Der USA Bären-Thread

Postings: 112.552
Zugriffe: 8.199.092 / Heute: 1.107
Gruppe: Bears Cave   Forum: Börse
S&P 500 1.976,12 -0,01% Perf. seit Threadbeginn:   +35,40%
 
daiphong: Zaphod1482 - einfach wieder die Klappe halten.
14
19.03.12 21:06
Hattest doch selbst kürzlich in deinen eigenen Billigthreads Monate die totale Auszeit genommen, als du strong long komplett abgestürzt warst.
Danach natürlich wieder ewiges "Nachkaufen", AL-Hetzen, Zuckerpuppen-Tänzchen, Kleindepot-Großmannssucht und all der Quatsch.
Was ausgerechnet du uns oder AL wünschst, interessiert hier hoffentlich keine Sau.

Zurück ins Körbchen!
andyy: es ist al nicht zu verdenken
2
19.03.12 21:52
denn diese bullenscheisse kann man sich bald nicht mehr mit ansehen

viel ruhe sei ihm gegönnt
patsmelv: Al
13
19.03.12 22:10
Erstes Posting hier:

Der Baerenthread ist bei weitem der intelligenteste Thread bei Ariva. Nur hier kann ich Informationen zur Lage erhalten, welche mir auch plausibel erscheinen.
Desweiteren ist es einfach ein Genuss hier zu lesen.
Nur zu vergleichen mit "Das Literarische Quartett" oder "Das philosophische Quartett"

Ich kann sehr gut verstehen dass ein Peter Sloterdijk sich nicht von einer Schreinemakers zensieren lassen will, dennoch: Das kann doch einen Baeren nicht erschuettern, oder mit meinen eigenen Worten: Mir fehlen Deine Beitraege; - wie dein Grosser Humor hat mich dein "Austritt" regelrecht vom Stuhl gehauen.
Also nimm Dir eine kleine Auszeit, spiele nicht den Koehler, sondern schreib weiter!
Mit Verlaub, Du traegst Verantwortung.

Mit meiner Hochachtung,

Patsmelv ( Gold/Silberbug, ja Sachen gibt's )
zaphod42: Speziell für meinen Freund syphong
3
19.03.12 22:19
AL hat sich aus was für Gründen auch immer dafür entschieden, diesen Thread freizugeben. Ab sofort hat jeder das Recht hier zu posten, ich eingeschlossen.

Falls dich das nicht interessiert: Es gibt einen Ignore-Funktion auf Ariva.

Bei mir stehen da einige Tiefstapler und Gossensprachler drauf. Du gehörst ab sofort dazu. Unter AL hätte es ein beleidigendes Posting wie deines nicht gegeben. Oder doch?
Fillorkill: ein Bullmarket zB ...
10
19.03.12 23:08
wäre nicht nur psychologisch gar nicht möglich ohne die intelligenten, sachlich gut begründeten und hartnäckig wiederholten Einwände von Kritikern wie Anti Lemming.  Dies war und ist - übergeordnet gesehen - ihre systemstabilisierende Funktion. Daher ein aufrichtiges Danke an meinen ersten 'Ariva-Helden' !

Oh diese tiefe Traurigkeit,
nun wird es bald gescheh´n
Die schwarzen Vögel hör ich schrei´n,
die Welt wird untergeh´n.
Der Rufer in der Wüste schweigt,
vergeblich war die Müh.
"Nun walte Schicksal", denkt er noch...


Fill
result = intention
learner: Meine persönliche Entscheidung hier zu Posten
6
20.03.12 00:31
und nicht bei den Antizyklikern halte ich immer noch für eine weise Entscheidung. Hier wurde zumindest mit einem gewissen Respekt voreinander gestritten. Was ich jetzt hier lese und bei den Bullenz gegenüber bestätigt dies.



Wenn Du kein Geld hast, hast Du die wenigsten Freunde, aber die besten!
nightfly: kleiner Bär, was nun?
5
20.03.12 00:47
zum rasieren zu jung, deswegen - seitwärts
Vorsicht! Frisch gestrichener Zapfen!
In Regenbogenfarben...
daiphong: oh, welch Gespreize
10
20.03.12 01:16
und dicke Tränen
und große Freude an frischen Grab.
Die Opfer des großen Bären
versammeln sich zur letzten Tat.
Sie triumphieren ob neuer Rechte,
die Zeit des Schreckens scheint vorbei.
Senile Greise grinsen blöde,
weil sein Tod ihr Leben sei.      
:-o)))
Monti Burns: A.L.´s Abschied war für mich
13
20.03.12 03:48
keine große Überraschung. War an vielen Details
deutlich spürbar,  dass er uns verlassen wird.

Ich bin auch einer, der schon lange passiv den Thread verfolgt
und das Niveau der BT Granden bewundert und mich immer wieder
gefragt habe, warum einige hier unserer Regierung  nicht
beratend zur Seite stehen und statt dessen hier ihre Zeit
vergeuden.

AL vs. Malko war ein Klassiker würde der Kaiser sagen.

Letzlich ist er an meinem Landsmann Malko, Bernanke,
Draghi und den Ariva-Mods zerschellt.

Hinfallen erlaubt, wieder aufstehen ist Pflicht !
Zanoni1: @ Fillorkill
11
20.03.12 04:23
Ich will nicht sagen, dass da nun gar nichts dran ist, aber so wie Du es schreibst halte ich das leider nicht für zutreffend, denn:

1. Was in solchen Threads geschrieben wird, ist nicht unbedingt stellvertretend für die  allgemein vorherrschende Meinung und das Sentiment.

2. Ausserdem überschätzt Du glaube ich auch die Wirkung solcher Threads auf das Sentiment.
Vor jeder mir bekannten Krise hat es genügend anerkannte Ökonomen und Investoren gegeben, die frühzeitig davor gewarnt haben, ohne dass es ihnen gelungen wäre, der Bildung von Übertreibungen und Fehlallokationen entgegen zu wirken.
Vor der Krise 2008 waren das z.B. Nouriel Roubini, Robert Schiller, Kenneth Rogoff, Richard Russel, Dean Baker, Med Jones, Peter Schiff, Max Otte, um nur einige zu nennen.
Wenn selbst fundierte kritische Beiträge von Spitzenökonomen nicht dazu beitragen konnten, dass  System zu stabilisieren, wäre es naiv davon auszugehen, dass der Bärenthread eine solche Wirkung entfalten könnte.

3. Ich bin mir auch nicht sicher, ob Du die wirkungsweise des Sentiments auf die Preisentwicklung so ganz richtig verstehst, wenn Du schreibst, dass ein Bullenmarkt psychologisch ohne kritische Stimmen gar nicht denkbar sei.

Ein Bullenmarkt entsteht immer in einem Bärenmarkt undzwar nicht wegen der bärischen Stimmung sondern trotzdem. Voraussetzung dafür ist, dass sich die mittelfristige Markterwartung und Wertwahrnehmung verbessert. Sowas entsteht sicherlich nicht durch Bärenthreads.
Des weiteren kann dies durch eine vorangegangene negative Übertreibung (Panik) begünstigt oder hervorgerufen werden. Insofern könnten Bärenthreads die Entstehung eines Bullenmarktes begünstigen, allerdings nur, wenn sie Ausdruck der allgemeinen Panik wären.

Wenn der Bullenmarkt fortschreitet kann es irgendwann zu einer gefährlichen Overconfidence kommen, die über kurz oder lang zu Fehlbewertungen und - allokationen führen würde - kurz: zu Marktblasen, die irgendwann platzen und in den nächsten Bärenmarkt führen.
Deine Idee ist glaube ich nun, dass negative Meinungen in Foren dazu führen würden, die Entstehung solcher Overconfidence zu verhindern.
Wenn dies gelänge würde das System zwar, wie Du richtig schreibst, dadurch stabilisiert, allerdings eben dadurch, die Übertreibung im Bullenmarkt - und somit den Bullenmarkt selbst - zu bremsen und nicht etwa zu beschleunigen!

Gelänge dies nicht, bedeutete dies im Umkehrschluss auch nicht etwa, dass der Bullenmarkt damit vorbei wäre, er würde erstmal sogar dynamischer weiterlaufen und überhitzen. Übertreibungen können dabei mitunter sogar sehr lange gehen (siehe US-Immobilienmarkt vor 2007)
Natürlich beinhaltet jede Übertreibung eine erhöhte Gefahr einer Korrektur - trotzdem wäre es aber falsch zu behaupten, dass die Marktphase bereits durch die Übertreibung beendet würde.
Des weiteren steigt erst in extremen Bereichen des Sentiments die Gefahr einer dadurch bedingten Trendumkehr. Dazwischen haben die Werte eher eine prozyklische Bedeutung.

Aber wie gesagt bezweifle ich schon, dass das Sentiment überhaupt maßgeblich durch solche Threads beeinflusst wird.

Bei all der ganzen Theorie darf man dann nebenbei auch den Kontext nicht ganz vergessen.

Wir erleben den stärksten Jahresauftakt, den der Deutsche Aktienindex  in seiner Geschichte hingelegt hat, und das ausgerechnet inmitten einer Zeit, in der Schuldenschnitte in Europa getätigt werden, Europäische Staaten reihenweise herabgestuft werden, Rettungspakete geschnürt werden, der Interbankenhandel zum erliegen kommt, und die meisten europäischen Staaten augenscheinlich in eine Rezession und manche sogar in eine ausgewachsene Depression geraten. Wir stecken inmitten einer liquiditätsgetriebenen Katastrophenhausse (Crack-Up-Boom) - und Du bedankst Dich bei Al, dass er durch seine kritischen Beiträge zur Verbesserung der  Systemstabilität beiträgt?

No offence - aber ich find's irgendwie schräg
Eidgenosse: Zanoni du hast Hans. A. Faber vergessen.
8
20.03.12 05:35
Der Urururgrossvater von Marc warnte schon 1635 die Bevölkerung vor den Zentralgärtnern die entgegen jeglicher Vernunft jeden Quadratmeter Boden mit Tulpen zupflanzten. Er empfahl damals Fünfliber aus Marmor.
Diese Familientradition hat sich bis heute aufrechterhalten.

Kritiker gabs vermutlich schon immer, manchmal haben sie Recht und dann halt wieder nicht.
Zanoni1: @ Eidgenosse
4
20.03.12 05:54
Der Junior wäre in meiner Aufzählung auf jeden Fall ebenfalls Erwähnenswert gewesen.

Da wäre auch noch mein Lieblinghedgie Hugh Hendry, wobei ich mir bei dem nicht sicher bin, wie rechtzeitig er vor dem Crash 2008 gewarnt hat. Die Videos von ihm auf Youtube sind auf jedenfall sehenswert, und auch recht unterhaltsam.

Kritiker gab es immer. Doch ob sie recht haben oder nicht - es gelingt ihnen offenbar selten, die Masse umzustimmen.
Trockenschw.: Anti wird,...
 
20.03.12 06:55

wieder zurück kommen und einen neuen Thread eröffnen !

Fillorkill: Zanoni,
5
20.03.12 07:18

das grosse Spiel funktioniert, weil und solange  es begründetes Misstrauen gibt...

 

Kritiker haben häufig in ihren Urteilen recht, allerdings selten in ihren Prognosen. Deshalb sind sie auch nur selten gute Trader...

 

Danke für die Antwort, Fill

result = intention
relaxed: #94936 Jetzt musst du den nördlichen Lesern
7
20.03.12 08:06
nur noch erklären, was ein "Fünfliber" ist. ;-)))
Das Copyright für den Inhalt (Text und Bilder) liegt bei relaxed.
permanent: über 3 Mio. IPads verkauft
4
20.03.12 08:17

Apple bleibt vom Erfolg verwöhnt. Mehr als drei Millionen eines neuen Tablet-Computers hat das Unternehmen in drei Tagen verkauft - und auch die Aktie setzt ihren Aufwärtskurs fort. Mehr…

permanent: Es ist schwer große Trends zu erkennen
17
20.03.12 08:26

Fast unmöglich wird es wenn man Trends in Kombination mit dem richtigen Timing bringen muss.

Hier liegt der große Vorteil einer Longspekulation. Ich kann auch zur falschen Zeit kommen und viele Dinge -wenn der grundsätzliche Trend richtig erkannt wurde- aussitzen. Dabei spielt es keine Rolle ob ich Immos, Ackerland, Aktien, Anleihen etc. kaufe. So lange ich keinen Hebel einsetze bin ich nicht unter Zeitdruck. In der Regel finanzieren die laufenden Erträge (Zinsen, Mieten, Dividenden, Pachten) die Wartezeit problemlos.

Wenn ich eine Shortspekulation auf dem Anlageradar habe bin ich immer auch zeitgleich auf ein nahezu perfektes Timing angewiesen.

Das läuft bei mir nicht so reibungslos wie ich es mir immer vorstelle. So habe ich meine Spekulationen auf ein Minimum zurückgefahren. Das ist viel entspannender und erhöht die Lebensqualität.

Permanent

Malko07: Wenn ein Eidgenosse von einem
 
20.03.12 09:49
Fünfliber spricht, sollte klar sein was gemeint ist. Es ist auf jeden Fall keine Fünfeuromünze, die gibt es nämlich nicht, auch nicht aus Marmor.   ;o)
Gelöschter Beitrag. Einblenden »

musicus1: zapod, freigabe heisst für dich,
8
20.03.12 09:54
du solltest endlich lernen, deine hetze etc   einzustellen,  du bist ein pseudo überflieger  mit  intelligenz, leider aber  mit null glaubwürdigkeit, dich kann jeder mit deinen postings und gehabe  richtig  einordnen,  und glück haste gehabt, einigermassen aus deinen longs wieder  dein  minus  verringert....  und sperren kann man dich jederzeit hier, wenn deine stachel hier wieder  zu viel werden, solltest dir  ein beispiel an malko u.a. nehmen , die  haben dir das ,was du nicht hast  voraus,  die können streiten, manchmal auch persönlich, sie können sich aber auch entschuldigen  du bist der ewig besserwisser , die qualität  bleibt aber auf der strecke, ab ins körbchen sagt hier einer  , ich schliesse mich dem an....
Pichel: Dreijahrestender:Die größten Stücke vom EZB-Kuchen
5
20.03.12 10:01
Mehr als 1000 Mrd. Euro hat die Europäische Zentralbank für den außergewöhnlich langen Zeitraum von drei Jahren an Kreditinstitute verliehen. Eine Übersicht über die größten Profiteure auf Basis von Schätzungen der US-Bank Morgan Stanley.
von Barbara Schäder und Ulf Meinusch

http://www.ftd.de/finanzen/...en-stuecke-vom-ezb-kuchen/70010831.html
... (automatisch gekürzt) ...
1-2-oder-3: Ehrlich gesagt BT war zu dumm Trends zu erkennen
 
20.03.12 10:18
Stammbären waren immer häufiger in ihrem sozialen Sog einer Bärenphilisophie aufgesetzt, die es ihnen immer weniger ermöglichte die Realität nüchtern zu erkennen. Sie interpretierten alles nur noch in einer Richtung und fielen dadurch wie die Lemminge auch auf die Schnauze. Sich dann auch noch Antilemming zu nennen und sich als Lemming dem blind folgend anzuschließen, war ja der Witz überhaupt. Leider habe ich nun weniger zu lachen, wie dumm die Entscheidungen nach und nach waren, seit dem der Thread frei ist für andere Meinungen, die hier vorher für die Lemminge nicht zulässig war.
Dann auch noch die Frechheit zu haben und nicht einsehen zu wollen, dass der Markt immer Recht habt. Nur weil ihr nicht verstanden habt, wie dadraußen die Märkte funktionieren, aber zu meinen mit ihrer Verblendung die Kanzlerin besser beraten wollen zu können, ist wieder so ein Lacher.
Der Thread hat mir gezeigt, wie leicht Leute zu manipulieren sind, die als Lemminge von einem selbst ernannten Antilemming führen ließen, der alles selber am Besten wußte und von sich meinte man müsse daher Keinen anderen mehr befragen. Hello ihr Narren.
Bubblebobble.: Automobilwerte haben fertig
2
20.03.12 10:26
Malko07: Bei der EZB liegen
11
20.03.12 10:28
800 Milliarden, richtig, hat aber wenig mit den vergebenen Krediten zu tun. In Nordeuropa brauchen bis auf einige Schrottbanken, die Banken kein Geld von der EZB. Sie schwimmen trotzdem im Geld. Grund: Sie halten sich mit dem Verleihen von Geld nach Südeuropa extrem zurück, unabhängig vom Status der jeweiligen Bank. Gleichzeitig hat aus Südeuropa eine große Geldflucht nach Nordeuropa eingesetzt. Die nachhaltige Propaganda gegen die Eurozone und das geringe Vertrauen in die eigenen Regierungen hat eben einen "tollen" Job getan.

Das Rollen der Schulden wäre nicht so schlimm gewesen, wenn der Geldmarkt nicht eingetrocknet gewesen wäre und das mit einer gleichzeitigen Geldflucht. So sparen z.B. die Italiener fleißiger als wir Deutsche und das äußerst konservativ in Sparprodukten. Die Banken kaufen damit in einem größeren Umfang auch Staatsschulden. Wenn jetzt das Spargeld in einem größeren Umfang in einer Schuldenrollaktion flüchtet, bekommen die Banken große Probleme, auch die Gesunden. Inzwischen hat auch die Geldflucht aus Frankreich zugenommen. Grund ist hier die Aussage zur zukünftigen Steuerpolitik im Wahlkampf.

Die EZB hätte nun die Eurozone krachen lassen können (darf sie aber nicht, sie muss den Geldmarkt am Funktionieren halten)  oder den Staaten Zeit geben um das Vertrauen der eigenen Bevölkerung wiederum zu erlangen.  Wie sie sich entschieden hat, ist bekannt. Sie hat den Verwaltungen 3 Jahre Zeit spendiert. Dabei wurden auch Schrottbanken gestützt. Das ist ein prinzipieller Nachteil der makroökonomischen Hilfe.

Die Banken, welche das Geld bei der EZB zwischenlagern sind hauptsächlich Banken aus Kontinentalnordeuropa. Sie werden das Geld nicht ewig rumliegen lassen können. Es wird damit seine Wirkungen entfalten und Inflation und Blasen erzeugen. Bei uns entwickelt sich gerade eine Blase am Immobilienmarkt. Der Aktienmarkt muss davon nicht stark profitieren. Wie man am Einstieg ins Betongold sieht, liegt ein irrationaler Drang nach Sicherheit vor. Gelder, denen es in Südeuropa zu gefährlich war haben verständlicherweise eine relativ große Risikoaversion. Am Aktienmarkt spielt mMn primär die verflogene Angst in der Finanzbranche und nicht das große Geld. Dazu sind die Umsätze noch zu mager.

Bedingt durch die anhaltenden Leistungsbilanzungleichgewichte wird die Geldmenge im Norden weiter zunehmen und die EZB wird das nicht ewiglich ausgleichen können. Die Politik wird darüber noch zu brutalem Handeln gezwungen werden, besonders gegen die Finanzbranche.
Ischariot MD: Oh, A.L., komm bitte als Anti Lemming zurück,
12
20.03.12 10:28
und sei es nur, um die ignore-Liste wieder zu aktivieren  :o|
Die Würde des Steuerzahlers ist unantastbar

Seite: Übersicht ... 3796  3797  3799  3800  ... ZurückZurück WeiterWeiter
 
Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: kar2dor, Galearis, Kellermeister, lehna, Rene Dugal, Schoko65, thai09