doch das die Polizisten die unmittelbar in nahester Nähe der Explosion kaum bis keinen Schaden nehmen. Keine 20Sekunden nach der Detonation laufen genau diese Polizisten doch in Richtung der Demonstranten.

Und dir reicht es also aus das auf einer Demo im Hintergrund Fahnen der Linken zu sehen sind um daraus zu schlussfolgern das sie die Linksextremen unterstützen?

Du bist mir ja ein Sherlock Holmes, mein lieber Scholli
Muppetshow: karlchen_V
 
06.07.10 16:28
#27
Ja da gebe ich dir Recht. Die Chaoten müssten ganz offen aus der Demo ausgeschlossen werden.

Bei dem G20 in Heiligensee haben das sogar viele Gruppen gemacht. Die haben sich ganz vehement gegen Gewalt ausgesprochen.
n1608: @Katjuscha - Du wolltest wissen ob ich weiß
 
06.07.10 16:33
#28
wogegen die Demo in Berlin war. Nun ja, dann wähle ich mal die Worte von Andrej Hunko von der Linken in NRW:"Ääähhh, Demonstration gegen die Krise" bei der von der Berliner Polizei extrem provoziert wurde (siehe Video von Muppet). Frage mich wer hier mit Scheuklappen rumrennt. Solange die Linke den linken Mob in Ihren Reihen akzeptiert und munter weiter demonstriert anstatt sich zu distanzieren bzw. die Demo zu verlassen / aufzulösen, unterstützt sich linksextremistische Gewalt.
Muppetshow: sleepless13
 
06.07.10 16:34
#29
ja mit der Aussage bist du dann wohl keinen Deut besser als Links- oder Rechtsextreme.

Hauptsache erstmal kaputtmachen. Ist genau deren Devise. Immer schön den Emotionen freien lauf lassen.
manmanman
n1608: @Muppet - entweder bist Du ein Demagoge oder Du
 
06.07.10 16:37
#30
hast den Originalbeitrag nicht gesehen. Du redest hier immer von einem Köller, die 15 Polizisten wurden aber durch eine Brandbombe verletzt. (siehe hierzu Minute 2:30-2:35 im Originalbeitrag)
anjab: na und? wen interessiert das?
 
06.07.10 16:37
#31
sleepless13: Auf dem Video sieht man nur eine Verpuffung.
 
06.07.10 16:39
#32
Logisch,die Explosion war ein Stück weiter weg.
Muppetshow: ich muss jetzt erstmal zum Zahnarzt
 
06.07.10 16:40
#33
mal gucken vielleicht liest man sich später
Katjuscha: #30, n1608, du scheinst ja nicht mal zu
 
06.07.10 16:42
#34
wissen, dass es bei deiner Brandbombe im Orginalbeitrag genau um diesen Böller ging, den Muppet dort im Video reingestellt hat.

Das war ein C6-Böller mit ensprechend viel Sprengkraft, der aber angeblich noch präpariert wurde. Dafür gibt es allerdings keine Belege.

Also informiert euch erstmal bevor ihr mitredet! Und zu Postng #25 sag ich lieber nichts. Gewaltverherrlichender gehts ja kaum.
"Aber jeder erbärmliche Tropf, der nichts in der Welt hat, worauf er stolz sein könnte, ergreift das letzte Mittel, auf die Nation, der er gerade angehört, stolz zu sein."

Arthur Schopenhauer
sleepless13: Wenn jemand einen Molly gegen mich wirft
 
06.07.10 16:43
#35
reagiere ich genauso zurück,ist doch klar.
anjab: gib nicht so an.
3
06.07.10 16:45
#36
Katjuscha: zurück reagieren ist doppelt gemoppelt
 
06.07.10 17:08
#37
"Aber jeder erbärmliche Tropf, der nichts in der Welt hat, worauf er stolz sein könnte, ergreift das letzte Mittel, auf die Nation, der er gerade angehört, stolz zu sein."

Arthur Schopenhauer
buran: genau moppeln zurück ist reagieren
 
06.07.10 17:42
#38
Muppetshow: auch Gleiches mit Gleichem bekämpfen
 
06.07.10 18:03
#39
ist nur eine Tugend der Shildbürgerschaft.

......

Vom Zahnarzt mit Zahnschmerzen zurück. Warum?
Rechnung von 1200€ kommt auf mich zu.
Katjuscha: 1200 €? Haben die dir nen neues Gebiss verpasst?
 
06.07.10 18:06
#40
"Aber jeder erbärmliche Tropf, der nichts in der Welt hat, worauf er stolz sein könnte, ergreift das letzte Mittel, auf die Nation, der er gerade angehört, stolz zu sein."

Arthur Schopenhauer
Muppetshow: es geht um genau EINEN Zahn.
 
06.07.10 18:08
#41
übel oder
Katjuscha: was lässt du dir denn da für Material geben?
 
06.07.10 18:26
#42
Oder bist du nicht versichert?

Also ich muss jetzt für 3 Zähne 600 € zuzahlen.
"Aber jeder erbärmliche Tropf, der nichts in der Welt hat, worauf er stolz sein könnte, ergreift das letzte Mittel, auf die Nation, der er gerade angehört, stolz zu sein."

Arthur Schopenhauer
Tony Wonde.: Tja,
 
06.07.10 18:26
#43
wie hier schon öfter bemerkt!

Ob rechts oder links is doch scheißegal!

Extremisten sind der gesellschaftliche Ursprung allen Übels dieser Welt! So "hirnlose Weltverbesserer" die sich vor lauter persönlicher Farblosigkeit in irgendeinen abstrusen Irrglauben reinsteigern und andere Orientierungslose dafür auch noch begeistern können!

Wirkliche Ideale haben doch die Wenigsten von denen. Die Meisten wollen nur unter dem Deckmäntelchen einer "sogenannten Einstellung" ihr einsames Leben kanalisieren und sicher auch an der mit sich bringenden Macht andere beeinflußen zu können, berauschen!

Gut, Viele davon sind natürlich auch nur reine Mitläufer, die überhaupt nicht wissen, was sie mit ihrem Leben anfangen sollen und sich freudig dem Gruppenzwang unterwerfen!

Warum der Mensch an sich ein Fable für Demagogen oder auch so Dinge wie Mobbing hat, wird sich mir nie wirklich erschließen! Wahrscheinlich sind die alle evolutionstechnisch im Zeitalter der Hexenverbrennung stehengeblieben!

Aber nun zu was Wichtigerem, zu mir!

Verdammt noch eins, ich bin erst Mitte Vierzig und schon so weise, wie so mancher Hundertjährige!

Wie soll das später erst werden!

Ich hab Angst! Bin ich etwa der Erläuchtete??????????

Hahaha

LG Tony
Muppetshow: katjuscha
 
06.07.10 18:35
#44
nee ich bekomm ne keramikbrücke(bzw.kunststoff-weiß garnicht genau )

und ich bin NUR kassenpatient

Seite: Übersicht Alle 1 2
 
Talkforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen